Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Schoppi, 17. Jan. 2010.

  1. Schoppi

    Schoppi Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    5

    Hallo,
    erstmal ein herzliches Dankeschön für dieses Forum, hat mir bislang schon sehr geholfen, ein bisschen Übersicht im Küchenkauf-Dschungel zu bekommen.
    Nun stehen wir kurz vor der Kaufentscheidung und so wie es aussieht, sind noch die beiden Hersteller Nobilia und Nieburg im Rennen (bei unterschiedlichen Küchenstudios). Bei beiden Studios fühlen wir uns gut aufgehoben und preislich liegen beide Angebote (bei identischen, bzw. vergleichbaren Elektrogeräten (Neff und Siemens), beides Schichtstoff-Fronten, CAMPO bei Nobilia, BRILLIANT (n-line) bei Nieburg) auf einem ähnlichen Niveau, wobei die Nobilia-Küche wohl etwas günstiger kommt.
    Jetzt zur Frage: Im Qualitätsranking liegt Nieburg (4 Sterne) deutlich über Nobilia (2,5 Sterne). Sofern die Qualität der Nieburg-Küche tatsächlich spürbar über der der Nobilia-Küche liegt, würden wir den Aufpreis für die Nieburg-Küche schon zahlen können (und wollen). Ich bin mir nur nicht sicher, wie relevant die 1,5 Sterne Differenz für die Praxis sind.
    Bzgl. der Haltbarkeit der Küche scheinen mir v.a. die Wandstärke bei Korpus und die Dicke der Einlegeböden relevant zu sein. Hier liegt Nieburg laut Ranking vorne. Ansonsten sehe ich nur noch einen (für unsere Planung) relevanten Unterschied bei der Sockeldichtlippe (wieder zugunsten von Nieburg).
    Die Frage ist nur: Sind diese Unterschiede tatsächlich relevant für Praxis und Haltbarkeit, oder ist das Mehr, das Nieburg bietet, eher ein "Nice-to-have"? Ist die Qualität bei beiden Herstellern schon so hoch, dass man mit beiden, ich sach mal so 15-20 Jahre Ruhe hat? (Als Vergleich: ich kann bestimmt ein Ranking zusammenstellen, bei dem Rolls-Royce bei 4 Sternen und Mercedes bei 2,5 Sternen liegt, ohne das Mercedes dadurch zu einer (absolut gesehen) schlechten Wahl wird.)
    Bei der Nieburg-Küche stört mich etwas die Insolvenz von 2007. Sind die wirklich schon über den Berg, oder könnte da doch noch das endgültige Aus in absehbarer Zeit kommen (sprich in den nächsten Jahren, in denen die Ersatzteilversorgung noch wichtig sein könnte)?

    Also kurz: Was würdet Ihr bevorzugen, Nobilia oder Nieburg?
    Und allgemein: Wie relevant ist das Qualitätsranking der Hersteller für die Alltagstauglichkeit?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Schoppi
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    Hallo Schoppi,

    das Ranking bewertet objektive Qualitätskriterien und ist demnach, da Qualität Geld kostet und beide Hersteller in Deutschland zu deutschen Löhnen fertigen, auch ein Preisspiegel.

    In deinem Fall sagt er aus, die Nieburg Küche dürfe bei gleicher Planung und Ausführung durchaus etwas mehr kosten als die Nobilia. Da wir keinen Einblick in die Kalkulationen der Hersteller und Händler haben, können wir natürlich nicht sagen, wie viel das sein darf.

    Nice-to-have-Kriterien sind aus meiner Sicht nicht im Ranking.

    Laut bisher mir zugänglichen Berichten hat Nieburg das Tal der Insolvenz sauber durchschritten und befindet sich im Aufwärtstrend.
    Besonders stark sind sie nach eigenen Aussagen im Lackbereich, der für dich weniger relevant sein sollte, und im Bereich der Sonderanfertigungen.
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Das sehe ich genauso, sollte jemand versuchen seinen Lieblingshersteller durch zusätzlich "Nice to have" Bewertungen nach vorne bringen zu wollen, würden Ihn die anderen hier im Forum schon wieder einbremsen...

    in so fern sind sämtliche Kriterien von allen Entscheidern mitgetragen worden (Diskussion über den einen oder anderen Punkt gibt es selbst heute noch)

    und ich denke, dass das somit das neutralste und beste Ranking ist, welches möglich ist...

    mfg

    Racer
     
  4. Schoppi

    Schoppi Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Hallo,
    danke schon mal für die Antworten.
    Die Neutralität und Objektivität des Rankings wollte ich in keinster Weise anzweifeln und mir ist auch klar, dass die aufgeführten Merkmale hinreichend sind, um Preisunterschiede zu begründen.
    Meine Frage zielte eher auf die Interpretation des Rankings ab. Wie in den allgemeinen Anmerkungen zum Ranking geschrieben, kann man sich ja überlegen, welche Merkmale für einen selber wichtig sind. Für mich geht es grade v.a. um die Haltbarkeit der Küche. Wenn ich nun sehe, dass Nieburg bei den Merkmalen, die mir dafür relevant erscheinen, mehr Punkte erzielt, dann heißt das erstmal, dass die Nieburg-Küche wohl die bessere ist.
    Die Frage ist nur, ob die Nobilia-Küche nicht schon gut genug wäre. Nehmen wir z.B. die Wandstärke beim Korpus: Heißt 0 Punkte (also 16mm), dass die Küche grade so zusammenhält und nach 5 Jahren wohl durch ist, oder heißt das: Die Küche steht ohne Probleme 20 Jahre, aber man sollte sich nicht mir vier Mann draufstellen. Und verbaut ein Hersteller eine dickere Korpuswand: heißt das, dass die Küche noch länger steht, oder, dass die Küche auch 20 Jahre steht, aber man kann sich mal mit vier Mann draufstellen (warum auch immer).

    Ich hoffe, meine Frage ist klar geworden.

    Viele Grüße,
    Schoppi
     
  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Das kann ich auch wieder nur allgemein halten:

    Sämtliche Küchen im Ranking können wohl die 20 Jahre überstehen. Das kommt ja auch immer etwas auf das Nutzerverhalten an.
    90% aller Hersteller verwenden einen 16mm starken Korpus und dass die Einlegeböden und Horizontalen bei 19mm Stärke robuster gegen durchbiegen sind, sollte auch klar sein. In der Senkrechten sehe ich keine zwingenden Qualitätsvorteile, aber dennoch einen Preisfaktor.
     
  6. Schoppi

    Schoppi Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Danke, für diese Einschätzung. So ähnlich habe ich mir das auch schon gedacht.
    Bleiben für mich noch die Scharniere und Auszüge als "Haltbarkeitsfaktoren". Wie sieht es da aus?
    Nobilia verbaut Hettich-, Nieburg - so weit ich weiß - Blum-Auszüge. Gibt es dabei relevante Qualitäts-Unterschiede oder tut sich das nichts?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Schoppi
     
  7. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    doch Michael, auch in der Senkrechten hat ein 19mm Korpus seinen nutzen, der Korpus wird insgesamt verwindungssteifer, bleibt somit auch bei schiefen Böden oder nach Jahren (wenn jede Küche sich gesetzt hat) deutlich stabiler und in Form..

    zudem lassen sich wandhängende Elemente in ganz anderen Dimensionen darstellen, da hier die Zugkraft ausschließlich über die Seiten der Korpusse geht...

    somit hat ein kompletter 19mm Korpus seine Vorteile, vorausgesetzt er ist auch sonst entsrpechend gemacht (3Schichtspanplatte etc..)

    mfg

    Racer
     
  8. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Hi Racer,

    das stimmt schon, aber ich halte die Vorteile für nicht besonders praxisgerecht. Rational kann mit den neuen Aufhängern von Camar laut technischen Details 280Kg pro Aufhänger belasten. Theoretisch. ;-)

    Für die Verwindungssteifheit eines Korpus ist primär die Rückwand und nicht die Korpusstärke ausschlaggebend. Und dort auch nicht nur die Stärke sondern überwiegend die Art der Befestigung.

    Meine Erfahrung ist: Ordentlich und nachhaltig montiert nimmt es sich sehr wenig. Auf die Verwendung und Belastung der Waagerechten hat man ja später keinen Einfluss mehr.

    Evtl. ist ein Vorteil der 19mm Seiten noch die etwas bessere Verbindungsmöglichkeit der Schränke untereinander. Obwohl da auch wieder das Verbindungsmaterial eine Rolle spielt.
     
  9. ITALOMASTER

    ITALOMASTER Mitglied

    Seit:
    30. Dez. 2009
    Beiträge:
    1
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Was für ein Zufall, auch wir sind derzeit ebenfalls in der Bredouille NIEBURG oder NOBILIA (bei unterschiedlichen Studios).
    Von der Tatsache mal abgesehen, dass man wohl bei beiden von der Qualität nicht wirklich viel falsch machen kann, scheuen wir in puncto Nachhaltigkeit und langfristige Ersatzteil-Versorgung etwas den gebeutelten Hersteller NIEBURG.
    Was mich aber etwas irritiert ist, dass beim Ranking der letzte Eintrag der NOBILIA Bewertung in 2008 ist. Das kann doch nicht sein, oder?
    Habe ich da etwas beim RankingSystem etwas nicht verstanden? ???
     
  10. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Hallo Master,

    2008 wurde das Ranking für Noilia erstellt. Mir sind bisher keine Änderungen bekannt und das Änderungsdatum würde nach einem Edit auch nicht angezeigt.
     
  11. Schoppi

    Schoppi Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Hallo nochmal,

    nachdem was bisher gesagt wurde, scheint es mir auf die Unterschiede in den Auszügen als Entscheidungskriterium hinauszulaufen. Ich habe am Wochenende nochmal beide Studios besucht und habe Auszüge herausgezogen. Für mein Empfinden wirkten die Blumauszüge etwas "satter" beim rein- und rausfahren und schienen mir etwas weniger seitliches Spiel zu haben als die Hettich-Auszüge bei Nobilia. Ist das nachvollziehbar oder liegt das eher an Zufälligkeiten des Aufbaus der Gesamtküche in den verschiedenen Studios?

    Gruß Schoppi
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Mit dem "satter" magst du Recht haben...

    wenn die Schübe und Auszüge starr laufen würden, ohne seitliches Spiel und Du würdest seitlich gegen einen ausgezogenen Schub oder Auszug laufen, würde die Führung sofort abbrechen oder verbiegen..

    daher haben Schübe und Auszüge seitliches Spiel... wieviel sie davon haben,sagt erst einmal nichts über die tatsächliche Qualität aus... höchstens über die subjektiv empfundene Qualität;D...

    wichtig ist die Beladung... wieviel Kilo sind möglich und wie verhält sich der Schub oder Auszug dann ??? Hält der Dämpfer ??? Knackt die Schiene ??? ...

    mfg

    Racer
     
  13. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Ob nun etwas "satter" oder nicht, das hat da nicht das geringste damit zu tun, ob die Auszüge nach 10, 15 Jahren noch klaglos ihren Dienst verrichten.

    Vielleicht geht beim High-Tec-Auszug nach 12 Jahren irgendein wichtiges Kunststoffteil im Auszug kaputt und nix geht mehr ?

    Und die Einfachtechnik rumpelt zwar ein bisschen, erfüllt aber seinen Zweck noch zu 100%.

    Was war also besser ?

    Gruß Kuhea
     
  14. Schoppi

    Schoppi Mitglied

    Seit:
    7. Jan. 2010
    Beiträge:
    5
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Hallo,

    @ racer: Danke für die Erklärung des seitlichen Spiels, das ist einleuchtend.

    @ Kuhea: guter Punkt. Kannst Du etwas dazu sagen, bei welchen Hersteller mehr solcher potentiell ärgermachenden Plastikteile vorhanden sind?

    Gruß Schoppi
     
  15. KurtHelmut

    KurtHelmut Spezialist

    Seit:
    10. Dez. 2007
    Beiträge:
    629
    AW: Nobilia oder Nieburg? Oder: Relevanz des Qualitätsrankings

    Ganz einfach.

    Je mehr Teile, Rollen, Ferdern, Dämpfer und WasWeißIchNochAlles verbaut sind, um so mehr Teile können kaputt gehen. - Können!

    Gleichwohl kann es aber auch sein (und ist sogar sehr wahrscheinlich), dass alles Jahrzehntelang funktioniert. Bei allen Markenherstellern bist du auf der "sicheren Seite".

    Entscheiden ist auch, wie "sachgemäß" du und deine lieben mit den Sachen umgehst.

    Gruß Kuhea
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Nobilia Apotherkerschrank Selbsteinzug Montage-Details 11. Nov. 2016
Nobilia vs Nolte Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Nov. 2016
Angebote Küche: Schüller vs. Nobilia vs. Burger Küchenmöbel 30. Okt. 2016
Nobilia oder Culineo Küchenmöbel 22. Okt. 2016
Auszüge Seitenverblendungen Glas/Metall bei Nobilia Küchenmöbel 8. Sep. 2016
Status offen Planung einer Nobilia-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Aug. 2016
Nobilia Küche aus 2013 erweitern? Küchenmöbel 8. Juni 2016
Hilfe, Suche APL in Dekor 191 Nobilia Olive Schwarz Braun für Umbau Küchenmöbel 2. Juni 2016

Diese Seite empfehlen