Ofen zerschiesst sich, Herd und Spülmaschine

Beiträge
11
Moin,

die heutige Anmeldung im Forum lohnt sich für mich absolut...

Um über mein erstes Thema mal direkt die Idee der Eigenverschuldung aus der Welt zu schaffen - ich hab die Löcher für das Regal nicht gebohrt. :2daumenhoch:

Was ist passiert - wir haben uns vor 10 Monaten eine IKEA Küche liefern und einbauen lassen - wollte mir vor ner halben Stunde ne Pizza machen, Ergebnis - der Strom ist gediegen rausgeflogen. Hab den Sicherungskasten gecheckt und rausgeflogen ist tatsächlich nur die Sicherung für den Herd-Starkstromanschluss. Diese wieder rein gemacht und mit Begeisterung festgestellt, dass der beschissene Ofen nicht mehr funktioniert - Herd ebenfalls nicht.

Die Sicherung habe ich wieder rausgenommen und jetzt auch erstmal ausgelassen. (Kann ja nicht hinter den Herd schauen)

Mit Ernüchterung habe ich jetzt aber noch zwei Sachen festgestellt - die Spülmaschine und die Lampe im Flur funktionieren auch nicht mehr, obwohl diese Sicherungen nicht rausgeflogen sind.

1. Hat jemand in Richtung IKEA Erfahrungen mit so einer Nummer, was ist mit Ein- und Ausbau, Ersatz etc. - wie lange dauert sowas? Was ist mit der Spülmaschine, wird die im Zweifel auch ersetzt?
2. Warum ist die Spülmaschine und die Lampe im Flur tot, wenn die Sicherung hier nichtmal rausgeflogen ist?
3. Was ist wenn der Starkstromanschluss jetzt ebenfalls defekt ist - wie kann man das prüfen lassen?

Bin super frustriert gerade - Pizzerien in der Umgebung haben jetzt natürlich auch zu - entsprechend geht es hungrig ins Bett...
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Bin grad wirklich verwirrt - die Sicherungen sind wie folgt verteilt:

17-19 Herd
20 Steckdose Abzug/Bakon
21 Spülmaschine
22 Steckdose Küchenzeile rechts

Alles was an diesen Dingern hängt ist tot(rechte Seite der Küche) - das Deckenlicht und der Kühlschrank, die Links liegen funktionieren einwandfrei...

Nicknamewahl ist auch beschissen gealtert...
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
Das erscheint mir zunächst mal ein Fall für einen Elektriker zu sein, der mal alles durchmessen soll.
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Okay, vielen Dank für die Antwort :-) - dann werde ich das mal über die Hausverwaltung in die Wege leiten. Muss er dafür die Geräte rausholen und was sagt IKEA zu so einer Nummer, falls es nicht der hauseigene/beauftragte Techniker ist? Nicht, dass die dann mit "aber da hat jemand rumgefrickelt, also ist die Garantie tot" um die Ecke kommen.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
Wenn gleich mehrere Steckdosen tot sind, dann soll der Elektriker ja die Elektrik prüfen und nicht die Geräte. Da du vor Dienstag wohl eh nichts tun kannst, solltest du es parallel auch als möglichen Schaden bei Ikea melden. Aber, in erster Linie muss halt mal deine grundsätzliche Elektrik geprüft werden. Denn, wenn die die Macke hat, wird der Kundendienst für die Geräte kostenpflichtig.
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.928
Wohnort
Barsinghausen
Hat ein Fehlerstromschalter vielleicht auch ausgelöst?
 

Michael

Admin
Beiträge
17.183
Und um zu testen wie es dem Geschirrspüler geht kannst du ihn einfach mal in eine andere, funktionierende Steckdose einstecken. Evtl. mit Verlängerungsleitung.

Wie viele der Herdsicherungen sind geflogen? Alle gleichzeitig?
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
@Michael Ich komme leider nicht an die Steckdose, da diese direkt hinter der Spülmaschine liegt - und ja, alle Herdsicherungen sind gleichzeitig geflogen. :/

Hat ein Fehlerstromschalter vielleicht auch ausgelöst?
Danke für den Hinweis - wenn man seine eigen Installation nicht kennt. :2daumenhoch: Der FI ist geflogen - an dem hängt auch der Flur und die Spülmaschine -> jetzt ist mir auch klar, warum die nicht funktionieren.

Werde nachher mal alles wieder reinmachen und dann schauen, ob der Ofen wieder alles killt...
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Gut, keine Chance - hab aller Sicherungen rausgenommen und versucht den FI-Schalter wieder reinzumachen - der hat nach oben keinen Widerstand und rastet nicht mal ein.

Dann wird sich das die Woche ein Elektriker anschauen dürfen. :kotz:
 

Michael

Admin
Beiträge
17.183
Nimm einmal die Herdsicherungen heraus und versuche dann noch einmal den FI einzuschalten.
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Hab mir die Anleitung vom FI-Schalter durchgelesen und man muss ihn erst runter und dann wieder rein drücken. Hat auch soweit geklappt.

Ich bin mir grad gar nicht mehr so sicher, ob der Herd der Verursacher ist, oder ob es die Spülmaschine war bzw. diese direkt mitgenommen wurde.

Wie gesagt, die Sicherung vom Herd war als Einzige neben dem FI-Schalter unten. Wenn ich jetzt aber den Strom anmache brummt es ganz komisch in der Küche - habe festgestellt, dass das von der Spülmaschine kommt und hier direkt wieder die Sicherung ausgeschaltet.

Kann das jemand einordnen?
 

Michael

Admin
Beiträge
17.183
Lief denn die Spülmaschine zu dem Zeitpunkt, als der FI geflogen ist?
Dann wäre es merkwürdig wenn auch die Herdsicherungen fliegen.

Teste einfach nach und nach die Herausnahme der betroffenen Sicherungen. Daran kannst du erkennen welcher Verbraucher der Verursacher war/ist.
 

Küchendemolierer

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
11
Danke :-) Die Spülmaschine lief, war aber im Eco-Programm und die Tür schon wieder offen - ein Kumpel meinte, dass könnte die Stromausfall-Notpumpenfunktion sein. Hab die Spülmaschine auch entsprechend wieder am Strom, und schaue mal ob das Geräusch weggeht.

Hab jetzt alles wieder drin und auch mal den Herd angemacht - läuft erstmal alles.

Werde am Dienstag trotzdem mal den Kundendienst bemühen. Bin froh, dass wir nichts selber eingebaut haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben