Neue Wohnküche

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
An deinem Plan 1 gefällt mir gut, dass du auf der Insel einen Arbeitsplatz hast, der vom Fenster mit Tageslicht versorgt wird. Das geht mir in meiner Küche zur Zeit ganz schön auf den Keks: ich habe immer das Licht im Rücken und bin auf elektrisches Licht angewiesen.
Wie festgelegt bist du mit dem Kühlschrank? Ein eingebauter sieht einfach besser aus, es sei denn, du kannst den ganz exponiert stellen.
LG
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich habe Deinen Plan 1 mal ein bisschen geschoben:
In der Nische die HS zu verstecken, finde ich gut. Ich habe in die Nische den HS mit BO und Mikrowelle und einen Vorratsschrank gestellt.
An der planoberen Wand: Blende, GSP, Spüle, Auszüge, Kühli.
Insel: Auszüge nach oben gerichtet, KF mittig, planuntere Seite der Insel Schränke und/oder Bartisch
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
... und hier die Bilder...



Der GSP klappt in den Durchgang neben der Insel auf, versperrt ihn aber nicht komplett.

Allerdings: wie willst Du auf der Insel bzw an der planoberen Wand Abluft gewährleisten? Kannst Du die Abluft oben durch das Dach abziehen lassen?

Wo Du den MUPL einfügst, musst Du selber entscheiden. Ich denke, bei mir wäre der in der Insel. Da wäre für mich der Haupt-Arbeitsplatz, weil man so schön aus dem Fenster gucken kann und gutes Licht hat (zumindest tagsüber). Zur Spüle müsstest Du dich nur umdrehen. Andererseits wäre neben der Spüle auch noch Platz für einen MUPL, dann würde ich den oberen Schub auf 60 cm Breite als MUPL machen mit allem Müll, der gelagert werden muss. Sonst werden die Auszüge da so schmal.
 

Anhänge

  • ingo plan 1 anders.PNG
    ingo plan 1 anders.PNG
    744,4 KB · Aufrufe: 206
  • ingo plan1 anders.PNG
    ingo plan1 anders.PNG
    94,9 KB · Aufrufe: 175

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Zu Deiner Frage bzgl Küchenkauf: Ich habe inzwischen so einiges im Ruhgebiet abgeklappert (in Leipzig kann ich Dir keinen Rat geben) und habe die Feststellung gemacht, dass ich im Küchenstudio (Inhabergeführter, kleiner Betrieb) am besten und individuellsten beraten wurde. Im Möbelhaus gab es Ideen von der Stange und ein Schrank, der nicht im Katalog steht, ist nicht möglich (beim Küchenstudio war der Schrank nach einem Anruf beim Hersteller durchaus möglich!). Ikea ist nur was, wenn Du handwerklich wirklich top bist. Wenn Du Dir Ikea mal durchrechnest, Geräte, Griffe, Beine, Inneneinrichtung, Aufmaß, Lieferung und Montage dazu, bist Du bei dem Budget, das Du im Küchenstudio lassen würdest. Ich bin ein großer Selbermacher und habe vom Elektriker über Schreiner bis zum Installateur alle Kompetenzen im näheren Umfeld, tendiere aber definitiv zu einer `Studio-Küche`. Preislich waren alle Läden fast gleichauf; das Studio allerdings viel aufwändiger und individueller angelegt.
Dies sind meine Erfahrungen; ich denke, da muss jeder selber für sich abwägen, was das richtige ist.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben