Neue Wohnung - Erste "richtige" Küche

JensLe

Mitglied

Beiträge
7
Titel des Themas: Neue Wohnung - Erste "richtige" Küche

Hallo zusammen,

nachdem ich nun schon einige Zeit stiller Mitleser bin, dachte ich, schmeiß ich mal meinen Hut in den Ring und hoffe auf euer Feedback zu meiner (bescheidenen) Küchenidee.
Wir ziehen im April in eine neue größere Wohnung um und möchten dafür eine neue Küche anschaffen, da die alte mittlerweile 3 Umzüge mitgemacht hat, klein und in keinem guten Zustand mehr ist.
Ich habe nun schon einige Zeit im Planer etc. herumprobiert und komme irgendwie nicht so recht auf einen grünen Zweig, wie man unsere Ansprüche an eine gemütliche Sitzecke und die Küchenform am besten unter einen Hut bekommt, außerdem bin ich was die Vorstellungskraft bezüglich einer sinnvollen Aufteilung betrifft, auch echt begrenzt.
Eine der beiden Türen könnte man sicherlich abschließen und nicht mehr nutzen, nur welche da besser ist, weiß ich nicht so recht.
Als Must-Have hab ich mir aufgrund meiner Größe einen erhöhten Ofen und Geschirrspüler ausgesucht sowie eine Dunstabzugshaube, unter die ich nicht drunter kriechen muss. Gewünscht wäre die überall so angepriesene Müll unter Arbeitsplatte Lösung.
Wir waren noch bei keinem Studio und sammeln aktuell erstmal Tipps & Hinweise, worauf man bei der ersten richtigen Küchenplanung achten sollte, besonders, da das Budget gefühlt nicht sonderlich üppig ist für die geplante Größe.

Ich hoffe, das ist erst mal genug Information, dass man damit schon eine Idee bekommt, was wir machen wollen, leider ist die Wohnung nämlich aktuell noch bewohnt und weiteres Ausmessen etc. ist aktuell nicht möglich.

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

Gruß
Jens

P.S.: Unter Grifflose Küche habe ich erst mal eine etwas modernere Optik vermutet, mal schauen ob das mit den Wandfliesen überhaupt stimmig aussehen kann.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 196
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 100-105

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhoch
Raumhöhe in cm: 242
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: N. a.


Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Frenchdoor (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 80*160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen und Zusammensitzen, Frühstück und Abendbrot jeden Tag, Am Wochenende auch Mittagessen. Zusammensitzen mit bis zu 4 Personen 1-2x pro Monat


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.


Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Frühstück und Abendbrot größtenteils, am Wochenende auch mal Mittag, meistens Abends mit warmem Anteil
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Allein


Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll


Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Nein, bin eher der Preis-/Leistungs-Mensch.
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Hauptsächlich die Größe und Ergonomie.
Preisvorstellung (Budget): 5000-6000


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 2D.jpg
    2D.jpg
    96,3 KB · Aufrufe: 253
  • 3D 1.JPG
    3D 1.JPG
    89,8 KB · Aufrufe: 298
  • 3D 2.JPG
    3D 2.JPG
    81,6 KB · Aufrufe: 237
  • 80 (1).jpg
    80 (1).jpg
    92,8 KB · Aufrufe: 218
  • Wand kurz.jpg
    Wand kurz.jpg
    343,8 KB · Aufrufe: 194
  • 80.jpg
    80.jpg
    52,6 KB · Aufrufe: 201
  • 80 (4).jpg
    80 (4).jpg
    88,6 KB · Aufrufe: 197
  • Wand lang.jpg
    Wand lang.jpg
    345,5 KB · Aufrufe: 175
  • Jens1.KPL
    3,4 KB · Aufrufe: 100
  • Jens1.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 101
Zuletzt bearbeitet:

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Ich hab noch die ALNO -Planungsdatei ergänzt, hatte ich beim ersten Post vergessen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.567
Wohnort
Perth, Australien
Hallo Jens und herzlich willkommen.

Top marks für deinen Eingangspost. :top: Deine Datei hat sogar einen sinnvollen Namen und nicht nur "Küche".

Fragen: wo in deiner Planung ist der GSP und wo der French Door (planoben rechts)? Wenn ja, wo ist der Strom dafür?

Mit Einbaumikro meinst du "eingebaut" oder hinter Lifttür? hab in deinem Plan keine Mikro gefunden.

Wegen deiner Größe müsstest du nach einem Hersteller mit höherem Raster (>78cm) schauen, bzw jemand, der auch 7 Raster im Programm hat. Bin kein KFB, aber vielleicht meldet sich einer zu diesem Thema.

In der Handskizze ist der Raum 401cm in der Küche tief, im Planer hst du noch die 16cm "Wand" dargestellt. Und dann schreibst du, dass dieser "Wandvorsprung" 60cm tief. Verstehen tue ich das nicht. Ein Bild der Ecke in der Küche wäre hilfreich.
 
Zuletzt bearbeitet:

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,

vielen Dank für deine Antwort, ich versuch mal einzeln alles aufzuklären:
Fragen: wo in deiner Planung ist der GSP und wo der French Door (planoben rechts)? Wenn ja, wo ist der Strom dafür?

Überlegung war tatsächlich den oben im Plan neben die Tür zu stellen, also neben den einzelnen Hochschrank . In den Hochschrank soll der GSP rein, da hab ich im Planer leider keinen Schrank gefunden, der das so richtig darstellt. Ich hab noch mal was dazu gemalt, vielleicht hilft das. Strom müsste ich irgendwie noch dorthin bekommen wenn mir keine bessere Lösung einfällt.

Mit Einbaumikro meinst du "eingebaut" oder hinter Lifttür? hab in deinem Plan keine Mikro gefunden.

Da bin ich noch unschlüssig, am liebsten in dem Hochschrank mit dem Herd gemeinsam drin, da weiß ich aber nicht, ob man dann noch gescheit dran kommt.

Wegen deiner Größe müsstest du nach einem Hersteller mit höherem Raster (>78cm) schauen, bzw jemand, der auch 7 Raster im Programm hat. Bin kein KFB, aber vielleicht meldet sich einer zu diesem Thema.

Da bin ich ja im Moment auch noch auf keinen Hersteller festgelegt, ich wollte nur schon mal eine Idee für mich zusammenbasteln, mit der ich dann zum Küchenstudio gehen kann, ich mag die Vorstellung nicht, da zu sitzen und so überhaupt keine Ahnung zu haben was da sinnvoll wäre.

In der Handskizze ist der Raum 401cm in der Küche tief, im Planer hast du noch die 16cm "Wand" dargestellt. Und dann schreibst du, dass dieser "Wandvorsprung" 60cm tief. Verstehen tue ich das nicht. Ein Bild der Ecke in der Küche wäre hilfreich.

Die 401cm sind von Wand bis zu dem Wandvorsprung, welcher im Grunde nach den 60cm dann in die Balkonfenster / Türen übergeht. Ich muss im Plan mal schauen, ob ich das richtig eingetragen hab oder einen Denkfehler hatte, könnte sein, dass ich mich da vertan habe, dann korrigiere ich heute Abend noch mal den Plan.

Gruß
Jens
 

Anhänge

  • 3D 1.JPG
    3D 1.JPG
    139,5 KB · Aufrufe: 214

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.567
Wohnort
Perth, Australien
bitte nicht zitieren, wir verstehen auch ohne.

Der French Door passt ja eigentlich nur an die kürzere Wand planoben. ABER, ganz wichtig wäre zu wissen, welches Model ihr ins Auge faßt, denn die Dinger brauchen viel Platz. Beispiel ein LG Model

LG French Door Maße.JPG

Und wenn ihr wisst, welcher es sein soll, verlinke ihn hier und mach ein Bild der Massezeichnung wie ich. In DE sind die Bedienungsanleitungen sehr große Dateien, die ich mir nicht mehr runterlade. Das Beispiel oben ist von der australischen website.

Bei dem Beispiel von mir muss man rechts vom SBS noch ca 37cm Platz lassen. Dann wird es aber etwas knapp mit den Wasseranschlüssn. Aber, da selbige eh aus der Ecke kommen, kann man sie sicherlich ein paar Zentimeter weiter nach planlinks verschieben.
 

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
So, habe mir gerade noch mal den Plan zur Hand genommen und festgestellt, dass da mit der aktuellen Planung ein größerer Kühlschrank gar nicht hinpasst. Wir hatten vor, den Kühlschrank später nachzukaufen, und erst einmal unseren aktuellen (Standard-Kühl-Gefrier-Schrank) mitzunehmen. Laut Plan ist da generell dann nur noch ca. 1m Platz wo ich den KS jetzt platziert habe, das wird mit einem Side by Side oder French Door eher nichts, wenn ich den auch noch halbwegs komfortabel öffnen können möchte.

Bezüglich der unterschiedlichen Daten mit dem Wandvorsprung: Die Wand ist 4,01m breit, dann geht im Grunde ein 60cm langer Vorsprung raus und es geht dann noch mal 0,16m weiter bis man an den Fenstern ist. Die 2D Ansicht ist korrekt, die 4,01m sind die Länge, die auch tatsächlich für die Küchenzeile zur Verfügung stehen.

Ich habe in dem Plan mal die Geräte ergänzt, auch wenn der ALNO Planer keinen Seitenschrank mit eingebautem GSP hat, da ist nun ersatzweise eine Variante mit Herd drin, damit man sich das vorstellen kann.

Gruß
Jens
 

Anhänge

  • Jens1.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 86
  • Jens1.POS
    8,4 KB · Aufrufe: 89
  • 2D 1.1.jpg
    2D 1.1.jpg
    99,3 KB · Aufrufe: 148
  • 3D 1.1.JPG
    3D 1.1.JPG
    94,9 KB · Aufrufe: 169
  • 3D 2.1.JPG
    3D 2.1.JPG
    82,6 KB · Aufrufe: 141

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.567
Wohnort
Perth, Australien
ja, SBS und Frenchdoor sind Mosterteile, die Platz brauchen. Er würde schon passen, aber dann verlierst du etwas AP Fläche.

jens1.JPG jens11.JPG jens2.JPG

ich würde mir wahrscheinlich noch eine mobile Insel stellen, ca 120 x 75cm.

Die Höhe der HS und OS nach Wunsch. GSP ist hochgebaut.
 

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Im Vergleich zu unserer aktuellen Küche gewinne ich immer Arbeitsplatte , das wäre also nicht so schlimm. Deine Aufteilung gefällt mir gut, wobei ich überlege, ob man dann die Spüle nicht versucht in die Ecke zu bekommen, damit die nicht so "verloren" aussieht. Wobei wir dann auch bei ~7m Küchenzeile sind, mit E-Geräten wirds da bestimmt eng mit unserem Budget oder?
Hast du andere Schränke zusätzlich oder hab ich die im Alno Planer einfach nicht gefunden?

Morgen hab ich mir den ersten Termin beim Küchenstudio vorgenommen, mal schauen was die sagen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
14.064
Von einer Eckspüle kann man nur abraten, es ist nicht nur so, dass es altmodisch aussieht, sondern auch, dass man gleich die maximale Anzah an Unterschränke blockiert, wenn man davor steht.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.567
Wohnort
Perth, Australien
was meinst du mit "in die Ecke schieben" und die "Spüle sieht verloren" aus?
 

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Ich meinte die von isabella angesprochene Eckspüle und mit verloren, dass ich befürchten würde, dass man beim Benutzen sich etwas eingeengt fühlt, wenn man den Hochschrank direkt daneben hat.
 

Hectorix

Mitglied

Beiträge
37
Wohnort
südöstl. Ruhrgebiet
Mir erschließt sich der Sinn der zweiten Tür zur Küche nicht recht. Ich würde die Tür an der längeren Seite der Ecke zumachen. ( D.h. Tür und Rahmen raus. Wandausschnitt mit Rigipsplatte schließen ) Dann habt Ihr bedeutend mehr Spielraum bei der Gestaltung des Essplatzes.

Gruß,
Wolfgang
 

JensLe

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo zusammen,

@Hectorix
Mir erschließt sich der Sinn auch nicht, da das aber eine Mietwohnung ist, werde ich da erst mal keine baulichen Veränderungen vornehmen, obwohl ich deinen Vorschlag gut finde.

Wir waren nun in den letzten 2 Tagen bei mehreren Küchenstudios und haben 2 konkrete erste Angebote auf dem Tisch liegen, die wollte ich euch kurz vorstellen.

Studio 1:
Die Beraterin war gefühlt ehrlich und authentisch und hat effektiv die gleich geplante Küche angeboten einmal nur mit Dunstabzugshaube und Spüle, da würden wir die restlichen E-Geräte (Herd, Kochfeld, Geschirrspüler, Kühlschrank) selbst dazu kaufen / mitbringen und deren Montageteam baut die mit ein. Hersteller wäre Burger, die Preisgruppe die 1, der Preis dafür wären 4.000€. Gut gefallen hat uns die Farbkombination Salbei / Quarzgrau, weswegen wir uns in den nachfolgenden Terminen auch daran orientiert haben. Die Variante 1 mit Geräten aber ohne Kühlschrank würde 5.000€ kosten. Alternativ könnte man die Geräte komplett mit dazu nehmen, die wären dann von der Eigenmarke, was wohl alles mögliche sein kann. Aufgrund des Fliesenspiegels wurde hier eine Arbeitshöhe von 91cm angenommen, was mir etwas niedrig vorkommt bei meiner Größe, ein 20er Sockel wäre auch möglich, dann wäre man bei 96cm Arbeitshöhe.

Studio 2:
Hier hat erst einmal nur eine Aufnahme aller Daten und Wünsche stattgefunden, bei einem Folgetermin soll dann eine konkrete Planung besprochen werden.

Zwischentermin:
Dann waren wir in einem recht hochwertigen Studio und haben dort mit einem sehr sympathischen Berater gesprochen, welcher von vornherein gesagt, dass es bei ihm mit dem Budget eng wird, er wollte es aber trotzdem probieren. Herausgekommen ist eine Schüller -Küche ohne Auszüge und Hochschränke, welche trotzdem noch 7.100€ gekostet hätte woraufhin er uns mitgeteilt hat, dass er mit dem bei ihm angebotenen Sortiment nicht in unsere Preisklasse kommt, er hat uns jedoch an ein anderes Studio verwiesen, die das eher könnten. Und das bringt uns zu...

Studio 3:
Hier wurde ein wenig anders geplant, da wir nichts an Unterlagen mitbekommen haben, musste ich das im Planer mal aus dem Gedächtnis nachbauen. Hersteller wäre Impuls -Küchen, die E-Geräte wären Induktions-Kochfeld und Herd mit Pyrolyse von Bosch , Dunstabzugshaube von Privileg und GSP von Privileg. Ohne den Kühlschrank, den ich mal daneben gestellt habe, da wir aktuell ja noch einen haben, soll die Küche 6.370€ kosten.

Mal generell gefragt: ist es normal, dass die Studios nicht rausrücken wollen, welche Geräte genau verbaut sind und Ansichten bzw. geschweige denn Gerätelisten muss man sich förmlich erbetteln. Führt das nicht genau zu dem, was ein kleines Studio nicht wollen sollte, dass man am Ende nach dem Preis entscheidet, weil ich die Qualität aufgrund mangelnder Informationen überhaupt nicht einschätzen kann?
Ich überlege aktuell echt, einfach ne IKEA -Küche selbst zu planen und aufzubauen, da weiß ich wenigstens, woran ich bin und kann mir die Geräte auch selbst zusammenstellen.

Alles in allem erst mal ernüchternd, sowohl was die Menge Küche angeht, die man realistischerweise für das Geld bekommen kann als auch was die Beratung in den Studios angeht, mal abgesehen von dem einen, bei dem wir uns die Küche definitiv nicht leisten können.

Gruß
Jens
 

Anhänge

  • Studio 1 Variante 1.jpg
    Studio 1 Variante 1.jpg
    133,8 KB · Aufrufe: 126
  • Studio 1 Variante 2.jpg
    Studio 1 Variante 2.jpg
    123,2 KB · Aufrufe: 123
  • Studio 3.JPG
    Studio 3.JPG
    99,5 KB · Aufrufe: 125
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben