Nolte "Vollkern" Arbeitsplatte

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von paralyzed124, 23. Feb. 2016.

  1. paralyzed124

    paralyzed124 Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2008
    Beiträge:
    197

    Hallo,

    kennt jemand von euch die dünnen Vollkern Arbeitsplatten von Nolte? Sie stehen im Katalog bei den Glasplatten.

    Kein Küchenstudio, in dem ich bisher war hat diese in der Ausstellung oder weiß etwas darüber. Scheinen neu zu sein.

    Um was für ein Material handelt es sich hier, wie sind die Eigenschaften und in welchem Preisbereich liegen die Platten?


    Besten dank!
     
  2. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Vollkern-Platten sind Schichtstoffplatten, die durch die hohe Anzahl an Papierlagen ihre Dicke erreichen, bekannt sind sie u.a. als Fassaden- und Balkonverkleidungen.
     
  3. paralyzed124

    paralyzed124 Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2008
    Beiträge:
    197
    Das klingt auf den ersten Blick ganz interessant. Gibt es dazu schon praktische Erfahrungen? Fotos?
     
  4. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Gibt es schon sehr lange. Andere Hersteller haben sie auch. Ich hatte bei Leicht eine andere Platte bewundert. Sah wirklich gut aus.
    Aber nicht so wie die Platten im KH an der Wand, die Oberfläche hieß da icy irgendwas
     
  5. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Was eine voll bewitterte Fassade über Jahre schützt, dürfte wohl eine schnöde Einbauküche locker überleben. Für Vollkernplatten gelten die gleichen Einschränkungen und Hinweise wie für die Oberflächen von HPL-Arbeitsplatten - ist ja das gleiche Material. Anders als diese neigen sie aber durch den massiven Kern nicht dazu, bei eindringender Feuchtigkeit aufzuquellen.
     
  6. paralyzed124

    paralyzed124 Mitglied

    Seit:
    24. Okt. 2008
    Beiträge:
    197
    Dem entnehme ich, dass man dort Kochfelder und Spülen flächenbündig einbauen kann?!
     
  7. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Ich meinte auch nicht dass die nicht halten. Aber die sind einfach optisch nicht soo das Highlight, diese matte leicht rauhe Oberfläche ist schöner.
     
  8. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.848
    Spüle kann flächenbündig,Kochfeld lieber nicht,da ist man zu schnell mit heissen Topfböden auf der Arbeitsplatte.
    Ausserdem ist das abhängig vom Konfektionär /Küchenlieferant,ob es machbar ist.
    Also frag deinen KFB
    LG Bibbi
     
  9. Kiebitz

    Kiebitz Premium

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    96
    Auch wenn hier seit Februar nichts mehr geschrieben wurde, will ich mich mal einklinken. Auch im Januar 2017 hat sich nichts geändert. Wenn ich nach Vollkern frage, wissen manche KFB nichtmal, was ich meine. Gestern war ich in einem großen Möbelhaus unterwegs, das viele Nolte-Küchen ausgestellt hat und auch verkauft. Auf die Frage nach Vollkern konnten mir keine Materialmuster gezeigt werden. Auch im Planungsprogramm für Nolte Küchen war die Arbeitsplatte nicht verfügbar. Ich hatte um eine Preiskalkulation gebeten, um zwischen normaler Schichtstoffplatte und Vollkernplatte zu vergleichen. Der Mitarbeiter hat sich entschuldigt und meinte, die Software müßte noch für 2017 aktualisiert werden. Ob bei diesem Material eine Spüle untergebaut werden kann, konnte man auch nicht beantworten.
    Ich habe mich an Nolte direkt gewandt und sofort Antwort erhalten. Materialmuster erhalte ich zugeschickt. Unterbau von Spülen ist kein Problem. Der Weißfarbton der Platte trifft nach Auskunft des Nolte-Mitarbeiters das kristallweiß bei den Fronten.
    Preislich gesehen liegen Vollkernarbeitsplatten in etwa bei dem 2,5 fachen Preis von herkömmlichen Arbeitsplatten lt. Aussage des Nolte-Mitarbeiters.
    Eine rein weiße Vollkern-APL ohne schwarzen Kern gibt es wohl bei Leicht mit dem Namen frosty white.
    Wenn ich das Muster habe, kann ich auch was zur Haptik posten. Hier noch kurz der Vergleich von Vollkern und CDF, der mir auch von Nolte zugeschickt wurde:
    Thema: Nolte "Vollkern" Arbeitsplatte - 414486 -  von Kiebitz - upload_2017-1-13_23-46-58.png

    Ich hoffe, das hilft jemand weiter.

    LG Kiebitz
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    45.315
    Danke @Kiebitz .. aber, bei 2,5 fachem des Preises kann man ja auch andere Materialien anfragen.
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Ich finde schon dass es ein interessantes Produkt ist. Preislich liegt es über den normalen Schichtstoffplatten aber unter Keramik, Granit und Konsorten.
    Die Problematik mit dem Aufquellen entfällt, Unterbau, flächenbündiger Einbau von Dingen ist möglich und es hat die schöne dünne Optik. Es sieht auch, zumindest die die ich bei Leicht sah, wirklich edel aus.
     
  12. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    2.010
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    das frosty white bei Leicht entspricht dem Frontfarbton Firn.
    Nur diesen Farbton bietet der Hersteller mit farbgleichem, weißen Kern an, alle anderen mit schwarzem Kern.
    Stärke ist 10mm.
    Flächenbündiger Kochfeldeinbau wird herstellerseitig nicht angeboten-eigentlich Quatsch, dann müßte man bei weißem Quarz auch darauf verzichten, der ist thermisch auch nicht unkaputtbar.
    Ein Vorteil ist m.E. die sehr geringe Empfindlichkeit bei Kantenschlag-das Material reagiert eher zäh-elastisch, anders, als Quarz.
    Längen bis 405cm, das ist bei Inselplanungen mitunter eine wichtiges Kriterium.
    VG,
    Jens
     
  13. Kiebitz

    Kiebitz Premium

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    96
    Welche meinst Du da?
    Ich dachte, Glas, Naturstein, Kunststein, Dekton , Keramik usw. alles ist teurer. Ich habe ein Angebot für Silestone und eins für Keramik.

    Allerdings überzeugen mich die Materialeigenschaften bei Vollkern total, Schichtstoff ist doch wirklich robust und die Gefahr am Spülbecken mit schweren Gegenständen den Rand zu beschädigen, ist geringer.
    oder Keramik!

    Vieles ist für den Laien ziemlich undurchsichtig. Nach all der Recherche bleibt bei mir noch ein letzter Zweifel: der Nolte-Mitarbeiter hat mir eine CDF-Arbeitsplatte empfohlen, weil preisgünstiger und mehr Dekorauswahl. Allerdings hat er auch von meinen Spülbeckenunterbauplänen gewußt. Soweit ich es mir angelesen habe, sollte bei CDF-Platten der Unterbau nicht zu empfehlen sein, weil es zwar um eine verdichtete, aber nur oben mit Schichtstoff belegte Platte handelt.

    Ich habe mich jetzt auf Vollkern eingeschossen. Nun tritt das nächste Problem auf. Bisher habe ich keinen *kfb* gefunden, der mir eine weiße Vollkernplatte für die Küche rechnet. Eine Anfrage bei LEICHT läuft, aber wenn die Leichtküche zu teuer wird, brauche ich einen Nolteanbieter. Die haben die Platte im Katalog, aber drei bisher konsultierte Küchendstudios waren ahnungslos. Ich habe auch auf Bildern und in Beschreibung schon mit Fenix als APL-Material geliebäugelt. Aber da ist es noch schlimmer. Keiner kann mir sagen, wo ich das herbekomme.
    LG Kiebitz
     
  14. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.848
    Du musst einen KFB finden der mit den entsprechenden Arbeitskonfektionären zusammenarbeitet.Da werden wohl all grossen Fachmärkte ausscheiden,weil die Abwicklung aufwändiger ist.Hier ist eher ein kleines Studio gefragt.
     
  15. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Das weiße Fenix gibt es bei Bauhaus als Apl aber leider nicht als Vollkernmaterial
     
  16. Kiebitz

    Kiebitz Premium

    Seit:
    13. Okt. 2016
    Beiträge:
    96
    Das habe ich auch im Netz gefunden, stand aber unter: zur Zeit nicht lieferbar.
    Wie auch immer, ich brauche ein Studio, was Fullservice übernimmt. Ich kann nur bezahlen und alles machen lassen.
    Da hilft dann wohl nur rumtelefonieren, aber ich habe in meiner Provinzgegend wenig Hoffnung ein Studio zu finden.

    LG Kiebitz
     
  17. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Ja nicht lieferbar über Onlineshop du musst in die Filiale
     
  18. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.848
    Bauhaus ist doch hier keine Option.Das muss geplant,kalkuliert und gemessen werden.Der KFB muss das Material kennen und in der Lage sein die Anlage individuell passend zur Küche zu zeichnen und mit dem passendem Unterbauausschnitt zu bestellen.Ausserdem sollten die Monteure in der Lage sein die Arbeitsplatte fachgerecht zu montieren.
     
  19. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.622
    Vielleicht kann sich das Studio ja auch Hilfe holen vom Hersteller, zumindest bei der Planung?
     
  20. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.848
    Der Hersteller beliefert den Arbeitsplattenkonfektionär.Und der
    fertigt die Anlage für das Studio .Also muss eine Zusammenarbeit zwischen den letzeren bestehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nolte Auszüge Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Jan. 2017
Nolte Grifflos Küche XL Spülmaschine Tipps und Tricks 18. Jan. 2017
Größe Geräteschrank Nolte Küchenmöbel 25. Dez. 2016
Nobilia vs Nolte Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Nov. 2016
Häcker Systemat/ART Glas oder Nolte MatrixArt Glas Tec plus Küchenmöbel 19. Okt. 2016
Nolte-Küche erweitern / Teile nachkaufen Tipps und Tricks 15. Juli 2016
Schüller, Nolte oder Bauformat? Küchenmöbel 22. März 2016
nolte matrix 150 Küchenmöbel 24. Feb. 2016

Diese Seite empfehlen