1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von checka, 15. Nov. 2015.

  1. checka

    checka Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2015
    Beiträge:
    3

    Hallo liebe Nutzer des Küchenforums,

    es handelt sich um mein erstes EBK-Projekt. Die Küche ist ca. 11 Quadratmeter groß und verfügt über 2 Fenster.

    Folgende Anforderungen habe ich an die neue Küche:
    • Es sollte weiterhin eine Essecke bestehen bleiben
    • Untergebracht werden soll:
      • Ein neuer Einbauherd mit Cerankochfeld
      • Ein neuer Einbaukühlschrank (Kühl-/Gefrierkombination in einem Hochschrank 60x240)
      • Ein bestehender Bosch (SMI68M85EU) teilintegrierbarer Geschirrspüler

    Unter diesen Rahmenbedingungen möchte ich möglichst viel Arbeitsfläche und Stauraum realisieren.

    Ich habe mich bisher mit dem Ikea Küchenplaner befasst und bin nach langer Planerei zu dem angehängten aktuellen L-förmigen Entwurf gekommen. Als Fronten favorisieren wir den Landhausstil (BODBYN).

    Nun gibt es vor allem folgende Herausforderungen zu lösen:

    1.) Die Arbeitsplatte soll vor einem der beiden Fenster vorbei gehen. Wenn sich das Fenster öffnen lassen soll darf die Arbeitsplatte maximal 88,3cm hoch sein. Mit den Standard-IKEA-Sockeln ist die Arbeitsplatte allerdings mindestens 92cm hoch.

    Lösungsmöglichkeit a):
    Wir verzichten darauf dass sich das Fenster öffnen lässt. Es gibt ja noch ein 2. Fenster zum Lüften. Das Fenster müsste sich gerade so in gekipptem Zustand (durch den Spalt mit entsprechendem Werkzeug) außen putzen lassen. Wir würden bei dieser Lösung auch wesentlich von der höheren Arbeitsfläche profitieren. (Wir sind beide groß).​

    Lösungsböglichkeit b):
    Wir nehmen nicht die IKEA-Sockel und versuchen für die übrig gebliebenen ca. 4cm einen Sockel selbst zu basteln. Hat damit jemand Erfahrungen? Einziger Vorteil: das Fenster ließe sich öffnen und somit einfacher putzen. Nachteile: Bastellösung notwendig, niedrige Arbeitsfläche​

    2.) Die Wasseranschlüsse sowie der Abfluss sind nur 15cm von der Küchenecke entfernt. Die Anschlüsse ragen 10cm aus der Wand heraus. Bei der Ecklösung wäre an dieser Stelle der Eckschrank. Die Spüle wäre ca. ein Meter von den Anschlüssen entfernt. Die Spülmaschine sollte ganz am Rand sein. Diese wäre ca. 2,5 Meter von den Anschlüssen entfernt.

    Aktuelle Lösungsidee:
    Die Küchenzeile hat 10 cm Abstand zur Wand (dementsprechend 10cm breitere Arbeitsplatte). In dem verfügbaren Raum werden Verlängerungen für Wasseranschlüsse und Abfluss angelegt. In den Eckschrank wird in die Rückwand eine "Revisionsklappe" reingesägt um im Notfall an die Wasseranschlüsse zu kommen.

    Gibt es mit entsprechenden Verlängerungen Erfahrungen? Funktioniert das so wie ich es mir gedacht habe?
    Ist ein Zugang zu den Wasseranschlüssen überhaupt notwendig? Würde das über ein Loch im Eckschrank möglich sein?​

    3.) Wir haben einen Bosch teilintegrierbaren Geschirrspüler (SMI68M85EU) und möchten diesen in die Küche integrieren.
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Laut IKEA gibt es für diesen Geschirrspüler keine passende Front. Hat jemand Erfahrungen wie sich das lösen lässt?

    4.) Bei den neuen Elektrogeräten (Herd und Kühl-/Gefrierkombination hätte ich gerne Markengeräte von guter Qualität. Kann man die Geräte von IKEA empfehlen? Ich überlege hier eher ein Bosch oder Siemens Gerät zu nehmen. Ärgerlich wäre nur wenn es damit nachher wieder Kompatibilitätsprobleme mit IKEA gibt...


    Als Budget möchte ich inkl. den beiden Elektrogeräten und einem neuen Laminatboden möglichst nicht mehr als 5000€ investieren.

    Ich würde mich über alle Vorschläge und Hinweise freuen. Wenn die Küche fertig ist werde ich hier berichten und Fotos hinterlegen.


    Vielen Dank für Ihre Hilfe

    Besten Gruß
    Andreas

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 184 und 175
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 80
    Fensterhöhe (in cm): 88,3
    Raumhöhe in cm: 300
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: keine
    Backofen etc. hochgebaut?: Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 5 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Einziger Esstisch in Wohnung
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Alles
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Keine EBK, zu schmaler Herd, wenig Arbeitsfläche
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: IKEA bevorzugt aber kein Muss
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Bosch oder Siemens
    Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-


    Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küchen_Komplettansicht.png Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küchen_Komplettansicht_2.png Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Grundriss_Aufsicht.png Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Grundriss_Frontansicht_1.png Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Grundriss_Frontansicht_2.png Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küche_aktuell_1_Größenveränderung.jpg

    Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küche_aktuell_2_Größenveränderung.jpg

    Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küche_aktuell_3_Größenveränderung.jpg
    Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Küche_aktuell_4_Größenveränderung.jpg

    Thema: Neuplanung Küche mit Essecke, Altbau Mietwohnung - 357372 -  von checka - Anschluesse1_Größenveränderung.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Nov. 2015
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    Hallöle Andreas, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Schöne Thread-Eröffnung, da hat sich jemand richtig Mühe gegeben*2daumenhoch*.

    Es ist viel los im Planungsboard, deshalb bitte nicht ungeduldig werden.
    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
    Samy
    P.S.: Ein Festsockel mit 4-5 cm Höhe ist zwar etwas aufwändig und muss genau verlegt werden.
    Hier ist am Beitragsende ein Bild
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Super Threaderöffnung :-)

    Also - Spüle und Kochfeld sind zu nah beieinander - wenn ihr sowieso ohne DAH plant, dann würde ich das Kochfeld vor das Fenster verlegen.

    Da Du die Zeile eh von der Wand wegziehst und das Wasser verlegst, lieber das Rondell streichen und dafür die Zeile neben der Türe mit dem GSP beginnen, dann Spüle, 80cm Unterschrank, tote Ecke
    Unter dem Fenster dann:
    tote Ecke; 80cmU-Schrank mit Kochfeld ganz nach rechts gerückt, 60 U-Schrank mit BO. 60cm Kühlschrank
     
  4. checka

    checka Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2015
    Beiträge:
    3
    Vielen Dank für den Vorschlag!
    Warum sollte Spüle und Kochfeld nicht zu nah aneinander liegen? Weil es praktischer von den Arbeitswegen ist, oder gibt es noch weitere Gründe?

    Ich habe soeben versucht deinen Vorschlag mit dem IKEA Küchenplaner nachzuzeichnen und bin dabei auf folgende Probleme gestoßen:

    1.) Ich konnte im IKEA Küchenplaner keine tote Ecke als Modul finden. Oder lässt man die dann einfach komplett leer? Ich denke die Arbeitsplatte benötigt ja schon irgendeine Auflage...

    2.) Auf ein 80cm Schubladenelement konnte ich kein Kochfeld hinzufügen. (vermutlich lässt sich das ohne Probleme trotzdem anbringen wenn das Kochfeld nicht zu hoch ist)
     
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Hallo Checka, auch von mir ein herzliches :welcome:!

    ...zwischen Spüle und Kochfeld ist normalerweise der Hauptarbeitsbereich. Deshalb planen wir, Kochfeld und Spüle immer mit einem gewissen Abstand zueinander.

    Zum GSP, noch gibt es Ikea-Faktum. Die meisten Fronten unterscheiden sich meiner Meinung nach, nur in der Größe. Du könntes also eine 60cm x 57cm Tür von Ikea-Faktum, für deinen GSP verwenden.
    Wenn du einen kleinen Sockel für den GSP baust und den GSP-Sockel hinter einer 10cm Schubladenfront verschwinden lässt, hättest du sogar einen erhöht eingebauten GSP. :cool:

    Unter dem Fenster würde ich auch mit Ikea Faktum arbeiten und dort den Herd einplanen. Das ist zum Arbeiten am Kochfeld, sogar recht komfortabel.

    Ein Sanitäranschluss muss zugänglich bleiben! Man kann ihn aber ohne weiteres und ohne großen Aufwand, auf Putz verlegen lassen.

    Eine tote Ecke ist komplett leer. Die für die APL kann man eine Auflage an die Wand schrauben.

    Die Sockelfüße würde ich woanders kaufen, die von Ikea sind nicht so doll...


    Hier mal meine Planung dazu...

    - Deckseite
    - GSP-Konstruktion
    - Deckseite
    - 60er Spülenschrank
    - 80er
    - tote Ecke
    - Deckseite zum verschließen der Lücke zwischen den APL (Höhe)
    - 60er Faktum
    - Herd
    - wenn es passt ein 30er Faktum mit Drehtür, zB. für Backbleche, Bretter, Tabletts... (ansonsten müsste man die Zeile in 40er - Herd - 40er aufteilen)
    - Kühlschrank
    - Blende

    Den GSP hab ich in meiner Planung zurückspringen lassen, damit für den Tisch etwas mehr Platz bleibt. Zudem gibt es bei Ikea nur 60cm breite Deckseiten.
     

    Anhänge:

  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    :-) perfekt Conny :-) und der Trick mit den Faktum-U-Schränken .. Respekt!
     
  7. checka

    checka Mitglied

    Seit:
    15. Nov. 2015
    Beiträge:
    3
    Hallo Conny,

    vielen Dank für den super Plan! Ich wusste gar nicht dass man noch an die Faktum Sachen rankommt.

    So weit ich das sehe würden die Faktum-LIDINGÖ Fronten am ehesten den BODBYN Fronten entsprechen. Aber sieht das dann wirklich einheitlich aus?

    Wegen den Sockelfüßen. Wo gibt es da bessere als die von IKEA?

    Viele Grüße
    Andreas
     
  8. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.832
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ja, Lidingö hatte ich auch gedacht. Ob sie wirklich zu Bodbyn passt, kannst du nur herausfinden, wenn du dir jeweils eine Front davon kaufst. Eine Rückgabe ist bei Ikea ja kein Problem.

    Sockelfüße würde ich mal in einem Baumarkt oder im www. schauen.
     
  9. Iris R.

    Iris R. Mitglied

    Seit:
    8. Jan. 2015
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Bochum
    Hallo Andreas
    wir planen auch mit Metod und brauchen niedrigere Sockelfüße. Bei meiner Suche im Internet habe ich diese hier gefunden
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Zur Qualität kann ich jetzt nichts sagen, da noch nicht bestellt.
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.980
    Ort:
    München
    Ikea hat stabile Metallfüße, |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, in 8-9cm Höhe oder 16-17cm Höhe verstellbar.
    Eine Sockelblende kann man da trotzdem davor klemmen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Küchenneuplanung für bestehenden Küchenraum in 70er Jahre Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Okt. 2016
Status offen Küchenneuplanung - Ersatz der alten Küche Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Küchenneuplanung in neuem Raum ... gerne mal draufschauen!! :) Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2016
Hilfe bei Küchen Neuplanung Mietswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Apr. 2016
Plan- und Ideenlos! Neuplanung Küche mit Dachschräge Küchenplanung im Planungs-Board 14. Feb. 2015
Unbeendet Neuplanung Offene Küche mit Insel Küchenplanung im Planungs-Board 28. Aug. 2014
Küchenumbau vs. Neuplanung Küchenplanung im Planungs-Board 13. Apr. 2014
Küchenneuplanung Küchenplanung im Planungs-Board 12. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen