Küchenplanung Neue Wohnküche

Chrissi1.5

Mitglied
Beiträge
4
Neue Wohnküche

Liebe Küchenforum-Mitglieder,

wir planen derzeit eine offene Küche als Wohn- und Essbereich. Der Raum der derzeitigen Küche wird ein Gästezimmer bzw. Kinderzimmer. Da in unserem 30 m² großen Wohnzimmer auch Esstisch, Wohnwand und Wohnlandschaft Platz finden sollen und sich im Bereich der neuen Küche zwei Türen befinden, ist unser Platz begrenzt.

Wir haben uns überlegt die Küche in U-Form zu planen. Auf dem handgezeichneten Plan sowie den digitalisierten Plänen (hier konnte nicht alles genau nach Wünschen geplant werden da Funktionen fehlen- zb für sie Schräge auf der rechten Seite und das zusätzliche Brett für die Bar) können Sie sehen wie wir uns die Küche ungefähr vorgestellt haben.

Anschlüsse gibt es noch keine, der Schacht befindet sich oben neben dem Eingang (zwischen alter und neuer Küche). Ein Abluftrohr für einen Dunstabzug ist leider nicht vorhanden und kann auch nicht eingebaut werden.

Nun ist unsere Frage welche Anordnung von Herd, Abwasch usw. am Sinnvollsten ist und ob Sie noch weitere Verbesserungsvorschläge haben. Die Überlegung ist auch ob es sinnvoll ist Abwasch und Herd zu tauschen (Herd rechts auf die schmale Seite).

Wir hatten bereits einen Termin beim Küchenplaner- dieser schlug vor eine Kücheninsel mit einer Tiefe von 90 cm zu machen. Nachteil daran ist, dass man dadurch sehr weit in den Raum hineinkommt und der Platz für andere Möbelstücke sehr eingeschränkt ist.

Vielen Dank für die Hilfe! :-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 158, 189
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
2600
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, an Wochenenden gemeinsam

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: DAN oder EWE
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:

Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wir verlegen die Küche ins Wohnzimmer um ein zusätzliches Zimmer dazu zu bekommen (Gäste/Kinderzimmer).
Preisvorstellung (Budget): 10.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • image001.png
    image001.png
    200,5 KB · Aufrufe: 153
  • image002.png
    image002.png
    251,1 KB · Aufrufe: 155
  • Küchenplan.png
    Küchenplan.png
    64,1 KB · Aufrufe: 152
  • Skizze.jpg
    Skizze.jpg
    82,4 KB · Aufrufe: 154
  • GRUNDRISS.jpg
    GRUNDRISS.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 146
  • Wohnküche-Grundriss.jpg
    Wohnküche-Grundriss.jpg
    107,2 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.706
Herzlich Willkommen!

Könntest du bitte in den Grundriss in dem die Räume bezeichnet sind alle Wandstücke, die Fenster und Türen und Breiten einzeichnen. Auf dem Küchenplan kann ich das wirklich schlecht lesen. Oder mach bitte nochmal eine Handskizze nur von diesem Raum in den du alle Maße gut lesbar einträgst.

Grundsätzlich würde ich an eurer Stelle mal über einen Zweizeiler nachdenken. Ein U schafft euch bei dem geringen Zeilenabstand nur Enge und raubt euch in dem Fall sogar noch Stauraum (ihr gewinnt 90cm Schrank in der Mitte, verliert aber in den Ecken (Eckschränke sind teuer und bieten nicht so viel Stauraum wie normale Auszuüge) jeweils 60cm).

Euer Raum ist nicht besonders groß und wenn da Esstisch und Wohnzimmermöblierung auch Platz haben sollen, dann ist es total wichtig, dass du die vorhandenen Möbel mal mit skizzierst um zu sehen ob das passt.
Ich sehe hier ehrlichgesagt keine zusätzliche Theke mit Hockern. Ich würde in der Inselrückseite eher eine Bank über die ganze Länge sehen und daran dann den Tisch angeschlossen. An die Wand kann die Insel ja leider nicht andocken wegen der Tür aber so wie jetzt eingezeichnet ohne dieses Eckregalding könnte man das machen.

Was ich an dem Plan gut finde ist die Hochschrankzeile auf der planlinken Wand. Soll in die Lücke ein freistehender Kühlschrank? Ist der schon vorhanden? Wenn nein, würde ich zumindest mal drüber nachdenken ein Einbaugerät zu nehmen. Das würde die Hochschrankzeile schön einheitlich machen.

Wenn du mir mal die Maße leserlich nachlieferst würde ich dir meine Idee mal im Alnoplaner skizzieren.
 

Wolfgang Cornelius

Hallo, ist es möglich die Tür zu dem 6,3qm großen Raum etwas zu versetzen? Um die 158 cm zu verlängern? Falls nicht, ist die Idee mit dem schrägen offenen Regal eigentlich nicht so verkehrt.
Vielleicht sieht das sogar ganz witzig aus. Was ich nicht verstehe ist der Unterschied zwischen dem aufgelegten Brett und der vom KFB vorgeschlagenen 90er Insel. Beides würde doch ähnlich tief in den Raum rein ragen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
Ich sehe nicht, wie ihr bei einer Raumlänge von 6m Küche, Essen, Wohnen aneinandergereit unterbringen wollt - entweder lebt ihr mit Puppenmöbeln oder ihr werdet kreativ. Eine Insel mit Theke sehe ich nicht wirkich.

z.B.: Küchensofas am Esstisch und auch zum TV-Gucken;
z.B.: L-Küche und Esstisch in den Küchenraum geschoben.

Deshalb bitte eine konkrete Auflistung aller Möbel (mit Massen) welche in den Raum sollen.
 

Chrissi1.5

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Vielen Dank für Eure Antworten!

@Julkus
Wir haben nun die Wandstücke, Fenster und Türen im vorhandenen Grundriss eingezeichnet.
Auch die noch vorhandenen Wohnzimmermöbel haben wir so maßstabsgetreu wie möglich skizziert. Uns ist bewusst, dass es sich hierbei um keine optimale Lösung handelt (besonders auffällig ist dies natürlich bei der L-Form der Couch) - die Möbel werden nach und nach erneuert und ausgetauscht.
Danke für die Tipps!
Bei der Bar hatten wir ürsprünglich vor es so wie auf dem angehängten Bild zu machen; um mehr Stauraum zu bekommen haben wir dann doch überlegt das aufgelegte Brett zu machen.
Ja, in die Lücke auf der linken Seite kommt ein Kühlschrank (60x60x185). Dieser ist bereits vorhanden und freistehend.
Wir freuen uns sehr über eine Skizze- vielen Dank! :-)

@Wolfgang Cornelius
Hallo, die Versetzung der Tür ist nicht gut möglich.
Bezüglich der 90er Inselidee vom Küchenplaner habe ich vergessen zu erwähnen, dass dieser die Insel noch einmal 10 cm weiter in den Raum versetzen würde um einen Zwischenraum von 100 cm zu bekommen.
Das ist allerdings ein gutes Argument, dass es mit dem aufgelegtem Brett etwa gleich weit in den Raum ragt. Danke für den Denkanstoß!

@Nice-nofret
Bei dem einem Plan ist die Raumlänge nicht korrekt eingetragen. Im Anhang unter "Wohnküche-Grundriss" befinden sich nun die korrekten Maße. Uns ist bewusst, dass es sich bei der Einrichtung des Zimmers derzeit nicht um eine optimale Lösung handelt (besonders auffällig ist dies natürlich bei der L-Form der Couch) - die Möbel werden nach und nach erneuert und ausgetauscht.
Danke für die Tipps!
 

Anhänge

  • thumbnail_20200926_202810.jpg
    thumbnail_20200926_202810.jpg
    48,3 KB · Aufrufe: 94
  • Wohnküche-Grundriss.jpg
    Wohnküche-Grundriss.jpg
    107,2 KB · Aufrufe: 96
Beiträge
1.706
Wenn du eine Banktischkombination rückseitig an die Insel (ich würde die freistehend und ohne dieses Eckkonstrukt machen. So breit, dass es noch bequem mit den Laufwegen ist) anschließen würdest. Der Tisch wäre dann andersrum als jetzt und das würde euch in der Raumtiefe mehr Platz schaffen.

Ich kann leider die Maße auf den Grundrissen nur ganz schwer lesen.

Für eine Theke mit Hockern sehe ich wirklich überhaupt keine Grundlage oder gar Platz in dem Raum. Das würde ich lassen und lieben einen übertiefen Schrank für die Arbeitsinsel verwenden und dann von hinten anschließend eine Banktischkombination.

Irgendwo hier im Forum hatte ich sowas auch schonmal gesehen. Ich finde es aber partout nicht.

Im Grunde ähnlich wie hier: Haus S in München - Modern - Küche - München - von Jacob&Spreng Architekten GmbH
 

Chrissi1.5

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Wenn du eine Banktischkombination rückseitig an die Insel (ich würde die freistehend und ohne dieses Eckkonstrukt machen. So breit, dass es noch bequem mit den Laufwegen ist) anschließen würdest. Der Tisch wäre dann andersrum als jetzt und das würde euch in der Raumtiefe mehr Platz schaffen.

Ich kann leider die Maße auf den Grundrissen nur ganz schwer lesen.

Für eine Theke mit Hockern sehe ich wirklich überhaupt keine Grundlage oder gar Platz in dem Raum. Das würde ich lassen und lieben einen übertiefen Schrank für die Arbeitsinsel verwenden und dann von hinten anschließend eine Banktischkombination.

Irgendwo hier im Forum hatte ich sowas auch schonmal gesehen. Ich finde es aber partout nicht.

Im Grunde ähnlich wie hier: Haus S in München - Modern - Küche - München - von Jacob&Spreng Architekten GmbH

Hier im Anhang wären noch einmal die Raummaße.

Die Banktischkombination klingt nach einer guten Lösung. Wir sind uns deswegen allerdings noch nicht ganz sicher weil der Tisch so immer am gleichen Platz stehen müsste und eine Umgestaltung des Wohn- Essraumes so eingeschränkter wäre. Aber vielleicht ist es für uns auch einfach im Moment nur schwer vorstellbar ohne es in 3D zu sehen. ;-)
 

Anhänge

  • Raummaße Wohnküche.jpg
    Raummaße Wohnküche.jpg
    49,4 KB · Aufrufe: 50

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Was ich mir auch vorstellen könnte, damit das Wohnzimmer nicht zu eng wird:
Linke Seite HS, rechte Seite ein L entlang der 290 und 158,5 Wand. So blockiert man dann auch nicht die planrechte Tür wie bei der U-Form. Esstisch dann in die Küchenmitte mit der kurzen Seite nach oben.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
Was ist das eigendlich für ein Bereich zwischen ehem. Küche und neuer Küche?


das e-Piano würde ich auf die planrechte Wand setzten; die planlinke Wand der Küche zuschlagen und dort Seitenschränke mit Gerätegarage unterbringen; Planoben und links eine kleine L-Küche möblieren. Das U eingt euch sowohl in der Küche ein, als auch im ganzen Raum.

Dann kommt man auch noch ohne Schuhlöffel durch den Raum.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.418
Wohnort
Schweiz
genauso - und je nach Platzbedarf noch Gerätegarage oder Sideboards ergänzen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben