Nischenrückwand Glas

Fernblau

Mitglied

Beiträge
204
Hallo Mädels, ich würde in der neuen Küche vor den vorhandenen Fliesenspiegel gern eine Nischenverkleidung aus farbigem (hinterlackierten) Glas stellen. In Eigenregie. Also Aufmass nehmen nach Küchenmontage, 8mm ESG bestellen und einbauen. Hat das schonmal jemand gemacht? Wie wird fixiert? Silikon? Einfach als Punkte auf die Fliesen oder als Raupe am Rand? Muss ich die Ränder staubdicht abschließen?

Fragen über Fragen. Feuer frei für euch und schonmal Danke im Voraus für Tipps. :-)
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.259
Die Ränder würde ich persönlich auf jeden Fall abdichten, damit nichts (Feuchigkeit, Fett, Insekten...) sich dahinter festsetzt.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.459
Wohnort
Ruhrgebiet
Unsere Monteure kleben das Nischenglas (an die Wand)
Der Bereich ,der auf der Arbeitsplatte steht,bekommt eine Silikonfuge.
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
215
Wohnort
Bamberg
Nischenverkleidung aus farbigem (hinterlackierten) Glas stellen. In Eigenregie. Also Aufmass nehmen nach Küchenmontage, 8mm ESG bestellen und einbauen.

Ich hätte da bedenken, dass die Klebeflecken von hinten irgendwie durch die Lackierung zu sehen sind. Wir machen Glas normalerweise 4 mm und mit 12 mm Trägerplatte dahinter. Das ist bereits ab Werk verklebt. Lechner bietet Glas auch ohne Trägerplatte. Da ist die Lackierung entsprechend auch entsprechend für direktes Verkleben mit Acryl geeignet. Musst du deinen Lieferanten fragen ob das so funktioniert. 8 mm ist ganz schön dick.
 

Julkus

Mitglied

Beiträge
1.088
Im Bad meiner Eltern (bald mein neues Bad) ist genau das passiert. Man sieht die Klebeflecken. Bei der 2x1,20m Platte in der Dusche hat der Flieseur das ganze 3x verlegt bis es gepasst hat (war sein erstes mal in 2012). Bei dem kleinen Glasbild, welches mein Vater selbst angebracht hat sieht man es. Hier wäre es sinnvoller gewesen das ganze mit vollflächiger Trägerplatte zu machen.
 

Michael

Admin
Beiträge
15.734
Wohnort
Lindhorst
Wir nehmen transparentes Natursteinsilikon (säurefrei) und das kann man nicht durch den Lack sehen. Man sollte zudem auf einen einfarbigen Hintergrund achten. Die alte Zebra-Tapete also wegmachen. :cool:

Ringsum dichten wir auch nichts ab. Das Glas klebt an der Wand - was soll da hinterkommen? Ich habe mir die Schmiererei mit Silikon oder Acryl oft genug angesehen um meine Meinung zu verfestigen: Ich habe Recht. :smoke:
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.259
Ja, ich habe nicht gesagt, dass man es mir gleich machen muss, es ist eher meine eigene persönliche Macke. Aber geschmiert ist nix, wir sind hier extrem penibel :cool:
 

Michael

Admin
Beiträge
15.734
Wohnort
Lindhorst
Alles gut, Isabella.
Man darf penibel sein - schließlich nimmt man richtig Geld in die Hand. Für mich ist es aus der Erfahrung heraus so, dass man in bestimmten Fällen nicht absehen kann in welche Richtung das geht. Wenn du dann anfängst alles abzudichten ist Ärger in regelmäßigen Abständen vorprogrammiert. Was dem Einen recht ist kann dem Nächsten schon wieder zuwider sein. Man erfährt es als Handwerker immer zum gleichen Zeitpunkt: Wenn es gemacht und zu spät ist.
 

Fernblau

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
204
Danke euch, meine Lieben. Fachliche Diskussion, fairer Umgang... so mag ich das :2daumenhoch:. Inhaltlich kann ich damit auch was anfangen und weiß jetzt, wo die Fallstricke lauern...
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben