Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Beiträge
5
Hallo ihr Profis,

habe mich jetzt schon etliche stunden durch die verschiedenen foren gekämpft und bin jetzt zu dem entschluss gekommen mein Problem hier reinzustellen.
sind gerade dabei das dachgeschoss auszubauen das bisher noch im rohbau zustand war. nun sind wir beim thema küche angelangt wir waren schon bei ettlichen planern wovon uns auch einer zusagt nur das problem ist das er uns eine nobilia küche anbietet und wir nicht genau wissen was wir von diesem hersteller halten sollen. die Küche so wie ihr sie auf dem plan seht soll mit geräten arbeitsplatte, hochglanz weiß lackiert und grifflos 17.500 € kosten ist das zuviel? oder ein angemessener preis? eigentlich wollen wir eine leicht küche es wurde uns jedoch gesagt das es unmöglich ist eine hochglanz weiß lackierte grifflose leicht küche für diesen Preis zu erhalten, stimmt das???
Fenster und Anschlüsse sind flexibel
wäre echt froh um eure hilfe
schon mal danke im vorraus*2daumenhoch*
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Hallo Cerubim,
den Preis kann man ohne Geräteaufstellung, möglichst mit Angabe des mittleren Internetpreises, sehr schlecht beurteilen.

Ich sehe allerdings 2 Eckschränke, vermutlich LeMans und gebe mal zum Lesen --> Tote Ecken - gute Ecken als Link.

Ansonsten ist es ja auch nicht wenig Küche.

VG
Kerstin
 
Beiträge
5
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Hallo Kerstin

es sind folgende geräte:
Neff einbau Backofen B15E42N0 ca. 600 €
Neff Induktionsfeld 80 cm T43T80N0 ca. 900€
Neff Spülmaschiene ca 1000€
Liebherr Kühlschrank ca.1200€
Keramik Spülbecken ca. 750€
Neff Edelstahlesse ca. 900€

so ich glaube das waren alle
lg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Hallo,
da fällt mir doch gleich wieder dieses 80 cm Kochfeld auf --> T43T80N0, a missfällt mir, dass 2x14er Kochstellen dabei sind. Die sind doch recht klein. Ich habe nur eine Kochstelle so klein und das reicht mir. Desweiteren ist eine reine Warmhaltestelle dabei, die eigentlich nur Sinn macht, wenn man Nicht-Induktionsgeeignetes Kochgeschirr warmhalten will. Die Frage ist, ob da eine normale Warmhalteplatte nicht effektiver ist. Ich schlage dir daher das T43T85N0 vor. Damit wäre mal die Warmhaltefunktion weg. Besser noch das T44T90N0 . Es hat zwar keine Bräterzone, dafür aber die beiden übereinanderliegenden 18er Kochstellen. Zusammen ergeben die eine absolut passende Stelle für einen Bräter. Dazu dann noch die 28er Kochstelle.


Gesamt machen also Geräte und Spüle ca. 5500 Euro aus, da bleiben noch 12000 Euro für Möbel und APL sowie Lieferung und Montage.
Front: hochglanz weiß lackiert
APL: ???
Korpushöhe: ??
Arbeitshöhe: ??
Schrankzubehör: ??

Einen Apothekerschrank ?? (30 cm breit) sehe ich da auch noch. Was ist denn generell in den ganzen 4 Hochschränken geplant?

VG
Kerstin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
5
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

arbeitsplatte ist jetzt mal eine holzdekorplatte geplant arbeitshöhe 92cm.
da wir keine Speis haben brauchen wir viel stauraum zwei der hochschränke sind also zum einen vorratschrank und zum anderen besenschrank dann noch Kühlschrank und backofen mit darüberliegender Mikrowelle. außerdem verbirgt sich hinter den 4 Hochschränken noch ein Rolloschrank aus weißem glas also der Rollo ist aus weißem glas nicht das ganze teil :-)
ja weiß jetzt nicht so genau was du mit korpushöhe meinst geschweige denn ob ich das irgendwo herauslesen könnte???
Danke für den Tipp mit dem Induktionsfeld
und was denkst du ist der preis okay oder muss da definitiv noch was gehen und was sagst du zu der aussage das eine leicht küche in dieser form nicht zu dem preis zu haben ist???

liebe grüße
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Hallo cherubim,
ich bin hier nur Hobbyplanerin ;-) ... und habe meine neue Küche bereits vor 3,5 Jahren gekauft. Gefühlsmäßig .. es könnte vielleicht noch ein bisschen etwas drin sein ...

Was soll denn in die LeMans -Eckschränke??? Sind doch LeMans oder?

Und, dieser Aufsatzschrank in der Ecke ... warum ist das an der Stelle ein Aufsatzschrank? Gibt es da mal ein genaueres Bild von? Ein Aufsatzschrank erscheint mir da unnötig. Die Ecke versteckt sowieso und was soll denn da untergebracht werden?

EDIT: Korpushöhe=Arbeitshöhe-Arbeitsplattenhöhe-Sockelhöhe ... also Höhe des Schrankkorpusses=nutzbare Höhe von den 92 cm.

VG
Kerstin
 
Beiträge
5
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

dieser aufsatzschrank ist eben dieser rolloschrank ;-)
ja das sind lemans schränke da sollen so viele töpfe wie möglich untergebracht werden hab mir diese tote ecken geschichte schon durchgelesen aber ich brauch den platz auch wenn ich etwas am auszug einbüße!
nunja morgen gehts nochmal zum küchenplaner wollen wir doch mal sehen ob nicht doch ne leicht drin ist;D
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Hallo Cherubim,
und was versprichst du dir davon, dass es ein Aufsatzschrank ist? Normalerweise nutzt man die, weil man etwas mal nicht so sichtbar haben möchte, aber trotzdem griffbereit. Aber die Ecke hinter den Hochschränken ist eh nicht sichtbar, durch den Aufsatzschrank wird aber die wirkliche Ecke quasi unnutzbar ... also daher meine Frage ;-)

Was kommt denn in den breiten Auszugsunterschrank unter dem Kochfeld?

VG
Kerstin
 
Beiträge
299
Wohnort
Villach/Kärnten/Austria
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

Servus Cerubim

Also mit deinen ca. 12.000 bist ja eh recht günstig.

Ich komme mit deutlich weniger Schränken
- 3xHochschrank (2xGräte, 1xVorrat,kein Apotheker),
- 1x120er Auszug,
- 1x90er Auszug,
- 1xGS Unterschrank ,
- 1x60Spülenunterschrank
- 1xEckrondel
- 2xOberschrank

Ebenfalls in Lack Hochglanz, Griffe

NOCH OHNE:
- Geräte
- Arbeitsplatte
- Montage
- Müllsystem
- Ladenausstattung

Komme ich kaum auf einen Endpreis unter 10.000.-
Kalkulaton auf Basis, Häcker /Schüller /DAN.

(un)lustigerweise trotz 3 unterschiedlicher Händler ist der Preis bis auf 200.- identisch.
Als ob die sich in unserere Keinstadt abgesprochen hätten.. :-(((

Bessere Qualität gabs unter obg. Bedingungen dann erst ab ca. 13.000.-

Muß jetzt wohl doch noch mal in einen auswertigen Möbelmarkt und dort versuchen ein dumping Gegenangebot zu bekommen.
Auch wenns weh tut, und die Küchenstudio Berater teils ganz brauchbar und sehr geduldig waren, aber was solls.
10.000 für die paar Kästen mittlerer Qualität ist schon sehr heftig.

gruß
bb
 
Beiträge
5
AW: Nobilia Küche zu teuer? Ideen zur Planung

hmmm

ja das wäre mir allerdings auch zu teuer, wir werden auf alle fälle den preis noch weiter drücken weil ich nicht einsehe das die soviel gewinn an unserer küche machen :p
wundert mich aber schon warum du trotz verschiedener angebote bei diesem doch sehr hohen preis angelagt bist naja ich wünsch dir auf alle fälle noch viel glück für einen besseren preis;D

lg
 

Ähnliche Beiträge

Oben