Nobilia: Preis ok?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von zummy, 21. Juli 2014.

  1. zummy

    zummy Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2014
    Beiträge:
    8

    Hallo zusammen,

    erstmals müssen wir uns mit dem Kauf einer EBK beschäftigen. Wir haben ein Haus ohne Küche gemietet.

    Unser erster Besuch im Küchenstudio lässt mich ratlos zurück und ich ärgere mich über die Intransparenz. Keinerlei schriftliche Unterlagen wurden herausgegeben, ich konnte mir nur ein paar Notizen machen und habe einen Gesamtpreis bekommen.

    Am Anfang des Gesprächs drängte der Verkäufer stark darauf, dass wir ein Budget nennen sollten. Mangels annähernder Preisvorstellung konnten wir dies nicht, sodass der Verkäufer sich schließlich 7500 EUR aus den Fingern sog. Der am Ende von ihm genannte Preis lag - natürlich - darüber. Allerdings war der Verkäufer insgesamt freundlich und angenehm.

    Das Angebot enthält folgendes:

    L-förmige Küche (259x206) plus einen hohen Block mit Kühl-/Gefrierkombi und Backofen. Im Detail:

    Marke, Fronten
    Nobilia, feel, magnolia matt lackiert, mit Griffen

    Arbeitsplatte
    Virginia-Eiche, inkl. Spülbecken und Armatur (mit Schlauch)
    Spritzschutz an der Wand aus Glas, Breite 206 cm

    Unterschränke
    Spülschrank
    Geschirrspüler
    2x 60er Auszüge
    1x 80er Auszüger

    Hängeschränke
    2x 60er mit Milchglaseinsatz

    hoher Block (212 cm)
    Schrank für Kühl-/Gefrierkombi
    40er Vorratsschrank mit Innenauszügen
    Schrank für Backofen mit Türen oben und unten

    Elektrogeräte
    alles von Neff: Kühl-/Gefrierkombi, Backofen mit Pyrolyse, Geschirrspüler, Dunstabzugshaube, 80er Induktionskochfeld

    Der genannte Preis beträgt 8500 EUR (inkl. Aufmaß, Lieferung und Montage).

    Der Preis ohne Elektrogeräte beträgt 4500 EUR. Ich habe herausgefunden, dass ich dieselben Geräte online für 2400 EUR bekomme - also schonmal 1600 EUR sparen kann.

    Ist der Preis von 4500 EUR für die Möbel ok? Wo können wir sparen, ohne zu viel Qualität einzubüßen? Macht es Sinn, andere Hersteller in Betracht zu ziehen?

    Fehlt vielleicht sogar noch irgendetwas wichtiges?

    Danke schonmal!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    Zuerst ist zu sagen, dass wir uns hier nicht als Preisauskunft verstehen. In unserem Planungsboard geht es vorrangig um Planungsoptimierung. Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden. Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt.
    Faktoren wie

    • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
    • Entfernung Montageort
    • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
    spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.
    Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:

    1. Aussagekräftige Planungsbilder, oder im Alno-Planer genau nachgebildet
    2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras - liegen ja vor
    3. wenn Stein- APL : Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
    4. mit/ohne Lieferung & Montage - liegt vor
    Ausserdem:
    1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus ca. €100 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle , Armaturen).
    2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.

    ----------------


    Generell vielleicht keine Milchglas-Hängeschränke sondern normale Drehtüren wären ein Sparaspekt. Hinter Milchglastüren sollte man nur Schönes stellen, denn z. B. Vorräte etc. schimmern alle durch.

    Preis ohne Elektrogeräte 4500 Euro ... incl. Lieferung und Montage? Oder nur die Möbel?
     
  3. zummy

    zummy Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin,

    danke für deine Antwort! Ich möchte dieses Forum keineswegs bloß als Preisauskunft missbrauchen. Auch was die Planung der Küche angeht, haben wir keinerlei Erfahrung. Es ist so schwierig, konkrete Fragen zu stellen, wenn man nicht weiß, worauf man achten muss.

    Bilder von der Planung haben wir keine bekommen. Wie gesagt - wir hatten lediglich die Möglichkeit, uns Notizen zu machen.

    Die genaue Bezeichnung der Spüle und der Armatur ist uns leider auch nicht bekannt.

    Zudem sind wir noch ziemlich unter Zeitdruck, da wir Ende September einziehen und wir uns offenbar recht zügig entscheiden müssen, um überhaupt rechtzeitig eine Küche zu haben. Alles in allem eine sehr undankbare Situation...

    Wir haben (glaube ich) keine extravaganten Sonderwünsche, sondern benötigen eine funktionale Küche von solider Qualität, in der wir uns wohlfühlen können. Da es sich um ein Mietobjekt handelt, lohnt es sich einfach nicht, jetzt die "endgültige" Küche anzuschaffen.

    Die 4500 EUR sind ohne Elektrogeräte, aber inkl. Lieferung und Montage sowie Einbau der von uns besorgten Fremdgeräte.

    Ist mit dem mittleren Internetpreis nur der Preis der Geräte gemeint? Oder auch der Schränke usw.?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2014
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    Natürlich nur die Geräte ;-)

    Hast du mal ein paar Threads im oben verlinktem Planungsboard gelesen?

    Ansonsten hilft nur, vergleichbare Angebote einholen.
     
  5. zummy

    zummy Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    Ok danke, die Gerätepreise habe ich ja ermittelt. Wobei es nicht die "mittleren", sondern die günstigsten Gerätepreise sind, jedoch alle vom selben Anbieter, sodass nicht vielfache Versandkosten anfallen.

    Im Planungsboard habe ich schon gelesen und einige Anregungen (tote Ecke, kein Apothekerschrank) dankbar aufgegriffen. Aufgrund der recht kurzen Schenkellängen des "L" und der vorgegebenen Positionen von Wasser- und Stromanschluss haben wir allerdings wenig Gestaltungsfreiheit bei der Zusammenstellung der Küche.

    Unsere heimliche Hoffnung war, mit 4000-5000 EUR auszukommen. Angesichts der Lockangebote in der Werbung erschien mir das zunächst gar nicht unrealistisch.

    Nun scheint mir 2400 EUR für die Markenelektrogeräte auch ein fairer Preis zu sein. Übrig bliebe dann ein Budget von 2500 EUR für die Küchenmöbel und die Montage, wobei wir uns solide Qualität ohne Extravaganzen wünschen. Aber vielleicht haben wir da wirklich etwas zu knapp kalkuliert?

    Leider fühle ich mich aufgrund der Intransparenz der Preisgestaltung völlig außer Stande, diese Frage zu beantworten. Dann wird uns wohl wirklich wenig anderes übrig bleiben, als noch 3-4 weitere Angebote einzuholen und jeweils einen halben Tag zu investieren...
     
  6. Sonic123456

    Sonic123456 Mitglied

    Seit:
    31. Okt. 2013
    Beiträge:
    73
    Hallo zummy,
    Du könntest deine geplante Küche mal mit dem Ikea planer nachstellen.
    Allerdings weis ich nicht, in wie weit man Ikea mit nobilia vergleichen kann.
    Aber so bekommst du immerhin ein Gefühl für den preis einer Küche.

    Alternativ wird dir nichts anderes übrig bleiben als verschiedenen Angebote bei diversen Geschäften einzuholen.
     
  7. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.201
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    es lässt sich immer noch ein bisschen was einsparen (siehe Kerstins Hinweis mit den Glastüren). Wenn ihr aber auf den Markengeräten (welche auch immer das im Detail sind) besteht, werdet ihr bei den Holzteilen Abstriche machen müssen.
    Rein geschätzt wird das mit 2500 für Möbel inkl. Lieferung und Montage bei weitem nicht ausreichen, siehe euer erstes Angebot.
    Ich bin der Meinung, ihr solltet hier genau planen und dann zu einem Händler gehen, dann könnt ihr genau vorgeben, was es sein soll. Und eher vergleichen ;-)

    Und je nachdem wo in Dtl. die Küche hin soll, differiert auch die Spanne, in der ein "guter" Preis liegt...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2014
  8. loreena

    loreena Mitglied

    Seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    25
    Hallo Zummy,
    wie Sonic schreibt hilft bei Fragen nach dem Preis nur der Preisvergleich. Wichtig ist auf Basis der gleichen Grunddaten um eine konkreten Vergleich zu haben.
    Wenn Dir die Rennerei von einem Studio zum anderen zu zeitintensiv ist, dann kannst Du auch mit Deiner aufskizzierten Planung und kurzen Erläuterung zu einem Händler gehen und nach seinem besten Preis, bzw. Deinen Zielpreis vorgeben.
     
  9. zummy

    zummy Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    Danke euch allen! Da wird uns wohl nichts anderes übrig bleiben, als die Küchenhändler abzuklappern. Das wird ein Spaß, weil wir über 400 km umziehen und an unserem jetzigen Wohnort die kleineren Studios, zu denen ich am liebsten gehen würde, nicht über diese Distanz liefern...

    Ja, das hätte ich auch gerne gemacht. Nur haben wir den Mietvertrag erst dieses Wochenende bekommen und die alternative Wohnung hätte eine Küche gehabt :/
     
  10. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Sagen wir mal so: Es ist noch keiner daran gestorben das er mal 2-3 Wochen ohne richtige Küche ausgekommen ist. Manche hier haben sich sogar 6 Wochen mit einer Notküche (Mikrowelle, Kochplatte und kleiner Kühlschrank, der Abwasch erfolgte im Badezimmer) versorgt.

    Wir sind hier damals Mitte Juli eingezogen und unsere Küche wurde Anfang Oktober erst aufgebaut. Weder mein Mann noch meine Kinder haben dadurch bleibende Schäden erhalten. ;-)

    LG
    Sabine
     
  11. zummy

    zummy Mitglied

    Seit:
    21. Juli 2014
    Beiträge:
    8
    2-3 Wochen wären ja auch kein Problem. Ärgerlich wären aber 3 Monate - vielleicht sogar Weihnachten - ohne Küche, wenn wir nämlich erst nach unserem Umzug zu einem der kleinen Studios vor Ort gehen, bei denen man ja - wenn ich es richtig verstanden habe - oft die besten Angebote bekommt. Oder wir klappern diese Studios jetzt halt im Voraus ab und produzieren hunderte Euro Bahnfahrkosten :/
     
  12. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.201
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    6-8 Wochen Lieferzeit sind für die meisten Dinge eher realistisch - nicht 3 Monate ;-)
     
  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Küche vorher hier bis ins Detail planen, Planung an Küchenstudios per Mail schicken, Angebote einholen, Termin machen und an einem Wochenende mal runter fahren und schauen. Das spart viel Zeit.

    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. ;-)

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Preis für Nobilia LUX ok? Küchenplanung im Planungs-Board 2. Mai 2016
Nobilia Speed Küche ist Planung und Preis in Ordnung? Küchenplanung im Planungs-Board 12. Apr. 2016
Nobilia Küche Focus - Preis gerechtfertigt? Küchenmöbel 11. Apr. 2016
Preis für Nobilia Küche mit Granit Arbeitsplatte OK? Küchenmöbel 26. Okt. 2014
Ist der Preis für eine Nobilia gerechtfertigt? Teilaspekte zur Küchenplanung 5. Nov. 2013
Nobilia Küche Preis ok? Küchenmöbel 13. Sep. 2013
Gründe Preisunterschied - Nobilia vs. Wellmann Küchenmöbel 30. März 2013
Nobilia Küche Preis gerechtfertigt? Küchenplanung im Planungs-Board 4. Feb. 2013

Diese Seite empfehlen