1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neues Jahr, neue Küche??

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von RegiRed, 1. Jan. 2010.

  1. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14

    Hallo und ein Frohes neues Jahr ins Forum.

    Gerne würde ich auch die Erfahrung der Forumsteilnehmer in Anspruch nehmen. Wir planen eine Küche in einer Doppelhaushälfte. Die Küche selbst ist geschlossen.

    Ein eigener Entwurf ist als PDF- Datei angehängt. Ich hoffe, dass man
    sich so schon einen Einduck machen kann.

    Möchte zunächst nur die Möbel planen, danach suche ich mir den
    Küchenhersteller aus. Es soll eine Hochglanzfront in weiß werden.

    Die Küche selbst soll neu gefliest werden, wird wahrscheinlich Granit. Farbe ist noch nicht festgelegt.

    Viele Grüße
    RegiRed
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Regi

    Willkommen im Forum ;D Bitte lies doch noch mal den Beitrag am Anfang des Planungsthread (was wir an Infos brauchen) und die Alnohilfe, und stelle uns dann die .JPG Bilder aus dem Alnoplaner ein.

    Ausserdem wäre ein Grundriss von dem Stock sehr hilfreich, wir können uns die Situation gleich besser vorstellen.

    Dann erzähle noch mehr von Dir (die Gleichen Fragen, welche Du bei Beate schon findest... ) Wo und wieviel Stauraum?; Wie kocht ihr? (allein, zuzweit im Rudel??) ist der zu sehende Tisch der einzige Essplatz oder nur der Küchenplatz? Was für Geräte stehen bei euch rum?

    Wie häufig und Aufwändig wird gekocht, gebacken ???
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo RegiRed, Ihr plant ein Haus - dann wäre auch noch wichtig, zu erfahren, ob Ihr im Keller noch Stauraum habt, ggf. für eine Tiefkühltruhe...oder ob eine Speisekammer dabei ist.

    Fragen über Fragen.... *2daumenhoch* Danke und viele Grüße, Ulla
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    ... und ich habe auch noch eine Frage ;-) ... was heißt Eingangstür rechts in der PDF .. Hauseingang? :rolleyes:

    Auffallend sind relativ viele schmale Unterschränke .. max. 60 cm Breite.
     
  5. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo,

    Danke für die schnellen Rückmeldungen. Die DHH ist in 1993 fertig gestellt worden. 1996 haben wir diese gekauft. Damals haben wir unsere Einbaukücke aus der Mietwohnung den Gegebenheiten angepasst. Die Küche ist insgesamt jetzt 20 Jahre alt und geht aus dem Leim.

    Herd und Dunstabzugshaube sind letztes Jahr erneuert worden. Günstige Geräte als Übergangslösung gedacht. Für die DAH habe ich einen neuen Auslass bohren lassen. Mauerkasten ist in Arbeit. Dank des Küchenforum weiß ich jetzt, was das ist. Er wurde so gebohrt, dass es passen würde, wenn der Herd so stehen bleibt wie in der Zeichnung. Die Wasseranschlüsse und Stromanschlüsse würden ebenfalls passen.

    Im Jahr 2006 haben wir unser Wohnzimmer renoviert. Damals hatten wir uns überlegt, die Wand zur Küche zu entfernen. Aus verschiedenen Gründen haben wir davon Abstand genommen.

    Zu unseren Kochgewohnheiten. Wir kochen täglich, sowohl ich als auch meine Frau. Rudelkochen eher weniger.

    In den Ecken rumstehen haben wir eine Mikrowelle, Kaffeemaschine und Wasserkocher.

    Wir möchten beide eine "luftige" Küche. Stauraum haben wir grob gerechnet. Mehr haben wir im Augenblick auch nicht und kommen damit aus. Sachen die nicht gebraucht werden, kommen in den Keller.

    Wir wollten eigentlich letztes Jahr schon eine Küche kaufen. Waren auch in einigen Studios. Aufgrund eines Autokaufs wurde der Küchenkauf zunächst zurückgestellt.

    Mit den schmalen Unterschränken hast Du natürlich recht. Aber mir fällt da nichts anderes ein. Irgenwann hat man einfach Scheuklappen auf.

    Unser Ziel ist es, jetzt eine Küche zu planen, die auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten ist. Da ich über keinerlei Erfahrung in der Küchenplanung verfüge, würde ich mich natürlich freuen, wenn ihr mir dabei behilflich seit.

    Falls noch Fragen da sind, immer her damit.


    Gruß
    RegiRed
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2010
  6. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo,

    habe jetzt das Forum hoch und runter gelesen. Habe einige Ideen aufgegriffen und einen neuen Plan erstellt.

    Schön finde ich den hochgestellten Geschirrspüler. Weiterhin gibt es jetzt zwei breite Auszugsschränke.

    Ist der Plan so realisierbar, oder wo sind die Schwachstellen? Gibt es Probleme, weil die Spüle so nah an dem Aufsatzschrank ist?

    Gruß
    Regi
     

    Anhänge:

  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Bist Du Rechtshänder? dann ist der Herd zunah an der Wand - Pfannenstiele sind dann auch nach rechts weisend und Du kannst nicht mehr ordentlich hantieren.

    Bei dieser Anordnung sollte Deine Spüle auch möglichst ohne Abtropffläche sein - sie stört Dich nur beim Arbeiten ;-)

    die Spüle so nah am Aufsatzsschrank ist schon etwas ungünstig, weil Du dort ja wohl Apparate unterbringen willst? Wo ist die SpüMa eingeplant? kannst Du bei dieser Planung an der Spüle stehen und gleichzeitig die offene Spüma einräumen?

    Warum braucht es eigendlich in der Küche Platz für 4 Personen? Der Esstisch steht doch gleich daneben? Muss es unbedingt ein freistehender Esstisch sein? gehen auch Thekenplätze?

    Du zwingst Dich damit in eine quasi Mini-Küche.

    Wenn es auch mit z.B. nur Platz für 2 Personen ginge (od. evt. noch 3) dann könnte man die Küche DEUTLICH grosszügiger möblieren und Du hättest viel bessere Arbeitsmöglichkeiten
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Regired,
    mich stört auch, dass Spüle und Kochfeld so eng zusammen sind und man sich drumherum nicht entfneuen kann.

    Die Spüma kann nicht auf sein, wenn man am Wasser ist oder den Müll aufhat.

    Der Aufsatzschrank (was soll da rein? .. man könnte ihn sich vermutlich sparen) ist so auch schlecht nutzbar.

    Wenn ihr beide kocht, dann würde ich evtl. das Kochfeld etwas absenken und rechts an die Wand.

    Damit der Backofen auch unterkommt, den dann im eigenen Unterschrank in der Halbinsel.

    Die tote Ecke von der Halbinsel mit einem 80er Unterschrank nutzen.

    Insgesamt sind es jetzt:
    - 3x80er Unterschränke
    - 1x60er Unterschrank
    - 1x40er Unterschrank
    ..... aller mit Auszügen ;D:-)

    Im Gegensatz zu Vanessa sehe ich ohne den Tisch wenig gute Erweiterungsmöglichkeiten der eigentlichen Küche. Denn die Tischecke ist mit der Heizung und durch die Abtrennung durch die Terrassentür auch nicht so elegant nutzbar.

    EDIT: Gut, man könnte über die Verlegung der Heizung nachdenken ;-)
     

    Anhänge:

  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Ich bin auch Rechtshänder und meine Pfannenstile schauen nach links, denn ich halte die Pfanne dann mit links und rühre/wende mit rechts. Außer ich mache (selten) das Profi-Umschwenken, dann greife und hebe ich die Pfanne natürlich auch mal mit rechts.

    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass bei dir, Regired, das breite Kochfeld zu nah an die Wand kommt. Beim 60er aus dem ersten pdf ging es so gerade eben.

    In meiner Küche weiß ich den 40er Schrank mit entspr. AP zwischen Herd und Wand sehr zu schätzen.
     
  10. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Ich bin begeistert über die Antworten. Was mich ärgert, dass ich völlig voreilig einen Mauerdurchlass für die DAH neu gemacht habe. Die Fensteraussenwand sieht aus wie ein löchriger Käse.

    Vanessa, Deine Einwände sind vollkommen berechtigt. Ich dachte, dass ich das Ei des Columbus der Küchenplanung gefunden hätte. Ab in den virtuellen Rundordner. Platz für vier Personen, war schon immer so. Weg mit neuen Zöpfen, Thekenplatz geht auch. Kann man an einem Thekenplatz gut Zeitung lesen?

    Kerstin, die Planung sieht Klasse aus. Inbesondere das tiefer gesetzte Kochfeld. Du hast mich neugierig gemacht, denn wer unnötig Löcher in die Hauswand bohrt, der versetzt auch eine Heizung.;-)

    Gruß
    Regi
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Regi,
    du meinst, wir dürfen einreißen und neu aufbauen? :-) ;-)
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    :-) na dann Regi *kiss* - auf zum fröhlichen Planen *2daumenhoch*

    (isch mach mich mal dran) :knuppel:
     
  13. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Nicht einreißen, nur die Heizung versetzen. Der Raum ist zwar einfach nur fürchterlich, Fenster zu tief, keine durchgehende Wand. Aber der Rest ist bereits renoviert, nur die Küche fehlt noch.

    Als zweite Alternative, Haus verkaufen und neu bauen. Diesen Stress will ich mir aber nicht antun. Mir gefällts hier.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    ... du hattest das Fenster im Alnoplaner auf BRH 97 cm gesetzt und oben "noch" geschrieben. Da gehe ich doch davon aus, dass du das austauschen willst ... oder? Sonst setzen wir das Kochfeld abgesenkt vors Fenster :-)
     
  15. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Ja, das Fenster wird erneuert. Wenn möglich, das die Arbeitsplatte reinlaufen kann.
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    :-) mal ein Versuch .. die Heizung kommt hinter die Tür (hohe Plattenheizung) Türe wird gedreht
     

    Anhänge:

  17. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Vanessa,

    ich habe die letzten Tage einfach mal einen Tisch dort hingestellt,
    wo die Thekenlösung eingezeichnet ist. Finde das nicht ganz optimal, weil ich immer das Gefühl hatte, davor zu laufen.

    Die Idee mit der Heizung finde ich super, da diese stört, egal wie ich es mache.

    Gruß Regi
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.718
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Regi,
    bei welchen simulierten Gängen hattest du das Gefühl des "Dagegenlaufens" denn besonders stark? Beim Reinkommen? Oder Weg zur Terrassentür?
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Regi

    Ja, das ist der Nachteil von dem zentralen Tisch .. ich würde Dir ja gerne noch alle Türen versetzten *tounge* (Nein tun wir natürlich nicht)

    hast Du schon einen Favoriten? Was gefällt Dir an welcher Lösung? und was gefällt noch nicht an den Lösungen? So können wir evt. weiter knobeln :nageln:
     
  20. RegiRed

    RegiRed Mitglied

    Seit:
    21. Dez. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Neues Jahr, neue Küche??

    Hallo Kerstin,
    beim Reinkommen, insbesondere wenn man mit Einkaufskisten die Küche betritt. Der Vorrat befindet sich bei uns im Keller und die Küche muss auf jeden Fall durchquert werden.

    Vanessa, wenn ich mich jetzt entscheiden müßte, würde ich die Planung der Schränke, dem Plan von Kerstin entnehmen. Die Heizung würde ich versetzen wie Du es vorgeschlagen hast.
    Den Tisch würde ich aus dem gleichen Arbeitsmaterial nehmen wie die Arbeitsplatte und lassen wie bei Kerstins Plan. Gleichzeitig würde ich so eine "Nischenverkleidung" in Breite des Tisches an die Wand machen, vielleicht mit einem Regal.

    Überdenken würde ich den Aufsatzschrank in der Ecke. Welche Möglichkeiten gibt es hier noch, oder einfach frei lassen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neues Induktionskochfeld für meine 12 Jahre alte alma Küche Montage-Details 19. Okt. 2015
Neues Jahr - Neue Küche! Küchenplanung im Planungs-Board 15. Jan. 2012
Fertig mit Bildern Neues Jahr, komplett neue Wohnung und viele Fragezeichen. Küchenplanung im Planungs-Board 31. Dez. 2010
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Warten Offene Küche für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2016
Neues Bora Professional? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 22. Sep. 2016
Neue Küche Neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 31. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen