1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Offene Küche 28m²

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von krausinho, 30. Jan. 2016.

  1. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7

    Hallo Forum!

    Erstmals vielen Dank, dass es dieses Forum gibt!

    Wir sitzen gerade an der Küchenplanung für unser neues EFH (Neubau).

    Im Bild "grundriss_u_maße.jpg" seht ihr das Erdgeschoss wo sich die Küche befindet.
    • Ausrichtung Südwest zur Terasse hin bzw. Südost zu den Fenstern hin.
    • An der Bemaßung der Küche (591cm x 474cm) wird sich nichts mehr ändern!
    • Fenster, Türen können noch verschoben werden.

    Folgende Änderungen im Grundriss bitte beachten - den neuen Hausplan bekommen wir erst in ein paar Tagen.
    • Die eingezeichneten Möbel stimmen in "grundriss_u_maße.jpg" nicht -> im Alnoplan sind die aktuellen.
    • Zur Terasse hin kommt eine Hebe- Schiebtür (360x230cm). Habe das Element im Alnoplaner nicht gefunden.
    • Zum Wohnzimmer hin kommt eine Schiebetür (190x230) Bsp |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
      Habe das Element im Alnoplaner nicht gefunden.
    • Oberlichtenfenster schließt exakt mit den Hochschränken ab (180cm)
    • Arbeitsplatte in Fenster integriert als Fensterbank
    • Fenster schließt mit letztem Unterschrank ab (siehe Alnoplan)

    Beschreibung bzw. Eckdaten unserer Planung (Reihenfolge willkürlich)
    • 28,01m2 Fläche stehen zur Verfügung
    • Wandfarbe: weiss
    • Boden: Fliesen dunkel(grau) im Bereich der Küche, Parkett Eiche geölt und gebürstet im Essbereich
    • Küche in U-Form
    • APL Höhe 90cm
    • APL mit HPL Schicht, Farbe dunkles Steinimitat
    • Als Griffe bevorzugen wir breite Griffe bzw. Relinggriffe. KEINE grifflose Küche!
    • Unterschrank Höhe bevorzugen wir 78-80cm mit 8 bzw. 6cm Sockel
    • Als Front bevorzugen wir Melaminharz oder Schichstoff in matt. NICHT Hochglanz! Farbe: kaschmir(grau), seidengrau - jeder Hersteller bezeichnet die Farbe anders...
    • Dekorfarbe in Eiche Nachbildung
    • Auf Ecklösungen bzw. Apotheker haben wir bewusst verzichtet. Tote Ecken nehmen wir in Kauf da wir laut unserer Stauraumplanung (4 A4 Seiten handschriftlich) noch genug Platz haben.
    • Die Unterschränke unterm Fenster sind "schwebend" -> ohne Sockelblende bzw. an die Wand verschraubt.
    • Hinter dem Kochfeld sind 10cm toter Raum bewusst gelassen wegen Bora Umluftführung. Die Umluft wird über einen Lamellensockel seitlich rückgeführt (Richtung Sideboards, NICHT auf die Füsse wenn man vorm Kochfeld steht bzw. NICHT in Richtung Esstisch). Sieht man leider nicht im Alnoplan, da ich nirgends einen Lamellensockel gefunden habe.
    • Auf den Unterschrank neben der Tür zum Wohnzimmer kommt ev. mal ein kleiner TV.
    • Die Oberschränke über die Spüle lassen sich auch elektrisch öffnen/schließen.
    • Wir sind derzeit zwei Personen - planen aber für 2 Kinder.
    Als Küchengeräte haben wir uns vorerst folgende ausgesucht - sind aber für alle anderen sinnvollen Empfehlungen offen.

    Neff Dampfbackofen BFS4722NMC mit Auszug Z13FB
    http://www.neff.de/produkte/dampfgarer/B47FS22N0.html

    Bora Basic Kochfeld Ceran (Umluft)
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Neff Geschirrspüler GV960 inkl. Besteckschublade
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Liebherr Kühlschrank IKB3514
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Blanco Spüle Nova 5s Silgranit
    http://www.blanco-germany.com/de_ch...talog_spuelen_de_ch/spuele.html?sid=010100518

    Ich freue mich schon auf Ideen und Verbesserungsvorschläge. Vielen Dank im Voraus!


    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 177 und 165cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90cm Parabethöhe -> Arbeitsplatte dient als Fensterbank
    Fensterhöhe (in cm): 140
    Raumhöhe in cm: 260
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 76 (Bora Basic Induktion Umluft)
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 180x100 cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Wird täglich genutzt. Essen bzw. "Lebensmittelpunkt"
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zumeist alleine bzw. an Wochenenden ev. zu zweit.
    Ab und zu kochen wir für Gäste.

    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Unsere offene Küche soll einfach ein gemütlicher Ort zum leben sein!
    Derzeit wohnen wir noch in einer Wohnung mit einer Miniküche.

    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Völlig variabel - haben uns Schmidt, Nobilia, Schüller, Dan mal angesehen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bora Kochfeld, Kühlschrank Liebherr, Dampfgarer und Geschirrspüler von Neff, Spüle Blanco
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     

    Anhänge:

  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo und herzlich willkommen im Forum.

    Tolle threaderöffnung. Ein paar Masse fehlen, denn der ALNO Plan allein reicht nicht aus. Sehr schnell verrutscht da mal was und man kann den Urzustand nicht mehr herstellen. Ausserdem haben nicht alle den ALNO Planer auf ihren laptops und um deine Planung zu kommentieren braucht man die Wandlängen. Einmal die Flurwand, die Wand bis zum Fenster planunten und die Wandlänge planoben bis zur Wohnzimmertür.

    Auf die Schnelle ist mir aufgefallen, dass es wenig Arbeitsflächen gibt.
    Ein Brotkorb passt auch in Auszüge.

    Warum gibt es um den Esstisch soviel Tageslicht und in der Küche sellbst keins?

    bis die dann öffnen, hätte ich vergessen, was ich eigentlich daraus wollte.
     
  3. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Hi,
    war den ganzen Tag unterwegs, daher erst jetzt die Daten.

    Küche gesamt: 591 (=Aussenwand) x 474cm (=Flurwand)
    Wand bis Fenster planunten: 347,4cm
    Wand bis Wohnzimmertür planoben: 290cm

    Wenig Arbeitsflächen?
    • Kochfeld Bora Basic hat eine Breite von 76cm -> Rechts vom Kochfeld 47cm, links davon 67cm (das tote Eck steck dort auch noch zusätzlich zur Verfügung).
    • Spüle hat eine Breite von 86cm -> Links der Spüle 38cm, rechts von der Spüle das tote Eck bzw. gleich ums Eck die 76cm (links vom Kochfeld)
    • Gegenüber dem Kochfeld stehen auch noch 70x225cm zur Verfügung

    Das mit dem Brotkorb in Auszügen haben wir schon sehr intensiv diskutiert - haben uns bewusst dagegen entschieden. Wahrscheinlich sind wir in diesem Punkt zu konservativ/altmodisch? Wenn wir wollen können wir im nachhinein noch immer einen Auszug zu einer Brotlade umfunktionieren, oder?

    Ein Fenster in der Küche wird sich aus technischen Gründen nicht ausgehen. An der Aussenseite wird dort im rechten Winkel eine Tür bzw. Wand inkl. Überdachung zu den Nebengebäuden sein.

    Zum Thema Oberschränke öffnen - schau dir mal die zwei kurzen Videos an. Mich hat das System überzeugt. Es funktioniert zügig, Beschläge sind von einem sehr namhaften Hersteller und qualitativ hochwertig. Ich kann jederzeit per Hand öffnen oder eben mit elektrischer Unterstützung. Das elektrische schließen finde ich sehr komfortabel.

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Wenig Arbeitsfläche: zwischen Spüle und Kochfeld ist die Hauptarbeitsfläche, die - bei groß genugem Grundriss wie bei dir - wenigstens 80cm bis zu 120cm groß sein sollte, und Platz über der toten Ecke zählt nicht, da man dort nicht gut steht.

    Das Fensterband über den Seitenschränken finde ich ungeschickt: ihr seht wenig davon, weil die 60cm tiefen Schränke beim Hochschauen das Fenster zumindest zum Teil verdecken, und für den Lichteinfall ist das auch nicht gut.

    180cm Gesamthöhe für Seitenschränke ist unpraktisch: zu hoch um als Highboard zu gelten, aber zu niedrig um eine familientaugliche 178cm hohe Kühlgefrierkombi/Kühlschrank unterzubringen. Zu den 178cm kommem ja noch Sockelhöhe und passender Schrankkorpus dazu.
     
  5. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Danke Menorca für die Tipps zur Arbeitsfläche - wir werden das berücksichtigen um zumindest auf die 80cm zu kommen. Habe da schon Ideen und werde das mal im Alnoplaner simulieren.

    @Fensterband über Seitenschränken:
    Da geht es nicht um die Sicht. Es geht darum um durch die Kombination von Glastüre und Fensterband auch noch genug Tageslicht in die Diele zu bekommen. Haben uns das schon live in einem Neubau angesehen und das hat uns überzeugt.
    Im Stiegen haus sind auch noch zwei Fenster (sind im Plan für das Obergeschoss eingezeichnet). Das untere Fenster liefert ebenfalls Tageslich in die Diele.

    @Seitenschränke/Highboards
    Ich vermute du meinst die Schränke rechts von der Eingangstür (wenn ich in die Küche reingehe), oder? Die haben eine Höhe von 158,5cm (inkl. Sockel). Im ersten kommen Besen, Staubsauger, Putzutensilien. Haben wir schon ausgemssen - geht sich aus.
    Die nächsten zwei Highboards sind als Vorratschränke mit Innenauszügen geplant.
    Durch die Höhe von 158,5cm kann man noch schön Fotorahmen, Pflanzen, etc draufstellen. Die sind dann fast in unserer Kopfhöhe und können schön betrachtet werden.
     
  6. Schneeleopard

    Schneeleopard Mitglied

    Seit:
    6. Aug. 2015
    Beiträge:
    378
    Ich gebe mal den |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Bei den Schränken von ~ 160 cm Höhe ist die Oberkante etwa auf
    deiner Augenhöhe und Topfpflanzen incl. Topf deutlich über Kopfhöhe.
    Fotos müssten gefährlich nahe an der Vorderkante stehen, damit man
    sie betrachten kann und selbst dann ist der Blick aufwärts unbequem.
    Die Gefahr des 'Zumüllens' im hinteren Bereich wäre mir zu groß.

    Das Oberlichtfenster kann mich nicht überzeugen. Es mag im leeren
    Haus bei Sonnenschein Sinn machen. Aber für die paar Mittagsstunden
    an relativ wenigen Tagen erscheint mir es als unsinnige, teure Spielerei.
    Eine lichtdurchlässige Haustür und die Zimmertür sollten ausreichen.
    Vor meinem geistigen Auge sehe ich dich schon im Sommer die Roll-
    läden am Esstisch runtermachen oder die Gardinen zuziehen damit die
    Sonne nicht reinknallt - und aus ist es mit der Wirkung des Fensters.
    Allein dieses Fenster zu putzen (Küche!) wäre mir ein Horror!

    Wobei Putzenfreundlichkeit bei eurer Planung für mich ein Punkt zum
    Nachdenken ist. Mit dem Fenster, dem Bora, dem Endregalen neben
    Hoch- und Hängeschrank, den vielen halbhohen Abstellflächen und
    den Flaschenregalen in der Insel ist das eine Küche für eine Frau, die
    nicht berufstätig ist und dringend ein Hobby sucht ;-)

    Außerdem lößt euch besser von den Maßen im Plan. Nachdem Maurer,
    Verputzer, Elektriker, Fliesenleger, Anstreicher und Tapezierer gewütet
    haben muss man alles nochmal messen.
     
  7. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Das war ein Verständnisfehler meinerseits: die 180cm des Fensterbandes bezog ich auf die Höhe über Fußboden und entsprechend die Höhe der Seitenschränke, gemeint ist aber die Breite, was ich jetzt verstanden habe, sorry.
     
  8. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Danke für die durchaus kritischen Rückmeldungen - das ist gut so!

    Advocatus diaboli muss ich mir unbedingt merken - kannte den Ausdruck noch nicht. Die Taktik die dahinter steckt allerdings schon - wird in unserer Firma durchaus angewandt unter dem einfachen Titel "üben".

    So, wieder zurück zur Küche...

    @ Highboards mit ~160cm Höhe.
    Wir haben so ein Stück (auf die Höhe bezogen) in unserem jetzigen Wohnzimmer seit Jahren stehen. Vorne zwei Fotos im Fotorahmen, dahinter eine Pflanze. Sieht super aus, Probleme mit runterfallen gab es noch nie. Zugemüllt ist/wird das nicht, da ich da konsequent bin.

    @Oberlichtenfenster
    Ja, da muss ich deinen Argumenten teilweise recht geben. Warum nur teilweise?
    Die Hebe/Schiebetür zur Terasse hat keine Rollläden, weil der 2m tiefe Balkon für genug Verschattung in der Übergangszeit bzw. im Sommer sorgt. Wurde per Computer simuliert. Im Winter (tiefstehende Sonne) hält der Balkon die Sonne nicht ab, aber da wollen wir ja solare Einträge im Haus haben.
    Wo ich dir recht geben muss sind der Kostenfaktor bzw. die Reinigung. Ich werde das mit meinem Planer nochmal kritisch durchgehen. Meine Idee wäre da statt des Oberlichentenfensters ev. ein Fenster in der Garderobe. Zwei Fliegen auf einen Schlag - bringt Licht in Garderobe und Diele. Hinweis: Zwischen Diele und Flur gibt es keine Tür sondern nur einen offenen Durchgang.

    @Putzfreundlichkeit:
    Die angesprochenen Endregale sind nur eine Option. Wir haben sie mal eingezeichnet (auf Wunsch meiner Partnerin) um zu sehen was eure Meinung dazu ist. Wir können auch ohne Leben bzw. muss ich meine Partnerin noch überzeugen die wegzulassen.
    Bora - und putzen? Sieh in dir mal live an und les die Betriebsanleitung. Beides habe ich bereits getan. Einströmdüse und Edelstahl-Fettfilter sind abnehmbar und geschirrspülergeeignet (bis 55°). Das Ceran Kochfeld selbst ist wie bei jedem anderen Kochfeld zu pflegen. Falls mal der Supergau eintritt - die Auffangschale beim Bora Basic verträgt bis zu 3l Flüssigkeit.

    @ Maße im Plan
    Das ist uns schon immer bewusst und haben wir auch einkalkuliert. Maurer haben Toleranzbereiche und die Innenverputzer auch. Tapete bzw. deckenhohe Möbel komme keine. Sämtliche Gewerke werden erst nach Naturmaßnahme bestellt.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    Habt ihr schon mal diesen großen Raum mit einem Küchen-L geplant, das planrechts und planunten verläuft, der Esstisch dann sehr großzügig in der Mitte, mit einheitlichem Bodenbelag natürlich?
     
  10. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Ehrlich gesagt nein. Wir waren ganz am Anfang bei einer L-Form mit zusätzlicher freistehender Kücheninsel. Damit wurden wir aber nicht glücklich. Danach sind wir auf die U-Form gewechselt.
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Von meinem Gefühl muss ich sagen muss das noch besser gehen. 30qm und es wirkt nicht großzügig und auch nicht sehr gut nutzbar.
    Zum Wohnzimmer würde ich nur eine Tür machen nicht 2
     
  12. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7

    Zum Wohnzimmer hin kommt nur eine Schiebetür - siehe 1. Post.

    Nicht großzügig und nicht gut nutzbar - bin für Vorschläge offen...
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Ich habe fertig. ;-)

    Vorab, für eine reine L-Küche finde ich den Raum zu groß, jedoch würde ich eine einheitlichen Bodenbelag wählen.

    Nun zur Planung, beginnend planoben rechts
    Schränke habe ich um 10 cm vorgezogen, da nicht ersichtlich ist, wo die Schiebetür verläuft:
    Blende
    60er Vorrat
    HS mit BO - hier empfehle ich dir einen BO mit Pyrolyse und Mikrowellenfunktion
    HS mit DCG (gibt es jetzt auch mit Sous Vide)
    Kühlschrank
    Blende
    - Höhe der Schränke variabel

    planrechts, ab Tür, in Übertiefe 75 cm:
    Wange
    90er Auszug 1-1-2-2, übertief
    90er Auszug 2-2-2 mit Bora Kochfeld
    90er Auszug 1-1-2-2, übertief

    Halbinsel; planunten beginnend:
    Wange
    hochgesetzte GSM - ca. 130 cm mit 2-rastrigem Auszug untendrunter
    2,5 cm Wange - das GSM per se bereits 60 cm breit ist
    80er Spülenschrank
    45er MUPL
    80er Auszug 1-1-2-2
    Wange

    gegengestellt, tiefenreduziert auf 39 cm:
    hinter GSM, Drehtürenschrank in gleicher Höhe
    dann 80 - 45 - 80 Drehtüren in Arbeitshöhe
    Wange

    Auf die Schränke unter dem Fenster würde ich verzichten und lieber einen Lesesessel in die planobere linke Ecke stellen.
     

    Anhänge:

  14. krausinho

    krausinho Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Wow Mela! Erstmal herzlichen Dank! Muss die vielen neuen Eindrücke erstmal verarbeiten...
     
  15. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.931
    @Mela, es sieht super aus! Gradlinieg und praktisch. Die Eingangsplanung ist sehr zerstückelt, mit vielen unpraktischen Details, Deine Planung ist dagegen sehr clean und mit einer großzügigen zusammenhängenden Arbeitsfläche in der Spüleninsel. Gefällt mir! *clap*
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    Na, wie sieht es mit der Verarbeitung der Eindrücke aus?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Heute um 13:30 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen