Nix klappt, was nun

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von kako1811, 14. Juli 2010.

  1. kako1811

    kako1811 Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    8

    Hallo,
    ich hatte schon mal berichtet, dass wir Probleme mit der rechtzeitigen Küchenlieferung hatten.
    Sie sollte Ende Mai kommen, und Mitte Mai teilte uns der Verkäufer mit, dass sich die Lieferung um 5 Wochen verschiebt.
    Auf Nachfrage einer "Wiedergutmachung", erhielten wir ein Angebot für Armaturen(zum Einkaufspreis), aber immer noch teurer, als überall im Internet.
    Ok. Letzte Woche wurde die Küche geliefert, mit einem falschen Backofen.(Liefertermin erst auf Nachfrage)
    Ich sofort dort angerufen, wieder entschuldigte sich der Verkäufer, und versprach einen schnellen Tausch. Heute, nach 8 Tagen, habe ich nachgefragt, und es kam wieder die gleiche Phrase, wie bei der Lieferung "Ich hab ne gute und ne schlechte Nachricht". Lieferprobleme, Anfang nächster Woche...blablabla.

    Die Handwerker, Küchenbauer und Granimenschen(Arbeitsplatte) haben einen tollen Job gemacht, und unsere Küche ist klasse.
    Aber sie steht jetzt sieben Wochen verspätet da und ist nicht voll gebrauchsfähig(Ofen).
    Wir sind am Überlegen, uns über den Verkäufer zu beschweren, denn obwohl er sehr nett ist, ist er nicht zuverlässig.
    Was können wir jetzt einfordern;für die späte Lieferung, den falschen Ofen und das ständige Gefühl, dass er sich nicht kümmert, weil nie eine Rückmeldung kommt.
    Habe ihn eben nochmals auf die Armatur angesprochen(" Die kiegen denn wohl bald umsonst"), darauf wollte er aber nicht eingehen.
    Also, was geht?
    Viele Grüße Kako*skeptisch*
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Nix klappt, was nun

    Hallo Kako,

    zur Orientierung setze ich hier mal den Link zu Deinen anderen Beiträgen:

    https://www.kuechen-forum.de/forum/maengel-und-loesungen/6580-kueche-kommt-nicht.html

    Soweit ich weiß, sind die Küchenhändler von den Herstellern abhängig. Wenn die Hersteller Lieferprobleme haben....?

    Ob man dagegen vorgehen oder gegenüber dem Händler "was rausholen" kann, entzieht sich meiner Kenntnis. Eigentlich wäre es nicht fair, außer, der Händler hätte es selber verschuldet.

    Freue Dich daran! Alles Gute!

    Und zum Trost: Bei mir hatte der Hersteller (Poggenpohl) auch nicht alles richtig geliefert (mein Händler konnte nichts dafür), rundum war bei uns erst nach ca. 12 Wochen alles perfekt. Aber es ist wie nach einer schweren Geburt, später denkst Du nicht mehr dran...
     
  3. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Nix klappt, was nun

    Hallo Kako,

    was ist das denn für ein Küchenhersteller, der die ganze Küche nicht liefern kann? :-X

    Mir fällt da eher " vergessen zu bestellen oder ggf. Bestellung nicht angekommen " ein.
     
  4. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Nix klappt, was nun

    Nein Cooki, nicht die Küche, es ist der richtige Backofen, der fehlt:

     
  5. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Nix klappt, was nun

    *tounge*
     
  6. Hood

    Hood Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    95
    AW: Nix klappt, was nun

    schon ärgerlich aber auch da gelten die 3 f (formlos, fristlos, fruchtlos).

    Witzigerweise machen die Verkäufer knallharte Verträge, sichern sich gegen alles ab, gehen kein Risiko ein und die Kunden? Haben meist einen Vertrag in der Tasche der ihnen einfach den schwarzen Peter zuschiebt und sie lassen sich das gefallen. Hinterher macht man die Faust im Sack und grübelt darüber wie man aktiv werden könnte :knuppel: aber das wird meist nichts weil man sich vertrösten lassen hat.

    Wichtig ist Klartext, und dass alles fixiert wird was vereinbart wurde.
     
  7. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Nix klappt, was nun

    Hallo Hood,

    Verträge schließen ( was ist knallhart? ) und sich absichern muß sich der Händler auf jeden Fall gegenüber dem Verbraucher.

    Sich nach Montage nicht zu kümmern, ist eine andere Geschichte.

    Vertrösten lassen muss man sich nur so lange, bis die in Laufzeit angemesse Nachfrist verstrichen ist. Danach darf und sollte man aktiver werden.

    ..... und das alles fixiert wird, ist auf jeden Fall für beide Seiten sinnvoll. ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
"Wie klappt's mit der Einbauküche?" fragt die Aktuelle Stunde Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Sep. 2015
Mängelbeseitigung klappt auch im 5. Anlauf nicht - Preisnachlass? Mängel und Lösungen 19. Juli 2012
Klapplift-Türen oder Klapptüren für 65 cm Oberschränke? Küchenmöbel 16. Feb. 2012
Reihenhausküche - Klappt des? Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2011
Ausklapptisch hinter Blende? Küchenmöbel 20. Sep. 2010

Diese Seite empfehlen