Fertig mit Bildern Offene 10 qm Küche in Neubau-DHH, IKEA oder doch was anderes?

Manka

Mitglied

Beiträge
7
Titel des Themas: Offene 10 qm Küche in Neubau-DHH, IKEA oder doch was anderes?

Moin zusammen ,

mir qualmt der Kopf, was vermutlich nicht nur an den aktuellen Temperaturen liegt sondern auch an der Küchenplanung , die mich gerade umtreibt. Von daher habe ich mich sehr gefreut, über dieses Forum gestolpert zu sein.

Wir haben eine Neubau-DHH gekauft, die wir hoffentlich Mitte Oktober beziehen werden. Zum Zeitpunkt des Kaufes war die Standardplanung der Küche bereits umgesetzt, so dass wir nun versuchen mit den Gegebenheiten (sprich Elektroinstallationen und Wasseranschluss) vor Ort eine nette und vor allem praktische Küche zu zaubern.

Nach dem Stöbern hier im Forum steht schonmal fest: MUPL muss sein und die Eckkarussells sind wieder aus der Planung geflogen.
Mit dem IKEA Planer habe ich mir eine Küche zusammengestellt, die mir so ganz gut gefallen würde. Mit den Unterschränken bin ich, nach durchgeführter Stauraumplanung , zumindest in der Theorie sehr zufrieden. Bei den Oberschränken bin ich noch etwas einfallslos. Ich hätte wegen der Kopfstoßgefahr gerne welche mit Lifttüren und denke drüber nach, im Falle von Ikea, diese mit den Blum Aventos HS Beschlägen auszurüsten.

Bei den E-Geräten schwebt mir bisher folgendes vor:
Ein 80er Induktionskochfeld (gerne mit Twist Pad von Neff ) und ein DGC ohne Wasseranschluss vom gleichen Hersteller. Wegen des KfW55 Standards scheue ich mich vor einer Dunstabzugshaube mit Abluft und tendiere zur Umluft, ein Umrüsten sollte im Zweifelsfalls ja auch später noch möglich sein. Da liebäugel ich mit der Miele pur 97 W oder der Berbel Smartline Wandhaube (wenn's das Budget hergibt).
GSP und Kühl-Gefrier-Kombi (beides freistehend) sind vorhanden und sollen idealerweise mit in die neue Küche ziehen, um das Budget etwas zu schonen.

Um nicht nur auf den Möbelschweden zu setzen, war ich noch in einem anderen Möbelhaus, das nach der schlechten Beratung und fehlender Klimatisierung;-) für mich aber überhaupt nicht in Frage kommt. Dabei haben mir die Nolte und Nobilia Küchen ganz gut gefallen. Immerhin habe ich mitnehmen können, dass ich viel zu spät dran bin und die Lieferzeiten jetzt schon bei Anfang November liegen. Ich möchte daher schleunigst noch zu einem inhabergeführten Küchenstudio , um wenigstens ein alternatives Angebot zu Ikea zu haben. Aufbauen wollen wir nämlich definitiv nicht selber und damit ist Ikea auch nicht soo günstig.

Nun denn, zur Planung, bei der ich auf den ein oder anderen Input von euch hoffe. (Ich versuche mich mal an dem für mich neuen Küchenplanungswortschatz):

planlinks (von unten nach oben)
Stand alone Kühlschrank (B: 60, T: 75, H:185)
70 APL mit Standbein und GSP
60 US Spüle
40 US

dazu 3 x 60 OS und evtl. noch ein kleines Regal am Ende für Kaffee, Tee und Co.

planoben (von links nach rechts)
40 US MUPL
80 US
40 US

planrechts (von oben nach unten)
40 US
80 US Kochfeld
40 US
60 HS mit DGC und Mikrowelle

Mit dem Alno Planer habe ich etwas gekämpft, daher steht nun eine Waschmaschine unter der Platte, die ein GSP sei soll. Grundsätzlich gefällt mir die größere Vielfalt an Schrankbreiten dort ganz gut, so dass ich zwei 100er untergebracht habe (das Kochfeld soll trotzdem nur 80 cm haben). Mit mehr Zeit, Muße und Stauraumplanung ließe sich da vermutlich noch mehr rausholen.

Bei der Ikea Variante könnte ich mir planoben auch zwei 80er nebeneinander vorstellen, wenn denn der MUPL direkt neben die Spüle planlinks ziehen könnte. Ergibt er da noch Sinn oder sollte er wirklich direkt unter der Arbeitsfläche liegen?

Die APL soll 92 cm hoch sein. Das hat unsere aktuelle Küche auch und damit kommen wir gut zurecht. Wegen der Fensterbank in 93 cm Höhe wird etwas höheres auch schwierig. Das Brett ragt zudem 2 cm in den Raum rein.

Vom Design her stelle ich mir weiß (gerne hochglanz) und Griffleisten vor. Die Arbeitsplatte soll aus Budgetgründen Laminat in Holzoptik werden. Mein Mann wünscht sich was dunkles, z.B. Raucheiche oder Nussbaum. Zur Einordnung der Optik: Der Fußboden besteht aus grauen Fliesen (30x60), die auch einen Sockel (6 cm hoch, 1 cm tief) haben (--> das habe ich bisher beim Planen nicht beachtet). Im angrenzenden Wohnzimmer liegt Eichenparkett.

Noch ein paar Worte zum Budget: Bei Ikea liege ich mit allem Pipapo, das ich hoffentlich vollständig bedacht habe, bei ~9.000 EUR. Darin enthalten sind auch die gewünschten E-Geräte (im Netz bestellt) sowie Montage (etwas höher angesetzt wegen Sonderwünschen) und Splitter für den Herdanschluss. Bis 10.000 Euro gebe ich gerne für die Küche aus, 1.000 bis 2.000 mehr wären auch drin, wenn's damit die perfekte Traumküche wird.

Puh, ich denke, das waren erstmal alle Infos. Schonmal vielen Dank für's Lesen und Mitdenken:danke:

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93,5
Fensterhöhe (in cm): 143
Raumhöhe in cm: 265
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Allesschneider, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Am Wochenende ein bis zwei Erwachsene gemeinsam mit einem Kind


Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: bisher mit IKEA geplant, gerne auch anderer Hersteller
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Kochfeld und DGC: Neff angedacht
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die alte Küche aus WG-Zeiten ist klein, unpraktisch und bietet kaum Stauraum. In der neuen Küche sollen idealerweise nur die oben genannten Gerätschaften auf der APL rumstehen, der Rest soll verstaut werden können. Zudem soll sie möglichst praktisch für den Familienalltag sein.
Preisvorstellung (Budget): 10.000 EUR


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Ansicht_alno.JPG
    Ansicht_alno.JPG
    74,6 KB · Aufrufe: 641
  • Ansicht_ikea1.JPG
    Ansicht_ikea1.JPG
    89,1 KB · Aufrufe: 568
  • Ansicht_ikea2.JPG
    Ansicht_ikea2.JPG
    70,7 KB · Aufrufe: 569
  • Grundriss EG.JPG
    Grundriss EG.JPG
    108,4 KB · Aufrufe: 656
  • Grundriss Küche.jpg
    Grundriss Küche.jpg
    70,7 KB · Aufrufe: 571
  • Grundriss_alno.JPG
    Grundriss_alno.JPG
    62,7 KB · Aufrufe: 437
  • Grundriss_ikea.JPG
    Grundriss_ikea.JPG
    52 KB · Aufrufe: 474
  • Küche2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 116
  • Küche2.POS
    5,7 KB · Aufrufe: 116

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo - ganz herzlich Willkommen!
Hast dich ja schon gut eingearbeitet. Da wird sich sicher was entwickeln. Hab nicht viel Zeit, daher nur kurz - du hast viele 40er US: besser nutzbaren Stauraum bieten in der Regel breitere Auszugsschränke - ein Kochfeld könnte man auch mittig über zwei 80er setzen und Ja, ein Mupl macht auch gleich neben der Spüle Sinn - würde ich in dem Fall auch machen, wenn dann vor Kopf die 40er wegfallen.
Dies erstmal nur als allgemeine Anregung, ob die Küche überhaupt so wird, wird man sehen, wenn sich dann eine Richtung rauskristallisiert kann man feintunen.

Bist du 180 cm groß? Die 92 an die ihr gewöhnt seit, fühlen sich höchstwahrscheinlich genau deswegen gut an, weil ihr dran gewöhnt seit. Ich schätze höher wäre deutlich besser - bei Eigentum lohnt es sich auch, eine Fensterbank rauszureißen und die APL anstelle der Fensterbank in die Fensternische reinlaufen zu lassen: sieht schick aus, ist leichter zu putzen und gibt eine prima tiefe APL.
Soweit erstmal
 

Manka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke, die Idee, die Fensterbank rauszureißen ist super! Daran hatte ich noch gar nicht gedacht.
Sowohl mein Mann als auch in sind 180 cm groß, ideale APL Höhe wären 100 cm. Die Fensterflügel beginnen bei 99 cm, dann sind 97 cm bestimmt machbar. Das Fenster hat drei Flügel, da sollte auch bei voller Arbeitsplatte einer zum Lüften schnell freigeräumt sein.

Den Mupl hab ich nun neben die Spüle gesetzt, planoben zwei breite US statt drei kleinere und auch planrechts stehen nun zwei breite US statt drei schmalere. (Im Ikea Planer kann ich dann leider kein Kochfeld mehr reinsetzen, das muss also mitgedacht werden.)
 

Anhänge

  • Ansicht_alno_97cm.JPG
    Ansicht_alno_97cm.JPG
    62,7 KB · Aufrufe: 305
  • Ansicht_ikea_2.JPG
    Ansicht_ikea_2.JPG
    65 KB · Aufrufe: 1.244
  • Grundriss_alno_97cm.JPG
    Grundriss_alno_97cm.JPG
    104,1 KB · Aufrufe: 202
  • Grundriss_ikea_2.JPG
    Grundriss_ikea_2.JPG
    54,3 KB · Aufrufe: 261

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hättet ihr für einen Ikea -Aufbau jemanden? Weil die Ikea-Teams wohl Sonderlösungen (wie z.B. höherer Sockel, Samyschränke) etc. nicht aufbauen.
 

Manka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Wir hatten vor, uns unabhängig von Ikea jemanden zu suchen. Laut Kleinanzeigen und Co. gibt's hier einige Monteure, die sowas machen. Wobei man dann natürlich mit der endgültigen Planung in der Hand nochmal gucken müsste, inwiefern die Sonderwünsche tatsächlich machbar wären.

Ich muss aber zugeben, dass ich, je länger ich mich mit dem Alno Planer beschäftige und die Möglichkeiten jenseits der Ikea Standardmaße sehe, immer mehr zu "nicht Ikea" tendiere.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.721
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich muss aber zugeben, dass ich, je länger ich mich mit dem Alno Planer beschäftige und die Möglichkeiten jenseits der Ikea Standardmaße sehe, immer mehr zu "nicht Ikea" tendiere.
Das sollte bei dem angedachtem Budget kein Problem sein,wenn man nicht selber montiert und die nicht unerheblichen Montagekosten einsparen kann.
 

Manka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
:2daumenhoch: Es wird nun definitiv nicht Ikea, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach Schüller . Hatte heute eine gute Beratung in einem Küchenstudio und bin mir sicher, dass es die dort geplante Küche (vielleicht mit kleinen Anpassungen) werden soll. Der Preis liegt noch etwas über dem angepeilten Budget, aber wenn wir uns ein bisschen entgegen kommen, kann ich damit leben.

Ich hab die Planung mal so gut wie möglich im Schüller-Planer nachgebaut. Vielleicht hat ja jemand noch Anmerkungen, bevor es in den zweiten Termin samt Unterschrift geht.

(Die Planung entspricht nun der Ausrichtung vom Grundriss, anders als meine Planungen in #1 und #3)
Es handelt sich um eine Schüller C2 Pienza Plus (Schichtstoff -Front, Brillantweiß hochglanz)
APL ist Mooreiche Nachbildung, wird mit dem 15 cm Sockel auf 96,9 cm Höhe kommen und bis in die Fensternische planunten gehen.

planlinks v.o.n.u
- 60 HS mit DGC (AEG ) und Fach für Standmikrowelle mit Schwenktür, unten sind ( anders als auf dem Bild) zwei gleichgroße Auszüge
- 15 US Auszug mit zwei Drahtkörben
- 80 US 1-2-3
- 80 US 1-2-3
dazu: 80er Induktions-Kochfeld (nicht im Plan, von AEG) nicht ganz mittig über beide US verteilt (ich glaube, die Asymmetrie wird mich dort nicht stören), oben hängt eine Berbel Smartline Wandhaube
- 64 tote Ecke

planunten v.l.n.r.
- 90 US 1-1-2-2
- 90 US 1-1-2-2
(hier ist mir die Symmetrie wegen des Blicks aus dem Wohnzimmer wichtiger)

planrechts v.u.n.o. :

- 65 tote Ecke
- 45 US MUPL 3-3
- 60 US Spüle mit Auszügen (einer oder zwei)
- 60 freistehender GSP mit APL und Wange (extra Front für zukünftigen integrierbaren GSP ist im Angebot enthalten)
- Stand alone Kühlschrank (nicht im Bild) 60x75x185

drüber hängen mittig über der Länge der APL:
- 80 OS mit Schwenktür
- 30 Regal (Farbe ähnlich APL)
- 80 OS mit Schwenktür
(alle 65 cm hoch, 3 LED Spots drunter)

Wir müssen noch die Steckdose direkt hinter dem GSP verlegen lassen, damit können wir eine übertiefe APL umgehen. Ich hoffe mal, dass das nicht die Welt kostet.

Außerdem stellt sich noch die Frage nach dem Platz für Handtücher. Eine Möglichkeit wäre es, einen Handtuchhalter im Auszug unter der Spüle unterzubringen. Ist das unpraktisch? Oder noch irgendwo 15 cm für den Handtuchhalterschrank rauskitzeln (nur wo? würden 30/35 cm für MUPL reichen?) oder aber selbst einfach kleine Haken an die APL zwischen GSP und Kühlschrank zu basteln --> die vermutlich günstigste Variante.

Mein Mann meckert grade noch über AEG Geräte. Die Alternative in dem Küchenstudio wäre Siemens . Könnte ich auch gut mit leben, wäre nur halt nen Ticken teurer.

Ich bin erstmal ganz zufrieden mit der Planung und bin gespannt, ob hier noch Verbesserungsvorschläge kommen :-[.
 

Anhänge

  • Schüller Grundriss.JPG
    Schüller Grundriss.JPG
    46,6 KB · Aufrufe: 292
  • ansicht1.JPG
    ansicht1.JPG
    66,4 KB · Aufrufe: 297
  • ansicht2.JPG
    ansicht2.JPG
    59,1 KB · Aufrufe: 353

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.078
@Manka ... da bist du ganz schön durchgerutscht.

Für Handtücher kann im Spülenauszug z. B. so Naber | Handtuchhalter Secco S montiert werden, oder wie ein größerer Griff eine Stange von innen.

Alternativ von planrechts unten:
- tote Ecke
- 40er MUPL .. sollte reichen
- 60er Spülenschrank
- 60er GSP
- 15er Element offen für Handtuchhalter, spart die Abschlußwange neben der GSP.
bleiben dann von 304 cm noch 64 cm für einen Kühlschrank (ich gehe davon aus, dass der eigentlich nicht 75 cm tief ist).
 

Manka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Danke für den Tipp zur Handtuchstange. Das sollte sich ja leicht selbst nachträglich montieren lassen. Entweder wird es sowas in der Art oder wir kleben einfach nen Haken an die Seitenwand des Kühlschranks. (Oder wir hängen die Handtücher so wie aktuell faulerweise einfach über den Lernturm vom Nachwuchs ;-))

An den Schränken lässt sich nichts mehr ändern, die Küche ist inzwischen bestellt.
 

Manka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Die Küche ist da :kiss:.
20181103_121600.jpg
20181103_121553.jpg
Gefällt uns sehr gut, die Arbeitshöhe fühlt sich richtig gut an und bei dem ganzen Stauraum ist (noch) alles schön übersichtlich und gut erreichbar. Die Fensterbank rausreißen zu lassen, war auch jeden Euro wert. Die tiefe Arbeitsplatte bis zum Fenster macht echt was her.

Wir sind erstmal rundum glücklich und sind zufrieden damit, das Küchenstudio um die Ecke statt Ikea gewählt zu haben. (Auch wenn wir nun etwas über dem ursprünglich angedachten Budget liegen.) Das Montageteam war top. Gerade mal fünf Stunden haben sie benötigt und auf den ersten und zweiten Blick war bisher nichts zu bemängeln.
(Und ich werde mich glatt ein bisschen freuen, wenn unsere Spülmaschine den Geist aufgibt und wir dann eine mit passender Front integrieren können.)

Lediglich meine Stauraumplanung habe ich im Umzugschaos verlegt, so dass wir beim Einräumen zum Teil spontan entschieden haben, was wo hin kommt.

Nun geht's an den Praxistest und das Feintuning (Gewürze, Müllbehälter, Anschlag des Kühlschranks wechseln, ...)
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
51.078
Dann mal herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Stauraum ausprobieren ;-).

Könnt ihr beim Kühlschrank noch den Anschlag der Türen ändern? Wenn theoretisch ja, dann würde ich das auch machen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben