Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Gourmont, 2. Feb. 2014.

  1. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12

    Hallo zusammen,

    wir haben uns kurzfristig entschlossen im Rahmen unseres Hausbaus auch eine neue Küche zu erstehen und waren letzte Woche bei einem großen bayrischen Möbelgroßmarkt und haben uns eine Küche planen lassen.

    Die beratende Dame war sehr nett und hat sich tatsächlich einen ganzen Arbeitstag nur für uns Zeit genommen. Wir sind nach zurückliegenden positiven Erfahrungen mit einer Alno-Küche schließlich in der Klasse geblieben und sind bei einer Nolte Küche mit Trend Lack Türen und kompletter Neff-Geräteausstattung gelandet.

    Unser selbst gesetztes Limit von 12.000 Euro haben wir dank meiner Technikverliebtheit aber natürlich wieder um Längen überschritten und ich versuche nun herauszufinden, ob wir uni sono noch Verhandlungsspielraum haben oder der Preis angemessen ist. Zwar haben wir schon unterschrieben, aber da wir die 0% Finanzierung nutzen, habe ich noch eine Woche Rücktrittsrecht vom Kauf und könnte. sofern ich zu der Überzeugung gelange, dass der Preis zu hoch ist, nochmal nachverhandeln oder den Kauf sogar canceln.

    Die Wohnküche selbst ist in einer 9,5 qm großen Kochnische untergebracht und G-förmig geformt. Wir haben uns, wie geschrieben, die Trend Lack front (weiss) und die Arbeitsplatte Chalet Eiche entschieden, da uns diese Kombination einfach ungemein gut gefällt. Klingt bescheuert, aber eigentlich ist es tatsächlich wegen dieser Arbeitsplatte eine Nolte Küche geworden, da wir diese einfach wunderschön finden. :rolleyes:

    Aber zurück zum Thema... die Schränke bekommen breite Reling-Griffe (aufliehende Flachgriffe wären angeblich nochmal 1.000 Euro teuerer gewesen) - es handelt sich in Summe um ca. 8-9 laufende Meter. Kühl-Gefrierkombi und Spüli werden in Schränke integriert - zudem gibt es 3 Hängeschränke. Ehe ich jetzt jeden einzelnen Schrank aufführe, füge ich einfach ein paar Bilder an. Es geht mir ja nur um eine grobe Schätzung Eurerseits, ob der verhandelte Preis angemessen ist oder ich nochmal nachfassen sollte. Wohlgemerkt, ich will nicht den letzten Euro rausquetschen und werde auch wegen 500 Euro Minderpreis nicht zu einem anderen Anbieter gehen, da die Beratung wirklich gut war, aber einen Mehrpreis von einigen 1.000 Euro möchte ich natürlich auch nicht hinnehmen, so dick haben wir es dann doch nicht... :cool:

    Voll zugeschlagen habe ich, wie gesagt, bei den Geräten - alle von Neff und bei Herd, Geschirrspüler, Ausfahr-Abzughaube und Kühlschrank jeweils das Top-Gerät. Nur unser Induktionskochfeld und die mikrowelle kommen aus der mittlereren Preisklasse. Zusammen würden die Geräte via Internet bestellt ca. 6.000 Euro (Amazon ca. 6.500 Euro) kosten.

    Hinzu kommen noch ein paar Kleinigkeiten wie Le Mans Karusselschrank, Alu-Jalousienschrank, Holz-Besteckkasten, Unterschrankbeleuchtung (3 aufmontierte Halogenlampen - keine LED-Bodenbeleuchtung), weisses V&B Keramikspülbecken, Blanco Mischbatterie und Mülltrennsystem, elektrischer Allesschneider in der Schublade, 2 beleuchtete Regale, Tresenabschluss zum Raum hin (darunter 3 flache Schränke mit grifflosen Türen). Die Küchendwand über der Arbeitsfläche wird nun aus Kostengründen nur aus Arbeitsplattenmaterial verkleidet und nicht aus Glas.

    Alles weitere könnte Ihr den Bildern entnehmen. Fragt gerne nach, wenn Euch noch Details interessieren.

    Nun zum interessantesten Teil - dem Preis... erst hieß es wie immer, allein die Küchenelemente kämen ohne Geräte auf einen Preis von 40.000 Euro *rofl* Nach Abzug des 60% Rabattes auf Nolte Küchen sowie unseres Stammkundenrabattes von 20% landeten wir dann bei 19.500 Euro. Natürlich war mein Glückstag sodass man mir alles zusammen für 17.500 Euro anbieten würde. Nach einem Verhandlungsgespräch mit dem (ebenfalls netten und nach dem Gespräch leider immernoch sehr gut gelaunten) Verkaufsleiter sind wir dann bei 16.000 Euro gelandet. Für diese Summe haben wir auch unterschrieben. :rolleyes:

    Nun haben wir uns ja mal wieder etwas schnell und mit zu wenig Recherche in dieses Abenteuer gestürzt und ich habe mich erst dieses Wochenende tiefer reingelesen in die Materie. Fakt ist, die Küche gefällt uns unverändert gut und wir möchten sie auch kaufen, aber nur wenn wir sie auch wirklich zu einem angemessenen Preis (nicht zwingend dem billigsten) bekommen.

    Die große Frage ist, ob die Küchenmöbel incl. Einbau und ohne Geräte (die ich mal großzügig mit Einbau für 7.000 Euro rausrechne) tatsächlich ca. 9.000 Euro wert sind. Was meint Ihr und welche Preise habt Ihr bei ähnlichen Küchen verhandelt? Bin auf Eure Erfahrungen / Meinungen sehr gespannt und falls Euch sonst noch bei der Küche etwas auffällt, lasst es mich wissen!

    Danke herzlich, Euer Gourmont *kfb*


    Thema: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen? - 277524 -  von Gourmont - Küche Draufsicht.jpg Thema: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen? - 277524 -  von Gourmont - Küche von rechts.jpg Thema: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen? - 277524 -  von Gourmont - Küche von links.jpg
     
  2. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Ok, damit das hier nicht nur ein Preis-Besprechungsthread wird, was scheinbar auch nicht so gerne gesehen ist, noch ein paar tatsächliche Planungsfragen meinerseits:

    Würdet Ihr statt weisser lieber Alusockelleisten nehmen und an den (vom Wohnzimmer aus sichbaren) Hängeschränken die Relinggriffe weglassen?

    Zudem wäre es interessant, ob einem der Glaser die 3 Meter Spritzschutzrückwand für weniger als 700 Euro machen würde - soviel hätte sie nämlich bei meinem Möbelgroßmarkt gekostet.
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Ob der Preis in Ordnung ist, kannst Du nur in Erfahrung bringen, wenn Du Dir ein Gegenangebot über eine identisch ausgestattete Küche machen lässt.

    Und auch hier gilt: Leute lasst euch sagen, Prozente werden vorher draufgeschlagen. Viele Prozente gibt es immer noch am günstigsten in der Spirituosenabteilung.
     
  4. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    So aus dem Bauch raus würde ich den Preis nicht für überzogen halten. Sicherlich kein Schnäppchen, aber alles in allem in akzeptabel.
    Bist Du Dir mit dem 7-Tage-Rücktrittsrecht eigentlich sicher ?
     
  5. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Ja bin ich - 14 Tage, um genau zu sein - aufgrund der Finanzierung.

    Dein Bauchgefühl tut aber schonmal gut. Wie gesagt, ich muss nicht das billigste Angebot haben, wenn Service und Beratung sonst passen darfs auch etwas mehr kosten - aber eben im überschaubaren Rahmen. Möchte nur nicht in einem halben Jahr feststellen, dass ich 2-3k zuviel bezahlt habe. :-)
     
  6. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Wenn sich zum Jahreswechsel die aktuelle Rechtslage nicht geändert hat, gilt das 14-tägige Rücktrittsrecht gerade NICHT für 0%-Finanzierungen. Sobald für den Kreditnehmer Zinsen anfallen ist das entwas anderes, aber zumindest im letzten Jahr gneu das Rücktrittsrecht nicht für "kostenfreie" Kreditverträge.
    Das solltest Du noch einmal genau kontrollieren.
     
  7. R.KlärBär

    R.KlärBär Mitglied

    Seit:
    19. Dez. 2013
    Beiträge:
    126
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Hallo,

    das Rücktrittsrecht gilt m. W. aber nicht bei einer 0% Finanzierung. Bei der wird (juristisch) von einem "Barkauf" aushegangen.

    Jörg
     
  8. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Danke Leute, dank der Info hat sich das posten hier schon für mich gelohnt!

    - - - Aktualisiert - - -

    Danke Leute, dank der Info hat sich das posten hier schon für mich gelohnt!
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Ich stimme Gatto zu: das Angebot wird wohl kein Superschnäppchen sein, aber erscheint mir auch nicht überteuert.

    Was ganz klar für den Anbieter spricht: man hat Zeit, viel Zeit für Euch gehabt *top*.
     
  10. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Also danke (Küchen)Freunde, jetzt gehts mir besser. :-)

    Jetzt muss ich nur noch der Verlockung wiederstehen, mir noch anderen Unsinn, wie Schubladenbeleuchtung oder Sprudel-Wasserhahn reinzubestellen. ;-)

    Zum Dampfgaren werde ich uns wohl den Herdeinsatz von Neff holen - der soll ganz gut funktionieren.
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.366
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Der "Sprudelwasserhahn" ist grässlich teuer, der Bedarf an CO² ist auch nicht zu verachten und kostet, selbst wenn Du das Zeugs aus der Zooabteilung nimmst. Wenn ich diese Armatur nicht zum Einkaufspreis abzüglich Ausstellungskonditonen hätte erwerben können, hätte ich es nicht gekauft. Wenn ich gewusst hätte, wie besch. sich dieses Teil anschliessen lässt, dann hätten wir es nicht!
     
  12. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Kannst du an der Planung eigentlich noch was ändern?

    Diesen neuertümlichen Schrägschrank z.B.
    bzw, wie breit ist eigentlich der Durchgang?

    Und über den Heißgeräten, wegen der Optik vielleicht statt Drehtür eine Lifttür?
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Auch diese Schrankaufteilung (LeMans? und 15er Apotheker?) scheint mir überarbeitungswürdig
    [​IMG]


    Was ist denn für eine DAH verplant?
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    .. und wenn wir einen vermasten Gesamtgrundriss hätten, könnte man sich auch über Sinn und Zweck der G-Küche gezielt auslassen.

    Den LeMans würde ich weglassen, da eh kein Stauraumgewinn, sondern nur eine Umverteilung. Ohne LeMans könnte man diese Seite Stauraummaximierend aufteilen.

    Preistreiber in der Planung sind:
    • schmalen Schränke
    • Jalousieschrank; besser wäre einfach ein Hänger oder ein Ullaschrank an der Stelle
    • Fneu-Lift-Türen
    • Thekenbrett (nützt nix und stört nur)
    • LeMans
    • Muldenlüfter statt Wand-DAH. Das Teil klaut Dir ausserdem noch ordentlich vom sowieso nicht üppigen Stauraum.
     
  15. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Hi Ihr da.
    Also ich empfinde den Preis nicht als übertrieben, wie hier auch schon einige bestätigen. Sind ja auch viele Preistreiber drin. Der "Lehmann" würde mich auch stören, aber dr ist für viele der Apothekerschrank des 3.Jahrtausends.

    Ich würde mal an deiner Stelle, Gourmont, statt der Mikrowelle einen Dampfgarer überdenken, mit dem kannste auch vieles anstellen, was sonst deine Mikrowelle erledigt. Viel teurer dürfte es dann auch nicht mehr werden, vielleicht kriegste das auch noch als Nettigkeit des Händlers hin ;-).

    LG TIno
     
  16. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Hallo Gourmont,

    im Großen und Ganzen ist die Küche nicht schlecht geplant. Ich für mich würde allerdings im Nachhinein eine kleine Änderung vornehmen wollen.
    Wenn ich die Maße richtig geraten habe, dann habt ihr auf der Seite zwischen Kochfeld und Spüle eine Kombination von Auszug 60cm, Flaschen/Handtuchschrank 15cm und LeMans mit 60er Tür.
    Wenn es um mehr Stauraum geht, dann vergleiche doch mal einen leMans mit einem MagicCorner. Der bietet deutlich mehr Stauraum und ist auch mit einer 45er Tür machbar. Dann könntet ihr auf der Seite einen 90er Auszug mit einem Magic kombinieren - und das wäre ein deutlicher (Stau-)Raumgewinn.
     
  17. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Erstmal vielen Dank für Eure zahlreichen Anregungen.

    Die Tür üder der MiWe ist schon auf Lift geändert - so harmonieren die Griffe auch besser.

    Den angeschrägsten Apothekerschrank haben wir wegen des Durchgangs in die Küche so gewählt - dieser ist insgesamt bis auf ca. 50 cm Höhe ca. 1,00 Meter, darüber 1,20 Meter breit.

    Rechts unter den beleuchteten Regalen ist ein flacher Schrank, der ebenfalls als Sitzbank zu kleine Besucher fungieren wird.

    Der schmale Auszug rechts ist tatäschlich der Handtuchhalter und Spülmittel-Auszug. In der Erstplanung war direkt daneben das Waschbecken, dass wir nun aber vor der Fenster verlegt haben. Wir überlegen gerade, ob wie ihn ganz rausschmeissen, sind uns nur noch nicht einig, wo wir dann die Handtücher verstecken, da wir diese nicht rumhängen haben wollen.

    Ich bin überrascht, dass der Le Mans hier so negativ gesehen wird - bei unserem Hänldler haben die ihn sehr groß angepriesen. Werde mir den Magicconer auf jeden Fall mal anschauen.

    Die Haube wollen wir aus optischen Gründen unbedingt - eine Haube von oben kommt wegen eines genau darüber laufenden Deckenbalkens nicht in Frage - es sei denn, wie nehmen eine hängende, die ist dann aber nochmal teurer als die Ausfahrhaube.

    Skeptisch bin ich noch bei der Holzrückwand über der Arbeitsplatte. Da auch der Vinyllparketboden einen ähnlichen Farbton haben wird, habe ich die Sorge, dass es zuviel des guten wird. Glas ist aber mit 700 Euro wie gesagt ganz schön teuer.
     
  18. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Achja noch 2 Sachen...

    Dampfgarer - da nehme ich den Einsatz für den Backofen, den Neff anbietet. Meine Frau wärmt z.B. regelmäßig Ihr Körnerkissen auf - wie soll sie das machen ohne MiWe? :-)

    Theke - hat sich die Chefin so in den Kopf gesetzt, weil sie 2 Hocker davorstellen möchte. Wird schwer dagegen zu argumentieren, denn ohne den Aufsatz sieht das nicht mehr nach Theke aus.
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Also ich würde auch den Lemans rausschmeißen und stattdessen tote Ecke + möglchst breite Auszugschränke hinstellen.
    Außerdem diese schräge Ecke da weg und auch mit Auszugschrank. Ggf. das Kochfeld mittig auf zwei Schränke platzieren, sofern sich das mit der Downdraft Haube machen lässt.
     
  20. Gourmont

    Gourmont Mitglied

    Seit:
    2. Feb. 2014
    Beiträge:
    12
    AW: Nolte Küche beim Möbelgroßmarkt - zu teuer oder angemessen?

    Was stört Euch denn nur alle an der schrägen Ecke? Die erleichtert doch den Zugang zur Küche?! :-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Feb. 2014
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nolte-Küche erweitern / Teile nachkaufen Tipps und Tricks 15. Juli 2016
Hilfe bei Preiseinschätzung Nolte Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Feb. 2016
Unbeendet Hilfe bei Nolte Ausstellungsküche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Dez. 2015
Verzogene Türen bei unserer Nolteküche Herstellerfehler 16. Okt. 2015
Unbeendet Angebot Nolte-Küche vom Schreiner für 8 qm Küchenplanung im Planungs-Board 15. Sep. 2015
Dichtlippe wie bei Nolte Küchen selbstmachen? Tipps und Tricks 1. Aug. 2015
Nolte Küche mit sooo vielen Mängeln! Ich bin stinksauer! Mängel und Lösungen 11. Mai 2015
Unbeendet Nolte Küche / Optimierungsvorschläge / Preis (Teileliste hochgeladen) so i. O.? Küchenplanung im Planungs-Board 30. Apr. 2015

Diese Seite empfehlen