Oberschränke 56er Tiefe

SiMohn

Mitglied
Beiträge
19
Liebes Forum,

wir planen derzeit eine neue Küche und stellen uns einen Küchenblock ähnlich dem der anhängenden Fotos vor. Bisher haben wir mit Nobilia geplant, allerdings find ich keine Oberschränke mit gleicher Tiefe wie die Hochschränke, 56er. Wir haben auch schon Nolte durchgeschaut, hier aber auch keine diesbezüglichen Oberschranktiefen (60er) gefunden.

Der Küchenberater hat uns Nobilia vorgeschlagen und gemeint, dass die moderne Art dieser Küchenblocks nicht ohne Vorbau/Zwischenwand/Sonderlösung zu erstellen sind, obwohl im Gestaltungskatalog von Nobilia solche Oberschränke ausgestellt werden.

Im Beitrag vom 24.08.2018 erwähnt abbrummbaer, dass Nobilia auch diese Tiefen anbietet "Nobilia kann dies", jedenfalls für 60er. Ich kann aber im Produktkatalog keine tiefen Oberschränke finden.

Kennt vllt. jemand die Produktnummer, oder handelt es sich hier um Sondermaße? Muss der Küchenberater vllt. bei Nobilia anfragen?

Da unsere Räume 2,79m hoch sind und die Küche möglichst bis zur Decke bzw deckennah ausgestattet werden soll, die Hochschränke allerdings nicht hoch genug sind, müssten wir aufstocken. Hier gefällt uns die Ideen ganz gut mit den schmaleren Oberschränken, das lockert die Zeile bsl. auf.
 

Anhänge

  • Nolte I.png
    Nolte I.png
    2 MB · Aufrufe: 198
  • Nobilia_I.JPG
    Nobilia_I.JPG
    61,4 KB · Aufrufe: 197

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.112
Wohnort
Oberfranken
Da unsere Räume 2,79m hoch sind und die Küche möglichst bis zur Decke bzw deckennah ausgestattet werden soll,

Es ist im Prinzip ist alles möglich. Allerdings stellt sich mir die Frage, wer kommt auf einer Höhe von ca 2,40 bis 2,70 m dann noch 56 cm tief in den Schrank rein. Ich würde jetzt 50 EUR wetten, daß du die Dinge dort oben drin sowieso nicht brauchst. Dafür würden auch 35 cm tiefe Schränke reichen. Die kosten nämlich nur die Hälfte
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.181
Wohnort
Berlin
Allerdings stellt sich mir die Frage, wer kommt auf einer Höhe von ca 2,40 bis 2,70 m dann noch 56 cm tief in den Schrank rein.

Jeder mit einer Leiter. ;-) Es gibt halt Dinge, die braucht man nur wenige Male im Jahr. Oder man hat endlich einen Platz, wo man seine Ordner mit alten Steuerunterlagen abstellen kann. ;D
 

mirimi

Mitglied
Beiträge
358
Bei einer Wohnung will man eventuell tatsächlich Küchenfremdes drin lagern - (Brettspiele bei uns in der Kücheninsel zB) - bei einem Haus kann man die Luftigkeit genießen und braucht die tiefen Schränke an der Decke garnicht. Da rankommen ist auch mit Leiter teils doof, ganz nach hinten greifen in einem 60er Schrank ist nicht so toll... Bei uns kommen Keksdosen/Weihnachtskram, die Eismaschine, Tischwäsche die nur zu besonderen Anlässen gebraucht wird in die obersten Reihen der Hochschränke (die eben deckenhoch werden). Zuviel Stauraum da oben finde ich aber deswegen nicht gut, denn öfters als 2mal im Jahr hätte ich keine Lust, Bergexpeditionen auf 2,50 m Deckenhöhe zu unternehmen und seltene Relikte und Staubmäuse auszugraben ;D

Den Einwurf Preis vs Tiefe finde ich gut, hier nachdenken, ob man den Stauraum braucht :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Dein KFB soll sich diese Schränke für Dich raussuchen; Du hast sowieso keinen Zugang zum kompletten Produkteangebot; dafür gibts ja den KFB.
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
1.123
Wohnort
Wien
Servus!

Also erstens, das wäre nicht nur von nobilia sondern auch von den meisten anderen zu haben.

Zweitens, so ein Plan setzt vor allem eine brauchbare Bausubstanz voraus und die fachgerechte Montage nach richtiger Planung.

Drittens, ob ihr den Stauraum braucht oder nicht beurteilt ihr am besten selbst und nicht wir anderen. Hier in der Großstadt machen wir im Altbau oft solche Projekte, wo die Leute keinen Keller haben etc. Ganz normal.

Grüße Rüdiger
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.724
Stauraum braucht man immer, je mehr Platz man hat, umso mehr braucht man davon.Hier geht es aber sicher auch um das Aussehen - sieht einfach nett aus, so eine Einrahmung.

@SiMohn - die weniger tiefe Wandschränke in Deinen Beispielbilder (das meintest Du mit "schmal", oder) sind so, damit man die Stirn nicht anhaut - nicht, dass Du 60 tiefe Wandschränke bis unten in Stirnhöhe planst - das wäre nicht nur wenig schön, sondern auch sehr unbquem.
 
Beiträge
2.009
Wir haben solche tiefen Schränke oberhalb der Spülnische 160 cm eingeplant. Möglich ist es. Bei uns war es ein Aufpreis für die Übertiefe. Ferner wurde rechts und links eine elektrische Öffnung eingeplant, weil wenn die Tür nach oben auf steht, könnte man sie sonst ohne Leiter nicht mehr schließen. Es sind jeweils rechts und links ein Knopf den man drückt, damit die Tür schließt. Dafür benötigt man noch keine Leiter, aber um die Sachen aus dem Schrank ganz hinten raus zu holen schon. Unsere Gesamthöhe ist 245 cm. Die Oberschränke beginnen glaube ich bei 190 cm damit man darunter noch bequem stehen kann ohne sich ducken zu müssen. Statt die Öffnung nach oben zu wählen, könnte ggf. ein normaler seitlicher Anschlag gewählt werden, aber das würde uns nicht angeboten.
 

SiMohn

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Liebe Forenmitglieder,

lieben Dank für eure Tipps und Ideen.

Endlich weiß ich den Namen und kann meinen KFB damit konfrontieren.

In den tiefen Oberschränken soll tatsächlich "küchenfremdes" rein. Die Oberschränke darunter sind dann auch weniger tief, also die üblichen 31,2cm bei Nobilia .

Der "Knopf" zum Schließen ist eine gute Idee, das werden wir mit einplanen.

Die Bausubstanz passet, die Wand hinter den Schränken ist eine gemauerte Massivwand. Die Montage wird vom Händler mit übernommen, durch Fachfirmen (lt. Aussage) und ich hoffe dass die Montage somit fachgerecht ausgeführt wird.

Also google ich jetzt mal nach Überbauschränke ;-)

Unsere Küche ist ja noch in Planung und uns schwebt noch eine Insel mit Tisch integriert oder angestellt. Dazu kommt später eine separate Frage, wenn wir an diesem Punkt angelangt sind und wir euren Ideenreichtum diesbezüglich brauchen :-)

Super Forum!

Grüße SiMohn
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
Hallo Traumküchegesucht, ich darf korrigieren ?

Du zahlst einen Mehrpreis für eine beonders starke Aufhängung, eine sogenannte Unterschrankwandaufhängung, da Schränke in dier Tiefe (bei uns ist der Korpus 625 mm tief) nicht mit einer gewöhnlichen Oberschrankwandaufhängung aufgehangen werden können. Du zahlst hingegen keinen Mehrpreis für die Übertiefe, da das Element, welches in dem Bereich zugrunde gelegt wurde, bereits 625 mm tief ist..

nach Durchsicht der AB, bin ich da recht sicher... ;-)

mfg

Racer
 

SiMohn

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Hallo liebe Forenmitglieder,
in welchen Höhen gibt es denn die tiefen "Überbauschränke"? Wir sind Ende Mai beim KFB und ich möchte gern gewappnet sein, da dieser ja schon einmal gesagt hat, so ein Überbau funktioniert nicht bzw. ist ein/e Vorbau/Zwischenwand/Sonderlösung.

Davon unabhängig noch eine zweite Frage: kann man zwei Wandschränke (also normale Hängeschränke) übereinander planen? 359er darüber 651er?

Danke im Voraus,
VG Simone
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
Hallo SiMohn,

von welchem Hersteller redest Du denn ?

Gruß

Racer
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
da könnte es in der Tat eng werden.. ich kenne aber die Möglichkeiten bei Nobilia jetzt auch nicht so gut, da können andere hier im Forum bestimmt mehr zu sagen. Ich denke aber schon, dass die Möglichkeiten bei Nobilia für solche Lösungen wohl eher beschränkt bis nicht vorhanden sind.

Am Ende baut halt nicht jeder alles und die hochwertigeren Hersteller bieten dann wohl auch ein paar mehr Möglichkeiten bis hin zu denen, die alles bauen, was technisch gebaut werden kann und Sinn macht.. Nobilia ist jedoch eher an der anderen Seite der "Nahrungskette" zu finden, also eher auf der Seite der Schweden.. ;-)

Gruß

Racer
 

SiMohn

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Oh, oh das hört sich in der Tat nicht so gut an.
Dann hoffe ich mal, das jmd hier noch etwas dazu sagen bzw schreiben kann bevor wir uns einen neuen Küchenhersteller suchen
 

Michael

Admin
Beiträge
16.723
Ist das hier der letzte Planungsstand?

1-idee-jpg.315938


Da sehe ich eigentlich gar kein Problem und die oberen Schränke benötigten noch nicht mal eine Aufhängung. Da würde ich eine Fixierung in der Mitte zur Decke erstellen und das war es aber auch.

Wenn die Schränke auf den Hochschränken volle Tiefe haben dann benötigst du genau die 5 mal. :so-what:
 

racer

Team
Beiträge
6.047
Wohnort
Münster
da bin ich bei Michael, bei der geringen Höhe, muss man die nicht partout einzeln aufhängen, vorausgesetzt die Aufhängungen der Oberschränke darunter ist stabil und der Dübel hält, was er verspricht. Das ganze dann seitlich gut miteinander verschraubt, sollte locker funktionieren. Ihr werdet in die Schränke oben, am Ende ja auch nicht nur die schweren Lexikas oder Oma´s schwere Teller reinstellen wollen ?! Sondern wohl eher Weihnachtsdeko oder große klobige Gegenstände, die man eher seltener braucht..

Wenn Nobilia also einen Schrank in voller Tiefe in der Höhe im Programm hat ? sollte das somit kein Problem sein.


mfg

Racer
 

SiMohn

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
19
Ja, das ist der letzte Stand, jedenfalls die hintere Küchenzeile

dann muss ich nur noch rausfinden, ob Nobilia diese Schränke nun im Programm hat. Lt. Wolfgang 01 heißen diese „Überbauschränke“. Ich habe online dazu bisher nichts gefunden ‍♀️ ist vllt ein Fachbegriff unter Planern

Danke Michael und Racer
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Online ist nur eine klitzekleine Auswahl der möglichen Varianten zu finden....
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben