neuer Geschirrspüler für "noch" Alt-Küche gesucht

basti_o

Mitglied

Beiträge
6
Hallo liebe Fachleute,

ich bin zwar mitten in der Küchenplanung , aber ich fürchte, unser Geschirrspüler will nicht mehr so lange warten (16 Jahre alt).

Der alte GSP hat ein Standardmaß bei einer Nischenhöhe von 83 cm und Arbeitshöhe 87 cm.
In der neuen Küche wird die Arbeitshöhe wahrscheinlich bei 92 cm oder eher höher liegen, d.h. die Nischenhöhe würde dann min 88 cm betragen.

Zur eigentlichen Frage:
Standard Modell oder ein XXL GSP?

Ein Standard GSP könnte ich wahrscheinlich einfach ersetzen, aber kann ich den dann in der neuen Küche mit der größeren Nischenhöhe vernünftig integrieren?

Oder sollte ich einen XXL nehmen und diesen übergangsweise in die Küche "einbasteln"?

Oder im schlimmsten Fall per Hand abwaschen, bis irgendwann die neue Küche steht? :-\

Freue mich auf Vorschläge

Gruß
Sebastian
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.026
Wohnort
Oberfranken
Wie würdest du den XXL GSP denn "einbasteln" wollen? Unter die Arbeitsplatte passt er ja nicht. Arbeitsplatte durchschneiden?

Mit vollintegrierten 81er Geschirrspülern gibt es auch in höheren Küchen keine Probleme.

Von den einfachen integrierten Geräten mit 81er Bauhöhe lasse lieber die Finger. Da gibt's dann Probleme in der neuen höheren Küche.

Wie hoch wird die Sockelhöhe in der neuen Küche?
Pauschal kann man sagen AEG und Miele passen fast überall. BSH meist erst ab 9 cm Sockel oder Varioscharnier nehmen.

Also Kurzform:
81er vollintegriert = machbar
86er vollintegriert = machbar, aber in der alten Küche nicht

integrierte Geschirrspüler = gaaanz übel
 

basti_o

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Beim Basteln könnte ich sehr kreativ werden, da es ja nur übergangsweise werden würde.
siehe Ersatzlösung für den Tausch Standalone Herd gegen Einbauherd
Ich würde auch die APL trennen.
Aber ich könnte doch auch einen XXL GSP solange rechts neben den Herd stellen, oder?
Habe auch noch ein Stück von der APL vom Herd über.

Wäre zwar auch erstmal unschöne Bastellösung, aber besser als Handwäsche!
 

Anhänge

  • 20220414_154004.jpg
    20220414_154004.jpg
    151,5 KB · Aufrufe: 56

Chilipflanze

Mitglied

Beiträge
216
Wohnort
Oberösterreich
Ich würde einen xxl nehmen. Wenn du so kreativ bist, wirst du sicher länger Freude am größeren Platzangebot in der Maschine haben, als es dich kurzfristig vielleicht ein wenig stört, dass er nicht so passt.
Am Besten gleich bestellen, kann sein, dass die Lieferzeit länger ist.
Wann bekommst du die neue Küche? Hast noch keinen Planungsthread eröffnet?

Edit: Wenn du die Spülmaschine frei hinstellst, Solltest du trotzdem eine Front montieren, da sonst das Gewicht zum Aufmachen fehlt. Es würde eine einfache Spanplatte reichen
 
Zuletzt bearbeitet:

basti_o

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Eine Front hätte ich ich schon der Optik wegen montiert, aber das mit dem Gewicht hatte ich gar nicht auf dem Schirm.

Das mit den längeren Lieferzeiten ist mir auch schon aufgefallen. :-\

Planungsthread ist noch nicht eröffnet, hatte die letzten Tage nicht viel Zeit. Habe aber schon was nach meinen Vorstellungen mit dem ALNO angefertigt. Kommt die Tage und bin schon auf das Feedback gespannt.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.026
Wohnort
Oberfranken
Ja, die Lieferzeiten sind lang. Es kann sein, dass der neue Geschirrspüler pünktlich zur neuen Küche kommt
 

basti_o

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
6
Kann mir noch jemand einen Tip zum Modell geben?

Ich stehe nicht so auf einen Marken-Mix und wir sind bisher mit Bosch gut ausgekommen.
Daher hatte ich mir dieses Modell vorgemerkt:
Bosch GSP SMD6TCX00E
bzw.
Bosch GSP XXL - SBD6TCX00E
Ausschlaggebend war die EEK A nach dem neuen Bewertungssystem.

Oder sagt ihr, egal, EEK C reicht auch, ist billiger und/oder hat mehr Extras?
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.026
Wohnort
Oberfranken
Dein ausgewähltes Gerät Klasse A:
Energieverbrauch des eco-Programms pro 100 Betriebszyklen 54 kWh
Programmdauer 4:55h
Lautstärke 44 db

folgendes willkürlich gewähltes Gerät Klasse C:

BOSCH - SMV6ZCX49E - Vollintegrierter Geschirrspüler
Energieverbrauch des eco-Programms pro 100 Betriebszyklen 75 kWh,
Programmdauer 3:55, Lautstärke 42 db
20 kWh Unterschied ergibt bei 40 Cent pro Kw/h = 8 EUR pro Jahr.

Entscheide selbst
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
@US68_KFB ... lese gerade Programmdauern von 4 bis 5 Stunden? Ist das jetzt normal? Mein GSP ist mehr als 16 Jahre alt, Dauer auch schon 2 Std. 20 Minuten oder so, was ich immer mit der Vario-Speed-Taste auf ca 1,5 Stunden reduziere.
Aber 4 bis 5 Stunden :huch:
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.979
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
länger einwechen ==> weniger Strom+Wasserverbrauch.
Dafür gibts gleichzeitig auch Schnellprogramm, die schneller sind als 2h20min
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.026
Wohnort
Oberfranken
Ja, die Energielabel sind halt für das ECO-Programm ermittelt und da hast du eben elend lange Laufzeiten. Sobald du "Automatic" oder "Schnellprogramm" wählst, sind die Werte für das Energielabel nicht mehr zu erreichen.

Benzinparweltmeister wirst du auch nur, wenn du auf der Autobahn mit 85 km/h hinterm LKW herschleichst. Sobald du den rechten Fusshebel auf "laut" stellst, verbrauchst du halt doppelt soviel Benzin.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
319
Nimm eine Miele mit QuickPowerWash (65°), was 58 Min. braucht. :kiss:

Intensiv (75°) dauert regulär 3:02 Std, mit Quick Option 1:53 Std.

Letzteres sollte man ca. einmal wöchentlich sowieso machen, wenn man ansonsten die Eco 4 Std. Programme nutzt, damit "die Rohre" frei bleiben.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
53.249
Noch länger ;-) .. ich war ja schon 2006 geschockt, wie lange die GSPs da plötzlich brauchten. Damals war ich meine zu dem Zeitpunkt 16 Jahre alte Bosch -Maschine gewohnt, die in knapp einer Stunde fertig war ;-).
 

Chilipflanze

Mitglied

Beiträge
216
Wohnort
Oberösterreich
Mieles Besteckschublade und 3D-Körbe sind super verstellbar. Bin auch Miele -Fan.
Früher brauchten die Maschinen auch mehr Wasser, heute dafür mehr Zeit. Ich vergleiche gerne die Automatikprogramme, nicht eco. Weil ich nicht so der Fan davon bin.
Wer immer mit Eco wäscht, hat innerhalb kürzester Zeit sehr viele Betriebsstunden drauf. Geht dann natürlich auch auf die Lebensdauer
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
2.026
Wohnort
Oberfranken
Wenn Geld keine Rolle spielt, holt sich halt den Miele Professional nach Hause. 17 min Laufzeit inkl. Trocknen. Nur mit Drehstromanschluss natürlich.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.171
Ich lasse den GSP abends laufen, somit ist es mir ziemlich egal, wie lange. Allerdings nutze ist so gut wie immer das “Auto”-Programm. Wenn’s eine große Feier gibt (omg ist das Lange her!), dann wird den 80er-Jahre-Knopf gedrückt. Mein Siemens -GSP läuft fehlerfrei (toi toi toi) seit bald 8 Jahren und das Geschirr ist sauber und trocken.
 

Evaelectric

Mitglied

Beiträge
319
Miele empfiehlt hierfür ausdrücklich Pulver oder spezielle hauseigene TABs.
Der "normalen" Tabs lösen sich nicht auf und das Spülergebnis ist mies.

Nö.
In meiner Anleitung von 2019 steht das gleiche wie in den aktuellen:

"Einige Tabs können sich im Programm QuickPowerWash nicht vollständig auflösen."

Die normalen, einfachen Somat Classic Tabs funktionieren wunderbar.

Ich hätte früher auch nicht gedacht, dass ich, im forgeschrittenen Alter, mal so viele Quickies machen werde.;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben