Neues Haus, neue Küche (offen)

Starennest

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Ok, bemüht euch nicht weiter wegen #20. Finden wir selbst nicht gut... :rolleyes:

Ich hab nochmal ein bisschen an der Küche aus #10 rumgebastelt (habe auch endlich die F4-Taste entdeckt :-[).

Die Seitenschränke planunten können ggf. getauscht werden. Der BO dort ist immer noch der hochgebaute GS.

Wie ist das eigentlich, wenn ich übertiefe US einplane, kommt man da noch gut an die OS dran? Oder gibt es da auch eine übertiefe Version?
 

Anhänge

  • Küche 2.JPG
    Küche 2.JPG
    45 KB · Aufrufe: 257
  • Küche 2 Ansicht 1.JPG
    Küche 2 Ansicht 1.JPG
    80,2 KB · Aufrufe: 179
  • Küche 2 Ansicht 2.JPG
    Küche 2 Ansicht 2.JPG
    61 KB · Aufrufe: 173
  • Küche 2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 119
  • Küche 2.POS
    10,6 KB · Aufrufe: 133

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
der Abstand zwischen der Insel und Wandzeile ist ziemlich breit mit 145cm, 25cm weniger sind völlig ausreichend. Ich habe 136cm Abstand, ist mir zu gross und sieht auch nicht so gut aus.

Die Position des GSP gefällt mir nicht. Einmal ist er mittendrin und es wird zuviel tropfen. Wenn, dann wollte ich den GSP da wo jetzt der BO ist und die Spüle entsprechend weiter zu Wand.

Ob du an die OS rankommst, hängt davon ab, wie hoch sie hängen und wie gross du bist. Mir wären 15cm übertiefe zuviel bei meiner Grösse (163cm). Aber am besten probierst du das aus. Ich nehme an du hast OS in deiner jetzigen Küche. Lege eine Brett auf die AP welches 15cm übersteht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schneeleopard

Mitglied

Beiträge
484
Moin Starennest,

Mir wäre bei der letzten Planung der Herd zu sehr in einer dunklen Ecke.
Den würde ich auf die Insel setzen. Bedenke auch wie du den Abluftschacht
der Ablufthaube führen willst - der wird von der Insel aus wesentlich
kürzer.

Sehnst du dich bei 165 cm Größe nach eine 99er Arbeitsflächenhöhe?
Wie sieht es mit Mikrowelle oder Dampfbackofen aus?
Möchtest du wirklich keine Spülmaschine?

Schwerpunkt meiner Planung ist die Hochschrankfront. Erst einer für den
hochgestellten GS (hab ich im Planer nicht gefunden), dann Backofen und
daneben Mikrowelle/Dampfbackofen mit Wärmefach (gabs im Planer leider
auch nicht) und dann die Kühlgeräte.

Die Spülenfront habe ich mit 75er Arbeitsplatte geplant und die Hochschränke
etwas vorgezogen damit die mit dem Kühlschrank eine Linie bilden. Gerade als
Kopf der Zeile wirkt der sonst zu massig.

Was mich sehr verwundert ist, dass du ein 70 x 70er KS als Einzelgerät
UND einen Einbaukühlschrank einplanst und doch den TK im HWR haben
willst. Was ist dein Ziel dabei?
Wenn ein Einzelgerät, würde ich einen Side-by-Side-KS von 90 x 70 nehmen.
Da bin ich in den Beko -GNE-114631 verliebt. Oben kann man auch mal Platten
reinstellen und unten ist durch die 6 Schubladen hinter 2 Türen Ordnung. Oder
denk mal über einen KS mit Eiswürfelspender nach - deine Kinder werden es dir
sicher danken ;-)
Mit wäre der Tiefkühler im HWR immer zu weit weg - egal wo die Tür ist. Dort
kann ein Zweiter stehen fürs Langfristige (Das halbe Reh oder die Gartenernte)
aber Vieles will ich beim Kochen griffbereit haben.
In meiner Planung habe ich deine Wünsche drin. Ich würde TK & KS als Einbau-
lösung nehmen oder als 'europäische Side-by-Side' (also 2 getrennte Einzelgeräte
von 60x60 nebeneinander) ... oder eben meinen BEKO!

Anstelle der Dunsthaube ginge auch ein Deckenabsauger - ist Geschmackssache!

LG Jürgen
Starennest1.jpg
Starennest2.jpg
 

Anhänge

  • Starennest.POS
    11,6 KB · Aufrufe: 126
  • Starennest.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 126

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.989
Wohnort
Schweiz
@Schneeleopard: Viele hier (inkl. ich) bevorzugen die Spüle auf der Insel:
1. Man verbringt deutlich mehr Zeit rund um die Spüle als am Kochfeld
2. Wandhaube / Unterbau-DAH kostet weniger
3. Abluftführung ist unkomplizierter
4. Weniger Querströmungen.
 

Starennest

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Danke für eure Rückmeldungen!

Evelin:
Du hast Recht mit dem Zeilenabstand. Das stört mich auch ein wenig. Viel weiter nach rechts schieben kann ich die Halbinsel aber nicht, da das Fenster nicht beliebig weit nach planrechts geschoben werden kann (Außenwand des Technikraumes!) Muss mal schauen, wie viel da maximal möglich wäre und würde das dann auch so machen.

Und ja, GSP und BO ließe sich tauschen.

Schneeleopard:
Danke für deine Mühe. Du bist allerdings eher auf meine vorletzte Planung eingegangen, wenn ich das richtig sehe!? Die war ja für die Tonne. Die auseinandergerissene Optik, die durch die Tür zum HWR entsteht, gefällt uns leider gar nicht

DAH wird wahrscheinlich eher eine Umlufthaube. Hatte Abluft im Eingangspost irrtümlicherweise angegeben. :-[

Nein, ich sehne mich nicht nach 99 cm Arbeitshöhe . Das hatte ich nicht angepasst, da ich es für die grds. Planung nicht für wichtig erachtet habe. Aber 6er Raster sollte schon sein, also wohl 90-92 cm.

Ich habe/möchte weder Mikrowelle noch Dampfbackofen.

GSP hatte ich ja erklärt (siehe Text).

KS ist nur ein freistehender geplant, kein Einbau-KS. SBS kommt nicht in Frage.

Kochfeld auf der Halbinsel kommt aus den Gründen, die Nice-Nofret (danke dir übrigens) genannt hat, nicht in Frage. Außerdem sollen die Kinder dort stehen können, ohne von heißem Fett angespritzt zu werden.
 

Starennest

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Gibt es sonst noch Ideen oder ganz neue Vorschläge? Findet ihr das alles schon so gut, dass man es so lassen kann?
Oder soll es das etwa schon gewesen sein mit meiner Planung? ;-)

Welche Umlufthaube könnt ihr mir empfehlen (die auch ins Budget passt)?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
zu Umlufthauben kann ich nichts sagen.

Gibt es sonst noch Ideen oder ganz neue Vorschläge? Findet ihr das alles schon so gut, dass man es so lassen kann?
Oder soll es das etwa schon gewesen sein mit meiner Planung? ;-)

es ist eben so, dass ein Grossteil derjeniger, die hier. insbesondere in letzter Zeit, posten, feste Vorstellungen haben, bzw nur "gewohnte Formen" sich für ihre Küche vorstellen können. Was soll man da noch anderes vorschlagen? Bestimmte Dinge machen Sinn, wie zB Ecken vermeiden, einen MUPL neben der Spüle einplanen und die Zeilenabstände in einem vernünftigen Mass planen.

Ich verstehe zB nicht, dass du ganz oben schreibst, du willst unbedingt eine freie Insel für die kids zum Sitzen und Arbeiten haben, dass in deiner letzten Planung aber nicht realisiert. Ich habe dir eine freie Insel eingeplant, bei der Planung kann der HWR trotzdem mit einer Tür geschlosssen werden. Aber das wollte dein Mann nicht. Du könntest weiter eine flaches Fenster mit OS darüber haben. Das sah sehr gut aus. Das einzige, was ich geändert habe, ist die Küche kleiner gemacht und die HS sind nicht frontal sichtbar.
 

Starennest

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Naja, dafür, dass ich wohl eine derjenigen bin, die "feste Vorstellungen" für ihre Küche haben, habe ich ganz schön viel von den hier gemachten Ratschlägen angenommen (Tür an eine andere Wand versetzt, Fenster geändert, Ecken-Tabula-Rasa, freistehender KS, etc.) und habe auf die nackte Halbinsel verzichtet. Du hattest selbst anfangs geschrieben, dass du keinen Platz für eine nackte Halbinsel siehst. Gut, also habe ich versucht, die Planung anzupassen.
Da musste ich nun mal einige Kompromisse schließen.

Man muss auch als Ratgebender einfach mal akzeptieren, dass nicht jedem alles gefällt, was vorgeschlagen wird. Und die offene Variante ist eben einfach nicht unseres. Da sind wir bestimmt nicht die Einzigen. Darüber hinaus fanden wir es etwas unpraktisch, dass der KS dort so weit ab vom Schuss und versteckt ist.

Deshalb dachte ich, vielleicht hat noch jemand anderes, der noch nichts zu meinem Thema gepostet hat, eine zündende Idee, an die bislang noch gar nicht gedacht wurde.
 

Schneeleopard

Mitglied

Beiträge
484
Mir erscheint es auch sinnlos über deine Planung nachzudenken. Du schreibst das
Eine, meinst das Andere und dein Mann genehmigt dir am Ende doch nur das Dritte.

Als Beispiel nenne ich nur mal das gezappel um die Tür. Die Tür zum HWR zerreist
immer eine Front .. weche davon 'die offene Variante' ist, ändert sich mit zwei
Schritten seitwärts. Stattdessen betonst du fast belanglose Details wie die (jederzeit
austauschbare) Position von Herd und Spüle, wenn es um das Gesamtkonzept geht.

Es ist eben nicht so, dass du und 'das Forum' im Dialog Kompromisse schliessen
würden. Es ist eher so, das verschiedene Menschen hier und die Küchenplaner die
ihr real aufsucht und alle anderen Menschen mit denen ihr kommuniziert ihre Ideen
in einen großen Kessel werfen und ihr beide dann (hoffendlich gemeinsam) darüber
entscheidet was für euch gut und schlecht ist. Je mehr ihr versucht zu verstehen
welche Vor- und Nachteile jede Lösung hat und bei Unklarheiten nachfragt WARUM
jemand dieses oder jenes Details so und nicht anders geplant hat, desto weiter
kommt ihr im Denken und Verstehen und desto besser wird eure Küche am Ende.

Du musst hier keine Kompromisse schliessen und niemand wird dir danken, wenn
du hier einen Rat annimmst - außer deiner Küche!
 

Starennest

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Schneeleopard: Wo bitte schreibe ich eine Sache und meine etwas anderes?
Mein Mann "genehmigt" mir überhaupt nichts. Da er auch öfters in der Küche steht (ca. 40:60), möchte ich, dass er genauso wie ich über die Kücheneinteilung entscheidet.

Außerdem hat uns beiden die offene Variante (die übrigens KEINE Tür beinhaltet, bzw. eine Schiebetür in der Wand verlaufend, die uns ehrlich gesagt zu teuer ist, dafür, dass sie nur in den HWR führt) nicht zugesagt.

Und gerade WEIL die Tür zum HWR die Front zerreißt, egal, wo sie sich befindet, haben wir uns nun für eine Tür zur Diele hin entschieden.

Wo habe ich bitte die Position von Herd und Spüle betont?

Und doch, wenn die Küche gut funktionieren soll, muss man vllt. den ein oder anderen Kompromiss schließen (nicht fürs Forum, sondern für die Küche). Wie z.B. den, dass es in unserem Fall besser realisierbar ist, eine Spülinsel zu haben, als eine reine Arbeitsinsel (so, wie der momentane Stand der Planung ist).

Und schließlich ist es doch so: Nimmt man einen Rat nicht an (bzw. nicht den, der vom jeweiligen Forumsplaner präferiert wird), wird hier einfach nichts mehr geschrieben. Wie soll man da weiterkommen?

Der Sinn eines Forums ist doch der Austausch und nicht ein Abnicken jeder Aussage oder jedes Vorschlages. Das ist doch alles ein dynamischer Prozess!

Ich finde es jedenfalls sehr schade, dass Ratsuchende hier zu Bittstellern degradiert werden, wenn nicht gleich zu allem "Ja und Amen" gesagt wird.
Denn eigentlich wird hier im Planungsboard , meiner Meinung nach, sehr gute Arbeit geleistet. Da darf man sich nicht gleich persönlich angegriffen fühlen, wenn jemandem die Planung nicht gefällt oder als (für sich persönlich) unpraktisch erachtet wird.
 

Majuni

Mitglied

Beiträge
293
Hallo Starennest,

mit deinem Raumgrundriss würde ich glaub so planen:

Arbeitsplatte von rechts nach links:
Spülmaschine, Auszug Essig/Öl, Kochfeld, MUPL , Spüle, tote Ecke ;-)
Ich würde die Spüle unters Fenster setzen, weil meine Mutter immer gesagt hat "Spüle immer ans Licht" :rolleyes:. (Ging das bei mir, hätte ich das schon längst umgesetzt und es ist glaub wirklich was dran). Zudem finde ich das Kochfeld in unmittelbarer Nähe zur Spüle sehr praktisch, da man dann nicht das z.B. abgewaschene, tropfende Gemüse lang durch den Raum tragen muss.
Die anderen Schränke habe ich stiefmütterlich reingesetzt. Da wirst du selber am besten wissen, was du wo brauchst.

Viele Grüße
Majuni
 

Anhänge

  • Starennest1.JPG
    Starennest1.JPG
    64 KB · Aufrufe: 149
  • Starennest2.JPG
    Starennest2.JPG
    68 KB · Aufrufe: 141
  • Starennest3.JPG
    Starennest3.JPG
    33,8 KB · Aufrufe: 145

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.658
Mir wäre bei der letzten Planung der Herd zu sehr in einer dunklen Ecke.
Den würde ich auf die Insel setzen. Bedenke auch wie du den Abluftschacht
der Ablufthaube führen willst - der wird von der Insel aus wesentlich
kürzer.
Das ist nun Ansichtssache und der Abluftschacht läßt sich über Hänge/Hochschränke mit Abkofferung von Trockenbau WESENTLICH unauffälliger unterbringen.

Meine Philosophie zu einer Spülen-/Arbeitsinsel habe ich HIER zusammengefaßt.
@Majuni ... bitte IMMER den Grundriss einer Alnoplanung einstellen.
@Schneeleopard .. bitte auch immer alles lesen, dann hättest du gewußt, dass starennest wie du die Möglichkeit im Alno den hochgestellten GSP zu simulieren nicht gefunden hat usw. ;-) ;-)

@Starennest .. ich finde deine Planung aus Nr. 21 sehr gelungen.
kueche-2-jpg.190912

Allerdings möchte ich Evelins Anmerkungen dazu nochmal unterstreichen:

  • Terrassentür, wenn nicht möglich, dass sie nur ca. 70 cm aus der Ecke ist, dann besser in ein Fenster tauschen, dass dann auch breiter sein kann und eine Brüstungshöhe in Arbeitshöhe hat, und damit auch die APL der Halbinsel noch beleuchtet
  • erhöhte GSP würde ich auch planoben rechts stellen und das Spülbecken dann etwas näher zur Wand hin ... quasi von planoben evtl. einen 90er Unterschrank mit linksbündig eingebautem Spülbecken, dann 45 MUPL , dann noch mal einen 90er/100er Auszugsunterschrank. Das hat den Vorteil, dass du einen Schrank weniger hast und, das freie Ende der APL von allen Seiten genutzt werden kann. Und zusätzlich kann die GSP auch mal offenstehen, wenn du dick am Wirbeln bist.
  • Dafür würde ich auf der übertiefen Kochfeldseite nach der GSP eher mit einem 50/60er Schrank, dann 80 mit Kochfeld und dann noch 2x80 .. auch als Abstellfläche für Kaffeemaschine/Küchenmaschine etc. planen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben