Nobila Fronten - Wirrwarr

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von stefarco, 29. Apr. 2009.

  1. stefarco

    stefarco Mitglied

    Seit:
    27. Apr. 2009
    Beiträge:
    1

    Hallo zusammen,

    nachdem wir unsere Planung für unsere neue Küche fast abgeschlossen haben sind jetzt bei uns ein paar Fragen bezüglich der Fronten aufgetaucht. Leider hat der Berater im Einrichtungshaus uns total falsche Infos gegeben.
    Zur Küche wir haben uns für eine Nobilia entschieden. Die Fronten sollen in Crema Hochglanz sein die Arbeitsplatte in Zwetschge Butcherblock.

    Bei Nobilia haben wir jetzt 4 verschiedene Versionen von Crema Hochglanz gefunden.


    • Uno 525
      Kofferfront auf MDF Trägermaterial mit polymerer Folie und 3mm Radius
      PG 7
    • Xeno 629
      Acrylfront auf MDF Trägermaterial mit umlaufender Kante in Frontfarbe
      PG 7
    • Lux 812
      Lackfront auf MDF Trägermaterial
      PG 9
    • Primo 704
      Postformingfront mit polymerer Folie beschichtet mit waagrechter Kante in polymerer Folie
      PG 4
    Unsere Favoriten sind bis jetzt die Xeno und die Lux (hierfür liegt uns aber noch kein Preis vor).

    Grundsätzlich ist es ja wenn ich das Forum richtig studiert habe so das die polymere Folie das "schlechteste" ist dann kommt Acryl und dann Lack, bezogen auf Feuchtigkeit und Haltbarkeit.

    Könnt Ihr mir nochmal kurz sagen ob sich so richtig liege.

    Dann was ist eine Postformingfront?
    Was ich mich auch frage warum ist die Uno die gleiche Preisgruppe wie die Xeno mit Acryl.
    Die Xeno sollte doch eigentlich wertiger sein (ok nicht das ich mich jetzt Beschweren will ;D)

    Ihr seht Fragen über Fragen aber vielleicht könnt Ihr ja Licht in den Frontenwald bringen.

    Danke schon mal im voraus.
    Gruß
    Stefarco
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nobila Fronten - Wirrwarr

    Postforming-Front ist eine Schichstoff-Front, also wohl das robusteste, was es an Fronten gibt.
     
  3. Oxbow

    Oxbow Spezialist

    Seit:
    23. Sep. 2008
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Bad Zwischenahn
    AW: Nobila Fronten - Wirrwarr

    Hallo,

    nur zur kurzen INFO.
    Primo ist die einfachste Front in Hochglanz.
    Wir nennen Sie mal Foliert. Wenn ich mir so unsere
    Ausstellung ansehe, dann sind die schon sehr verkratzt.
    Uno ist immer noch Folie, aber diesmal kompl ohne Dickkante.
    Schon etwas besser, aber immer noch mit Folie.
    Xeno ist Acryllack. Schöne Front aber sehr eckig in der Form.
    Das ist die Härteste Front und muss nach Montage einmalig poliert werden. Danach ist die so Hart, das man die sogar selber polieren kann. allerdings auch diese Front mit Dickkante.
    Die schönste Front ist die LUX. Kompl. Lackiert und sehr Hart.
    Selber polieren kann ein laei(oder wie man das schreibt) nich.
    Und der ansässige Polierer hat sich auch geweigert. (-;
    Preislich ist die Xeno und die Uno gleich.
    Primo ist die günstigste.
    Und Lux die natürlich etwas teurere.
    Also meine Empfehlung natürlich LUX.*2daumenhoch*
    LG

     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Offene Küche für EFH (Nobila Line N Lux) Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2014
Küchenrondell Nobila defekt, wer kann helfen ?? Neuigkeiten 9. Aug. 2014
Nobila oder Nolte Küchenmöbel 5. Apr. 2011
Innenmaße Nobilaschränke - verschiedene Auzugvarianten Küchenmöbel 15. März 2011
planungsküche von nobila hilfe beim kauf und den geräten Küchenplanung im Planungs-Board 17. Dez. 2010
Nobila Primo Küchenmöbel 23. Apr. 2010
Mehrpreis für 30cm Unterbauschrank Nobila Küchenmöbel 15. Okt. 2009
Frontendschungel Häcker, Nobilia, Matt oder Glänzend Küchenmöbel Montag um 01:35 Uhr

Diese Seite empfehlen