Neues Bad durch Raumaufteilung

Gf2k2

Mitglied

Beiträge
43
Hallo zusammen,

nachdem ich mit der Küchenplanung hier schon so tolle Erfahrungen gemacht habe, dachte ich mir ich stelle auch mal mein Bad ein. Es geht darum einen bestehenden großen Raum in ein Schlafzimmer mit Ensuite Bad zu teilen. In das Bad soll eigentlich nur ein WC, Ein Waschtisch mit Unterschrank , eine Dusche 140x90 oder 160x90 und ein Handtuchheizkörper. Die Anschlüsse für Wasser etc. sind noch nicht festgelegt, liegen aber Planunten / die Leitungen verlaufen im Schacht unten links.

Die Wände des Bads nicht noch nicht erstellt und sollen in Trockenbauweise ausgeführt werden. Der Boden wird Vinyl werden. Gefließt werden soll lediglich die Wand rechts, sowie unten hinter der Dusche und eine 120cm Abmauerung, an der der Waschtischschrank und das WC kommen sollen.

Die Höhe des Bades wird durch den Durchgang zwischen Bett und Wand begrenzt, die Breite des Bades durch den Durchgang im begehbaren Kleiderschrank.

Plan.jpg
Rendering.png


Wir sind mit dem Entwurf eigentlich zufrieden, vielleicht hat ja aber trotzdem noch jemand eine Idee was man anders machen könnte.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
652
Wohnort
Frankfurt
Ich würde die Dusche vielleicht über die ganze kurze Seite ziehen. Der Handtuchheizkörper (von dem ich persönlich gar kein Fan bin, weil ich ihn völlig nutzlos finde) kann ja ein Stück rutschen. Vorteil wäre, dass die Duschabtrennung mit einem Vorhang möglich wäre. Bei Glas könnte man auf die Eckkonstruktion verzichten und hätte nur 2 Elemente. Und ich finde, dass es ordentlicher aussieht, weil man keine Schmutzecke hat.
Soll es über dem Waschbecken ein Spiegel oder ein Spiegelschrank werden? Wenn es nur ein Spiegel wird und er "hinter" der Vorwand hängt, könnte der Abstand zu groß sein (stört meinen Mann beim Rasieren).
Eventuell kann man die Badtür noch etwas nach planlinks schieben, dann passt ein Regal dahinter. Achso, da ist ja noch das Fenster...
Ich fände es schöner, WC und Waschbecken zu tauschen. Dann ist man am Becken nicht so eingeschränkt und sitzt auf dem Klo auch nicht auf dem Präsentierteller (gegenüber der Tür).
 

Gf2k2

Mitglied

Beiträge
43
Das mit dem Schrank hinter der Tür finde ich eine gute Idee, habe es mal eingearbeitet. Ob die Tür gegenüber des WC ist, ist uns egal. Die ist schließlich zu wenn da jemand sitzt.

Soll ein Spiegel werden. Haben wir heute auch hinter einer Abmauerung. Finden wir so gut.
 

Julkus

Premium
Beiträge
424
Ich würde auch keine klassische Duschkabine einbauen sondern wie Mewtu die ganze kurze Seite mit einer einfachen Glasscheibe nutzen. Da dann unten ein Podest mauern in dem die Duschtasse eingelassen ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.281
Ich würde die Dusche vielleicht über die ganze kurze Seite ziehen. Der Handtuchheizkörper (von dem ich persönlich gar kein Fan bin, weil ich ihn völlig nutzlos finde) kann ja ein Stück rutschen.
Und wenn man es gleich richtig machen möchte, dann macht man die Einstiegsöffnung ohne Tür planoben, der Heizkörper bleibt und wärmt in Winter die Dusche (walk-in-Duschen sind von sich aus etwas zügig) und die Handtücher und am Boden eine schöne Fußbodentemperierung, die auch die Übergangszeit, wenn die Heizung aus ist, das Bad kuschelig macht. Keine Duschtasse und von Vinyl würde ich auch Abstand nehmen, das ist Sondermüll, im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich habe es so und diese Konstellation ist definitiv eine der besten Entscheidungen die ich je getroffen habe.
 

Gf2k2

Mitglied

Beiträge
43
Hallo, danke für die vielen Ideen. Wir haben heute Abend mal umgeplant mit einer Dusche über die ganze Raumbreite. Ganz auf machen möchten wir nicht, weil es dann eben ziehen kann.

Fußbodenheizung ist ohnehin in der ganzen Wohnung, der Boden wird also im Winter nicht kalt sein.

Mit_Duschnische.png


Mit_Duschnische_2.png



Meine Eltern haben Vinyl im Bad und würden nie wieder was anderes nehmen wollen, weil es so schön fußwarm ist. In allen anderen Räumen wird ohnehin auch Vinyl verlegt. Ob das Sondermüll ist, ist ja nicht so wichtig. Will es ja nicht wegschmeißen sondern drauf laufen für 25 Jahre.

Wieso keine Duschtasse? Wenn ich die Wandfließen bis in die Dusche ziehe, dann habe ich ja eine Fuge in der Dusche. Die Fließen sind zwar 120x120cm aber irgendwie finde ich das komisch. Ist das nicht auch mega rutschig? Wird der Ablauf dann aus der Fließe ausgesägt? Ein Gefälle bräuchte ich doch auch. Hygienischer ist das doch bestimmt auch nicht, als eine Acrylwanne. Irgendwie sehe ich keine Vorteile.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
652
Wohnort
Frankfurt
Ich empfehle eine Duschwanne. Wie du schon sagst, hast du keine Fugen und sie lässt sich einfacher reinigen. Bei so großen Fliesen bekommst du auch kein Gefälle hin (vermute ich zumindest) ohne dass die Fliesen noch weiter eingeschnitten werden müssen oder du müsstest dann auf ein Mosaik ausweichen.
Aber ich fürchte, dass es keine 2,xm lange Duschtasse gibt, oder? Man könnte wohl eine kürzere nehmen und dann vorne doch ein Stück fließen (aber das Stück auf einer Höhe mit der Duschwanne). Das fällt mir zumindest als Lösung ein. Duschabtrennung kann ja trotzdem über die volle Länge sein.
Was für mich noch ein Grund wäre, WC und Waschbecken zu tauschen: Ans Becken muss man öfter dran, deshalb finde ich es näher an der Tür praktischer. Und wie gesagt, es ist mehr Freiraum an der Seite Richtung Fenster.
 

Gf2k2

Mitglied

Beiträge
43
Nein, eine so große Duschtasse gibt es nicht. Macht aber ja nichts. Die eingezeichnete ist 90x140, das ist ein Standardmaß. Links daneben ist eine zugeschnittene Wandfließe in 65x90.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.281
Ich habe 30x30 Fliesen am Duschboden :cool: und Epoxydharzfugen. Egal, ist Geschmacksache. Meine Fliesen sind R10, also überhaupt nicht rutschig und definitiv auch in der Hinsicht besser als eine Duschwanne. die Fußbodentemperierung würde genau die Zeiten überbrücken, in denen die Fußbodenheizung aus ist und trotzdem morgens kühl ist. Die temperierten Fliesen in der Dusche sind schön kuschelig.

Tur Duschwanne/Fliesen: Das Gefälle wäre kein Problem und die Fliesen kann ich auch mitwischen mit dem Wischmopp, überhaupt keine Schwierigkeit beim Saubermachen.

Ich habe keine Duschtür, somit ist die gerade Duschabtrennung nach dem Duschen ruck-zuck abgezogen, keine Ränder, keine Kanten, alles schnell super sauber. So sehr spritzt man nicht (die Literatur sagt: 1,20 m) und an meinem Handtuchheizkörper hängt unten praktischerweise ein Duschvorleger, der während des Duschen vor der Duschöffnung hingelegt wird.
Ich habe diesen Bad seit etwas über 2 Jahren und es ist einfach nur angenehm.
 

Julkus

Premium
Beiträge
424
Ich würde auch möglichst ohne Tür planen um sauberer abziehen zu können. Aber in jedem Fall ist das so schonmal viel besserals die Duschabtrennung über Eck.

In unserem neuen Bad sind 120x120 Fliesen am Boden mit Gefälle verlegt (in der Wand hinten ist der Ablauf). Die Wände sind mit 250x120 Fliesen. So ist das Ganze sogut wie fugenfrei.
 

Gf2k2

Mitglied

Beiträge
43
Ich sprechs mal mit der Regierung durch, ob man die Tür weglässt. Mir ist i.d.R. nicht kalt beim Duschen. Ich denke mit 1,4m Wanne hat man eigentlich keine Gefahr das Bad zu fluten Braucht man da eine Querstrebe von der Wand zum Glas, oder kann das frei stehen mit Befestigung am Boden und an der Wand

Gerade gesehen, dass unsere Fließen R9 haben.

Passt das für den Eingang der Dusche?
 
Zuletzt bearbeitet:

Julkus

Premium
Beiträge
424
Bei uns ist es deckenhoch und braucht keine Querstrebe. Oben befestigt und unten befestigt.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
19.530
Wohnort
Schweiz
.. wir haben einen Querstreben - das ist kein Problem; Deckenhoch wollte ich bei 280cm Raumhöhe auch nicht haben.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.281
Wir Frauen tendieren dazu zu frieren - was sagt Deine Regierung zum Handtuchheizkörper dort, wo jetzt eine Handtuchablage eingezeichnet ist?
Über der Vorwandinstallation würde ich ein in Trockenbau eingefasster Spiegelschrank empfehlen, so, dass alles bündig ist. Es passt auch bei geringer Tiefe sehr viel rein, sieht schlicht wie ein Spiegel aus und das Bad ist gleich aufgeräumter.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben