Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.664
Wohnort
Barsinghausen
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Der Motor meiner Mini-HighLine liegt im benachbarten Oberschrank . Bereits das provisorische Unterlegen von Luftpolsterfolie verringerte die Übertragung von Laufgeräuschen der Motoreinheit auf das Schrankkorpus sogar für meine nicht mit sonderlich feinen Ohren ausgestattete Frau hörbar.

Und was unterschiedliche Dämmstoffe angeht: im Baubereich gibt es Steinwolle mit unterschiedlichen Dämmwerten, optisch kaum zu unterscheiden, solange Du sie nicht auseinander rupfst.

Den Versuchsaufbau hatte Kruse übrigens nicht gemacht, um irgendwelche Kunden zu überzeugen/überreden, sondern aus Eigeninteresse.
 

confectman

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Hallo,

danke das Ihr Euch alle mit meinem Thread so engagiert beschäftigt :-)

Ich habe gestern die belgische Variante für 1230€ bestellt. Bei dem Preis nehme ich den möglichen Unterschied des Geräuschpegels gerne in Kauf (zumal ich eh mit einem kleinen Tinitus lebe!)

Die Cubic Motorvariante in Belgien wird mit 24 x 28cm geliefert, so dass eine Abkofferung von 26cm demnach ausreichen würde. Da mir das aber persönlich immer noch zu drückend wirkt (Deckenhöhe 2,48m), würde ich nur den Inselbereich mit 26cm und den restlichen Küchenbereich mit 20cm abhängen. (Sollte für weitere Fluter, Lautsprecher und Abluftrohr ausreichen)

So habe ich mir das vorgestellt:Anhang anzeigen 2012_06_29_10_03_21.pdf
Von der Haube nach recht mit Flachkanal in den Motor.
Vom Motor aus hoch zur Wandöffnung

Denkt Ihr das ist eine vernünftige Lösung, oder vergesse ich noch irgendwelche wichtige Punkte?

Vielen Dank.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
11.664
Wohnort
Barsinghausen
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Warum Flachkanal? Rundrohr passt genauso in Deine Abhängung. Bei nur einem Bogen bringt der CompairFlow-Kanal von Naber nicht wirklich einen Gewinn (außer für den Verkäufer).
 
Beiträge
7.450
Wohnort
Schorndorf
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

ich (bisher nur 3x Novy montiert) glaube, Ihr redet an einander vorbei.
Martin meint, dass er den Motor von der Haube getrennt hat (Platzgründe), und ihn,
wenn der bspw. in einem Möbel montiert wird, durch eine Dämmunterlage akustisch vom Möbel (oder auch dem Baldachinboden) entkoppelt.
Ist ja auch jedermann verständlich, dass ein direkt an egalwas montierter Motor mit Lüfterrad mehr Krach verursacht, als der selbe Motor auf einer dämmenden Unterlage.

Dass egal was in Deutschland meist teurer ist als im europäischen Ausland mag an wasweissichwas liegen und muss hier nicht bis zum Würgreiz wiedergekaut werden.
Ich fürchte Mal, dass spätestens bei einem Service- oder Garantiefall der Techniker sofort eindeutig erkennt, ob es sich um Geräte für DE oder BE handelt.

Ansonsten... Schöner Einbau, den Du da bebildert hast :top:, sieht aber schon so aus als wärst Du ein ambitionierter Laie lieber Stefan3** und dann musst Du schon zugeben, dass die Profis ein bisschen flotter an so was ran müssen.
Trotz dem Respekt vor jedem, der sich in eine solche Problematik reindenkt und auch mal selbst "äbbas g´scheids" fabriziert.

*winke*
Samy
auch Spanplattenfraktion
 

Michael

Admin
Beiträge
16.609
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Sorry Stefan,

meist lese ich von unterwegs und die angehängten Bilder muss man auf dem IPhone direkt anklicken um sie zu sehen.
Deswegen sind sie mir entgangen und ich konnte sie erst jetzt ansehen.

Der Trockenbau ist super geworden. Allerdings kann ich nicht erkennen aus welchem Material die Trägerplatte ist. Rigips oder aufgedoppelt mit Spanplatte?
Und du hast natürlich Recht: Wenn du seitlich eine Stahlschiene einbringst, die die Klammern aufnimmt, hat man auch mit Rigips kein Problem.

Du hast ja alles selbst montiert und kennst jetzt die Kniffe. Dadurch kannst du dir sicher vorstellen, daß es blöd sein kann wenn einer den Trockenbau erstellt und ein anderer die Haube einbauen soll.
Das geht am Besten aus einer Hand.
 

Hobby-Chef

Mitglied
Beiträge
2.492
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Samy, wenn es irgendwie geht, haetten wir auch gern unsere DAH so leise wie es geht einmontiert :-) :nageln: .

Vielen Dank vorab :top: u. VG,
H-C
 

Stefan31470

Mitglied
Beiträge
38
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Zunächst einmal eine Korrektur: Ich hatte überhaupt nicht auf dem Radar, dass man auf die Idee kommen könnte den Motor im Trockenbau auf dessen Boden abzulegen (Vibrationen und Resonanzen). Ich bin stets davon ausgegangen, dass in der Küche selbst nur die Haube eingebaut wird, dann ein Stück geeigneten Schlauches bis in den Dachraum geführt wird (oder seitlich heraus, jedenfalls höher und mit Schlauch), dort irgendwo mit Schrauben an der Haussubstanz fixiert und letztlich mit starrem Rohr in die Dachdurchführung. Ich verstehe jetzt die angedachte Konstruktion und demzufolge den Sinn der Entkopplung.

Hobby-Chef, auch unsere Küche ist nur 245 cm hoch, der Trockenbau müsste auf 210 cm hängen, die Grundplatte auf 218 cm. Geht gerade noch ohne Hilfsmittel mit dem Reinigen.

Niemand wird mich, es sei denn über die Bestätigung des belgischen Herstellers oder durch Blindtests, davon überzeugen können, dass allein durch eine unterschiedliche Innendämmung der Motoreinheit eine bessere Schallisolierung erreicht wird. Und jeder, der einmal hineingeschaut und das Material in Augenschein genommen hat, wird mir beipflichten.

Dass ich auch Ahnung von Dämmung habe, wird vielleicht auch durch den Einbau meiner hochwertigen Lautsprecher in eine Wand deutlich, die bei maximaler Dämmung der fake wall den Bau dezidierter Gehäuse in der Wand erfordert.

Natürlich habe ich den Trockenbau ausgetüftelt. Ich habe mich aber an die Tipps von Novy auch für die Grundplatte gehalten. Und natürlich wäre diese Bauweise auch für Profis geeignet: Einmal ausgetüftelt ist jeder nachfolgende Trockenbau (gemeint ist die Grundplatte) in Minuten erledigt. Man kann das alles bequem mit zwei Personen handeln und braucht kein Hebegerät oder sonstiges Hilfsmittel. Selbst die Schattenfuge ist durch ein selbst hergestelltes Holzprofil realisiert worden, das aus ein paar rasch miteinander verleimten und verschraubten Holzleisten besteht. Schreiner sind vielleicht (!) schneller mit Holz, alle anderen mit dem Trockenbau. Übrigens hat ein und dieselbe Person (nämlich ich) Haube und Trockenbau installiert.

Beste Grüße
Stefan
 

Anhänge

  • Philips B&W 2.jpg
    Philips B&W 2.jpg
    48,8 KB · Aufrufe: 218
  • Fernsehwand 5.jpg
    Fernsehwand 5.jpg
    35,1 KB · Aufrufe: 253
  • Fernsehwand 4.jpg
    Fernsehwand 4.jpg
    28,4 KB · Aufrufe: 355
Beiträge
7.450
Wohnort
Schorndorf
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

@ H-C, leise kann ich nicht ,:-[ ich werde schimpfen wie ein Rohrspatz :stocksauer:und da bin ich dann so richtig laut:knuppel:.

@Stefan3ff, bei H-C wird die Haube als Umlufthaube genutzt werden (KWL-Anlage).
Um die Bauhöhe des Baldachins so niedrig wie möglich zu halten wird der Motor
abmontiert und im Baldachin zwischen Haube und Umluftbox gesetzt.

noch Mal @ H-C....
Echt jetzt ?, ich darf den Motor nicht Extra auf eine schöne Resonanzfläche setzen ???
Zinkblech hat auf grossen, lose verlegten Flächen einen schönen Klang, und dazu dieses tiefe Rumpeln, wenn ich den Motor lose draufstelle.... *lecker*
Ich muss also darüber nachdenken wie ich das "nur für Dich" so leise wie möglich einbaue ???
Abgelehnt:knuppel:

S-Punkt


;-)
 

Michael

Admin
Beiträge
16.609
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

Übrigens hat ein und dieselbe Person (nämlich ich) Haube und Trockenbau installiert.

Das habe ich so verstanden und auch geschrieben. ;-)
Den Lift lasse ich mir aber nicht ausreden. Damit mach ich es nämlich auch allein. :cool:
 
Beiträge
7.450
Wohnort
Schorndorf
AW: Novy D840 - Abkofferung - Cubic Motor

@ Confect...
bitte den Wrasenfang nicht vergessen.
Rings um die "Abkofferung" sollte ein nach unten vorstehender "Rand" sein, der den Wrasen davon abhält, sofort das Weite (meist im Wohnzimmer) zu suchen.
Hängt ein bisschen davon ab wie groß die "Abkofferung" in der Fläche ist.
*winke*
Samy
 

mabu

Mitglied
Beiträge
43
...confectman, den geringsten Abstand nach oben hast Du natürlich, wenn Du den Motor auf der Haube montiert lässt und gleich seitlich durch die Wand gehst. Jeder Versuch, den Motor zu entkoppeln, wird vermutlich zu einer deutlich größeren Höhe des Trockenbaues führen. Tipp, habe ich auch so gemacht: Beschaffe Dir die Haube und tüftele die optimale Lösung aus, wenn Du sie in Natura vor Dir liegen siehst. Hat schon beeindruckende Dimensionen.
Gruß

Stefan
Stefan hatte damals ganz gut Tips gegeben. Das würde dem aber widersprechen. Ich denke auch, dass die Haube ohne den Motor höher gesetzt werden kann.
Bei uns geht es von der Haube nach rechts gerade 3m nach draußen. Wenn der Motor im Trockenbau neben der Haube sitzt, dann wäre doch etwas mehr Platz nach oben und die Haube kann höher, oder? Dafür brauche ich dann aber diese Winkel? Rund auf Flachwinkel für 150mm gibt es doch auch in Kunststoff?

Ich denke auch, dass sich vieles erklärt, wenn die Haube da ist, auch die Elektrik.
Ich dachte zuerst auch an die Haube ohne Lampen, da wir eh weitere Lampen verbauen. Nur ist der Preis fast derselbe, und die integrierten Lampen sehen in der Haube auch gut aus, für etwas mehr Licht über dem Herd.

Weitere Frage wäre: Wenn der Motor neben der Haube verbaut wird, müsste die Revisionsöffnung doch reichen, wenn man die Haube ausbaut. D.h. man käme an den Motor dran, wenn man etwas dran ist oder der Lüfter wirklich gesäubert werden müsste, was ja auch mal vorkommen kann. Ich würde ungern eine weitere Revision verbauen. Der Motor müsste ja durch die Öffnung der Haube passen.

PS.: Sry, die Antwort galt eigentlich dem Post Novy Deckenlüfter-Montage und Installation | Seite 6 bezog sich aber auch auf das Zitat von Stefan...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben