Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von nixe, 4. März 2011.

  1. nixe

    nixe Gast


    Hallo und guten Abend,

    wir haben eine Eigentumswohung in einem Neubau erworben und er Küchenverkäufer gab zu bedenken, dass hinter einer Glasplatte als Nischenlösung die Wand nicht komplett abtrocknen kann und die Wand möglicherweise schimmelt.
    Ab wann ist eine Wand trocken genug, um problemlos eine Glasrückwand anzubringen?
    Hat jemand damit Erfahrungen und kann mir weiterhelfen?

    Lieben Dank und gute Nacht

    nixe
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Schimmeln könnte es, wenn ein Gipsputz verwendet wird. Bei einem Kalk-Zementputz ist Schimmelbefall nahezu ausgeschlossen.

    Wichtig ist, das auf einen Kalk-Zementputz keine Farbe oder Tapete hinter der Glasnischenwand aufgebracht wird.
     
  3. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Warum nicht, Martin?
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Wandfarben und Tapeten (nebst Kleister) enthalten organische Stoffe, ein Leckerbissen für Schimmelpilze.
     
  5. nixe

    nixe Gast

    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Vielen Dank für den genauen Hinweis.
     
  6. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Trifft das auch zu, wenn in einem Altbau, Fliesen von der Wand geschlagen werden und danach komplett neu verputzt werden muss?
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Wenn im Altbau der frische Putz durchgetrocknet ist (dauert bei 1,5 cm Putztstärke ca 14 Tage), kann man hinter einer Glas-NRW auch streichen oder tapezieren. Bei schlecht isolierten Außenwänden sollte man aber den Taupunkt beachten.
     
  8. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Danke! Daran hätte hier keiner gedacht. *rose*
     
  9. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Nachdem ich nun den zweiten Neubau bewohne mit all seiner Feuchtigkeit, würde ich je nach Bauart entscheiden, Mehrfamilienhaus spricht für Kalksandstein mit Aussenisolierung verputzt. Da würde ich auf keinen Fall im ersten Jahre eine Verkleidung anbringen, heutzutage wird so Luftdicht gebaut, das nicht nur die Wärme da bleibt sondern auch das Wasser, wir haben drei bis viermal Stossgelüftet pro Tag da mehr kaum ging (beide Berufstätig) und Feuchtigkeit war eigentlich immer allgegenwärtig, von daher erstmal auf nummer sicher und es das erste Jahr weglassen, kann man ja danach immer noch anbringen ;-)
    Wenn ihr eine Be- und Entlüftungsanlage habt, dann könnt ihr sowas verbauen, da die Feuchtigkeit sehr schnell abtransportiert ist, kommt aber auch hier auf den Aussenaufbau an, eine Monlithe Bauweise ist einfach noch etwas Atmungsaktiver wie ein in zwei Lagen Plastik verpackter Bau.
    Allerdings Farbe und Tapete würde ich auch erstmal weglassen, ist auch alles nochmal Feuchtigkeit und vorallem eine Versiegelung für den Putz die diesem das trocknen erschwert.
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Martin: wir haben jetzt einen Gipsputz in unserem Renovationsobjekt .. gibt es irgendwas, worauf ich da jetzt speziell achten muss ???
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    In Euren Bau ist ja bei der Baumaßnahme sehr viel Wasser gekommen. Deshalb hinter einer Glas-NRW keine Farbe oder Tapete. In einem Jahr wird der Bau so trocken sein, dass keine Probleme mehr auftreten dürften.
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Verstehe ich jetzt nicht wirklich.
    Ich habe noch nie auf die Putzart geachtet und immer bei der Küchenmontage auch die NRW gesetzt. Es gab nie Probleme und der Fliesenleger wartet ja auch kein Jahr bis er verfliesst.
     
  13. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Fliesenkleberund Fugenmörtel sind kalkhaltig. Das mögen Schimmelpilze gar nicht. Außerdem kann durch die Fugen Wasser diffundieren. Bei Glas diffundiert nix. Unter ungünstigen (Neubau-) Bedingungen ist Schimmelbildung unter dem Glas möglich.
     
  14. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.560
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Schon aus Unkenntnis will ich das garnicht in Frage stellen.
    Das betrifft ja auch NRWs aus anderen Materialien, so sie nicht vollflächig mit Zement oder Fliesenkleber befestigt werden.

    Ich weiß nicht ob es vermittelbar ist, solche Verkleidungen erst ein Jahr später montieren zu können. Ich glaube eher nicht... *skeptisch*
     
  15. Holz Homer

    Holz Homer Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Hallo,

    so genau hab ich mir da auch noch nie Gedanken drüber gemacht...:-\

    Bekomme aber immer öffter mit das die Wohnung /Haus kaum fertig gebaut ist und man schon einzieht.*w00t*
    Man hat einfach auch keine Zeit mehr den Bau vernünftig austrocknen zu lassen,so kommt es mir zumindest vor.

    Hab mal irgendwo die Aussage aufgeschnappt das man erst nach ca.1 Jahr die Aussenfassade dämmen/verputzen sollte wenn diese ausgetrocknet und sich gesetzt hat....ob da was dran ist kann ich nicht beurteilen.

    Feuchte in der Wand kann doch nur durch den nassen Putz/Mörtel kommen,oder?

    MfG Homer




    Wer hält sich den im ernst daran?
     
  16. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Zum Schimmel am Neubau hatte ich letzten |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gelesen (nach langer Suche wieder gefunden)wen´s interessiert.
     
  17. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Bei einem konventionell gemauerten Einfamilienhaus durchschnittlicher Größe kommen schnell mal 60m³ Wasser zusammen, dazu Regenwasser. Bis dieses Wasser wieder aus dem Bau raus ist, dauert es mindestens 2 Jahre. Bei den hochdichten extrem gedämmten Häusern dauert's noch viel länger.
     
  18. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Das geht mir ehrlich gesagt auch grade durch den Kopf. Ist zwar ein Altbau, aber die Fliesen müssen runter und alles muss neu verputzt werden. Ich hatte gehofft die Aktion Küche in 10 bis 14 Tagen über die Bühne zu kriegen...
    Schimmel ist für mich aber eine echte Horrorvorstellung...
    und ich frage daher auch, ob man mit den Nischenverkleidungen anderer Art warten soll, aber wie praktikabel ist das? Ich denke an Fettspritzer im neuen Putz...
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    ;D naja, wenn in absehbarer Zeit dann doch eine Nischenabdeckung draufkommt, kannst Du ja die Fettspritzer gaaaanz gelassen sehen - ausser sie wären auch Nährboden für Pilzsporen?
     
  20. Ulrike

    Ulrike Mitglied

    Seit:
    27. Jan. 2010
    Beiträge:
    300
    Ort:
    München
    AW: Nischlösung aus Glas im Neubau möglich???

    Gute Frage, nächste Frage ;D
    Primäre Sorge: Fett lässt sich nur lausig überstreichen, gibt zwar fett neuralisierende Grundierungen, so doll sind meine Erfahrungen mit denen nicht... und die Wand soll dann doch Farbe kriegen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. März 2011
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Plana Y-Line oder Schüller Glas-Line Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Nov. 2016
Häcker Systemat/ART Glas oder Nolte MatrixArt Glas Tec plus Küchenmöbel 19. Okt. 2016
Auszüge Seitenverblendungen Glas/Metall bei Nobilia Küchenmöbel 8. Sep. 2016
Glasrückwand in Aubergine satiniert Küchen-Ambiente 4. Aug. 2016
Glasfronten auf Rahmenkonstruktion Teilaspekte zur Küchenplanung 17. Juli 2016
Nischenrückwand aus Glas? Küchen-Ambiente 10. Apr. 2016
GSP der auch Weingläser sicher sauber und Schrankfertig spült Einbaugeräte 31. März 2016
Alternative Franke FSMO 905 BK Glas (Kopffreihaube) Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 12. März 2016

Diese Seite empfehlen