Unbeendet nun soll die neue Küche her

Beiträge
37
Hallo auf der suche nach vielen guten Ideen für eine Neue Küche fand ich dieses Forum, feine Sache!!

Nach 26 Jahren will meine Frau nun schon wieder ne neue Küche, ;-) ;-) 8)

Vier Tage haben wir nun intensivste geplant und uns den Hintern breit gesessen in den verschiedensten Möbelhäusern.

Das was rauskam, hänge ich mal an und würde mich freuen wenn ihr noch so den einen oder anderen Tipp hättet.

LG
asder
 

Anhänge

Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Hallo Asderrix,

ist das wirklich alles, was nach vier Tagen intensivster Planung herausgekommen ist? Oder habt ihr schon eine Grundlage der grafischen Art, die Du mal anhängen kannst? ;-)

Ob deine Frau nach 26 Jahren schon wieder ein Anrecht auf eine neue Küche hat, müsst ihr familienintern regeln. (ich bezweifele das mal ;-))
Aber als richtiger Mann kann man ja mal Zugeständnisse machen und ihr diesen Traum vier mal / Jahrhundert erfüllen. ;D
 
Beiträge
37
Hallo Michael, da war schon noch was, aber das konnte ich net reinsetzen, da es das falsche Format war.
Nun habe ich den Grundriß oben reingesetz und hier versuche ich es mal mit zwei Ansichten.

lg
asder
 

Anhänge

mozart

Spezialist
Beiträge
2.500
Wohnort
Wiesbaden
Hallo,
ich würde mal diskret nachschauen, ob der Verkäufer seit 25 Jahren auf seinem Stuhl festklebt. Langweiliger und antiqierter kann man eigentlich nicht planen.
Mein Tip: Laden wechseln, das wird hier nichts.
Jens
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Hallo asderrix,

wie Mozart schon schrieb, ist die Planung nicht besonders originell. Um da mal weiterzukommen, benötigen wir noch einige Angaben:

  • Ist die Herd-Ecklösung von euch gefordert, oder können wir die kippen?
  • Deckenblende erforderlich?
  • Sind die Sanitäranschlüsse vorgegeben oder veränderbar
  • Käme ein hochgebauter Backofen in Frage?
  • Muss links des Herdes am Fenster Schluss sein? Evtl. Sitzgruppe oder dergleichen?

Dann wird es etwas leichter...
 
Beiträge
1.276
Hallo Gemeinde ;-)
habe mal wieder Zeit gefunden.

Zu diese Planung ist nur zu sagen : Mehr Fehler in einem Raum gehen wohl nicht. Glatte 6 :(

Ja Asderkicks, der Michael hat sehr recht. Gib mal die Infos ins Forum.

Da " wird Sie bestimmt geholfen " ;D ;D ;D

So können wir das nicht durchgehen lassen . :knuppel:
 
Beiträge
37
Nach dem ich Mozarts Beitrag net unbedingt als so hilfreich sah 8), machen euere beiden Antworten mir nun Mut :-)

So super modern soll die Küche ja nicht werden, wir sin ja auch nimmer de jüngsten, aber direkt rustikal sollte sie natürlich auch nicht sein, da habt ihr Recht.


Zu deinen Fragen Michael:

MichaelPusch hat gesagt.:
  • Ist die Herd-Ecklösung von euch gefordert, oder können wir die kippen?
  • Deckenblende erforderlich?
  • Sind die Sanitäranschlüsse vorgegeben oder veränderbar
  • Käme ein hochgebauter Backofen in Frage?
  • Muss links des Herdes am Fenster Schluss sein? Evtl. Sitzgruppe oder dergleichen?
1. Kippen kann man alles, wir dachten das es so gut ist und gingen mit dieser Vorstellung an die Sache ran.
2. Ja unbedingt oberste Forderung von meiner Guten, ich würde auch lieber meine Bierkrüge wieder oben drauf stellen.
3. Alles is veränderbar, wollte zwar vermeiden zu viel zu verändern, aber wenn es nen guten Grund dafür gibt, muss man schaun was sich machen lässt.
4. Haben wir schon angedacht, sind der Meinung unter der Dunstabzugshaube ist er besser angebracht, oder?
5. Fenster also wir sind mit dem Maß auch auf 2000 runter gegangen, damit wir mit der Gardinenstange nicht in Konflikt kommen und im der Nische haben wir dann die Sitzecke.

Vielen Dank für eure Mühe nun ist es wieder fast wie Weihnachten, ich warte auf die Bescherung, welche Vorschläge ihr mir macht.
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Gut ok...

Gerade in anbetracht der Tatsache, dass ihr euch im besten Lebensneuer befindet, stören mich einige ergonomische Aspekte.

-Ihr solltet keine Unterschränke mit Drehtühren einplanen sondern konsequent auf Auszüge bestehen. Ist natürlich auch eine Budget-Frage.

-Der Backofen sollte hochgebaut werden. Vorzugsweise in einen weiteren Hochschrank neben dem Kühlschrank. Der Unterschrank müsste dann weg. Mikrowelle kann über dem Backofen plaziert werden.

Die Glas-Oberschränke über der Durchreiche sind quasi unerreichbar. Ist nur "Optik" und Platzverschwendung.

Gleiches gilt, wie schon angedeutet, für den Eckbereich des Kochfeldes. Bei konsequenter Raumausnutzung hätte ich sogar eine Idee, wie man die Geschirrspülmaschine auch noch höher bauen könnte. Dafür muss der Herd aber aus der Ecke weg.
Die beiden 135°-Schränke neben der Dunstabzugshaube machen mich grübelig. Was ist das für ein Möbelhersteller?
Bei den mir bekannten Herstellern ist die Frontbreite im Verhältnis zur Korpusbreite so gross, dass diese Lösung mit Türen nicht mehr ohne Kollission mit den Nebenfronten möglich ist. Daher werden i.d.R. offene Regale eingeplant und geliefert.

Wenn ihr euch damit abfinden könntet, würde ich morgen mal eine Planung machen.
(Oder Klaus ;D)

Die Ergonomie in der Küche ist das wichtigste. Das Bücken fällt mit jedem Lebensjahr schwerer und das Projekt ist für die nächsten zwei Jahrzehnte.
 
Beiträge
37
Hallo Michael, wenn ich es richtig erkannt habe ist die Küche eine, Nobilia 277 Style, die Ausführung mit Türen hat uns deshalb so gefallen, weil es eben über dem Herd ist.

Wenn der Herd hoch eingebaut wird wie ist es dann mit den Gerüchen die durch die Küche dann ziehen beim Ganzbraten?

lg
asder
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Die Gerüche werden in der jetzigen Einbausituation auch nicht vollständig verhindert.
Wenn ich gut koche, dann riecht es auch gut. ;-)
Problematischer ist das Fett, das sich ablagert.

Hochgebaute Backöfen sind letzter Stand der Planungstechnik und benötigen keinen Dunstabzug in der Nähe.

Frage mich jetzt langsam, warum heute keiner ins Bett möchte? ;D
 
Beiträge
9
Hallo Michael,

wann schläfst du ??

Die Planung haut einem ja nicht vom Hocker, keine Bewegungsfreiheit an der Spüle gibt dann immer Beulen in der Wand (Ellenbogen)

Asderrix von der Planung her bekommst du nicht den meisten Stauraum. Zum anderen ist die Frage immer, was willst du ausgeben und wie wohl fühlst du dich in der Küche (trotz Gerüche). Es gibt viele Möglichkeiten hier eine schöne Wohnküche zu gestalten.

Du siehst man braucht schon etwas mehr Infos um ausführlich eine Küche zu planen

Gruß
Remy
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Hi Remy.

da ist doch Platz für ein Rätsel. ;D
Schau Dir die Uhrzeiten meiner Beiträge an. Dann ist schon mal klar, wann ich nicht schlafe ;-)

Im Ernst: NIE :'(
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Hallo asderrix,

hier nun der Planungsentwurf.
Vorweg möchte ich anmerken, dass es ein schneller Entwurf ist, der Dir lediglich aufzeigen soll, was möglich ist.
Anstelle der Klappschränke sind natürlich auch andere Lösungen denkbar.

Schau es einfach mal mit Deiner Frau an.
Evtl. haben die anderen noch zusätzliche Ratschläge.
 

Anhänge

Beiträge
37
Vielem Dank, Michael, das sieht echt interessant aus, das werden wir uns dann morgen mal in Ruhe und genau anschauen, heut wird das nischt mehr. ::-) ::-)

LG
asder
 
Beiträge
37
So nu hab ich wieder zwei Stunden meiner Freizeit der Küche meiner Frau gewidmet. ;-)

Michael die Idee mit der Spüle in der Ecke sieht sehr gut aus, ist aber für uns nicht so praktisch, da die Durchreichetür links gehängt ist.
Bisher hatten wir das Spülbecken auch an der Stelle Ellenbogen meiner Frau und Schornstein weißen keinerlei Abnutzungsspuren auf.
Wir haben aber auch noch 22 cm Ablage zwischen Spülbecken und Schornstein.

Die Lösung mit dem ceranfeld und dem Backofen gefällt uns sehr gut.

Die beiden Glasteile finde ich gut angebracht, allerdings will meine Frau keine offenen Fächer, so dass wir über eine Variante nachdenken, wo darüber vielleicht noch eine Klappe ist, mal sehn ob es so etwas gibt.

In der Ecke denken wir über einen Schrank mit einem Topfkarusell nach, das würde den Platz ja vermutlich gut ausnutzen.

Für weitere Anregungen bin ich dankbar.

lg
asderrix
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Hallo Asderrix,

die Eckspüle ist sicher nicht die Optimallösung, aber erforderlich, wenn der Geschirrspüler hochgebaut werden soll. Ist das nicht der Fall, lässt sich die Spüle auch am Schornstein plazieren.

Kann man die Durchreichetür evtl. umschlagen, so dass sie nach rechts aufgeht? Oder anders: Was hat der Anschlag der Durchreiche mit der Position der Spüle zu tun?

Die Glaselemente mit Klappe haben den Vorteil im geöffneten Zustand verbleiben zu können, ohne zu stöhren. Evtl. lässt sich noch einer draufsetzen.

Bezüglich des Geschirrspülers solltet ihr euch die Lösung mal in einem Fachgeschäft ansehen. Die Erhöhung ist sehr angenehm und ergonomisch sinnvoll
 
Beiträge
37
MichaelPusch hat gesagt.:
Kann man die Durchreichetür evtl. umschlagen, so dass sie nach rechts aufgeht? Oder anders: Was hat der Anschlag der Durchreiche mit der Position der Spüle zu tun?
Das Geschirr aus dem Wohnzimmer kann dann gut in der Spüle oder im Geschirrspüler, der im Mom. drunter ist eingeräumt werden.

Umbau wäre möglich aber nicht einfach, da es eine Tischleranfertigung ist.

Bezüglich des Geschirrspülers solltet ihr euch die Lösung mal in einem Fachgeschäft ansehen. Die Erhöhung ist sehr angenehm und ergonomisch sinnvoll
Wirkt sehr gut und gefällt mir auch, da man sich nicht so bücken muss, man müsste überlegen ob es einen anderen Platz gäbe, wo das noch sein könnte.
 
Beiträge
37
.... wie bisher nebenan, auf der anderen Seite der Tür, im Vorratsraum, da es zu fett aussieht, fanden wir, den neben der Tür zu haben.

LG
Asder
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben