Nolte oder Rational

Beiträge
33
Hallo,
habe bei verschiedenen Händlern eine von uns selbst geplante Küche berechnen lassen.
Ein Küchenfachgeschäft bietet nun eien Rational Küche inkl. Arbeitsplatten und montage
für 30.000€ an.
Vesta und Marquardt bieten das gleiche nur mit Nolte mit etwa 20.000€ an.
Nun die Frage ist Rational wirklich um soviel besser?
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Danke
Küchenbär
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Guten Morgen Küchenbär,

falls es sich um die gleiche Planung, Frontart und Geräteausstattung handeln sollte, erscheint mir der Preis zu hoch. Leider ist das meist nicht so. Was ist das für eine Küche (Lack) ?
Kannst Du einen Grundriss und die Geräteaufstellung einstellen?
Rational ist qualitativ natürlich zwei Klassen höher einzustufen, was sich allerdings nur im Möbelbereich nicht derart auswirken dürfte.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Hallo Küchenbär,

Deine Planung ist ergonomisch nicht optimal: der Weg zwischen Kochfeld und Spüle ist sehr weit (stell Dir vor, Du willst Kartoffeln abgießen und der Topf wird "schwer"). Außerdem können an der Spüle so weit in der Ecke keine 2 Leute arbeiten (ich denke dabei z.B. an das Abtrocknen von Dingen, die nicht in der SpüMa gereinigt werden dürfen/sollen).

Das Eckregal würde ich weg lassen, spart Geld, Staubwischen und die Wand wirkt nicht so "vollgeknallt". Wobei Unter- und Oberschränke in gleicher Tiefe übereinander weder optisch noch praktisch optimal sind. Arbeiten ist dort nicht möglich. Also ist die Arbeitsplatte lediglich als Abstellfläche nutzbar. Ich würde auf der Seite nur halbhohe Hochschränke planen, im Bereich der Speisekammer (?) halt tiefengekürzt, vielleicht mit einem Regal oder einer Kontrastfarbe zwischendrin aufgelockert.
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Kann es sein, dass die Spüle gar nicht dort plaziert werden soll, wo sie eingezeichnet ist?
Optisch sieht es so aus, als ob darunter Auszüge wären und unter dem Fenster der Spülschrank.
In jedem Fall würde ich bei so grosszügigem Platzangebot über einen hochgebauten Geschirrspüler nachdenken.
Weiterhin wäre mir die Wand zum HWS zu voll und die Fensterseite im OS-Bereich zu leer.
 
Beiträge
33
Danke für eure Anregungen!!!
nur zu den Anmerkungen.
1. Doch die Spüle soll da sein. Unter der Spüle ist ein Schrank mit auszügen vorgesehen.
2. Die Hochschränke sind 1x für einen Liebherr Kühlschrank vorgesehn und der 2. ist der Zugang zur Speisekammer.
3. Die kleinen Unterschränke unter den Oberschränken dienen nicht als Arbeitsfläche sondern sind als Platz für Kaffemaschiene,Espressomaschiene und Wasserkocher vorgesehen.
danke Küchenbär
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Das sind wichtige Infos. Wenn Du möchtest, werde ich mal einen Plan erstellen.
Gerade diese Geräte sind dort völlig deplaziert, da zum einen die Kopffreiheit für die Bedienung fehlt und zum anderen alle Geräte Dämpfe verursachen, die auf lange Sicht das Mobiliar beschädigen.
Die Kochinsel sieht ca. 250cm breit aus. Lässt es sich mit euren Wünschen vereinen diese etwa 210cm breit zu gestalten? Der Vorteil wäre, dass auf den Tiefensprung zum HWS verzichtet werden könnte.
Muss der Zugang zum HWS durch einen Hochschrank sein?
Handelt es sich um einen Neubau mit Variationsmöglichkeiten oder kleben die Steine schon aneinander? ;D

Das sind sicher viele Fragen aber mit Sicherheit nicht die letzten ;-)
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Habe mal eine Planung angehängt. Alles völlig wertfrei und ohne die genauen räumlichen Voraussetzungen zu kennen.
-Die Spüle dichter an der Kochstelle.
-Kein Speisekammerzugang durch einen (zu schmalen) Hochschrank .
-Hochgebauter Geschirrspüler rechts vom Fenster und anschliessend Kühlschrank.
-Kochinsel auf 210cm Breite und ca. 100cm Tiefe
-Unter den Oberschränken ist Raum für die "dampfenden" Geräte, die man im Betrieb leicht vorziehen kann.
 

Anhänge

Beiträge
1.276
Hi Küchenbär,

der Vorschlag von Michael hat auf jeden Fall viel mehr Stil und macht aus der ganzen Planung eine richtig gut anzuschauende Küche. Unterschied wie Tag und Nacht. Auch dieser Kommentar soll wertfrei sein. ;-)

Eventuell ist ja die Kombination von beiden Planungen das richtige für dich. Krampfhaft um die Ecke zu planen macht nicht immer Sinn.

Weniger ist mehr.
 
Beiträge
13.811
Wohnort
Lindhorst
Manchmal gibt es eben räumliche Gegebenheiten, mit denen man sich abfinden muss. Wenn der Zugang nur über den Hochschrank möglich ist, müssen wir den dort natürlich stehen lassen.
Wenn Du möchtest, werde ich morgen Vormittag noch eine Alternative mit Hochschrank einstellen. Das macht natürlich nur dann Sinn, wenn ihr euch nicht schon auf deine Planung festgelegt habt und es nur noch um den Preis geht.
 
Beiträge
33
Vielen Dank für euere Mühen,
aber eigentlich wollte ich nur wissen ob sich der angegeben Preisunterschied wirklich bezahlt macht.
ca. 20.000€ für Nolte und 30.000€ für Rational Küchen.

Danke nochmals
Küchenbär
 

INS1DER

Vielen Dank für euere Mühen,
aber eigentlich wollte ich nur wissen ob sich der angegeben Preisunterschied wirklich bezahlt macht.
ca. 20.000€ für Nolte und 30.000€ für Rational Küchen.

Danke nochmals
Küchenbär
Kurze und prägnante Antwort: Nein. Nimm Nolte für 20.000 und nimm die 10.000 Gewinn und mache einen schönen Urlaub. :-)
 
Beiträge
33
Hat Jemand Erfahrung mit Vesta- oder Marquard-Küchenhäusern?
Die beiden Anbieter sind etwa idetisch im Preis und bieten beide Nolte-Küchen an.
Welchen sollte ich bevorzugen?

Leider bieten die kleinen Küchenhäuser nur Küchen zu einem weitaus höheren Preis (s.O.) an. Oder kennt jemand in Frankfurt einen *zuverlässigen Küchenhändler* der in etwa gleiche Preise halten kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Küchenbär
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben