Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Beiträge
1
Hallo alle zusammen,
wir fixieren kommenden Donnerstag unsere Küche.
Einige Details welche schon feststehen:

Front Hochglanz vanille, Frontabschluss seitlich manchmal Holzdekor Wildbirne, Arbeitsblatte Stein ledertouch schwarz marmoriert, Fußboden Fliesen von Villeroy und Boch Lucerna graphit (grau)

Meine große Frage, welche Art von Nischenrückwand sollen wir nehmen? Wir haben einen Holzofen in unserer Küche - bei diesem hat uns der Verkäufer geraten einfach den Stein der Arbeitsplatte zu nehmen. Für die komplette Rückwand (der restl. Küche) wird es mir aber zu dunkel und zu teuer.

Jetzt sind wir am grübeln: Glas, Holz oder Fliesen??

Was ist eure Meinung, auch aus der Sicht der Reinigung / sauber halten.
Ich hab mit Holz und Glas noch keine Erfahrungen gemacht??

Freu mich auf eure Tipps und Ratschläge!!

LG
 
Beiträge
2.493
AW: Nischenrückwand Holz Glas oder Fliesen??

Vll helfen Fotos hier weiter, dass Leute sich dazu äußern. Aus der. Beschreibung allein kann man leider nicht viel fantasieren, wie alles bei Dir richtig aussieht.

Ich habe Nischenrückwänden aus allen von Dir gefragt gesehen.
Holz - wenn Echtholz sollst Du in Abständen ölen, damit das Holz schön bleibt. Wenn Holzdekor, dann geht es so auch gut.

Glass - viele nehmen es gern und man kann auch beliebige Motive drauf drücken lassen. Allerdings muss man Bohrungen für Stexksosen etc vorher vermessen u exakt bestimmen.

Fliesen - wenn Du nicht so viele Fügen Sehen möchtest, dann wähle großformatige Fliesen. Zur Minderung v Schmutz u Verfärbungen auf den Fugen, kannst Du diese mit Epoxzy Harz bestellen, allerdings kost das Verfügen damit etwas mehr. Aner bei kleiner Fläche, geht es wohl schon gut.

Viel Erfolg bei der Entscheidung ,
H-C
 

Snow

Spezialist
Beiträge
3.630
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Mein Favorit wäre eindeutig Glasrückwand. Es ist von der Oberfläche eindeutig das einfachste zu pflegen aufgrund der sehr glatten Oberfläche.

Hier findest du eine Fülle von Gestaltungsmöglichkeiten
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Beiträge
252
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Kann mir hier mal ungefähr jemand sagen, wie teuer so eine Glasrückwand ungefähr kommen würde?

Gibts da ungefähre Preise je lfd. Meter?


Unser Küchenstudio will 1300 Euro für ca. 4m (Höhe 50cm, 6mm stark) haben... Sind insgesamt 3 rechteckige Teile mit ein paar Ausschnitten für Steckdosen... incl. Ausmessen und Montage.

grau metallic lackiert.


Kommt mir schon ein wenig teuer vor... Werd wohl noch bei einem lokalen Glaser nachfragen müssen. Die Steinplatte wurde mir vom örtlichen Steinmetz auch all incl. 1000 Euro billiger angeboten als vom Studio.
 

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Es gibt im Net einige Anbieter, bei denen man sich Glasrückwände fertigen lassen und bei denen man online gleich den Preis ermitteln kann. Ich habe Deine Daten mal grob (Silber- und Grautöne) eingegeben und da kommen ca. 700€ raus (2Teile a 2x0.5m, 6mm Sicherheitsglas, inkl. Montagekleber, 30€Versand, 3x Steckdosenaussparung (nach Planvorlage)). Dann ist das Ding aber noch nicht angebaut. :girlblum:Der lfd. Meterpreis wird dort mit ca. 265€ angegeben.

Das soll aber nur der groben Preisorientierung dienen
 
Beiträge
252
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Aber 600 Euro nur fürs ankleben von 3 Glasscheiben an die Wand???

Hab mir aber schon sowas gedacht...


Die Steinplatte war schon über 1000 Euro teurer als bei meinem örtlichen Steinmetz. (All incl. mit ausmessen und Montage)

Die Geräte kosten fast das doppelte, als den Preis, den ich im Internet gefunden habe... Den Stecker vom Herd kann ich auch selber in die Steckdose einstecken, dafür muss ich nicht mehrere tausend Euro zahlen... Wahnsinn, was die Küchenstudios da für Preise aufrufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herda

Mitglied
Beiträge
418
Wohnort
bei HB
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

...und es geht auch noch günstiger je mehr man klickt und sucht. Ich würde auch selber zum Glaser gehen und mir 1-3 Angeboten einholen. ;-)

Thema Fliesen: Finde ich persönlich wohnlicher, materineuechnisch ansprechend haptisch und individueller. Verfugen könnte man mit Epoxidharz.

Thema Holz: Da sollte man auf die Farbkombination achten, so dass die Küchenwand nicht insgesamt zu dunkel wird. ggf nur 30cm hoch oder partiell eingesetzt hinter Kochfeld und/oder Intensivarbeitszone. Könnte auch kombiniert werden.
 
Beiträge
4.541
Wohnort
bei HH
AW: Nischenrückwand Holz, Glas oder Fliesen??

Unsere einfach Glasplatte hinter dem Herd ohne Steckdosen oder sonstiger *Extras* außer dass sie ESG-Weißglas und auf der Rückseite gefärbt ist, sollte beim Glaser knapp 600,-€ kosten, inkl. Montage allerdings;-), wir haben sie dann auch im Internet gekauft, genau weiß ich es nicht mehr, aber rund 100,- € müssten es gewesen sein, gefärbt haben wir dann selber mit fester Farbe aus dem Baumarkt (hatten wir vorher an einem Stück Glas getestet, geht sogar mit Einweichen und etwas Geduld wieder ab).
Der Küchenverkäufer hatte gleich abgewunken und gemeint, das wir die überall günstiger bekommen.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben