Nie wieder "meckerKüche*- schlechte Qualität, schlechter Service

InsaKüche

Mitglied

Beiträge
1
Wir haben vor rund 15 Jahren eine Bulthaup -Küche gekauft. Seit mehr als einem Jahr lösen sich ohne erkennbaren Grund die Aluminiumkanten der Schubladen und Seitenteile. Sie waren keiner mechanischen Belastung oder Dämpfen ausgesetzt. Ironischerweise haben wir beim Kauf sogar noch einen Aufpreis für diese Kanten bezahlt, weil sie "besonders hochwertig" sein sollten.
Wir sind außerordentlich verärgert und enttäuscht von der Marke Bulthaup. Wir hatten von einer hochpreisigen Marke, die mit großer Qualität wirbt, erwartet, das so etwas auch nach 14 Jahren nicht passiert. Mit Nachhaltigkeit hat das übrigens auch nichts zu tun, wenn nun die Küchefronten entsorgt werden müssen. Bulthaup uns hat freundlicherweise angeboten für einen hohen Preis neue Frontelemente zu verkaufen. Nein Danke!
 

marcohh

Mitglied

Beiträge
286
Hatte ich bei Poggenpohl nach über 10 Jahren auch bei 2-3 Fronten. Fand ich auch merkwürdig.
Kann man aber problemlos wieder kleben (lassen).
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
1.032
Wohnort
Der echte Norden
Grundsätzlich ist so eine Situation sehr ärgerlich.
Dass ein Kleber nach 15 Jahren seine Kraft verliert, kann jedoch eine Vielzahl von Ursachen haben. Umgebungsfaktoren wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur, insbesondere, wenn diese schwankend sind. Sonneneinstrahlung, verwendete Reinigungsmittel, Reinigungshäufigkeit fallen mir da spontan ein.
Auch dürfen Kleber heute nicht mehr das enthalten, was Kleber vor 40 Jahren beinhaltet haben. Auch darf die Klebefuge heute nicht mehr oder kaum mehr sichtbar sein, also wird der Kleber dünner oder dünnflüssiger aufgetragen.
Die Kleberqualität spielt hier natürlich auch eine Rolle.

Verstehe mich bitte nicht falsch, ich will Dir keine Schuld in die Schuhe schieben, nur sagen, dass die Ursache ggf, die Summe aus oben genannten Ursachen sein kann.

Die Hersteller mit denen ich zusammenarbeite würde in so einem Fall einen Kulanzrabatt auf neue Fronten anbieten. Die Montage würde ich voll durchrechnen. Da kommen dann trotz des Rabattes schnell stattliche Summen zusammen.

Lösungen:
Variante 1: Frag einen Tischler, ob er Dir neue Kanten an die Fronten anfahren kann.
Variante 2: Lass die Fronten erneuern. Dann gegen umlaufend lackierte Fronten. Da kann sich dann keine Kante mehr lösen
Variante 3: Rock die Küche noch ein paar Jahre zugrunde und erneuere komplett. Das ist im Verhältnis meist die bessere Lösung als ein Frontentausch
 

Sepperl

Mitglied

Beiträge
228
@InsaKüche
Fahr erst mal einen Gang runter.;-)
Zeig mal Fotos der Kanten.
Wie @marcohh schreibt kann man diese Kanten nachkleben, geht mit dem richtigen Kleber sogar ganz gut. Ein etwas geübter Heimwerker bekommt dies selber hin.

Mir sind zwei Fälle unterschiedlicher Hersteller bekannt, bei denen die Kanten nachgeklebt wurden.
Falls Interesse besteht kann ich den Namen des Klebers in Erfahrung bringen, da braucht es spezielle Kleber.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.388
Wohnort
Bamberg
Woher kommt eigentlich der Glaube, daß an einer Küche nach 15 Jahren nichts kaputt gehen darf? Und wieso muss man dann dem Hersteller miese Qualität unterstellen? Ich würde in den nächsten Baumarkt marschieren und eine Tube Pattex Montagekleber Wasserresistent besorgen. Viel Glück beim Kleben.
 
Zuletzt bearbeitet:

mozart

Spezialist
Beiträge
5.186
Wohnort
Wiesbaden
Die Probleme mit den Aluminiumkanten bei Bulthaup sind seit vielen Jahren bekannt.
Ich würde das nicht generell als Maß für die Qualität dieses Herstellers werten, das trat wirklich nur bei diesen Fronten auf-da aber häufig.
Ich nehme nicht an, daß Bulthaup hier noch helfen kann. Ein Ansprechpartner wäre ein guter Schreiner, der die Kanten entfernt und die Fronten neu bekantet.
Auch Kleben kann eine Möglichkeit sein, wenn es nicht zu viele Kanten betrifft und die betroffenen intakt sind.
 

racer

Team
Beiträge
7.295
Wohnort
Münster
davon ausgehend, dass die Threaderstellerin dieses Forum nur als "Meckerpoint" benutzt hat, wahrscheinlich um den Druck auf den Hersteller zu erhöhen, tendiere ich doch sehr dazu, dass wir auch diesen Thread etwas entschärfen, da allein der gewählte Titel für den Maktbegleiter sehr geschäftsschädigend ist und bei eine 14 jahre alten Küche auch nicht in seiner Aussage stimmt. Gerne kann da stehen: Bulthaup - es lösen sich nach 14 Jahren die Alukanten" Überschrift vom Team geändert.. dann entspricht es wenigstens der Tatsache..

die Qualität müsste man diskutieren und als Service kann Bulthaup am Ende nur neue Fronten anbieten, was sie gemacht haben.. darüber hinaus ist, wenn schon, der Vertragspartner der Ansprechpartner für den Endkunden, nicht der Hersteller. Und zum dritten möchte ich sehen wollen, welche Hersteller überhaupt nach 14 Jahren noch passende Fronten nachliefern könnten ? Auch das kann man als Service verstehen, wenn Produkte so lange repariert werden können, bzw. Ersatzfronten über einen so langen Zeitraum machbar sind.


mfg
Racer
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben