Nischenrückwand - Backen/Kochen

FaultierSid

Mitglied

Beiträge
3
Hallo zusammen,
wir sind gerade mit dem Rohbau unserer Hauses fertig. Leider habe ich das Forum spät entdeckt und lese seit einigen Wochen mit. Unsere Küche haben wir bereits letztes Jahr geplant. Und das restliche Haus anschließend drumrum geplant.
Da wir sehr viel kochen und backen suchen wir nun nach einer pflegeleichten Nischenrückwand für alle Wandbereiche zwischen AP und den Hängeschränken. Evtl. auch oberhalb der Spülmaschine, rechts neben der Spüle, da dort unsere Kaffeemaschine (Bialetti) und die Kaffeemühle stehen soll. Unser Küchenplaner hat die Rückwand ursprünglich mit der Ap (schwarzer Granit) geplant, was uns aber zu dunkel ist, da uns die 15cm nicht ausreichen, sondern eben bis zu den Hängeschränken. Das Fenster ist leider ca. 10cm höher als die AP.

Jetzt suchen wir nach einer Lösung um sie Wand und auch die Fensternische (evt. auch die Fensterbank) vor Dreck zu schützen. Farbe und Tapeten möchten wir nicht. Bei Glas fragen wir uns, ob die Ausschnitte am Fenster realisierbar bzw. bezahlbar sind. Von Elternseite hört man, dass es ein Fliesenspiegel sein soll und dieser am praktischsten sei… sauber und hygienisch. Wobei man Fliesenspiegel immer seltener sieht… und ich die Fugen in der Küche nicht mag.
Anbei die Bilder der Küche, der Boden wird im Original noch etwas dunkler. Die AP ist Granit und die Front ein ganz helles grau.

wir tuen uns material- und farbtechnisch da sehr schwer… vielleicht habt ihr Ideen und Tips.

viele Dank schonmal

KücheFenster.jpgKücheSpüle.jpg
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
Sollen Sockel von Zeile und Insel abweichend zu Sockel vom Hochschrankblock sein? Ich würde auch die Glasausschnitte in den Hängeschränken weglassen. Das gibt dann auch nochmal etwas mehr Freiheit bei der Rückwand-Wahl.

Fliesen finde ich immer noch eine gute Lösung ... man kann auch die Bodenfliesen wählen oder aus dem Programm, z. B. 60x60 cm Fliesen. Das reduziert die Fugen. Da lassen sich auf jeden Fall die Ausschnitte auch für Steckdosen recht einfach erzeugen.

Die Siebträgermaschine auf der erhöhten GSP .. ist das nicht zu hoch für eine effektive Bedienung?
 

FaultierSid

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Hallo Kerstin,

vielen Dank für die ganzen Infos. Die Sockelleiste ist mir zwar immer als „anders“ aufgefallen, aber wo du es jetzt benennst sehe ich den „Fehler“ endlich. Das muss tatsächlich geklärt werden, das es überall identisch ist. Mit dem Glas im Hängeschrank wollten wir den Hochschrank “spiegeln“. Aber es besteht die Option dies noch zu ändern.

Die Fliesen sind fast so dunkel wie die AP, weshalb wir uns da unsicher sind.

Die Kaffeemaschine passt von der Höhe, das habe wir aktuell auch so
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
Also, das Glas in den Hängeschränken würde ich rauslassen. Das gibt dem Bild wesentlich mehr Ruhe.

Und, ich würde auch überlegen, die Sockelleiste bei Zeile und Insel evtl. in Weiß zu nehmen .. also immer so, wie die Front.

Sonst evtl. Nischenrückwand in Frontfarbe, also in der hellen Front. Wobei ich würde wohl eher den 15 cm hohen Granit wählen. Das passt auch gut am Fenster. Und die Fläche hinter der GSP wg. der Kaffeemaschine erstmal unbearbeitet lassen und später evtl. mit Elefantenhaut oder so malern.
 

charli

Mitglied

Beiträge
446
Es sieht so aus, als ob die dargestellte Küche nur 5 Raster hat. Kommt das so hin für euch mit der Arbeitshöhe ?
Wenn ihr auf 6-rastrige US geht, passt es dann vielleicht mit der Brüstungshöhe des Fensters, um die AB hineinlaufen zu lasen? Ansonsten würde ich, sofern die Fenster noch nicht drin sind, echt versuchen, die Brüstungshöhe entsprechend zu ändern.

Lasst die Seitenwangen beim GSP und der Insel nicht bis zum Boden laufen, sondern am Sockel enden, so dass der rundum läuft. Sieht besser aus, und man hat keine blöden Ecken am Boden. Ist aber letztlich Geschmacksache, nur dass ihr darauf achtet.

Rückwand in Frontmaterial /-farbe wäre auch mein Vorschlag.
 

7Summits

Mitglied

Beiträge
139
Wohnort
Norddeutschland
Schließe mich @KerstinB und @ Zuckerbäckerin mit den Glaseinsätzen an.
Bei der Farbe der pflegeleichten Rückwand bin ich bei @charli mit einem hellgrau.

Als günstigere Alternativen würde ich 6mm HPL Platten oder Spachteln mit Mikrozement (mit passender Imprägnierung) vorschlagen (gibt es als Fertigmischung von unzähligen Herstellern in der gewünschten Farbe – ich glaube Links darf ich hier nicht?). Letzteres habe ich in meinem eingebauten Hundeschrank als Rückwand (also dort wo die dreckigen Schleppleinen, etc. reinkommen) und ist super pflegeleicht.

Alu-Verbundplatten wären noch so ein Vorschlag, aber ich weiß jetzt leider nicht ob man die problemlos schneiden kann.
 

Monika005

Mitglied

Beiträge
48
Hallo, wir haben die gleiche Problematik. Uns hat der Küchenplaner den Vorschlag gemacht, die Fensterbank und den darunterliegenden Streifen entweder mit dem Material der Arbeitsplatte oder dem Material der Rückwand zu verkleiden. Wir machen das jetzt mit dem Keramikmaterial der Arbeitsfläche ähnlich einer Treppenstufe. Das Glas der Rückwand stösst dann bündig rechts und links dagegen.
 

FaultierSid

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Entschuldigt bitte, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, es war mir einfach nicht möglich.
Eure Anregungen finde ich klasse und werde sie mit meinem Mann besprechen. Die Farbe der Nischenrückwand wird vermutlich wirklich identisch zur Front werden.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben