Nolte Abdeckplatte, so teuer? Alternative?

SH501

Mitglied
Beiträge
131
Habe für meine Nolte Unterschränke 2 605x600mm Abdeckplatten bekommen (keine Ahnung warum 605mm).

Für die Optik zwischen den beiden Unterschränken bräuchte ich jedoch noch eine Platte, oder zumindest eine Leiste mit der Profiloptik.

Hatte nicht gedacht, dass die Optik so geriffelt ist,aber normalerweise nicht wirklich schlimm. Ausser das ich eine glatte Platte wohl leichter bekommen würde .

Ich müsste jetzt für die Platte 90 Euro plus Versand bezahlen, was ich doch extrem teuer finde für das bissel Holz. Glaube das hat ein Türenschrank gekostet :-)

Mich stört da einfach das meiner Meinung nach extrem schlechte P/L.

Weiß jemand ob man diese Abdeckplatte irgendwo anders billiger bekommt?Theoretisch würden mir auch 600mmx50mm reichen.

Wie gesagt, die Abdeckplatte wirkt auf mich nicht wirklich hochwertig, so dass ich die 90 Euro extrem ungern bezahlen will für diese Qualität. (oder ist die so hochwertig, dass 90 Euro gerechtfertig sind?)
 

Anhänge

  • Nolte Abdeck 2.jpg
    Nolte Abdeck 2.jpg
    51,4 KB · Aufrufe: 124
  • Nolte abdeck1.jpg
    Nolte abdeck1.jpg
    51,5 KB · Aufrufe: 121

GA100

Mitglied
Beiträge
218
die 0,5 cm sind als Überstand gedacht beim Unterschrank .
wenn du aber nur 60 cm X 5 cm brauchts das ist ja nur ein Abfallprodukt, so wird dir das kein Hersteller liefern
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.693
Wohnort
Ruhrgebiet
was ich doch extrem teuer finde für das bissel Holz. Glaube das hat ein Türenschrank gekostet :-)
Im Prinzip zahlst du für Planung/Logistik/Abwicklung,der Materialwert ist fast zu vernachlässigen.
Der Aufwand ,ob kleines Brett oder großes Brett oder Schrank ist der Gleiche.
Alles muss durch die Planung/Sachbearbeitung/Produktion/Logistk etc.
 
Beiträge
1.714
Ich verstehe nicht so ganz was du bestellt hast. Zwei Nolte Unterschränke zu denen du jeweils ein Stück Arbeitsplatte bestellt hast? Warum hast du nicht ein 120cm Stück Platte bestellt? Und was stört dich an der Optik? Du hast doch dieses Arbeitsplattendekor gewählt oder? Da gibts ja nunmal verschiedene. Glatte, rauhe, genoppte usw.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.240
Wohnort
München
Mir ist auch der Begriff "Abdeckplatte" unklar?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.737
Ja, alles sehr unverständlich, auch in der Summe der Threads habe ich immer noch nicht kapiert, was das Ergebnis werden soll. Sind es die für das Bad angedachten Küchenmöbel? Du hattest dazu auch mal ein Thread eröffnet...
 

SH501

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
131
Ja, sind fürs Bad.
Auszugsschrank links,mitte Türenschrank(verdeckt das Vorwandelement für die Toilette), rechts Auszugsschrank.
Habe jetzt zwei Abdeckplatten für die Auszugsschränke bekommen, da die ja oben offen sind und ich keine Arbeitsplatte bekomme.

Da aber auf die Auszugsschränke die Klappenschränke gestellt werden,habe ich noch die Abdeckplatten erhalten.

Nur optisch fehlt diese Optik halt in der Mitte.Dachte die Abdeckplatten wären weiß und glatt wie zB die Seitenwände der Schränke. Weiß und glatt bekommt man ja überall.
Das obige auf dem Bild eher nicht (glaube ich jedenfalls).

Hoffe man kann verstehen was ich meine.
 
Beiträge
1.714
Ich verstehs nicht.

Auf dem Aufkleber den du fotografiert hast steh APL und das ist die Abkürzung für Arbeitsplatte . Daneben steht um welches Dekor (ein weißes, eben nicht glattes) es sich handelt. Was sollten denn Küchenmöbel auch sonst für "Abdeckplatten" haben?

Vielleicht wär mal ein Foto der Gesamtsituation sinnvoll?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.737
und was bedeutet das, dass Du keine Arbeitsplatte „bekommst“? Warum kannst Du nicht eine Arbeitsplatte Deiner Wahl einfach kaufen? Und warum kommen Klappenschränke auf die Arbeitsplatte? Wären nicht gleich Hochschränke zielführend(er) gewesen?
 

SH501

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
131
Ihr denkt zu sehr in Küchen (was in dem Forum ja normal ist :-))

Ich habe die Möbel aber fürs Bad gekauft und da brauche ich keine Arbeitsplatte zum arbeiten. Keine 60 cm Luft zwischen Unterschrank und Hängeschränke.

Aber habe gerade nochmal nachgeschaut, der Küchenverkäufer hat auch von Arbeitsplatte geredet. Jedoch wären das die beschissensten Arbeitsplatten die ich mir denken kann. Werden leicht schmutzig, sind schlecht sauberzumachen und relativ weich. Als Abdeckplatte, wo was drauf kommt absolut Ok, als Arbeitsplatte eine Katastrophe.

Habe mal ein Bild drangehängt. Hat eine Struktur wie eine feinere Raufasertapete. Fühlt sich auch leicht so an.
Die habe ich mir auch nicht ausgesucht ,sondern der Küchenberater.

Wie gesagt, für meine Zwecke völlig ausreichend.

Wir kommen aber etwas von dem Zweck meines Threades ab :-)
Für eine Küche ergibt vieles bei mir absolut keinen Sinn, für mein Bad jedoch hat alles Hand und Fuss.

Aber wenn das eine Arbeitsplatte ist, dann müsste man die doch überall im Netz kaufen können,also nicht nur bei Noltehändler,oder?

Wobei ich keine Ahnung habe, wer so eine untaugliche Arbeitsplatte sich in die Küche zum kochen und arbeiten aufschwätezn lässt :think::think:
 

Anhänge

  • nolte 3.jpg
    nolte 3.jpg
    25,7 KB · Aufrufe: 89

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.211
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Sorry, aber ich steig durch deine Beschreibung auch nicht durch (und ich denke nicht an Küche).
Kannst du mal ne Skizze machen was du hast und was du brauchst?!

LG
Sabine
 

SH501

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
131
Denke ich habe die Nolte Arbeitsplatte U20 Articweiß Pro. Jetzt kann ich im Netz da mal suchen gehen.
Wobei sich die Händler um eine 60x60cm Arbeitsplatte wohl nicht reissen werden.

Ist das eigentlich ein normaler Preis für eine 2.5cm dicke 0,36qm Arbeitsplatte? Wären dann um die 250 Euro der qm. Und die wirkt nicht sehr hochwertig. (wie gesagt, aber für meine Zwecke völlig ausreichend.
 
Beiträge
1.714
Sag ich doch. Die erste in der Übersicht und es steht auch exakt so auf dem Produktaufkleber den du fotografiert hast.
Wie sich der Preis errechnet hat @bibbi dir doch oben aufgeschlüsselt. Wahrscheinlich wären 2 Meter nicht wesentlich teurer.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.693
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich weiss auch nicht genau was du hast oder was du brauchst.
Abdeckboden: ist keine Arbeitsplatte sondern wird zur Abdeckung verwendet
gibt es in diversen Stärken und kann allseitig mit Dickkanten versehen maßflexibel eingesetzt werden.Üblicherweise in vielen herstellerspezifischen Oberflächen verfügbar.
Arbeitsplatte (Schichtstoff ) in 2-3 Stärken und Tiefen lieferbar.
Hier wird nicht nach Quadratmeter ,sondern nach Längenmass + evtl Zulagen für Sichtkanten Eckverbindungen abgerechnet.Evtl kommt noch Verschnitt und Mindermengenzuschlag hinzu.
 

SH501

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
131
Also bei Kitchenz.de kosten 60x60cm 48,95 Euro. Wobei es da egal ist wie die Tiefe ist. Nur die Breite zählt bei dem Preis.(aber 900 Euro Mindestverkaufssumme :-))

Sprich, mein Küchenstudio will fast das doppelte haben. Dabei waren die Möbel alle günstiger bei denen, als bei Kitchenz.de

Wie gesagt, sind alles keine weltbewegenden Summen, aber mir kommt es schon drauf an ein faires P/L zu haben.
Sonst fühle ich mich ausgenommen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
.. dann geh halt in den Baumarkt...

Bei so geringem Materialwert zahlst Du hauptsächlich die ARBEIT des Küchenstudios und des Lieferanten, sowie den Transport & Verpackung.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.240
Wohnort
München
Im Baumarkt gibt es dann auch die aufbügelbaren Umleimer für die nackten Kanten. Ob das alles dann in der feuchtwarmen Badluft hält, wirst du sehen...
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben