Nobilia Lux preisgünstige Alternativen

BNC

Mitglied
Beiträge
54
Hallo liebes Forum,
wir haben uns nun auch in die große Welt der Küchenplanungen gestürzt und versuchen uns noch bei den Qualitäten, Fronten und dazugehörigen Preisen der Küchen einen Durchblick zu verschaffen. Wir haben uns auch schon zu zwei Beratern begeben und haben für die hier (Neue Küche Einfamilienhaus Neubau -) dargestellte Küche die Preise:

Nobilia Lux 14.900 € reiner Holzpreis
Burger Tessa 13.500 € reiner Holzpreis erhalten.

Die Fragen die sich uns stellen:
1. Sind die Preise realistisch?
2. Gibt es Möglichkeiten bei den Fronten Geld einzusparen?
a) durch gleichwertige/höherwertige Hersteller? und welche wären diese? Ballerina wird ja hier oft genannt.
b) durch Änderung der Preisgruppe. Dabei haben wir Grundsätzlich gemerkt, dass die vordere Kante abgerundet sein sollte, da scharfe Kanten doch einen billigen Touch haben.(korrigiert mich bitte, wenn es da auch alternativen gibt) Bei der Grifflosvariante sticht das nach unserem Empfinden noch mehr heraus, da man direkt von oben auf die Kanten gucken kann. Wieviel Tiefenglanz die Front hat, wie perfekt die Oberfläche ist und ob sie von innen lackiert ist, ist uns hingegen nicht so wichtig.

Die Alno Planung habe ich einfach mal mit angehangen, falls Ihr den Thread nicht wechseln wollt.

Wir freuen uns über eure Expertise. Vielen Dank schon mal im Voraus.

Gruß Niko
 

Anhänge

  • Küche 1.JPG
    Küche 1.JPG
    92,2 KB · Aufrufe: 94
  • Küche 2.JPG
    Küche 2.JPG
    78,1 KB · Aufrufe: 97
  • Küche 3.JPG
    Küche 3.JPG
    66 KB · Aufrufe: 99
  • Küche 4.JPG
    Küche 4.JPG
    80,1 KB · Aufrufe: 96
  • Küche6.JPG
    Küche6.JPG
    41 KB · Aufrufe: 90
  • Küche5.JPG
    Küche5.JPG
    85,8 KB · Aufrufe: 92

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.714
Mir fällt als allererstes auf ... keine richtigen 40 cm Platz zwischen Kochfeld und Spüle ... aber 250 cm Arbeitsplatte an anderer Stelle am Stück. Das kann nicht ergonomisch sein.
 

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Hallo Kerstin, vielen Dank für den Hinweis ich bin gerade schon dabei die Hinweise aus dem Planungsthread einzuarbeiten und das alles schicker und ergonomischer zu gestalten. Wie gesagt ich bin noch am Anfang und habe mich sehr an de 90er Auszügen festgebissen, die mir die Kreativität genommen haben, den Herd oder die Spüle zu verschieben. Wenn du noch eine tolle Idee hast freue ich mich über jeden Input:2daumenhoch:
 

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54

Anhänge

  • KücheForum1.JPG
    KücheForum1.JPG
    85,1 KB · Aufrufe: 90
  • KücheForum2.JPG
    KücheForum2.JPG
    86,1 KB · Aufrufe: 94
  • KücheForum3.JPG
    KücheForum3.JPG
    68,5 KB · Aufrufe: 89
  • KücheForum4.jpg
    KücheForum4.jpg
    47,7 KB · Aufrufe: 85

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.718
Wohnort
Ruhrgebiet
2. Gibt es Möglichkeiten bei den Fronten Geld einzusparen?
a) durch gleichwertige/höherwertige Hersteller?
Da sind schon eher die günstigeren Hersteller ausgewählt .Da wird zum BSP Ballerina sicher ein höheres Budget erfordern.
Du musst dir halt entsprechende Alternativangebote einholen.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.152
Wohnort
Oberfranken
Das sind zwei unterschiedliche Frontkategorien. Die Nobilia Lux ist als grifflose Küche mit Griffmulde geplant. Die Burger Tessa ist eine Front mit angearbeiteter Griffmulde.

Nolte Alpha mit angearbeiteter Griffmulde dürfte in einer ähnlichen Preisklasse liegen welche Preisregion willst du denn kommen?

Insgesamt wird kaum günstiger zu bekommen sein. Was ist das da für eine Nischenverkleidung unter den Hängern? Ist das Glas? An dieser Stelle eher unbrauchbar und spart vermutliche nochmal 500 EUR.
 

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
An sich wollten wir tutto kompletto bei 15.000 landen. Im Zweifel würden wir auf die Lacklaminat Fronten ausweichen. Gibt es da Hersteller die das besser als andere können?

Ja das ist ein Glasbild meine Frau wünscht sich das als optisches Element. Bei der neuen Planung wird das Glas wohl eher vor der Spüle stehen.

Sorry hatte den Namen der Burger Front nicht und dachte mit der Tessa liege ich richtig. Es soll eine ohne Griffmulde sein.

Danke schon mal im Voraus
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.152
Wohnort
Oberfranken
So viel Preisunterschied wirst du nur durch Fronten ändern nicht hinbekommen. Die Nobilia grifflos gibt es ja auch in der XXL Höhe, bei Burger dürfte man dir die kleinen 72 cm hohen Möbel angeboten haben.

Du hast da fast 11 m Küche. Dann noch Hochglanzlack, GSP hoch, Grifflos, Faltklappenschränke, Glasrückwand. Da würde ich aus dem Bauch raus mit 1100 EUR pro Meter rechnen. Siehe auch Was kostet eine Küche? Küchenpreise im Vergleich

Die Preise dürften angesichts des Alters der Küchen heute bestimmt 20% höher liegen.

Mit einer Lacklaminatfront sind es vielleicht 15% weniger. Mit Muldenlüfter und sonstigen Geräten, Spüle, Armatur, Müll, Beleuchtung und Innenleben, zuzüglich Lieferung, Montage, Garantie etc. kannst du dich glücklich schätzen, wenn du noch ein bisschen unter 20.000 bleibst.

Wie kommt es denn zu dem Budget von 15000? Einfach mal so in den Raum gestellt und nun ist das so?

Ich persönlich würde mir keine der beiden Hersteller für so viel Geld ins Haus stellen wollen. Du ärgerst dich die nächsten 30 Jahre, dass du so knauserig warst. Ratschlag von mir: Schüller C3 oder Häcker Systemat und Budget deutlich raufsetzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Das Budget hat sich aus unserem Geldbeutel ergeben. Macht es Sinn zu Ballerina zu wechseln, damit man mehr Qualität fürs gleiche Geld bekommt, zB mit schlechteren Fronten? Vor einem Jahr hat ein Freund von mir bei ähnlicher Länge 12.900 bezahlt, deshalb bin och beim Preis irritiert. Würde es am Preis etwas änder von Grifflos auf Griffe zu wechseln?
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.311
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
nahtlos lackierte Hochglanzlackfronten sind bei Häcker Systemat in PG3 recht niedrig einsortiert. Dazu gibt es lackierte Sichtseiten in UV-Lack kostenneutral. Damit fällt die Häcker Systemat oft kaum teurer aus, als die Nobilia , wenn überhaupt.
Die Aufsatzschränke sind dann standardmäßig in voller Tiefe.
Ballerina fällt bei den höheren PGs nochmals teurer aus. Allerdings hat die Küche eine recht große Arbeitsplattenanlage in Schichtstoff -die kauft der Händler pauschal für 100€ ein. Das bringt dann wieder eine gewisse Ersparnis.
 

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Danke Mozart, unser KFB der Nobilia angeboten hat hat auch Häcker im Sortiment, da werden wir dann mal sehen, welcher Preis uns da um die Ohren fliegt. Werden uns jetzt auch nochmal bei einem Ballerina Händler beraten lassen. Würde eine Änderung auf eine Küche mit Aufsetzgriffen günstiger sein als die grifflose Variante?

Gruß
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.457
Wohnort
Schweiz
Im Prinzip ja - vorallem bekommt ihr dann eine praktischere Auszugsaufteilung - was sich bei den höherwertigen wie Häcker Systemat und bei Ballerina zeigen wird.
 

BNC

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
54
Danke Nice-nofret, zu welcher Front würdest du mir raten ich habe in den Kommentaren zu deiner Küche gesehen, dass du dich im Nachhinein für andere Fronten entschieden hättest und damit gegen die Lackfronten.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.718
Wohnort
Ruhrgebiet
Würde es am Preis etwas änder von Grifflos auf Griffe zu wechseln?
Nur wenn es Standardgriffe sind,aufgesetzte Griffleisten haben immer einen Aufpreis pro Griff.
Außerdem ergeben sich automatisch mehr Schubkästen und Auszüge bei einem 6er Raster,was den Effekt noch verstärkt,aber auch mehr Stauraum bringt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben