Neues Kochfeld - altes (zu großes?) Loch in APL

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von Benedikt, 5. Okt. 2010.

  1. Benedikt

    Benedikt Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    2

    Hallo zusammen!

    Auf der Suche nach Antworten zu meinem Problem bin ich auf dieses informative Forum gestoßen und erhoffe mir Hilfe.

    Unser Uralt-Ofen (AEG) samt Kochfeld verabschiedet sich nach und nach von seinen Funktionen.
    Deswegen: Neuanschaffung.

    Wir haben uns einen Siemens ausgekuckt, diesen aber noch nicht gekauft. Nun habe ich in den Spezifikationen des Induktionsfeldes gelesen, dass die Nischenbreite in der Arbeitsplatte 560 mm (+2 Toleranz) beträgt (betragen soll?).
    Beim neuen Kochfeld wurde eine Nische mit einer Breite von ca. 570 mm mit großen Eckradien in der Arbeitsplatte ausgesägt.
    Folgende Fragen:
    Wie genau ist denn die Siemens-Angabe zu nehmen? Wieviel Toleranz darf das auszuschneidende Loch wirklich haben?
    Ein 600er Kochfeld müsste eine 570 Nische locker abdecken :-) - nur: lassen die in der Kochfeld genannten Befestigungsschienen einen Spielausgleich zu?
    Oder fällt mir das Ding sowieso durch?

    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Kochfeld - neues (zu großes?) Loch in APL

    Hallo Benedikt

    Einfacher würde es, wenn Du noch ein paar Fakten mitteilst:

    welches Material ist die APL; welches Kochfeld ist jetzt wie verbaut? Welches Kochfeld soll es genau werden (einfach verlinken)

    Foto hilft auch dabei ...
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Neues Kochfeld - neues (zu großes?) Loch in APL

    Das Problem ist nicht der zu große Ausschnitt. Die Differenz kann man mit Leisten aufdoppeln. Problematisch ist die geringe Randauflage. Hier kann es zu Undichtigkeiten und damit zum Aufquellen der APL kommen.
     
  4. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Neues Kochfeld - neues (zu großes?) Loch in APL

    Hallo Benedikt,

    wie Martin schon schrieb, wird es eng. Versuch es doch mal mit Miele. Die haben Kochfelder mit einer Ausschnittbreite von 60cm.

    Wenn die APL allerdings sowieso nicht mehr so toll ist, kannst du es riskieren. Die Rahmenbreite des Kochfeldes beträgt 58,2cm. Es liegt also seitlich noch jeweils 6mm auf.
     
  5. Benedikt

    Benedikt Mitglied

    Seit:
    5. Okt. 2010
    Beiträge:
    2
    AW: Neues Kochfeld - neues (zu großes?) Loch in APL

    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für euere Antworten.
    Zur Vervollständigung noch folgende INformationen:
    Die APL ist eine Spanplatte mit einer aus meiner Sicht ziemlich bescheuerten Beschichtung: kleine quadratische Fliesen. Brrr. Zustand der APL: sehr verbraucht. Neue Küche gibts allerdings erst viel später.
    Das neue Kochfeld ist von AEG, Bezeichnung weiß ich nicht. Das Ding ist über einen umlaufenden Steg im Auschnitt zentriert und eingepresst.
    Das neue Kochfeld soll werden: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    So wie die Informationslage ist, werde ich das riskieren und das Siemens-Kochfeld einbauen, evtl. Basteleien durchführen. Bei der neuen Küche kommts auf eine Macke mehr auch nicht an.

    Vielen Dank
    Benedikt
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld für meine 12 Jahre alte alma Küche Montage-Details 19. Okt. 2015
Neues Novy Flexzone Induktionskochfeld lässt sic nicht einschalten/Ausstellungsgerät? Einbaugeräte 28. Dez. 2012
Neues Kochfeld, Steamer und Wärmeschublade Einbaugeräte 6. Mai 2012
Alter Herd + Neues Induktionskochfeld Elektro 21. Apr. 2012
Neues Gaskochfeld Gaggenau VG 295 Unterschied KG 291? Einbaugeräte 16. Nov. 2010
Neues Kochfeld - viel zu hoch Mängel und Lösungen 30. Juni 2009
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen