Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Beiträge
10
Wohnort
Hannover

Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
Antwort==> 1,70; noch keine Kinder

Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
Antwort==> momentan haben wir 102cm, meine Ellenbogen sind ca. bei 117cm, das ist recht angenehm

Was steht auf der APL rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
Antwort==> momentan dreckiges Geschirr bis es für eine SpüMa-Füllung reicht. Später mal gucken

Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )
Antwort==> Wasserkocher, Brotschneidemaschine; später auch Küchenmaschine

Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
Antwort==> Geschirr, teilweise Vorräte

Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
Antwort==> ausreichend

Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
Antwort==> momentan eher selten und einfach, aber das soll/wird mehr werden

Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
Antwort==> eher alleine, manchmal auch für Gäste

Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
Antwort==> Nebenraum

Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
Antwort==> die neue Küche ist nicht im neuen Haus ;-)

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
Antwort==> Nebenraum


So, der zweite Teil der Planung: die grobe Aufteilung.
Das Haus ist ein neues, großes Bauernhaus, das noch komplett kernsaniert werden muß. Deswegen sind eventuelle Maße auch noch einer leichten Unsicherheit unterworfen, aber ich denke die Räume sind so groß, daß man da nicht auf den Zentimeter genau planen muß. Ebenso ist dadurch das Teilbudget für die Küche noch nicht genau bestimmbar, dazu müssen erst mal die groben, strukturellen Arbeiten erledigt sein. Im Prinzip stelle ich mir das allerdings so vor, daß ich gute Elektrogeräte haben möchte; bei den Schränken usw. bin ich noch nicht so wirklich überzeugt, daß sowas so extrem teuer sein muß. Aber dazu in einem späteren Thread mehr, hier gehts ja erstmal um die grobe Form.

Ich habe unten schonmal die ersten Entwürfe mit dem Alno-Planer angehängt. Die Küche ist ein Nord-Raum, d.h. da wo die Fenster sind ist Norden (oben im Plan). Links/westlich schließt das spätere Esszimmer an, die eingezeichnete Tür und die beiden kleineren Fenster sollen Wand-Durchbrüche darstellen (es ist ein Fachwerkhaus und wir wollen innen streckenweise Balken und Sicht-Mauerwek stehenlassen). Rechts/östlich sind 2 Türen zum Heizungsraum und zur Waschküche, unten/südlich gehts in den Flur zum Rest des Hauses.

Was ich auf jeden Fall haben möchte ist eine Koch-(Halb)Insel mit Blick in den Raum, denn ich will an der gegenüberliegenden Wand einen Fernseher anbringen (gabs im Planer komischerweise nicht ;-), habe ich durch den Fliesenspiegel simuliert), sonst wird mir das beim Kochen zu langweilig ;D. Außerdem habe ich in unserer jetzigen, kleineren Küche festgestellt, daß ich beim Kochen viel Platz links und rechts neben dem Herd auf der Arbeitsplatte brauche.

Soviel fürs Erste, wenn ihr noch weitere Angaben braucht nur zu.

P.S.: ich habe im Alno-Planer bei den Möbeln erstmal blind Unterschränke in der passenden Größe gegriffen, das ist noch keine bewußte Entscheidung für/gegen bestimmte Schrankmodelle/Größen.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Werter starker Arm ;-)

hast du vielleicht einen Gesamtgrundriss vom Geschoß? Gerne auch eine halbwegs proportionale Handskizze (Digicam ersetzt einen fehlenden Scanner). Da dann vielleicht kurz dazugeschrieben, wo es sich um Wände handelt, wo vielleicht nur die Füllung von der Fachung rausgenommen wurde.

Mal ein oder zwei Fotos zusätzlich helfen auch, ein besseres Raumgefühl zu bekommen ;-)

Ich nehme für Fernseher immer die Wandflächenleuchten *dance**dance*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Ich lese gerade noch die Kühlschrank-Info. Was soll es denn werden? Ein Stand-Alone mit 60 cm Breite oder eher ein SbS mit 90 cm Breite? Warum kein integrierter? Sonstigen TK-Platz gibt es nicht?

Dann sehe ich Eckschränke --> Tote Ecken gute Ecken
 
Beiträge
10
Wohnort
Hannover
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Klar doch (angehängt). Norden ist rechts, entfernte/ent-fachte Wände sind weiß dargestellt. Ein Kästchen ist 1 Meter. Mit Fotos kann ich leider gerade noch nicht dienen.

Edit: Soll ein SbS werden, siehe auch hier. Sonstiger TK-Platz könnte evtl. später noch mal angeschafft werden wenn es notwendig wird. Aber der müßte nicht zwangsläufig in der Küche sein.

Tote Ecken: Ist mir bekannt, war im Alno-Planer spontan so nicht darzustellen. Ansonsten habe ich mir dazu auch überlegt, ob es nicht ne Möglichkeit gibt den Platz ganz klassisch mit dem langen Arm nutzbar zu machen ;-)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Soll es zum Essbereich wirklich diese Tür geben? Und soll da wirklich nur z. T. etwas aus dem Fachwerk herausgenommen werden?

Als ich den Gesamtgrundriss gesehen habe, habe ich mich gefragt, warum Wohnn und Essen/Kochen so sehr getrennt sind. Spontan würde ich den Gäste/Badbereich mit Kochen/Essen tauschen und dann den großen Bereich Wohnen/Essen/Kochen noch etwas anders aufteilen.

Was soll in dem riesigen 10 m langem WZ alles passieren? Zusammen mit dem Zwischenstück wo die Treppe ist, dürften das fast 80 qm sein.

Das Bad planunten ist wohl mehr ein Gäste-WC ... oder?

Die Treppe im WZ ... wohin geht die? Und Treppe im geplanten Esszimmer .. wohin geht die?

Flur ist quasi planunten? So groß? Was ist da angedacht? An der linken Wand unten dann der Eingang?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Du und dein langer, starker Arm ;-) ... brauchst du nicht. Man muss wirklich eine Stauraumplanung machen ... und dann wirst du feststellen, es ist einfach nur unnützer Platz. Ich bin bezüglich Stauraumplanung sehr hartnäckig ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Jetzt erinnert mich die Küchenplanung an eine Streuobstwiese ;D ... sehr passend für ein Bauernhaus - aber nicht besonders geschickt für ein grosses geköch mit Kindern & Gästen *foehn*

Die Ideen springen einen schier an - das wird bestimmt.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Schließe mich Kerstin an. Der Küchenbereich würde sich im Süden neben dem Wohnbereich wirklich besser machen.
Je nachdem, wo diese Treppe aus dem Essbereich hinführt (Schlafzimmer der Eltern oben?), könnte man dort auch ein Bad einrichten.
Das verwinkelte Kinderzimmer direkt neben Bad im Grundtiss würde von einer Schließung des Badzugangs/Umstrukturierung auch profitieren...

Ich glaub, des wird eher erstmal wieder so ein Hausplanungsthread, bevor es an die Küche geht ;-)
 
Beiträge
10
Wohnort
Hannover
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

*weeiiitttttaushol*
Wir haben uns bei dem Grundriß natürlich was gedacht ;-)
Das Haus steht relativ dicht (2 Meter vielleicht) an der westlichen Grundstücksgrenze, hinter dieser Grenze stehen 2-3m hohe Holzstapel, davor ein bewachsener Zaun - also eher wenig Licht und Aussicht. Südlich des Hauses ist ein Hof/Vorgarten in Richtung Straße, östlich des Hauses schließt ein Stallgebäude, zukünftig Eingangsflur und Garage an (sieht man auf dem Grundriß angedeutet unter dem Wohnzimmer). Nördlich der Gebäude liegt der groooooße Garten. Dazu kommt, daß das ganze Ensemble denkmalgeschützt ist.

Daher wollen wir das Wohnzimmer, wo wir uns zuhause den absoluten Großteil der Zeit aufhalten nach Süden raus machen, damit da Licht und Wärme reinkommt. Da soll praktischerweise auch ein Bad in die Nähe, braucht man ja doch hin und wieder mal). Die Küche soll hingegen deswegen nach Norden raus, damit man gut mit Essen usw. in den Garten kommt (bei Famlienfeiern z.B.) und auch irgendwo als Dreckschleuse (wobei dafür hoffentlich eher die benachbarte Waschküche benutzt wird). Davon abgesehen finde ich es angenehmer, wenn die Küche nicht direkt neben den Wohnräumen ist (Lautstärke, Feuchtigkeit, Gerüche - da hilft ne DAH auch nicht komplett) und schließlich hat man von da aus auch ne ganz nette Aussicht, was ich beim Kochen auch manchmal ganz nett finde (wenn nichts im TV kommt ;D).

Zu den Treppen: Die im Esszimmer führt nach oben zum Trockenboden und Abstellräumen, die im Wohnzimmer nach oben zum Eltern-Schlafzimmer/Ankleidezimmer/Bad (je nach Aufwand werden die Räume erst später fertiggestellt, wenn der Platz unten nicht mehr reicht).

Reicht das oder muß ich noch weiter ausholen? *tounge*
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Ja ;-) .. nein, natürlich nicht. Am überzeugendsten ist das Argument mit Gartenzugänglichkeit ... der sollte nämlich wirklich nicht zu weit von der Küche entfernt sein.

Ich habe unten mal den Gesamtgrundriss incl. der Erläuterungen angehängt. Ist immer einfacher zu erkennen.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Ich finde ja die Küchenplanung etwas einschnürend. Der zusätzliche Stauraum und die zusätzlichen APL-Stücke die rund um die Türen zu HWR etc. gestellt sind, werden in die Küchenarbeit nicht wirklich eingebunden.

Der Weg zur Terrassentür geht immer um die Riesen-Halbinsel rum.

Deshalb mal ganz anders ... Zeile am Fenster, große Kochinsel, Hochschränke zwischen HWR und Heizungsraum (da könnte statt Einbau-Mikrowelle auch ein Klappfach für einfache Standmikrowelle sein ... gab gerade keinen Schrank).

Küchenmaschine könnte auch gut neben der Terrassentür auf dem Solostück stehen. Ist da auch sofort im Zugriff, stört aber nicht auf der Hauptarbeitsfläche.

Den SbS vielleicht leicht schräg, dann kann in der Nische dahinter gleich der Wasseranschluß versteckt werden.

Den Verzicht auf eine DAH würde ich aber nochmal sehr genau prüfen.

Macht ihr auch etwas an den Decken bei den Renovierungsarbeiten? Evtl. könnte man den Einbau einer Deckenhaube vorsehen --> Novy Highline
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Mich würde ja schon mal eine Einschätzung vom TE interessieren *kiss*:cool:
 
Beiträge
10
Wohnort
Hannover
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Sorry, viel zu tun :-\
Interessanter Ansatz, allerdings habe ich das Gefühl, daß du dem Fernseher nicht den gleichen Stellenwert beimißt wie ich ;-). Zum einen ist Licht von hinten durch die Fenster nicht so gut für den Kontrast, wobei das mit dem Platz in der Ecke von den Reflexionen her gehen dürfte. Allerdings hat man so von der Spüle aus (also da wo es besonders langweilig ist) den überhaupt nicht im Blick.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Radio/CD-Spieler/MP3-Player sind für langweilige Küchenarbeiten übrigens auch nicht zu verachten. Dann kann man wenigstens hinsehen, wenn man die teuren Weingläser spült.

Nee, mal ehrlich: du willst doch keinen Fernsehraum, in dem man auch kochen kann, sondern eine Küche, in der zum zeitweiligen Amusement auch ein TV ist. Habe ich übrigens auch (der kleine links auf dem Board unter dem Hängeschrank), und meine Erfahrung: fast immer "höre" ich die Sendung nur, und werfe ab und zu einen Blick aufs Bild. Reicht im Normalfall auch! Ganz "blind" kannst du weder spülen, noch Kartoffelschälen, noch putzen.

Also häng/stell den Fernseher in Kerstins Vorschlag rechts neben die Balkontür, dann siehst du ihn auch von den Spüle aus gut genug.

picture.php?albumid=49&pictureid=524
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Ich hatte ja eher die Bereich neben Spüle noch zum Abstellen gedacht. Und wenn man mal viel Gemüse zu schnippeln hat, holt man sich das auf die Insel .. kann vielleicht nebenher auch noch ein Sößchen in einem Topf bewachen und fertig ist.

Und, ich sehe es wie menorca, es wird bei wirklichen Küchenarbeiten mehr TV hören als TV sehen ;-)

EDIT:
Auch in meiner Küche wird man den Fernseher sehen können, aber eher seitlich ;-)
 
Beiträge
10
Wohnort
Hannover
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Nee, mal ehrlich: du willst doch keinen Fernsehraum, in dem man auch kochen kann, sondern eine Küche, in der zum zeitweiligen Amusement auch ein TV ist.
Woher willst du das wissen? ;-)
Nimm doch für die Planung einfach mal an, daß dort ein 30-40 zölliger Fernseher Platz finden muß, den man von Herd und Spüle (und Spülmaschine) aus halbwegs sehen können muß.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Aus deiner ersten Zeile: "Anzahl Personen im Haushalt: noch 2 (später bis zu 5)". Und der eigenen Erfahrung, wie es in einem 5-Personen-Haushalt zugeht.

Okay, okay, ich weiß es nicht. Es geht nicht überall gleich zu. Bei manchen läuft der Fernseher beim Essen. In manchen Familien wird gar nicht zusammen gegessen. In manchen wird nicht einmal gekocht.

Hab's kapiert: der TV ist wichtig.;-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Aus deinen Anforderungen folgt: am besten sind Spüle, GSP und Kochfeld nebeneinander.

Meinen Vorschlag dazu siehst du hier, auch wenn ich ein Kochfeld so nahe am Rand nicht praktisch und manchmal sogar gefährlich finde. Aber wenn man hauptsächlich die inneren Kochfelder benutzt...

P.S.: ich hatte nur Kerstins Plan vor Augen, der auch meine Grundlage war. Jetzt schaue ich deinen Ursprungsplan nachträglich nochmal an, und oops: es sieht aus, als wäre ich nicht sehr kreativ gewesen ;-). Oder: wir sind auf ähnliche Grundzüge gekommen!
 

Anhänge

Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

hat mir jemand das Dingens mal mit Maßen ?
Samy
liest intressiert mit
...
ausserdem... ihr zeichnet alle andere Plan-Richtungen, denkt daran, ich bin ein neuer Mann
 
Zuletzt bearbeitet:

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Normal sind andere... (Küchenplanung Teil 2 - Grobplanung)

Samy, die eigentliche Küche ist 4,40.m breit und 4,90m lang. Der Rest geht nach Augenmaß, wenn du meinen Grundriss vergrößerst, gell?;-)

P.S.: Andere Planrichtung? Ich habe Kerstins Plan als Grundlage.
 

Ähnliche Beiträge

Oben