neuer Miele Combidampfgarer XXL

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Barbara123, 22. März 2014.

  1. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46

    Miele hat für September einen neuen Combidampfgarer für eine 60er Nische angekündigt (DGC6660 XXL)
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Würde dieses Gerät einen "normalen" Backofen komplett ersetzten?
    Derzeit haben wir in unserer Planung einen Dampfgarer DGC 6805
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    und einen Backofen 60cm hoch.
    Der XXL Format Dampfgarer hat allerdings kein Kabelloses Speisenthermometer und auch kein M-Touch Bedienfeld.......

    Barbara
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Der neue große DGC ersetzt vom Garraumvolumen her einen "normalen" BO. Aber wenn Du im Dampfgarermodus Kartoffeln und Gemüse garst, kannst Du z.B. keinen knusprigen Braten im Rohr machen. Daher plädiere ich für 2 Geräte. Wir haben es so und oft genug laufen beide Geräte gleichzeitig.
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    - Der 60er hat auch nur Wassertank u keinen Wasseranschluss, wenn es Dir OK ist, den Tank aufzufüllen u zu entleeren.

    - Den fehlenden Thermometer kannst Du auch mit Finn externen zB v Ikea ersetzen.

    - der 60er, wie der 45er hat noch keine Pyrolyse aber. PerfectClean Oberfläche zur erleichterte Reinigung aber keine automatische wie. Pyro (die auch am Ende per Hand abgewischt werden muss). In der Hinsicht ersetzt noch kein DGC einen BO mit Pyrolyse.

    - Ich weiß nicht, ob der 60er eine höhere max. Temperatur hat als der 45er, der nur bis 250 Grad C kann. Also, in der Hinsicht ersetzt noch kein DGC einen BO.

    Ich verstehe schon, was Du möchtest, denn ich wollte auch dasselbe. Nur ein Eierlegende-Vollmichsau-Gerät 60cm Größe (groß genug) u fertig. Gibt es aber noch nicht. :( Da mein Mann aber unbedingt f seine Bequemlichkeit (=Faulheit) eine. Mikrowelle haben möchte, nehme ich einfach einen 45cm Pyro-Mikro-BO, der bis 300 Grad C kann noch dazu f Fettspritzegerichte, Pizza, Aufbacken (Regenerieren) v Kohlenfilter der UmluftDAH, Pyrolyse f bequeme Reinigung u Mikrowelle f schnelle Fälle u Auftauen od auch mal als Tellerwärmer. Als DGC nehme ich den 60er von V-Zug, weil er schon auf dem Markt ist u benutze ihn dann als Hauptbackgeräte f alle Gerichte u Desserts, die ich gern feucht m Dampf aufbacken möchte wie Bröte, zartes Fleisch, Kuchen, bis Dampfgerichte usw. Ich meine, 2 Backgeräte sind schon nicht schlecht, damit man 2 bis mehr Gerichte unterschiedlicher Temp gleichzeitig zubereiten kann zB Fleisch in einem, Brot od Kuchen im anderen. Mit 2 Backgeräte würde mir zB nur 2 Kochzonen, die zusammen als Flexzone schlatbar sind, reichen.

    LG, H-C
     
  4. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Ich wüede auch eher 2 Geräte nehmen.Der neue Xxl von Miele
    ist für mich auch eher ein Gerät als Ersatzbedarf für bestehende
    Küchen ohne Wasseranschluss.

    LG Bibbi
     
  5. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Dann werden wir wohl bei unserer ursprünglichen Planung bleiben...
    Hobby-Chef: welchen Pyro-Mikro-BO hast Du?
    Was mich bei den Miele BO etwas irritiert, ist dass sie wohl nur bis 250° gehen.
    Derzeit haben wir einen Bosch Pyro-Mikro-BO 60cm (So was gibts nicht mehr), der kann 300°. Da wir oft Pizza selbst machen, bin ich mir nicht sicher ob das mit dem Miele Gerät genauso gut geht, obwohl Miele ja sicherlich das hochwertigere Gerät gegenüber Bosch ist.

    Barbara
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.372
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Unser Siemens BO Bj.1982 schaffte 230°C. Die Pizzen wurden bestens. Unser 1. Miele-BO schaffte 250°C. Die Pizzen wurden nicht besser und nicht schlechter. Unser jetziger Miele schafft 280°C. Die 1 Pizza war viel zu dunkel an den Rändern. Mit 250° wird die Pizza wieder optimal.

    Ich weiß allerdings nicht, wie es sich mit fertigen TK-Pizzen verhält. Sowas gibt es bei uns nicht.
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Ich plane (Küche ist leider noch nicht im Bau) das Siemens Model HB86P575. Es gibt auch ein Siemens Studioline Model HB86P585. Aber ich sehe bei beiden keinen ungerschied ed. außer der äußeren Optik u ich weiß nicht, warum ich den StudioLine Preis zahlen soll, zumals das normale Siemens Model auch ein Designpreisträger ist. Nur die beiden v Siemens habe ich gefunden, dass sie alle 3 Funktionen haben, Pyro-Mikro-BO (m Heißluft, Ober- Unterhitze, grill u 300 Grad C kann). Und die 3 Funktionen gibt es nur bei 45cm Geräten. Von Miele habe ich eben keinen Pyro BO gefunden, der auch noch Mikro kann, weder als 45 od 60 cm Geräte. Bei. V-Zug auch nicht. Bei Gaggenau habe ich aus Vergessenheit noch nicht nachgeschaut. Aber Gag ist eher im Konzern Siemens. Außerdem als AusweichsBO würde mir auch der Siemens um 1TE reichen u wenn er mal kaputt ist, wird er halt, solange es so ein Model noch gibt, wieder (hoffentlich bei ungefähr dem Preis) f 1 TE ersetzt. Ich meine, eine Miele Mikro allein kostet schon mind. Die Hälfte davon, daher dachte ich,warum nicht gleich der Kompakt P-M-BO v Siemens f 1 TE.

    Wenn Du aber den P-M-BO v Siemens nimmst (weil kein anderer. Hersteller sonnigen produziert) u den 45cm DGC v Miele nimmst, dann hast Du 2x45 cm Geräte. Du sparst Platz in Deiner. Küche dadurch. Frage ist, reicht Dir die Garraumvolumen in beiden Geräten? Eine 5 KG Ganzgans hat Conny schon in ihrem 45cm mm Miele DGC auf Blech (liegt direkt am Garraumboden u kein weiterer Rost passt rein) voll drin gegart. Aber viel größerer Vogel as so ein 5 KG geht wohl nicht mehr rein.

    Ich selbst brate gern zu Festtagen, seitdem wir Kinder haben, einen Vogel in einem Bräter mit Deckel (dann brauche ich keinen Zelt aus Alufolie drüber z blasteln u reduziert die Fettspritze im Garraum plus zartes Garen im Saft u Dampf) u ich weiß nicht, ob die Konstruktion in 45cm DGC noch passen würde.

    LG, H-C
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Mit Fertig Pizza Erfahrung kann ich dienen.
    Das ist kein Problem im Miele Combidampfgarer und dem Automatik Pizza Programm. Einfach die Zeit kürzer wählen.
    Die Pizza wird viel besser als im neuen Backofen.
     
  9. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Wir braten nicht oft einen großen Vogel, manchmal aber schon. Der letzte Vogel war schon knapp in dem 60er BO, deswegen wollten wir eben wieder einen 60 er BO.
    Unser neuer Bosch hat mit 60cm Mirkrowelle dabei, die auch in den vielen Programmen wohl irgenwie beteiligt ist (was der Ofen da so genau macht weiß man leider nicht). Als alleinige Mirkrowlle habe ich immer den Eindruck: so richtig gut funktionierts nicht. ZUmindest ist unsere 20 Jahre alte Billig-mikrowelle schneller mit dem Aufwärmen oder Schokolade schmelzen. Vielleicht ist das ja der Grund dass es heute keine 60 er kombi Mikro BO gibt.... Wobei die Mikrowelle uns nicht wirklich wichtig ist. Und TK Pizza gibts auch nicht...
    Beim Rumprobieren im Küchenstudio mit der Touch Bedienung des Miele BO ging bei Intensivhitze die Temperatur nur bis 250°..... Bei unserem Bosch ist die Pizza bei Intensivhitze bei 300° in 9 min fertig - ohne schwarz zu werden und ist auch mehr oder weniger knusprig (Kein Vergleich zur Pizzeria mit Holzbackofen, aber gar nicht schlecht). Das ist relativ praktisch, da wir dann eine Pizza nach der nächsten reinschieben, wenn die erste aufgegessen ist, ist die nächste fertig. Und so wärs halt wieder schön.

    Barbara
     
  10. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: neuer Miele Combidampfgarer XXL

    Deine Erklärung, warum die Mikrofunktion in (D)einem 60cm BO nicht optimal funktioniert klingt mir plausible. Eine Mikro allein hat ja normal eine kleineren Garraum u wenn es schnell gehen soll, dann können die Strahlen in einem kleineren Raum schneller ausbreiten.

    Da ich noch keinen P-M-BO habe, bin ich auch gespannt, was Verbrauchererfahrung v KerstinB u Magnolia hier sind bzgl MikroFunktion ihrer Siemens P-M-BO, denn sie haben ja selbst einen.

    Mir selbst ist die Mikro auch nicht so wichtig. Nur der. Mann des Hauses möchte die gern haben u es ist schneller f die Kleinkinder zu lernen, wenn sie selber mal schnell etwas aufheizten möchten. Auch wenn ich unsere jetzige Mikro ständig benutze, weil die nunmal da ist, kann ich auch Essen in DGC od auf Kochfeld aufwärmen od auftauen, auch wenn es einige Minute länger dauern würde.

    LG, H-C
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neuer Miele Dampfgarer DG 6100 gleich Fehler F11 Elektro 5. Apr. 2015
Neuer Deckenlüfter von Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 25. Nov. 2011
Planung neuer Elektrogeräte - Hilfe, Tipps Einbaugeräte 25. Okt. 2016
Neuer Herd Einbaugeräte 18. Okt. 2016
Status offen Neuer Versuch: Küche in ehemaligen Wohnzimmer Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Neuer Kühlschrank und nun Probleme mit den Fronten Montage-Details 12. Sep. 2016
Neuer Versuche....nur Verfeinerung.. Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Aug. 2016
Neuer BO: Neff, Siemens, Bosch? Einbaugeräte 28. Juni 2016

Diese Seite empfehlen