Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Curly

Mitglied
Beiträge
71
Hallo,

ich lese hier schon eine Weile mit und habe mich jetzt mal angemeldet. Wir haben eine ältere Brugmann-Küche aus unserer neuen Wohnung mit in unser Eigenheim genommen. Sie sieht zwar nicht sooo schlecht aus, dennoch schauen wir uns schonmal ein bisschen nach einer neuen Küche um.
Bei den Ikea -Küchen gefällt uns ganz gut, dass man sich genau jeden Schrank zusammenstellen kann und auch genau sieht was jeder einzelne Schrank kosten würde usw., es ist eben total übersichtlich. Man kann die verschiedenen Schrankmodelle und Fronten genau vergleichen.
Bei unserem damaligen Küchenkauf im Küchengeschäft wurde uns alles ausgerechnet und wir bekamen nur einen Endpreis genannt. Man konnte überhaupt nicht nachvollziehen wie sich dieser Preis zusammensetzt. Wir haben zwei Jahre später nochmal eine kleine Vitrine dazugekauft und dafür 2000 DM bezahlt, unserer Meinung nach war sie das überhaupt nicht wert.
Gibt es denn noch eine andere Möglichkeit außer bei Ikea so "transparent" eine Küche zu kaufen?
Kann denn auch eine Ikea-Küche 10-20 Jahre halten?

Viele Grüße
Sabine
 
Beiträge
1.276
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Hallo Sabine,

klar wird eine Küche aus Einzelpreisen zusammengesetzt.
Es gibt genügend Händler, die aus den Preisen kein Geheimnis
machen. Hier bist du wahrscheinlich bei kleinen Studios sehr gut
aufgehoben.
Wenn ihr selbst montieren wollt, gibt es in der Regel einen
zusätzlichen Nachlaß hierfür. Dieser liegt zwischen 6 und 10%
auf die Möbelteile.

LG Klaus
 
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Wir haben 1991 unsere ersten Ikeaküchenteile gekauft. Es war damals schon Faktum, Eckschränke waren damals das neuste und tollste und somit hatten wir gleich 2 davon.... Die Fronten waren Kiefer natur. Die Küche existiert heute noch!

Leider passte sie wegen der Eckschränke nicht in unser Haus, aber mein Bruder hatte sie zwischenzeitlich und jetzt wird sie bald in eine neue Wohnung einziehen. Sie ist übrigens mit ihren Holzfronten seit 2 Jahren heftigsten Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen in unserem unbeheizten Schuppen ausgesetzt und es fehlt ihr absolut nix! Ich denke Ikea gibt nicht umsonst 25 Jahre Garantie auf die Möbel (hab sonst noch keinen Küchenlieferanten gesehen, der das macht!). Problematisch ist da eher, dass du nicht 25 Jahre Nachkaufgarantie hast, die du aber auch sonst bei niemandem bekommst. Zu den Fronten bei uns im Schuppen passt aber Fagerland ausgezeichnet...

Ich finde es im übrigen auch sehr nervend, dass mir die Preizusammensetzungen in Küchenhäusern nicht zugänglich gemacht werden.

Gruß,

jenny
 
Beiträge
1.276
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Das habe ich noch nie gehört.

Und welche Garantie auf einen Schrank ?? Was soll dem denn passieren?
 
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Ich hatte, um Kosten zu sparen, gesagt, ich würde mir einen Auszugtisch selber hinter einer Schubladenfront einbauen...

Dabei könnte es aber passieren, dass die Front dann vielleicht auf dem Auszug darunter langkratzt und nicht richtig ausgerichtet ist. Dafür würden die halt keine Grantie übernehmen...
 
Beiträge
13.742
Wohnort
Lindhorst
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Hallo Jenny,

dass für selbst montierte Dinge keine Gewährleistung übernommen werden kann ist doch selbstverständlich. Das beeinflusst aber in keiner Weise die gesetzliche Produktgarantie.

Wenn ich meine Anhängerkupplung am Neuwagen selbst montiere, wird der Hersteller oder Händler ebenfalls jede Verantwortung dafür von sich weisen.
 
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Ja Michael irgendwie schon klar, aber für mich hörte sich das so an, als sei auch das Durchrosten von der Garantie ausgeschlossen, weil ich halt die Kupplung selbst montiert habe... Ich geh mal davon aus, dass da keiner mit durchkäme, aber das ist mir halt bei Ikea noch nie gesagt worden.

Gruß,

jenny
 
Beiträge
13.742
Wohnort
Lindhorst
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Das Problem sind immer die Garantiebedingungen, die erfüllt sein müssen, um über die gesetzliche Garantie von 2 Jahren hinausgehen zu können.
Das klingt bei IKEA für mich alles sehr vernünftig. Bin allerdings auf den Kundendienstaufwand gespannt, der entsteht, wenn die ersten Scharniere oder Auszüge ihren Geist aufgeben.

Dieser Einsatz muss irgendwie bezahlt werden und ich kann mir nur vorstellen, dass es, wenn auch indirekt, der Kunde zahlt.
 
Beiträge
231
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

Ich kenne mich mit IKEA gut aus, weil ich im Bekannten- und Verwandtenkreis mehrere Schweden-Küchen stehen habe. Man kann da indessen tolle Küchen aus dem Programm gestalten, die dann allerdings - und das verdrängen die sparsamen Seelen - auch richtig teuer werden. Eine aktuelle Musterküche im IKEA kostet trotz Whirlpool-Geräten 15.500€.

Ich beziehe mich auf das Modell Faktum. Die Fronten sehen gut aus, es gibt sie in verschiedenen Qualitäten und sie lassen sich nach einigen Jahren einfach gegen neue von IKEA austauschen, wenn man will. Auch kann man bei ebay mit etwas Geduld für wenig Geld sein Küchenprogramm finden und ergänzen, um eine ältere Küche zu erweitern. Die Qualität der Karkassen ist gut, solange sie nicht mit Wasser in Berührung kommen.

Und das ist der Punkt, wo die Montage ins Spiel kommt: Hier sind Hobbyhandwerker in großer Zahl versucht, Geld zu sparen und selber aufzubauen. Das wird, wenn man nicht Küchenmonteur im Beruf ist (und dann kauft man keine IKEA-Küchen), selten perfekt. Fronten ausrichten kann noch jeder. Aber gerade die dauerdichte Abdichtung und Verbindung im Bereich Arbeitsplatte gelingt eigentlich nie. Und die Garantie greift absolut nachvollziehbar bei Feuchtigkeitsschäden nicht.

Ein zweiter Knackpunkt sind die Elektrogeräte. Fast alle Einbaugeräte brauchen eine Be- und Entlüftung. Kauft man nicht die IKEA-Whirlpool-Geräte, wird darauf gerne bei der Planung auch mal nicht richtig geachtet. Und wenn es die Planung berücksichtigt, wird vor Ort vom Laien aus optischen Gründen dann doch eine Blende vor einen dringend notwendigen Abluftschacht gesetzt ("Da fehlt ne Blende, sehe ich jetzt erst.") und auch beste Geräte sterben langsam einen Hitzetod ("Sage ich doch, Siemens hält heutzutage auch nicht mehr. Nächstes Mal nehmen wir wieder Whirlpool.").

Die verbauten IKEA-Küchen, die ich kenne, sind suboptimal ausgeführt und entsprechend nach wenigen Jahren mit mehr oder weniger Feuchtigkeitsschäden behaftet.

Das spricht für Montage vom Fachmann. Dennoch kann man als Kunde darauf bestehen, Transparenz zu bekommen, indem man die Einzelpreise erfährt. Will das ein Studio nicht liefern, Studio wechseln!
 

Curly

Mitglied
Beiträge
71
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

ich habe mir gerade mal den Ikea-Küchenplaner runtergeladen und ein bisschen ausprobiert :-). Dabei ist mir aufgefallen, dass man bei einer Ikea-Küche wohl nicht direkt neben einem Herd einen 60er Schubladenschrank stellen kann? Wieso geht das bei Ikea nicht? Wenn ich den Schrank neben den Herd "ziehe" dann bekomme ich einen rot durchgestrichenen Schubladenschrank eingeblendet zur Info. Habt ihr dafür vielleicht eine Erklärung?

Viele Grüße
Sabine
 
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

meinst du über Eck neben den Herd? Da musst du dann eine Blende dazwischen setzen, damit sich die Griffe und Fronten nicht ins Gehege kommen, direkt daneben geht aber schon. Manchmal spinnt der Planer etwas, dann kannst du die ausgesuchten Möbel einfach mitten in den Raum stellen und mit den Pfeiltasten in die richtige Position navigieren.

Viel Spaß!

jenny
 

Curly

Mitglied
Beiträge
71
AW: Nur bei Ikea Küche zum Selbstbau?

nein, nicht über eine Ecke, sondern einfach links neben dem Herd! Wenn ich einen Schrank mit ganz normalen Türen dorthin setze funktioniert es. Mich wundert es deshalb, weil wir genau so einen Schrank (nur nicht von Ikea) neben unserem Herd momentan haben.

Viele Grüße
Sabine
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben