Küchenplanung Offene 20 qm Küche - Neubau - Blickfang

TomTurbo

Mitglied

Beiträge
6
Offene 20 qm Küche - Neubau - Blickfang

Hello again, liebe Gemeinde.

Ich bekam vor geraumer Zeit schon einmal tolle Ideen von euch. Damals war unser Küchengrundriss allerdings lang und schmal. Wir haben uns aber entschlossen der Küche mehr Raum zu geben und haben jetzt einen nahezu quadratischen Grundriss.

Die Küche soll für uns eine zentrale Rolle spielen. Eventuell auch eine Sitzgelegenheit, wobei es im aktuellen Grundriss auch die Möglichkeit eines nahe gelegenen Esstisches gibt. Von daher weiß ich nicht ob es wirklich Sinn macht. Ich mag eigentlich lieber mehr Arbeitsfläche zum arbeiten.

Gerne eine einheitliche deckenhohe Küchenfront . In diese sollten dann aber die Küchengeräte integrierbar sein. Ich mag eigentlich nichts auf der Insel rum stehen haben. Ggf mit Türen die sich nach oben öffnen lassen?

Weitere Probleme:

Würdet Ihr die Insel (A) wie eigezeichnet platzieren? Mit Blick aus der Fensterfront? Oder 90 Grad gedreht mit Blick ins Wohnzimmer?

Würdet Ihr nur Schränke bei B machen und dafür eine längere Insel? Oder auch C integrieren was zu lasten der Insel gehen würde?

Vielen Dank für eure Hilfe. Diesmal ist es auch der finale Grundriss. Mehr Raum können wir der Küche nicht geben :-P

Grüße

Tom

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,80 1,60
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): Bodentief
Fensterhöhe (in cm): 260
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 250 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Ggf für Gäste oder zum schnellen Frühstück

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, auch mal ein Menü
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine und gemeinsam

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Schmutz fällt auf die Griffleisten und gelangt so in die Unterschränke. Wenig cleverer Stauraum für Küchengeräte
Preisvorstellung (Budget): 40.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche.jpg
    Küche.jpg
    34,6 KB · Aufrufe: 125

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.938
Wohnort
Schweiz
Gönne uns einen Gesamtgrundriss, damit wir uns orientieren können.
 

TomTurbo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Hi Vanessa,

nett formuliert, dass meine Zeichenkünste nichts taugen :-)
Hier der gewünschte Grundriss.

Viele Grüße und danke für die Hilfe

Tom
 

Anhänge

  • küche2.jpg
    küche2.jpg
    193,3 KB · Aufrufe: 112

isabella

Mitglied

Beiträge
16.468
Würdet Ihr die Insel (A) wie eigezeichnet platzieren? Mit Blick aus der Fensterfront?
Ja
Oder 90 Grad gedreht mit Blick ins Wohnzimmer?
Nein, das wäre nur eine Barriere
Würdet Ihr nur Schränke bei B machen und dafür eine längere Insel? Oder auch C integrieren was zu lasten der Insel gehen würde?
Wenn möglich nur B + großer Insel, und dekorative, offene Nische für Geräte, die sichtbar sein sollen, aber nicht auf der Insel
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,80 1,60
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Arbeitshöhe auf Eignung für die kleinere Person prüfen. Faustregel: Ellenbogenhöhe - 15 cm
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer mit Wasseranschluß, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
wat nu?
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Schmutz fällt auf die Griffleisten und gelangt so in die Unterschränke. Wenig cleverer Stauraum für Küchengeräte
Lösung zu 1) ist mit dezenten Griffen, weil Griffmulden genauso schmutzig werden und Tip-on ist eine Strafe
Lösung zu 2) Nische + Versteck im Hochschrank , z.B. mit herausfahrbarem Tablar: Tablare als flexible Arbeitsflächen | Neuigkeiten von Blum
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.938
Wohnort
Schweiz
Ah - prima; jetzt verstehe ich auch den Zusammenhang.

Der Ausgang in den Garten sitzt zwar 'hübsch' Symmetrisch, aber wenig brauchbar. Da solltet ihr euch das Fensterkonzept nochmal durchdenken.

Planoben eine Hochschrankzeile mit Gerätegarage etc. und davor ein Flugzeugträger geht durchaus bei dem Raum. Ich würde die Insel aber wohl nur mit 100cm tiefe planen, damit sie nicht zu wuchtig wirkt.

Die planlinke Wand kann man nicht gross möblieren. Ein Flugzeugträger benötigt minimum 3,20 - mit 90cm Kochfeld aber sinnvollerweise ab 3,40 aufwärts.

Inselsitzen halte ich bei dem Raum für wenig zielführend und für unattraktiv - warum soll man mit dem Rücken zum Raum und zum Garten hocken, wenn doch der bequeme Esstisch genau daneben steht? Ihr überladet die Raumtiefe auch mit den zusätzlichen Stühlen.

Für einen Essplatz rechnet man grob mit 3x3m; euer Tisch ist aber schon 250cm lang - das ist sehr präsent im Raum; evt. habt ihr auch raumgreifende Esszimmerstühle. Das benötigt Platz um wirken zu können.
 

TomTurbo

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Ah - prima; jetzt verstehe ich auch den Zusammenhang.

Der Ausgang in den Garten sitzt zwar 'hübsch' Symmetrisch, aber wenig brauchbar. Da solltet ihr euch das Fensterkonzept nochmal durchdenken.

Planoben eine Hochschrankzeile mit Gerätegarage etc. und davor ein Flugzeugträger geht durchaus bei dem Raum. Ich würde die Insel aber wohl nur mit 100cm tiefe planen, damit sie nicht zu wuchtig wirkt.

Die planlinke Wand kann man nicht gross möblieren. Ein Flugzeugträger benötigt minimum 3,20 - mit 90cm Kochfeld aber sinnvollerweise ab 3,40 aufwärts.

Inselsitzen halte ich bei dem Raum für wenig zielführend und für unattraktiv - warum soll man mit dem Rücken zum Raum und zum Garten hocken, wenn doch der bequeme Esstisch genau daneben steht? Ihr überladet die Raumtiefe auch mit den zusätzlichen Stühlen.

Für einen Essplatz rechnet man grob mit 3x3m; euer Tisch ist aber schon 250cm lang - das ist sehr präsent im Raum; evt. habt ihr auch raumgreifende Esszimmerstühle. Das benötigt Platz um wirken zu können.
Danke Vanessa für die Tipps. Klingt aller sehr plausibel.
Der Ausgang in den Garten ist an der linke Seite die Türe und führt über eine Treppe nach unten. Es gibt keinen direkten Zugang zum Garten. Die eingezeichneten Hebeschiebetüren sind öffnende Elemente mit Absturzsicherung. Dienen also nur zum öffnen der Glasfront.

Würdest du die Rückwand tatsächlich minimalistisch geschlossen halten oder würdest du doch eine z.b. Arbeitsfläche/Abstellfläche/Waschbecken schaffen?

Viele Grüße

Tom
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.938
Wohnort
Schweiz
Mit Gerätegarage meinen wir eine Nische in der Hochschrankfront - diese Nische, kann je nach Geschmack - offen oder verschliessbar gestaltet werden. Je nach Breite durchaus mit einer Spüle. Ihr werdet an der Wand ja sowieso Wasser liegen haben für den GSP, den DGC mit Festwasseranschluss, evt. für Kaffeeautomaten od Eiswürfelbereiter.

Wenn die Türe planlinks/unten der Gartenausgang mit langer Treppe ist, dann würde ich zweiflüglige Schiebetüren wollen, um maximale Oeffnung herstellen zu können, so dass man am Esstisch und im Wo-Zi bei schönen Wetter quasi draussen sitzen kann.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben