Küchenplanung Neue U-förmige Küchenplanung

Küchenpaule

Mitglied

Beiträge
8
Neue U-förmige Küchenplanung

Hallo zusammen,

im Sommer wollen wir unser neues Heim beziehen und aktuell plane ich die Küche dazu. Das Haus besteht schon, aber wir werden einige Umbauten vornehmen und könnten für die Küche auch ein paar Anpassungen vornehmen (z.B. Wasseranschluss/Strom verlegen, etc.).
Die Raummaße seht Ihr auf dem Bild anbei.

Prinzipiell steht bei uns die Haltbarkeit und Funktionalität vor dem Design, wenngleich die Küche natürlich trotzdem auch schon aussehen darf. Unsere aktuelle Designvorstellung sieht weiße Fronten mit Stangengriffen vor. Ob die Fronten matt oder glänzend sind, ist uns eigentlich egal, sie sollten aber möglichst haltbar sein.
Als Arbeitsplatte haben wir aktuell Dekton ins Auge gefasst (Design noch offen, vermutlich eher dunkel grau/braun). Ich denke dabei an eine 12mm oder 20mm Platte, die ich gerne mit ca. 10mm Abstand "schwebend" über den Möbeln platzieren würde - das ist aber nicht unbedingt notwendig.
Die Höhe der AP würde ich entweder durchgängig in 92cm machen oder auf der langen Fläche auf 94cm und im Bereich des Kochfeldes auf 88cm. Das hängt natürlich auch etwas von den Unterschränken ab. Ich habe mal überlegt, ob ein niedriger Sockel mit dem hohen Korpus von Schüller (84,5cm) ein gute Lösung für die 94cm Höhe wäre, bin mir da aber unschlüssig.

Ich habe unsere aktuelle Planung angehängt. Die Nummern im Plan sind in der Tabelle unten (oder im Bild "Beschreibung") genauer erläutert.

Aktueller Knackpunkt ist die zweite Spüle in der Ecke. Hier würde ich gerne nur 70 x 70 cm für "spendieren". Die Blende vorne müsste aber dann zu öffnen sein, damit man notfalls an die Wasserinstallation dran kommt. Das ist aber vermutlich dann etwas eng und wäre wohl auf jeden Fall eine Sonderlösung. Vielleicht hat hier jemand eine bessere Lösung?

Ich freue mich auf jeden Fall über alle Kommentare und Vorschläge. Bisher habe ich das noch nicht im Alno-Küchenplaner gebaut. Das werde ich aber wohl als nächstes noch nachholen.

Viele Grüße

Küchenpaule




Nr.
Beschreibung
1
Unterschrank, 60x45, von der Schmalseite Einbau Weinkühlschrank "mQuvée WineCave 700 40D Modern"
2
Unterschrank, 90x45, von außen zugänglich: oben 1 (flacher) Auszug, darunter 2 Drehtüren, jeweils Grifflos
3
Unterschrank 60cm, mit Mülltrennsystem zum Ausziehen (nicht elektrisch)
4
Evtl. 2. Wasserhahn für Sprudel (Quooker Nordic Square single tap, Combi+, Cube), Technik in Unterschrank Nr. 2.
5
Unterbauspüle, Innenmaß 50x40, Armatur ausziehbar, keine Brause
6
Gefräste Abtropffläche, mögl. mit Gefälle und Rillen
7
Geschirrspüler, Siemens iQ500 SX658X01PD + Besteckschublade
8
Unterschrank, 90 cm mit Auszügen, obere Schublade mögl. mit Besteckeinsatz
9
Unterschrank, 90 cm mit Auszügen, obere Schublade mögl. mit Besteckeinsatz
10
Oberschränke auf 180 cm Breite, Design derzeit offen (evtl. dunkle Glastüren), eher geringe Höhe
11
Eckunterschrank, mögl. 70 x 70 cm, evtl. ohne Unterschrank, vorne schräge Blende demontierbar oder als Tür
12
Unterbauspüle, rund oder andere passende Form, Armatur ausziehbar, keine Brause
13
Unterschrank, 90 cm, mit Auszügen gekürzt für Kochfeldabzug
14
Kochfeld KFL 2094bc Abluft, Auslass befindet sich direkt dahinter
15
Unterbau-Apothekerschrank, 20 cm, Einteilung für Flaschen (2 Ebenen)
16
Hochschrank, siehe "Schematische Sicht 3"
17
Hochschrank, Miele DGM 7440 schwarz (unten), Miele H 7260 BP schwarz + zusätzl. FlexiClip-Vollauszug PyroFit (oben), Unterkante DGM etwas niedriger (ca. 15cm) als Arbeitsplatte
18
Hochschrank Apotheker, 40 cm, mögl. 2 getrennte Auszüge, alternativ evtl. Innenauszüge
19
Hochschrank mit Kühlschrank, Siemens iQ500 KI85NAD30
20
Hochschrank, 60 cm, für Geschirr, unten Innenauszüge, oben Bretter
21
2 Regalbretter (mittig / oben), dazwischen Kreidetafelbereich / Magnettafel
22
Regalbrett, ca. 70 cm breit

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
5
Davon Kinder: 3
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 180 und 168
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Entweder 92cm durchgängig oder 94cm AP + 88cm Kochfeld

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Aktuell ca. 110cm, soll jedoch vertieft werden, um AP in Nische zu ziehen
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 241
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine oder zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Raumplan.png
    Raumplan.png
    611,4 KB · Aufrufe: 132
  • Küchengrundriss.png
    Küchengrundriss.png
    356,1 KB · Aufrufe: 130
  • Beschreibung.png
    Beschreibung.png
    497,5 KB · Aufrufe: 136
  • Ansicht-1.png
    Ansicht-1.png
    902,4 KB · Aufrufe: 127
  • Ansicht-2.png
    Ansicht-2.png
    865,6 KB · Aufrufe: 127
  • Ansicht-3.png
    Ansicht-3.png
    723,5 KB · Aufrufe: 124

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.702
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

also deine Liste habe ich überflogen, dass ist mir zu umständlich. Ich richte mich nach Bilern/Grundrissen und der Checkliste.

Im HS mit Heißgeräten hast du den Dampfgarer unten, den BO oben, wahrscheinlich wegen der Mikro. Das würde ich so nicht machen, weil du dann den heißen Dampf direkt ins Gesicht bekommst.

Der Abstand Spüle zum Kochfeld ist zu weit.

Wenn du Dekton oder was anderes steiniges als AP planst, brauchst du keine Abtropfe mehr. Und eingefräste Rillen (Abtropfe) ist etwas, was man in der vergangenheit mal hatte, macht heute niemand mehr. Sie sind unnötig und machen nur Arbeit.

Und wenn doch, dann hat man die auf der anderen Seite (in deinem Fall), ebenso der GSP gehört auf die andere Seite. Man kann sich vor der Spüle kaum rühren, wenn der GSP offen steht und man muss die Tür umkreisen.

Warum dieser seltsame Eckschrank? sowas hat man heute auch nicht mehr.

Auch möchte ich dir von dem Kochfeld abraten, das ist viel zu klein für einen 5 Personenhaushalt.

Stangengriffe würde ich mir auch noch mal überlegen. Das sieht halt immer wie overkill aus.

Es gibt hier noch Potential, die Planung zu verbessern und zu "modernisieren".

ach ja, kannst du mal noch einen Etagnegrundriss anhängen, damit man weiß, wo man sich befindet.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.702
Wohnort
Perth, Australien
soll Wasser auf Putz oder unter Putz verlegt werden?
 

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Evelin,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Im HS mit Heißgeräten hast du den Dampfgarer unten, den BO oben, wahrscheinlich wegen der Mikro. Das würde ich so nicht machen, weil du dann den heißen Dampf direkt ins Gesicht bekommst.

Ja, die Mikro wird vermutlich öfter und insbesondere auch von den Kindern genutzt werden. Die kommen dann so besser da dran, um sich z.B. ihr Mittagessen darin zu erwärmen.

Der Abstand Spüle zum Kochfeld ist zu weit.

Neben dem Kochfeld soll ja noch eine zweite Spüle hin - zumindest wenn das mit dem Eckschrank irgendwie funktioniert, dass man da noch an die Anschlüsse dran kommt.

Wenn du Dekton oder was anderes steiniges als AP planst, brauchst du keine Abtropfe mehr. Und eingefräste Rillen (Abtropfe) ist etwas, was man in der vergangenheit mal hatte, macht heute niemand mehr. Sie sind unnötig und machen nur Arbeit.

Hmmm, bei uns wird doch noch so einiges von Hand abgespült (z.B. Töpfe und Pfannen). Ohne Abtropfe läuft dann das Wasser durch die Gegend oder es muss immer ein Handtuch o.ä. darunter liegen. Ich finde eher, dass es Arbeit macht, keine Abtropfe zu haben, oder?
Über die Rillen kann man aber sicherlich streiten.

Und wenn doch, dann hat man die auf der anderen Seite (in deinem Fall), ebenso der GSP gehört auf die andere Seite. Man kann sich vor der Spüle kaum rühren, wenn der GSP offen steht und man muss die Tür umkreisen.

Ja, das müssen wir mal überlegen.

Warum dieser seltsame Eckschrank? sowas hat man heute auch nicht mehr.

Ich würde da in die Ecke gerne noch eine zweite Spüle machen. Irgendwie muss man dann aber eine Möglichkeit haben, notfalls mal an die Anschlüsse zu kommen. Hier bin ich aber auch noch etwas ratlos und würde mich über andere Vorschläge freuen.

Auch möchte ich dir von dem Kochfeld abraten, das ist viel zu klein für einen 5 Personenhaushalt.

Das ist doch ein 90cm Kochfeld mit 4 Kochstellen. Wie groß würdest Du es denn machen?

Stangengriffe würde ich mir auch noch mal überlegen. Das sieht halt immer wie overkill aus.

Wir haben das jetzt schon seit 10 Jahren so und finden es immer noch "zeitlos" schön. Aber das ist sicherlich Geschmacksache. Wir wollen tatsächlich eine Küche, die nach Küche aussieht und nicht als erweitertes Wohnzimmer daherkommt.

Es gibt hier noch Potential, die Planung zu verbessern und zu "modernisieren".

Ja, sicherlich! Dafür bin ich hier! :-)

ach ja, kannst du mal noch einen Etagnegrundriss anhängen, damit man weiß, wo man sich befindet.
Ich habe mal eine Gesamtbild angehängt. Planrechts neben der Küche steht des Esstisch.
 

Anhänge

  • Gesamtbild.png
    Gesamtbild.png
    499,7 KB · Aufrufe: 97

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.119
Wohnort
Frankfurt
Für einen 5-Personenhaushalt finde ich den Eingang in die Küche etwas zu eng. Muss dieser Stummel mit dem Weinkühlschrank sein?
Wofür brauchst du 2 Spülen?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.119
Wohnort
Frankfurt
Statt einer U-Form (dafür finde ich den Raum recht schmal) könnte ich mir auch folgendes gut vorstellen:
- an der planunteren Seite eine HS-Zeile, z.B. (Reihenfolge variabel) 60cm Backofen, 60cm Mikrowelle (oder was auch immer ihr für eine Kombi an Geräten wollt ;-) ), 2x50cm Vorrat, 60cm integrierte Kühl-Gefrierkombi oder als Abschluss ein freistehender (größer und günstiger).
Vielleicht kann man auch den Weinkühlschrank in einen der HS integrieren.
- auf der anderen Seite übertiefe Schränke (oder normale, falls euch dann der Zeilenabstand zu klein ist), z. B. 80cm Auszüge, 90cm Kochfeld, 80cm Auszüge, 40cm MUPL , 60cm Spüle, 60 cm GSP

Für eine 2. Spüle finde ich die Küche zu klein, da bleibt nicht viel Arbeitsfläche.
 

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Für einen 5-Personenhaushalt finde ich den Eingang in die Küche etwas zu eng. Muss dieser Stummel mit dem Weinkühlschrank sein?
Wofür brauchst du 2 Spülen?
Aktuell sind da ca. 90 cm Abstand. Im Vergleich zu einer normalen 80cm Tür müsste das doch reichen, oder?
Ansonsten könnten wir auch den Stummel etwas verkürzen. Ich finde aber, dass es so besser aussieht.
 

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Statt einer U-Form (dafür finde ich den Raum recht schmal) könnte ich mir auch folgendes gut vorstellen:
- an der planunteren Seite eine HS-Zeile, z.B. (Reihenfolge variabel) 60cm Backofen, 60cm Mikrowelle (oder was auch immer ihr für eine Kombi an Geräten wollt ;-) ), 2x50cm Vorrat, 60cm integrierte Kühl-Gefrierkombi oder als Abschluss ein freistehender (größer und günstiger).
Vielleicht kann man auch den Weinkühlschrank in einen der HS integrieren.
- auf der anderen Seite übertiefe Schränke (oder normale, falls euch dann der Zeilenabstand zu klein ist), z. B. 80cm Auszüge, 90cm Kochfeld, 80cm Auszüge, 40cm MUPL , 60cm Spüle, 60 cm GSP

Für eine 2. Spüle finde ich die Küche zu klein, da bleibt nicht viel Arbeitsfläche.
Hmm, verstehe ich das richtig, dass Du damit zwei Zeilen meinst, die gegenüber sind. Wird dadurch der schmale Raum nicht noch "schlauchförmiger"?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.702
Wohnort
Perth, Australien
ich würde nur 2 Zeilen stellen, das Wasser belassen, wo es ist. Der raum ist nur 245cm breit, da verlierst du Staurum beim U und ihr steht euch nur im Weg, Morgen mehr, bei mir ist es spät.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.702
Wohnort
Perth, Australien
Den EG Plan gibt es den einfacher, mit Maßen und so, dass es keine 3 min dauert, bis das Bild geladen ist?
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.119
Wohnort
Frankfurt
zwei Zeilen meinst, die gegenüber sind.
Genau. Ich finde den Raum zu schmal für ein U. Ein U sind 2 tote Ecken (ca. 120cm) für 90cm Schrank/Arbeitsfläche und man steht sich mehr im Weg.
90cm sind wie ein Türdurchgang, ja. Aber geht man in die Küche nicht viel öfter rein und raus als durch eine Tür? Ich denke da an Tisch decken und abräumen, Getränke holen, Müll wegbringen usw.
 

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Genau. Ich finde den Raum zu schmal für ein U. Ein U sind 2 tote Ecken (ca. 120cm) für 90cm Schrank/Arbeitsfläche und man steht sich mehr im Weg.
Ja, viel gewinnt man da nicht. Es sind halt auch 120cm zwischen den Schenkeln, insofern verliert man aber doch auch nichts, und gewinnt allenfalls Arbeitsplatte.
Ich finde vor allem, dass es sonst zu sehr wie ein Schlauch ausschaut.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.702
Wohnort
Perth, Australien
bitte zitiere nur, wenn es zum Verständis nötig ist, wir verstehen auch ohne, was und wen du meinst.

Wichtig wäre, dass du noch den anschließenden Essbereich vermaßen könntest. Auch die Tischgröße wäre wichtig.

der Raum ist 245cm breit, dh, du hast vor dem Fenster nur 115cm Stellfläche. Wenn man GSP und Spülen US stellen könnte, ging es vielleicht noch, geht aber nicht.

Weil der Raum 245cm breit ist, würde ich von einer Aufpuz Wasserverlegung absehen. Denn du mußt dann die Zeile 10cm vorziehen und der Zeilenabstand wird entsprechend schmaler.

In einem Haushalt mit 5 Personen würde ich eine schlichte Form wählen, um "Staus" zu vermeiden, also so wenige Ecken wie möglich.

Ein 90er Kücheneingang bedeutet, dass immer nur eine Person rein oder raus kann.

So wie du den Weinkühler positioniert hast, wir dass ein teures Gerät. Du brauchst auf beiden Seiten Deckseiten und die sind teuer.

Hier mal ein Beispiel, mit viel Stauraum und AP Fläche.

paule1.PNG paule2.PNG paule3.PNG paule4.PNG paule44.png

Die Wand planunten habe ich mit Trockenbau verlängert, damit der Kochbereich 180cm breit ist und ein 60HS für Vorräte Platz hat.

Der KS ist der HS am Kücheneingang.

Bei diesem Beispiel kann man gerade vom Tisch in die Küche, ohne eine Halbinsel umkreisen zu müssen.

Das Kochfeld ist etwas verdeckt, der GSP ist an einer Stelle, wo er weniger stört. Spüle/MUPL und KS sind von allen Mitbewohnern gut zu erreichen.

Die Haube ist ein Lüfterbaustein, das ist auch günstiger als eine normale Haube. Die Auswahl von kochfelern ist riesig, da würde ich eins suchen, dass zu deinen Pfannen und Kochgewohnheiten passt. Du hast von einem Lüfterbaustein mit 90er Kochfeld mehr davon als einem Muldenlüfter und es ist günstiger.

Ich plane mit der ALNO 15b Version.
 

Anhänge

  • paule-evelin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 18
  • paule-evelin-PLAN1.POS
    10,8 KB · Aufrufe: 17

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Evelin,

vielen Dank für die umfangreichen Vorschläge. Wir haben uns das intensiv durch den Kopf gehen lassen.
Sicherlich gewinnt man durch die Nutzung des Bereichs vor dem Fenster nicht wirklich Platz dazu. Wir finden aber, dass durch Deine Aufteilung der Raum sehr "schlauchförmig" wird. Ohne die Halbinsel gibt es dann auch keine optische Abtrennung zwischen Tisch und Küche.
Wir werden aktuell erstmal noch bei unserer bisherigen Form bleiben, freuen uns aber auf jeden Fall über alle weiteren Vorschläge!
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.489
Wohnort
München
@Küchenpaule Es ist zwar eine Weile her, aber hoffentlich geht es hier doch noch weiter.

Daher noch ein Vorschlag von mir.

Ich verstehe den Zweck der zwei Spülen nicht ganz, noch dazu keine vor dem eigentlichen Wasseranschluss. Beide sind so in den Ecken platziert, dass sie nur für einen Platz bieten. Deine Idee mit einem 70cm "Sonder-Eckschrank" funktioniert sowieso nicht, die vordere Öffnung wäre viiiiel zu schmal (Mr. Pythagoras verrät mir: 14,15cm).
Daher habe ich sie durch eine Spüle vor dem Wasseranschluss ersetzt, an die kurz auch mal zwei Personen können. Die Nähe zum Kochfeld ist mit einer Umdrehung gegeben. Und nein, ein Topf mit Nudeln zum Abgießen ist dicht, er tropft nicht. ;-)

Evelins Vorschlag mit der Verlängerung der Flurwand habe ich übernommen. So ist genug Platz für ein Kochfeld. Du hast Abluft angegeben, aber keine DAH am Fenster eingeplant. Lt Angaben sind über dem Fenster auch nur 10cm Platz, das reicht sowieso nicht.
Bei meiner Kochfeldposition kannst du eine 15cm Kernbohrung neben dem Fenster machen lassen, oder eine gute Umlufthaube nehmen.

Weinkühlschrank jetzt in Richtung Esstisch.
 

Anhänge

  • Küchenpaule_mca_V1_A1.JPG
    Küchenpaule_mca_V1_A1.JPG
    181,5 KB · Aufrufe: 63
  • Küchenpaule_mca_V1.POS
    12,5 KB · Aufrufe: 13
  • Küchenpaule_mca_V1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 13
  • Küchenpaule_mca_V1_A2.JPG
    Küchenpaule_mca_V1_A2.JPG
    169,6 KB · Aufrufe: 62
  • Küchenpaule_mca_V1_A3.JPG
    Küchenpaule_mca_V1_A3.JPG
    158,7 KB · Aufrufe: 64
  • Küchenpaule_mca_V1_A4.JPG
    Küchenpaule_mca_V1_A4.JPG
    147,9 KB · Aufrufe: 62
  • Küchenpaule_mca_V1_G.JPG
    Küchenpaule_mca_V1_G.JPG
    51,7 KB · Aufrufe: 56

Küchenpaule

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Annette,

danke, dass Du das nochmal aufgreifst. Wir sind hier immer noch dabei. :-)

Die Idee zu dem zweiten Waschbecken kommt daher, dass in unserer jetzigen Küche das Waschbecken in der Tat am ehesten zum Engpass wird. Die 70x70 Lösung ist schwierig in der Umsetzung, aber nach Aussage einiger Küchenbauer prinzipiell machbar - wir müssen ja normalerweise nicht an den Raum darunter dran.

Für das Kochfeld vor dem Fenster war übrigens ein Muldenlüfter geplant, das müsste ja gehen. Wenn man das Kochfeld so, wie bei Dir, an die Seite setzt, verliert man halt einen großen Teil der Hochschränke. Die lange Arbeitsfläche ist schon toll, aber da müssen wir mal überlegen, ob der Stauraum in den Schränken reicht. Insbesondere, da wir uns mit der Verlängerung der Flurwand bisher noch nicht anfreunden können.
Aber vielleicht könnte man da mit dem Kochfeld vor dem Fenster doch etwas machen. Was meinst Du?
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.489
Wohnort
München
wir müssen ja normalerweise nicht an den Raum darunter dran
Und welches schmal genuge Kleinkind schließt das Waschbecken beim Einbau an? ;-)
Statt des schrägen Eckschrankes würde sich ein 105cm breiter grader Spüleneckschrank anbieten, der eine 40cm Tür hat und bis in die Ecke reicht.

Ich wäre trotzdem für nur eine Spüle, groß genug, und mittig in der Zeile, so dass kurz auch mal Zwei dran können.

Evtl stelle ich morgen mal eine neue Planung ein.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben