Fertig mit Bildern Noch eine neue Küche in noch einem alten Haus

angeliter

Mitglied

Beiträge
135
Moin Moin,

ich habe hier schon viel im Forum gelesen und gestöbert, wir haben inzwischen diverse Küchenstudioangebote vorliegen und so langsam macht sich die Verzweiflung breit, weil sich die Angebote nicht so recht vergleichen lassen. Derzeit haben wir ein selbst gebastelte Ikea -Küche verbaut, 16 Jahre alt, die damals nicht viel kosten durfte und schnell eingebaut werden musste. Die ist nicht nur unpraktisch, die löst sich so langsam in ihre Bestandteile auf. Für die neue Küche wünschen wir uns viel Stauraum, vorrangig Schubladen und Auszüge, einen Dampfgarer, den Tiefkühlschrank in der Küche. Des weiteren möchte ich die Küche dieses Mal nicht selber aufbauen. Wir haben derzeit mehrere Angebote, die alle Wünsche erfüllen, jedoch das Budget sprengen. Vom derzeit besten Angebot habe ich die Ansichten als PDF angehängt. Eine Ikea-Küche mit Aufbau wäre im Budget drin. Ich würde mich freuen, wenn ihr die bisherige Planung mal kommentiert und vielleicht Verbesserungsvorschläge/Einsparideen einbringt. Ich bitte die Qualität der Zeichnungen zu entschuldigen, bessere habe ich derzeit nicht zur Hand. Der Wandstummel im Raum ist ein Fachwerk-Raumteiler, der soll unbedingt erhalten bleiben. Zur Verdeutlichung füge ich zwei Fotos von der derzeitigen Küche an.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 172 und 189
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 75
Fensterhöhe (in cm): 125
Raumhöhe in cm: 245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Küchenstil: Landhaus
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 140cm lang
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, Kaffee trinken, spielen etc.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 96-97
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Meist nur am Wochenende, in der Woche eher abends was kleines, von gutbürgerlich bis mediterran, alles Mögliche halt.
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist alleine, manchmal mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Zu wenig Stauraum, nur Unterschränke, keine Schublade, Tiefkühlschrank steht derzeit im Keller
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 15.000,-
 

Anhänge

  • IMG_3024.JPG
    IMG_3024.JPG
    157,4 KB · Aufrufe: 562
  • IMG_3025.JPG
    IMG_3025.JPG
    177,2 KB · Aufrufe: 543
  • IMG_3225.JPG
    IMG_3225.JPG
    110,4 KB · Aufrufe: 536
  • IMG_3226.JPG
    IMG_3226.JPG
    111,7 KB · Aufrufe: 493
  • Küchenplanung anonymisiert Ansicht.pdf
    350,9 KB · Aufrufe: 281
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.137
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
:welcome: im Forum!

Meinst du mit bisheriger Planung die bestehende Küche?
Falls du die pdf meinst: stell die Planung doch bitte als .jpg ein, dann wirst du sicher Kommentare dazu erhalten.

Pauschal kann man sagen, dass eine ikea Küche inkl. Montage preislich meist teurer liegt als eine Küche eines Mittelklasse-Herstellers aus dem Küchenstudio .
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
747
Hallo und willkommen,

ein paar erste Anmerkungen auf die Schnelle:

Wo würde im angehängten Planungsentwurf (ja, jpg ist besser! :-) denn der Tisch stehen? Sieht aus, als seien alle Wände verplant? Viel Stauraum habt ihr da, aber z.B. auch den Kühlschrank ungünstig im Durchgang..

Grundsätzlich ist bei eurer Körpergröße und APL-Höhe ein 6er Raster sinnvoller:

full


Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 14 cm Sockelhöhe
-----------------
= 96 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina , Bauformat , Beckermann , Leicht, Alno , Wellmann (ab 2017) usw.


Edit: @admins: könnt ihr die Screenshots des PDFs bitte in die TE reinhängen? Danke!
 

Anhänge

  • Angeliter_plan-1_Blick von planunten.png
    Angeliter_plan-1_Blick von planunten.png
    321,3 KB · Aufrufe: 335
  • Angeliter_Plan-1.png
    Angeliter_Plan-1.png
    293,2 KB · Aufrufe: 336
Zuletzt bearbeitet:

SuseK

Mitglied

Beiträge
766
Der Tisch steht momentan wohl in der Verlängerung des Raumteilers parallel zur Fensterwand und wird dort wieder hin sollen.

Nach meiner Küchenkauferfahrung werden die vielen Schränke plus Geräte, Spüle usw. bei fast allen Herstellern das Budget sprengen. Wie viel wird das Budget denn etwa überschritten? Einsparen würde ich die Oberschränke auf der Herdseite, die Landhaustüren und den Kranz oben auf den Schränken. Das macht schon einiges aus.
 

angeliter

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
135
Danke schon mal für die ersten Inputs.
Der Tisch soll kleiner (1,40 m) werden und rechtwinklig vor dem mittleren Fenster stehen. Dann wären noch ca. 85 cm Durchgangsbreite zum Raumteiler.
Preise sollen hier ja grundsätzlich nicht diskutiert werden, wir liegen mit diesem Entwurf genau 20% über dem Budget.
Die Landhaustüren und den Kranz wollen wir eigentlich ungerne weglassen, wir überlegen eher schon, alles links vom Herd wegzulassen und an der Wand nur die 4 Hochschränke,zu nehmen. Wobei wir uns da nicht so ganz einig sind, wie man diesen Block dann stellt, meine. Frau möchte ihn mittig, ich eher so wie jetzt.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.928
@angeliter, die Planung zeigt ein 5er Raster mit durchgehender Einteilung 1-1-2-2 und Ihr wollt eine Arbeitshöhe von 96 cm - abgesehen davon, dass diese für die 1,72 cm große Person zu hoch sein könnte, wollt Ihr wirklich den hohen Sockel und den damit verbundenen geringeren Stauraum?
Mit welchem Hersteller ist die Planung entstanden?
 

angeliter

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
135
Ja, das ist eine Nolte , es wurde mit einer 15 cm Sockelleiste geplant, also 94 cm APL-Höhe, das wäre so das absolute Minimum für mich. Bei dieser Planung wollte der KFB unbedingt mal Nolte planen, weil sie Nolte im Küchenstudio neu im Programm haben und er da angeblich besonders gute Konditionen bekommt. Und die Höhe der APL ist mehr auf mich zugeschnitten, da ich der Hauptkoch bin.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.928
Ja, @moebelprofis, das hatte @maria_kocht oben auch gepostet, scheint noch nicht angekommen zu sein :rolleyes:

@angeliter, für Deine Körpergröße ist 96 wiederum zu niedrig. Ich bin 1,68 „groß“ und habe 92.
Wenn schon Nolte , dann Matrix 900 mit dem 90er Korpus und einen niedriegeren Bereich für die kleinere Person. Das ist hier im Forum umgangssprachlich Gattenblock genannt (Link anschauen).
 

angeliter

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
135
Doch, das ist angekommen. Also bei mir. Bei meinen KFB aber scheinbar nicht. Eigentlich haben wir auch über den hohen Korpus gesprochen, aber bislang ist er das nicht geworden. Ich habe aber so langsam keine Lust mehr, mich mit KFB rumzuschlagen. Dann kann ich auch Ikea nehmen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.928
Ja, man muss selber richtige Füße kaufen und die Sockelleiste selber basteln. Das macht das Montageservice von Ikea nicht, sondern Du musst Dich darum kümemern.

Aber bevor Du aufgibst solltest Du Deine Arbeitshöhe und die Deiner Frau ausmessen, hier posten und vielleicht kann man eine gescheite Planung mit zwei unterschiedlich hohen Arbeitsbereiche austüfteln.

Dann kannst Du Angebote holen und mit Ikea vergleichen. Ikea kann natürlich nicht so viel wie ein richtigen Küchrnhersteller, nicht nur die Arbeitshöhe sondern auch die verfügbaren Schrankbreiten sind bei Ikea 20-40-60-80, dann ist Schluß.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.137
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Geh doch noch wo anders hin, nicht jeder kommt mit jedem klar.

Helfen kann dir dabei die Händlersuche hier im Forum.
 

angeliter

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
135
Wir waren jetzt schon in mehreren Küchenstudios, aber irgendwie war noch nicht das Richtige dabei. Häcker , Schmidt, Schröder, Nobilia .......
Und bislang konnte keiner das Budget halbwegs einhalten bzw. es scheint keinen zu interessieren.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.137
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Die Marke ist erstmal zweitrangig. Wenn das Budget jedesmal überschritten wurde, kann das zeigen, dass ihr eure Ansprüche zurück fahren musst (günstigere Geräte, weniger Möbel) .
 

angeliter

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
135
Die Marke ist erstmal zweitrangig. Wenn das Budget jedesmal überschritten wurde, kann das zeigen, dass ihr eure Ansprüche zurück fahren musst (günstigere Geräte, weniger Möbel) .
Genau das versuchen wir ja gerade herauszubekommen, ob wir unsere Ansprüche herabschrauben müssen. Allerdings könnten wir sie mit Ikea erfüllen. Wenn wir unsere Wunschplanung mit Ikea umsetzen, hätten wir gut 7000€ für Möbel auszugeben und könnten für 6000€ ganz ordentliche Geräte kriegen. Den Aufbau traue ich mir auch selber zu bis auf Arbeitsplatte und Deckseiten etc. zu sägen. Dafür würde ich mal 1000€ für Tischler und als kleine Reserve drauf rechnen, dann wäre ich bei 14.000€. Unsere angepeilte Arbeitshöhe von 97 cm würde ich wie folgt erreichen: 80 cm Korpus, 4 cm APL, 8 cm Ikeafüße. Das ganze würde ich auf ein 5 cm hohes Podest setzen und 13 cm Sockelleisten aus Dexkseiten Sägen lassen. Somit wäre ich mit Ikea unterm Budget, müsste natürlich selbst aufbauen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben