1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertiggestellte Küche Offene Altbauküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von menorca, 29. Juni 2009.

  1. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München

    Hallo, Forumsgemeinde,

    diesmal bräuchte ich bitte eure guten Ratschläge.

    Es geht um eine neu zu schaffende Küche in einer 2-Zimmer-Wohnung, die wir vermieten werden.
    Bisher waren die 2 Zimmer Teil einer 6-Zimmer-Whg, die jetzt geteilt wird und die Küche war Abstellraum.

    Das eine Zimmer seht ihr auf dem Grundriss, in das andere Zimmer kommt man ausschließlich durch Tür 3.

    Die Türen 1 und 2 führen beide in den großen Flur. An den Türen kann man nichts ändern, da denkmalgeschützter Altbau von 1878, ebenso an den "Wandstummeln", die oben im Original einen schönen Bogen als Abschluss haben.

    Der Wasseranschluss ist direkt links neben Tür 2. Für die Spülenwand würden wir eine halbe Wand einziehen (halbhoch und halblang).

    Ich habe zwei Varianten. Die eine hat Spülenschrank 80cm und Spüma 45cm; die andere Spülenschrank 60 und Spüma 60. Und die Hängeschränke unterscheiden sich.

    Kritik und Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen, denn vielleicht leide ich ja inzwischen unter Betriebsblindheit, weil ich den Grundriss so lange angeschaut habe.

    Danke und lieben Gruß, Menorca
     

    Anhänge:

  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Uiiih, nun geht Ihr Euer Projekt an. Und - mit fensterlosen Küchen habe ich Erfahrung - ich habe 6 Jahre lang in einer fensterlosen Küche gekocht. Deine bekommt zumindest Blickkontakt mit dem Fenster!

    Warum machst Du auf die Theke, die die Küche und den anderen Raum verbindet, eine Spüle statt eines Kochfeldes? Immer auf die Spüle zu sehen, ist nicht sehr sexy, oder? Könnte man das Wasser verlegen/woanders herholen, weil z.B. ein Badezimmer nebenan ist? Aber wahrscheinlich könnt Ihr da nicht viel machen...

    Gefälliger, aufgelockerter - was die Oberschränke betrifft - wirkt die gelbe Variante. Aber mehr Stauraum hast Du wahscheinlich in der grünen Variante.

    Was wird aus dem angrenzenden Raum - ein Wohnzimmer?

    Viele Grüße, Ulla
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Hallo Menorca,
    ein Bauprojekt ;-).

    Wenn links im Raum vermutlich Wohnbereich kommt, könnte ich mir auch die Wand zu dem Bereich hin hinter der Spüle etwa 110 cm hoch vorstellen. Dann hätte man mehr einen Bartresen und die Spüle wäre etwas versteckter. Bei Spüma tendiere ich ja immer zu einer 60er. Im 60er Spülenschrank dann aber ruhig nur eine 45er Spüle.

    Was passiert denn rechts von Tür 2? Solo-Kühlschrank? Backofen und Mikrowelle vielleicht in einen Schrank zusammen? Dann könnte man die chicere Hängeschranklösung in der gelben Variante wählen und hätte in der Kochfeldzeile noch genug Platz.

    VG
    Kerstin
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Danke für Eure schnellen Antworten!

    @Ulla: naja, der Raum auf dem Grundriss ist jetzt langsam leer, aber ein paar Wochen dauerts noch.
    Das Wasser müssten wir dann unter dem Fußboden (Durchgang ins Zimmer) zur hinteren Wand legen. Abfluss?? Anderes Wasser gibts in der Nähe nicht (obere Wand = Nachbarhaus; Bad auf der anderen Seite vom Flur). Aber Kerstins Vorschlag, das Becken relativ klein zu machen, ist sicher gut.

    @Kerstin: Danke für den Vorschlag mit der erhöhten Wand. Das hatte ich auch schon mal, aber mein Göga fand das andere besser. Das überlegen wir also noch ein zweites Mal.
    Die Nische hinter der Tür wollten wir bewusst frei lassen, damit der Mieter dort nach eigenem Geschmack entweder Vorratsschrank oder kleines Bistrotischchen oder doch einen Unterbau-Tiefkühlschrank hinstellen kann (da hätten wir sogar noch einen gebrauchten aber guten von Siemens). Kochen würde ich da nicht, da bekommt man ja immer die Tür ins Kreuz.
    Unterbau-Kühlschrank ist links in der Kochzeile.
    Kompaktbackofen mit MW könnten wir tatsächlich unters Kochfeld setzen und die schönere gelbe Variante nehmen. Andererseits ists ja doch "nur" zum Vermieten und wir wollten nicht horrende Summen reinstecken, auch wenn wir es anständig machen wollen.

    Der Raum geht nach Westen zum Hinterhof, aber mit kleinem Restaurant im Nachbarhinterhof; der andere Raum geht nach Osten zur Straße. Einen "Tod" muss der Mieter also sterben fürseinen Schlafplatz. Ich würde auch Wohnzimmer neben der Küche machen, auch wegen des Nachittagslichts.

    Kerstin, du hast Recht: Argumente aufschreiben bringt Klarheit *g*.

    Danke fürs Lesen meines Romans!

    LG, Menorca
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2009
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Hallo Menorca,
    einen Kombibackofen würde ich für Mieter auch nicht kaufen ;-).

    Ich würde allerdings doch einen Hochschrank hinter die Tür machen, der den Kühlschrank (88er) beinhaltet und eine Klappe darüber. Wenn der Mieter eine Mikrowelle hat, kann er sie dahin stellen. Wenn nicht, dann ist es Stauraum. Wenn der Mieter z. B. einen eigenen Stand-Alone Kühlschrank hat, dann könnte man für die Mietzeit entweder den kleinen Einbaukühlschrank ausbauen und zwischenlagern, dann steht zusätzlicher Stauraum zur Verfügung. Oder, wenn der Mieter sogar noch einen kleinen Klapptisch dahin machen möchte, könnte man den gesamten Hochschrank für die Mietzeit auslagern und der Mieter kann seinen eigenen Stand-Alone stellen. Die Kochfeldzeile wäre dann immer unbeeinflußt davon.

    Ich habe mal die Ansicht mit dem leicht erhöhtem Tresen gemacht.

    Wie wird denn voraussichtlich die Zielgruppe für die Wohnung sein? Junge Berufstätige?

    EDIT: Ist eigentlich im Bad Platz für eine Wama?

    VG
    Kerstin
     

    Anhänge:

  6. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Zielgruppe: ja, wahrscheinlich Yuppies ;D, oder vielleicht mag ja auch ein etwas älterer Single die Wohnung. Wir werden sehen. Mitten in München bei einer nicht-exorbitanten Miete wird sicher jemand einziehen wollen ;-).

    Höherer Tresen mit 30cm Bartischauflage (obwohl, es geht auch ohne, nur als Mauer): bin schon überzeugt!

    Den Hochschrank im Hintergrund würde ich vielleicht nur circa 145 hoch machen. Diese ganz hohen Einzelsäulen finde ich optisch nicht so prickelnd. Klappe für MW ist eine gute Idee! Die MW hätten wir auch so nicht zur Verfügung gestellt, sondern nur den Platz dafür.

    So ein zusätzliches Möbel treibt wahrscheinlich den Preis gar nicht so viel höher im Gesamtpaket.

    @Ulla: weißt du Genaueres über die Sonderangebote beim neuen Asmo?

    LG, Menorca

    Edit: Ja, WaMa kommt ins Bad.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    ... ja .. so eine einsame Säule sieht immer etwas seltsam aus ... ich hatte sie hier jetzt mit Oberkante Hängeschränke ausgewählt ;-). Der Vorteil so eines Hochschrankes wäre ja aber, dass ein Kühlschrank ein bisschen höher kommt ...einfach ein Bequemlichkeitsfaktor und etwas mehr Stauraum in der Zeile.

    Ich sehe mir ja gerne bei Immobilienscout immer mal wieder angebotene Mietwohnungen an. Die meisten EBK, die man dort sieht, da kann man nur sagen ... lieblos einfach reingestellt. Ohne Überlegung. Dein zukünftiger Mieter kann sich also sehr glücklich schätzen ;-)

    EDIT: Die "Säule" wäre dann so 212 cm gewesen ;-)
    VG
    Kerstin
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    So, Säule nicht ganz so hoch. Hab keine Klappe bei Alno in den 149,5 - Schränken gefunden. Zur Not halt ein offenes Fach. Und mit Vorratsschränken rechts und links.

    Und wenn der Mieter oben drauf vollmüllt ... ist mir doch egal ;D.

    Jetzt muss ich mir dann die Optionen doch alle mal durchrechnen lassen.

    LG, Menorca
     

    Anhänge:

  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Hallo Menorca,
    auch, wenn wir uns in unsere Küchen nicht einen einzelnen Hochschrank stellen würden, würde ich in diese Ecke nur einen Hochschrank stellen. Hast du mal bei den 175er Hochschränken geguckt (neuester Alnoplaner hat die im Angebot ;-) ). Damit gibst du dem Mieter die Möglichkeit ohne großes Gedöns entweder seinen eigenen Kühlschrank daneben zu stellen oder dort eben doch ein kleines Tischchen zu machen. Und preislich ist das bestimmt günstiger als die 3er Kombination.

    VG
    Kerstin
     
  10. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Menorca, das neue Ausstellungsgebäude von ASMO Unterhaching hat am 22. Juni 2009 eröffnet. Ich habe letzte Woche meinen Küchenberater dort gefragt: Die Eröffnungsangebote wird man sicher noch ein paar Tage bekommen. Viele Grüße, Ulla

    P.S. Ich habe selber schon in Mietwohnungen mit diesen lieb- und sinnlos geplanten Küchen gewohnt. Dein Mieter kann sich glücklich schätzen über die Gedanken, die Du Dir machst.
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Kleines Update: alles braucht wieder mal länger als man denkt. Da der Raum immer noch nicht leer ist (ich dachte, Männer wären Jäger, aber mein SchwiePa war eindeutig Sammler!!), und der Bogendurchbruch zum Zimmer noch nicht geöffnet ist und wir Unmengen von Kabeln erst verlegen oder kappen müssen, konnte ich immer noch nicht genau ausmessen. Und die Steigleitung muss auch neu :rolleyes:.

    Ich melde mich wieder...

    LG, Menorca
     
  12. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Ohje... Geduld, Geduld... es wird schon! *top* In einem Altbau dauert alles dann sicher sogar noch länger....

    VG Ulla
     
  13. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Küche ohne Fenster zum Vermieten

    Mal was zum Aufmuntern (für euch, weil ihr euch nicht darum kümmern müsst ;-)):


    LG, Menorca

    P.S.: Danke, Kerstin, fürs Ändern des (vorher wirklich zu dämlichen) Titels!!
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Offene Altbauküche

    Menorca,
    das wird bestimmt gut. Ist ja ein herrlicher "Wanddurchbruch". Bin gespannt.
     
  15. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Offene Altbauküche

    Ja, das nannte sich ganz früher Alkoven, da standen die Betten. Die Tür vom Alkoven/Küche zum anderen Zimmer gab es noch nicht. War also Sackgasse. Aber die Stützstummel sind nötig.

    LG, Menorca
     
  16. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.409
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Offene Altbauküche

    Jetzt aber mal kräftig stemmen, sonst wird das nie was mit der "Grauzone" ;D;D

    Viele Grüße

    Martin,
    der heute endlich die letzten Reste seiner privaten Grauzone beseitigen konnte.
     
  17. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Offene Altbauküche

    Martin, da gratuliere ich dir von Herzen! Und beneide dich, dass du das schon hinter dir hast ;D ;-).

    Und diese paar Bretter schaffen wir auch noch, nach dem was wir da schon alles rausgetragen haben :rolleyes:. Morgen fahre ich wieder zum Sperrmüll. Die kennen mich schon, und ich frage mich, wann sie mal sagen: Stoppppp, das geht über hauhaltsübliche Mengen aber wirklich hinaus!

    Den Rest müssen eh Profis machen (das hübsche Wasserrohr zB).

    LG, Menorca
     
  18. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Offene Altbauküche

    Menno.... Wisst Ihr, wie gern ich jetzt menorcas Zeuch auf die Halde bringen würde, anstatt hier um diese Zei noch auf Arbeit zu hocken und nix geht an der blöden Software!?!?!? *stocksauer* Habe schon Entzugserscheinungen, lange keine Küche mehr geplant... *heul*

    menorca, Du ahnst ja gar nicht, wie schön Aufräumen sein kann ;D

    Grüßle
    Andrea
     
  19. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Offene Altbauküche

    Hey Menorca, dann geht es endlich los *clap**clap**clap*!!!
    Und Angebote einholen, planen... *dance*alles schon gemacht ?

    LG Ulla
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Offene Altbauküche

    @tantchen: okay, okay, auf/ausräumen ist schööööön! Ich drücke dir die Daumen, dass deine Software bald funzt! Und: Pausen (im Küchenforum ;-)) sind wichtig für die Arbeit!!

    @ulla: du klingst, als wolltest du das gerne übernehmen oder wenigstens mitgehen, oder? *kfb*

    LG, Menorca
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board 4. Dez. 2016
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Status offen Offene Küche in Neubau DHH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen