Küchenplanung Offene 6qm Zweizeilige Küche in neuer Mietwohnung für junges Paar

Felix1207

Mitglied
Beiträge
11
Offene 6qm Zweizeilige Küche in neuer Mietwohnung für junges Paar

Hallo liebe Community,

erst mal ein ganz großes Lob an Euch und das Forum. Wirklich klasse hier mitzulesen und dadurch ein besseres Verständnis für das gesamte Thema rund um Küchen zu bekommen!

Nun ziehe ich Anfang nächstes Jahr mit meiner Partnerin in eine Mietwohnung, welche sich in einem ca. 10 Jahre alten Haus befindet, und dafür müssen wir eine neue Küche kaufen. Daher starte ich jetzt selbst mal nach langem mitlesen und Inspirationen suchen einen Planungsthread, bevor es dann in den nächsten Wochen zu Küchenstudios und Möbelhäusern für die Angebote geht.


Ich habe jetzt nach sehr vielen Planungen im ALNO Planer eine für mich durchaus passable Lösung gefunden und wäre über eure Kritik und Anregungen sehr glücklich ;-)

Die Küche befindet sich in einem offen gestalteten Wohn-/ Essbereich, hat keine Fenster oder Heizungen und ist an einer Seite, planunten, offen. Anbei findet Ihr auch den Grundriss, bei dem ich in Rot gekennzeichnet die Länge der Wände, sowie ungefähre Position des Abflusses eingezeichnet habe. Ich hoffe dieser Plan ist verständlich!


Unser Budget würde bei ca. 6000€ für die Küche inkl. Geräte, aber exklusive Kühlschrank liegen. Aktuell tendieren wir aufgrund des Volumens zu einem freistehenden Kühlschrank (dieser würde uns gefallen: Bosch KGV 39 ) statt einem Einbaugerät.

Gerne wünschen wir uns eine grifflose weiße Hochglanz Küche, wenngleich dies für die Planung hier erstmal nicht der ausschlaggebende Faktor ist. Nichtsdestotrotz würden wir uns neben Planungsaspekten auch freuen, wenn Ihr vielleicht ein paar passende Küchenhersteller nennen könntet, die bei dieser Küchengröße entsprechende Preise bieten würden. Im Kopf hätte ich ALNO oder Nobilia .

Da die Küche durchaus einiges an Stauraum bieten muss, wäre eine Überlegung Maxi Korpusse zu nehmen. Mich würde auch interessieren wo Ihr welche Auszugsaufteilung der Unterschränke planen würdet. Der Spülenunterschrank soll ebenso Auszüge sowie ein Mülltrennsystem integriert haben.


In meiner Planung habe ich explizit eine zweizeilige Lösung aufgrund des „knappen“ Budgets gewählt. Ich denke eine sinnvolle U-Lösung würde womöglich zu teuer kommen und evtl auch erschlagen, da die Küche jetzt nicht die Größte ist ;-)


Ihr findet anbei zwei Planungsvorschläge von mir, einmal mit dem Kühlschrank planrechts und einmal planlinks. Zu beachten sind jedoch die Wasseruhren planoben oberhalb der Arbeitsplatte , siehe beigefügtes Foto.



Vielen Dank vorab für Eure Zeit! Ich bin gespannt was Ihr uns empfehlt :-)

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 183 und 167
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-100

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): n.a.
Fensterhöhe (in cm): n.a
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: höchstens zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bitte um Empfehlung
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH - AEG - o.ä.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Stauraum
Preisvorstellung (Budget): 6.000 EUR

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.jpeg
    Grundriss.jpeg
    59,5 KB · Aufrufe: 159
  • PLAN_KS rechts_1.jpg
    PLAN_KS rechts_1.jpg
    70 KB · Aufrufe: 160
  • PLAN_KS rechts_2.jpg
    PLAN_KS rechts_2.jpg
    49,8 KB · Aufrufe: 144
  • PLAN_KS rechts_3.jpg
    PLAN_KS rechts_3.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 134
  • PLAN_KS rechts.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 9
  • PLAN_KS rechts.POS
    6,4 KB · Aufrufe: 8
  • PLAN_KS links_1.jpg
    PLAN_KS links_1.jpg
    74 KB · Aufrufe: 125
  • PLAN_KS links_3.jpg
    PLAN_KS links_3.jpg
    35,2 KB · Aufrufe: 119
  • PLAN_KS links_2.jpg
    PLAN_KS links_2.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 130
  • PLAN_KS links.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 8

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Leider wurde der Anhang nicht vollständig hochgeladen weil mehr als 10 Dateien, daher anbei noch für den Plan mit KS links die .POS Datei sowie das Foto zu den Wasseruhren
 

Anhänge

  • PLAN_KS links.POS
    6,4 KB · Aufrufe: 12
  • Wasseruhr.jpg
    Wasseruhr.jpg
    38,7 KB · Aufrufe: 56

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo zusammen,

wir haben uns nun mal eine Schmidt Küche planen lassen, welche uns durchaus gut gefällt.
Die Woche lassen wir uns auch nochmal eine Leicht Küche als Vergleichsangebot von einem Ortsansässigen Studio planen.
Anbei findet Ihr die Planung der Schmidt Küche. Mich würde nun interessieren wie Ihr die Rasteraufteilung einschätzt und was Ihr empfehlt. Auf der Spülenseite haben wir eine 3-2-1 Aufteilung und auf der Kochfeldseite eine 3-3 Aufteilung bei der in einem US noch eine Innenschublade ist.

Habt Ihr ansonsten noch Anregungen zu der Planung?
Wir würden uns echt über eine Einschätzung freuen :-)

Zur Info: Wir sind mit unserem Budget nun auf 8.000€ gegangen.
 

Anhänge

  • Schmidt_linke Seite.JPG
    Schmidt_linke Seite.JPG
    160,3 KB · Aufrufe: 92
  • Schmidt_rechte Seite.JPG
    Schmidt_rechte Seite.JPG
    174,9 KB · Aufrufe: 93

Apfelmus

Mitglied
Beiträge
277
Wohnort
Bayern
Kleiner Kommentar zum Kühlschrank: ich nehme an, der hat die Tür links angeschlagen. Bitte überprüfen, wie weit bei eurem konkreten Modell die Tür geöffnet werden muss, damit ihr die Innenauszüge (zum Putzen) komplett rausnehmen könnt. Eventuell braucht ihr also Wandabstand für den Kühlschrank.
 

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hi Apfelmus, danke für deine Nachricht.
Korrekt, der Kühlschrank wird die Tür links angeschlagen haben. Ein paar cm Luft werden wir berücksichtigen. Wir wollen aber so oder so ein Gerät welches speziell für die Nische mit max. 90° geöffneter Tür konzipiert ist. Von Bosch gibt es die.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
878
Ich finde die Planung nicht schlecht. Evtl. könnte man noch etwas mehr Stauraum rausholen.
 

Anett

Mitglied
Beiträge
240
Benötigt ihr 4 3-rastige Schubladen? Ich habe nur 2, alles andere wie auch höhere Töpfe und Tellerstapel passen in 2-rastige. Ich würde auf der Spülenseite in 1-1-2-2 aufteilen, denn Schubladen kann man nie genug haben. Auf der Herdseite hätte ich gerne eine direkte Schublade für Kochbesteck...
 

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Vielen Dank für Eure Antworten!

@Breezy, hast du denn adhoc eine Idee wie man aus dem Raum noch mehr Stauraum rausholen kann?

@Anett, du triffst einen wunden Punkt Wir wollten eigentlich eine grifflose Küche aber haben uns nun doch aufgrund der teils erheblichen Preisdifferenz für eine Ausführung mit Griffen (am liebsten breit aufgesetzte) entschieden. Dabei jedoch finden wir optisch wenige Griffe schöner. Meine Partnerin hätte gerne eine komplette 3-3 Aufteilung. Ich bin eigentlich mehr ein Fan von 2-Rastigen Schubladen wie du und hätte auch gerne links und rechts neben Kochfeld jeweils eine 1-rastige für Kochbesteck und Gewürze.
Wir müssen da irgendwie einen Kompromiss aus Optik und Alltagstauglichkeit finden…

@Melanie 75, die Berbel sieht gut aus aber liegt weit aus unserem Budget. Optisch wäre glaube ich eine Kopffreihaube bei dem Budget besser umzusetzen.
Den Punkt mit dem GSP werde ich berücksichtigen! Wenn wir ein genaues Aufmaß haben können wir entscheiden wie hoch planoben der Spülenschrank rutschen darf, damit noch 60cm für den GSP frei wären.


Wir haben nun das Angebot für die Schmidt Küche für knapp über 8.000€ (Wenngleich der Preis wohl nicht mehr gilt weil seit gestern anscheinend neue Preise gelten).
Heute waren wir bei einem Leicht Partner der uns bis Ende der Woche eine ähnliche Planung in dem Preisrahmen anbieten wird. Ich bin nun am überlegen nochmal ein Angebot für eine Nobilia Küche einzuholen.
Denkt ihr bei Nobilia wäre bei gleichem Preis mehr „Ausstattung“ möglich (z.B. bessere Geräte oder Lifttüren statt Drehtüren in Oberschränken?) Schmidt und Leicht sind doch schon hochpreisiger als Nobilia wenn ich mich nicht täusche?
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
878
Es gab vor einigen Jahren mal eine ähnlich kleine Küche wie Eure. Da war die Stirnseite mit Hochränken bestückt und links und rechts waren 2 Zeilen. Leider finde ich sie nicht mehr.
 

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hi Ihr Beiden
Danke für den Link! Die Küche sieht wirklich klasse aus von der Planung her.

Ich glaube aber dafür wird es mit der Breite von 220cm bei uns und dem freistehenden Kühlschrank etwas schwierig…

Um nochmal den Hersteller in den Raum zu werfen:
Denkt Ihr ich bekomme bei Nobilia mehr „Ausstattung“ zum gleichen Preis?
Wir sind ja jetzt auf 8000€ gegangen aber dennoch wären da bei Schmidt und Leicht bspw. Keine Falttüren in den Hängeschränken, sondern nur Drehtüren. Ebenso sind jeweils nur die günstigsten BSH Geräte geplant.

Ich finde 8000€ für die eine Küche in einer Mietwohnung echt happig. Aber die Preise sind anscheinend so arg angezogen in der letzten Zeit
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.805
Ich würde bei Nobilia bleiben oder auch Bauformat und Musterring anschauen. Ihr müsst auch die Arbeitshöhe bestimmen, „90-100“ ist nicht aussagekräftig. Je nach Arbeitshöhe müsste man sehen, bei welchem Hersteller man suchen soll. Leicht ist eher ein anderer Marktsegment.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.805
Ehm, ja, ich vergaß…
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.106
Mir gefällt eure 2 Zeilen Planung für eure Raummaße, finde es praktisch und ihr spart Geld durch die fehlenden Ecken. Aufgesetzte Griffleisten sind meist auch mit Aufpreis. Mir wäre ein höherer Korpus wichtig, ob Drehtüren oder Lifttüren fände ich persönlich jetzt nicht so relevant. Auf Induktion möchte ich auch nicht mehr verzichten.
 

Felix1207

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
11
Hallo zusammen,

vielen Dank nochmal für Eure bisherige Unterstützung! Echt super :-[
Wir haben uns nun eine Küche von Nobilia planen lassen und diese auch bestellt!

Ich habe nun noch eine letzte designtechnische Frage an Euch :2daumenhoch:

Die Kochnische hat Maße von ca. 270x220cm, keine Fenster und ist zum Wohn-Essbereich hin offen. Daher ist sie nicht unbedingt riesig und auch nicht lichtdurchflutet. Wir haben überlegt Wangen an die beiden Zeilen machen zu lassen.

Geplant haben wir nun mit "Waterfall Edges". Meine Sorge ist, dass die bei der kleinen Küche zu wuchtig wirken... Seid Ihr für die Waterfall Edges in APL Optik, oder für klassische weiße Wangen? die APL ist eine 1,6cm Slimline in Schieferoptik.
Auf eine Nischenrückwand in APL Optik haben wir verzichtet und wollen stattdessen Akryllack oder Elefantenhaut etc streichen (an der Kochstelle evtl. eine Glasplatte)

Vielen Dank schonmal vorab! Vielleicht könnt Ihr uns nochmal ein letztes Mal bei der Entscheidung helfen :-[

IMG_1827.JPGGrundriss.jpeg
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben