Unbeendet Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH

Mitglied 37925

Hallo ihr!

wie der Titel schon aussagt, ist bei einem Neubau so viel möglich, dass ich einfach nicht auf den Punkt komme.

Grundsätzlich gefällt mir unser Küchenentwurf ja schon, aber ich möchte gerne alle Geräte (Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, ...) verstaut haben. Momentan sagen alle die einfachste Lösung ist der Rolloschrank. Aber so richtig schön ist der ja auch nicht.
Ich suche nach einer bezahlbaren Alternative.

"Taschentüren" das wäre das Zauberwort, hab ich aber bis jetzt nur bei Bulthaup entdeckt und ich denke diese Küche übersteigt unser Budget.

Habt ihr eine Idee?

Grundrissplan folgt noch.

Liebe Grüße & freu mich auf Tipps und Anregungen
Marion

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170, 184
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
250 - nein 260 cm (06.06.16)
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Küchenstil: Grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 1x2m
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
standard
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Miele
Preisvorstellung (Budget): bis 25.000,-

---------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Küchenplan vermaßt

Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370323 - 21. Feb 2016 - 20:38


Hausgrundriss:
eg-jpg.205887
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mitglied 37925

Hier noch unser Grundriss zwecks den Wegen. Der Hauswirtschaftsraum kann auch für gewisse Vorräte verwendet werden.

Freu mich über Antworten :-)

Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370403 - 22. Feb 2016 - 10:11
 

Mitglied 37925

ein Angebot bzw. einen Vorschlag hab ich mir schon mal ausarbeiten lassen, aber irgendwie ist er auch nicht unbedingt das 100%ige.

Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370406 - 22. Feb 2016 - 10:43
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370406 - 22. Feb 2016 - 10:43
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370406 - 22. Feb 2016 - 10:43
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370406 - 22. Feb 2016 - 10:43


Hier wäre diese Taschentür ... laut Küchenplaner kostet dieser Hochschrank allein dann schon fast 7000€.
Hat jemand Erfahrungen dazu?
 

Mitglied 37925

und noch etwas ist mir eingefallen :-)
Wir haben einen Zusatzherd eingeplant! dieser steht im südwestlichen Eck. Da sind wir sozusagen, wegen dem Kamin, gebunden.

Momentan wird die Kellerdecke geschalt und betoniert ... also ich muss bald wissen wie groß der Durchgang wirklich sein muss. Solche Entscheidungen unter Druck sind immer noch schwieriger. Irgendwie hab ich das übersehen, dass ich vielleicht ein bisschen früher mit der Detailplanung beginne.

Der Dunstabzug ist auch noch ein großes Thema. Wir wollen gerne ein eingebautes Deckegebläse, dazu muss man die Decke ein wenig abhängen. Von Miele hab ich direkt die Info bekommen, das der Abstand zwischen Induktionsfeld und Dunstabzug max. 1,30m sein darf, da sonst die Wirkung nicht mehr gegeben ist.

so wollten wir es:
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370410 - 22. Feb 2016 - 10:55


da dies aber nicht zu empfehlen ist müsste es so gemacht werden, allerdings mit einem geringerem Abstand:
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370410 - 22. Feb 2016 - 10:55

Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370410 - 22. Feb 2016 - 10:55


da stellt sich die Frage ob man nicht gleich einen normalen Dunstabzug einbaut?
oder nur einen Umluft-Dunstabzug?!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Marion und herzlic willkommen im Forum.

Toller Hausgrundriss, schöner Küchenplan, prima Vorarbeit. *top*

AP Höhe Standard gibt's nicht. Sie muss EUCH angenehm sein.

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so und jetzt zum Plan (nachdem ich etwas genauer geschaut habe.

Was ist das für ein zusätzlicher Herd? Bild, link?

Die Arbeitsfläche auf der Spülenzeile doch etwas wenig, wenn die Spüle in der Mitte ist. Der Abstand, 127cm, von Insel zu den HS etwas gross.

MUPL ist eine schöne Sache, an der Stelle, wo du überwiegend schneiden wirst.

Die Küchenbilder passsen irgendwie nicht alle zusammen.
 

Mitglied 37925

Ein Holzherd, so wie früher mit einer Stahlplatte
Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370438 - 22. Feb 2016 - 11:56

durch diesen Herd hab ich da leider nur so wenig Platz. Wäre es besser wenn die Spüle ganz rechts ist?
oder ganz anders?

Der Abstand entsteht durch die große Schiebetüre ins Wohnzimmer. Der Planer meinte es wäre schöner in gleicher Flucht die Insel abzuschließen.

Es sind Entwürfe von zwei Küchenplaner:
1) erster Betrag
2) der zweite mit den Visualisierungen

Ich hoffe jetzt ist es verständlicher.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
das stimmt, es ist schöner, wenn Tür und Insel in einer Flucht sind.

Aber, da dies ja nicht der einzige Eingang in den Wohnraum ist, wären mir 127cm doch zuviel Lauferei. Aber das musst du selbst eintscheiden, am Besten mal in deiner jetzigen Umgebung "basteln".

Idealerweise ist die Reihenfolge GSP-Spüle-MUPL +Arbeitsfläche oder umgekehrt, wobei der MUPL dann unter der Hauptarbeitsfläche sein sollte.

Ohne den Herd hast du 180cm zu Verfügung, dh etwas wirklich Sinnvolles passt dann nicht. Denn, wenn du zB neben der Tür mit dem GSP anfängst, dann 60er Spüle, 40er MUPL wäre es eben gut, wenn da noch 60-80cm US Platz hättest, damit du eine grössere zusammenhängende AP hast.

Wenn die Insel 200cm lang ist, wäre es gut wenn die eine Seite 80cm, dann 80cm mit Kochfeld und 40cm bis zum Rand.

Wo glaubst du, wirst du die meiste Zeit arbeiten?

Wie gross ist der Abstand zwischen Insel und Wandzeile?
 

Mitglied 37925

das war der Kompromiss zwischen meinem Mann und mir. Er wollte eine komplett offene Ess-, Koch- und Wohnlandschaft. Aber das wollte ich nicht, deswegen sind wir auf die große Schiebetüre gekommen.

ja ich weiß das es ich hinten und vorne zwickt mit dem Platz :(
War zuerst so happy mit meiner Lösung, aber irgendwie wird's immer beengter kommt mir vor.

Kochfeld möchte ich eigentlich nur 60cm, weiß nicht warum er ein 80cm breites eingezeichnet hat.

Ich denke auf der Insel.

Eine Idee war ja auch schon mal keine Insel zu machen, das Sitzfenster zu verschieben und die Insel bis zu Wand verlängern ... dann hätte ich ca. 2,77m Arbeitsfläche, dann würde der hintere kleine Teil nicht so gravierend stören. Was meinst du?

auf dem ersten Plan ist dieser Abstand 1,22m.

Liebe Grüße
Marion

ps. bin so unter Druck, da in dieser Woche noch angefangen wird zu mauern!! HILFE
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
was ist ein Sitzfenster?

ich finde die Trennung zwischen Kochen/Essen und Wohnaum sehr gut, man hört und sieht nichts.

Warum ist eigentlich die Küche nicht am Kücheneingang?
 

Mitglied 37925

Noch ist alles möglich und doch nicht einfach - Küche EFH - 370460 - 22. Feb 2016 - 13:29 so auf diese Weise hätte ich mir das vorgestellt.

Wegen dem Zusatzherd. Ich finde den kann an nur effektiv zum Kochen nutzen wenn er Teil der Küche ist.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Mir gefällt eure Hausplanung soweit gut - das Haus ist durchdacht grosszügig, aber ohne verschwendeten Platz.

vergiss das Sitzfenster im Küchenbereich - an der Stelle will keine Socke sitzen - es wird auch nur ein müder Abklatsch von dem eingestellten Bild. Wenn Sitzfenster, dann im Essbereich - aber habt ihr überhaupt so dicke Wände?

  • Die Aussentreppe sollte soweit nach Planunten verschoben werden, dass die Türe vom HWR mindestens auf 70cm Abstand von Planoben sitzen wird, das macht den Raum deutlich nutzbarer.
zur Küche:

An der Wand planlinks würde ich Holzherd, Arbeitsfläche, Induktionskochfeld, Arbeitsfläche einplanen,

dann eine grosse Spüleninsel bis knapp an die Aussenwand. Zwischen den Zeilen eine ca 1m breite Schiebetüre angeordnet. Entweder verschwindet diese hinter einer Vorwand (an welcher dann die Spüleninsel andockt) oder sie schiebt sich vor das feststehende verglaste Element (meine Wahl) - das findest Du unter den fertiggestellten Küchen sehr schön umgesetzt. In dem Fall benötigt man einen kleinen Putzabstand von ca 20cm.

Pockettüren (Slide & Hide-Beschläge) kosten richtig viel Geld - das gibt schon einen kräftigen Aufpreis.
 

Mitglied 37925

Hallo Vanessa!

Danke für deine Antwort und dein Kompliment :-)

Mit dem Sitzfenster hast du wahrscheinlich leider recht:cool:

Ich hab den Plan sooooo oft durchgedacht! aber das mit der Außentreppe hab ich noch nie bedacht ... und LEIDER haben sie die Kellerwände schon gemauert, dass heißt der Eingang unten ist schon da wo er ist und somit muss die Treppe da enden. Mensch so eine gute Idee!!! Im Keller wäre genug Platz gewesen.

ganz kann ich mir jetzt deinen Vorschlag nicht vorstellen? Könntest du mir vielleicht eine Kritzelskizze machen? *kiss**kiss*
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
003-91-1404657108.jpg

so sieht das mit Spüleninsel vor dem feststehenden Fensterteil aus.
Ansonsten ist da noch eine (hölzerne / trockenbau) Vorwand - dahinter dann kein Fensterteil sondern natürlich die normale Hausmauer.
 

Mitglied 37925

Ok jetzt versteh ich es Danke.
Ich selber hab mir auch schon mal überlegt das induktionsfeld an die Linke Seite zu geben ... Siehe grundrissplan gesamt. Da hab ich es sogar einzeichnen lassen ... Das hat mir jeder küchenplaner wieder ausgeredet. Wäre allerdings mit allem einfacher zB Dunstabzug.
Da könnte man dann auch schön eine abgesetzte Decke machen wo der integriert wird, schaut sicher besser aus als Mitten her.

Das Fenster planunten kann ich noch verschieben, die Maurer fangen erst gegen Ende der Woche mit den Mauerungen an.
Würdest du mit der Spüleninsel einen Abstand lassen wenn ich das Fenster verschiebe? Dann wäre das Fenster genau zwischen den beiden Zeilen.

Glg
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Ja, ich würde die Kochfelder auf die gleiche Seite nehmen - das spart Dir ziemliche Kopfschmerzen mit DAH, wenn Du beide Herde mittig nebeneinander stellst, kannst Du auch eine DAH mit schön breitem Wrasenfang wählen und beide Kochstellen sind abgedeckt.

Ich würde das Fenster verschieben - Schiebetüre planen und einen Putzabstand lassen. Man hat nie zuviel Licht auf seiner Arbeits- & Spüleninsel :-)

Der Kühlschrank steht etwas ab vom Schuss, Planoben, da wo die ganzen Seitenschränke sind.
 

Mitglied 37925

Das jetzige Fenster ist ja eine Fixverglasung, ich denke dabei würde ich es belassen. Da wir Bereich des Esstisches eine Hebeschiebetüre nehmen wollen, dann bräuchten wir hier noch eine. So ein Haus ist echt nichts billiges ;D:read:

Der Putzabstand bringt ja so nichts oder? Vielleicht optisch, das alles ein wenig leichter wirkt?!
 
Beiträge
1.698
Na ja man kann Sitzfenster nach außen auskragend planen und bauen
So wie hier zB. Ich finde die auch sehr gemütlich, eine Freundin hat eins in der Küche und da lümmelt gerne der Besuch.
Braucht man 2 Herde wenn's knapp ist mit Platz? Oder vielleicht die Küche ganz anders stellen damit du mehr Arbeitsfläche bekommst?
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben