Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

  • Dieses Thema wurde erstellt von Themenstarter ulla
  • Beginndatum

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
Hallo, Ihr Lieben, wir gehen immer noch "schwanger" mit unserer Entscheidung, welche Küche es werden soll. Wir wollen mittlerweile vom reinen "Weiß" weg und möchten eine andere Farbe dazu nehmen. Also: Hochschränke in Weiß und Unterschränke in einem Braun-Grau-Oliv-Ton, dazu eine fast weiße Arbeitsplatte aus Silestone .

Nun hat auf der Messe im September Nobilia seine neuen Fronten vorgestellt und mein Küchenstudio hat mir heute die Muster gezeigt.

Mich interessiert momentan die Front

- mit dem Namen "Xeno 660 Sandbeige metallic Ultra Hochglanz" (Material Acrylfront auf MDF-Trägermaterial mit umlaufender Kante in Frontfarbe)

sowie die Front

- mit dem Namen "Glassline 824 Weiß Ultra Hochglanz Glaseffekt" (Material Acrylfront auf MDF-Trägermaterial. Umlaufend mit Glaseffekt-Kante in Weiß-Edelstahl-Optik, Türinnenseite in Frontfarbe)

Mein Küchenstudio preist diese Fronten als absolut unempfindlich an. Ich kann mir unter einer Acryl-Front nichts vorstellen.

Dann gibt es noch eine dritte Front, die mir gefällt und die auch eine Glas-Optik hat. Sie heißt "Satina 740 weiß supermatt Glaseffekt", Material: Beidseitig mit Melaminharz, Vorderseite supermatt beschichtet. Umlaufend mit Glaseffekt-Kante aus Acryl in Weiß-Edelstahl-Optik.

Ich weiß, Glasfronten sind bei anderen Herstellern unheimlich teuer. Ich habe die Nobilia-Fronten an die Glasfronten der anderen Hersteller gehalten und fast keinen Unterschied gesehen. Und die Nobilia-Front ist preislich schon wesentlich günstiger. A

Was meint Ihr zu diesen "nachgemachten" Glasfronten und zu den Acryl-Fronten?

Danke für Eure Hilfe! :-) Ulla
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo, sorry, ich vergaß noch zu ergänzen:

Die beiden erstgenannten glänzenden Fronten sind Preisgruppe 7.

Die letztgenannte Front ist Preisgruppe 4.

Die Preisgruppe 9 ist die höchste bei Nobilia.

Danke, Ulla
 
Beiträge
8.755
Wohnort
3....
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo Ulla,

da hast du dir doch richtig chice Fronten ausgesucht. *top*

Die Tiefenschärfe der Fronten ist schon beeindruckend.

Acryl ist allerdings weicher als Lack und Gebrauchsspuren auch schneller sichtbar. Wenn du keine kleinen Scheisserchen, Katzen, ein putzungeeignetes Mannsbild ;-) oder ähnliches hast, würde ich dir von der Front nicht abraten.

Preislich sind sie natürlich einer hochglanz lackierten Front oder Glas überlegen.

Pflegetechnisch ist aber Lack oder noch besser Glas nicht zu toppen.

Bei Acryl können kleine Kratzer mit einer speziellen Politur entfernt werden.

Front Nr. 3 ist absolut unbedenklich ! Da darf auch getrost der Mann dran! ;D

( was schreib ich da eigentlich, bin doch selbst einer !?? ) *crazy*


I hope, I could help
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo Cookie, danke für Deine Antwort. Kennst Du die Fronten persönlich? Auf der Internetseite kommt ja so eine "Tiefenschärfe" nicht raus.

Was meint Ihr Anderen? Wie lange gibt es Acryl-Fronten schon und welche Erfahrungswerte hat man? 10 Jahre sollte unsere Küche schon überstehen (oder länger), wir haben ein 9jähriges Kind und keine Katzen ;-)

Warum ist die dritte von mir genannte Front unempfindlich? Was ist diese "supermatte Beschichtung" - ist das kein Acryl?

Herzlichen Dank!
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.501
Wohnort
Barsinghausen
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

ein putzungeeignetes Mannsbild
;D;D;D
Ich bin zwar auch ein Mannsbild, aber putztechnich, wenn's um's Ergebnis geht, meinem "Hausmeister deutlich überlegen, wenn man(n) mal die Zeitkomponente außer acht lässt. Und ich muss ja zugeben, in gleicher Zeit ist mein Ergebnis wahrlich nicht besser.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo, das Tageslicht bringt es an den Tag. Ich hatte heute alle 3 Fronten als Muster zu mir nach Hause geholt.

Und die von mit als Drittes genannte "Satina 740 weiß supermatt Glaseffekt" würde gar nicht funktionieren, da sie ein gelbliches Weiß hat (sieht man erst bei Tageslicht) und nicht zu den anderen Möbeln passt (wir planen eine offene Wohnküche).

So blieben nur die Acryl-Fronten in der Wahl, die wirklich schön aussehen.
Den Farbton "Sand-Beige" gibt es auch Eggersmann , heisst dort "Kubanit" und ist dort wesentlich teurer, sagte man mir. Sind dann die von Nobilia - da billigere Marke als Eggersmann - qualitativ nicht so gut?

Ich habe auf den Musterfronten eine kleine Kratzprobe gemacht und habe gemerkt, daß sie etwas weicher sind als Lack. Gut, daß muß ich mir überlegen. Angeblich werden Acryl-Lackfronten viel verkauft, mir waren sie bis dato einfach nicht bekannt.

Wer noch etwas weiß dazu, bitte melden. Danke und viele Grüße !!
 
Beiträge
8.755
Wohnort
3....
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Warum ist die dritte von mir genannte Front unempfindlich? Was ist diese "supermatte Beschichtung" - ist das kein Acryl?
Hallo Ulla, es kann ja kein Acryl sein, weil du geschieben hast, es ist beidseitig Melaminharz. ;-) Und Melaminharzbeschichtung ist sehr rubust !!

Frag mal " racer " zu den Acrylfronten. Eggersmann war mit einer der ersten, die sie verbaut haben. ( Acrylux ) Kundendiensttechnisch !
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo Cookie,

Ja, die 3. Front, die ich nannte, ist beidseitig Melamin. Kommt nun aber wegen dem Gelbstich nicht in Frage.

Bei den beiden anderen Fronten Glassline 824 und Xeno 660 steht in der Produkt-Info von Nobilia:

Material Acrylfront auf MDF-Trägermaterial. Bei diesen beiden Fronten, die mir sehr gut gefallen, kommen also meine Fragen zum Acryl zum Tragen.

Grüße, Ulla
 
Beiträge
14.310
Wohnort
Lindhorst
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo Ulla,

wenn du Eggersmann und Nobilia bei angeblich gleicher Front preislich vergleichst, liegen die Unterschiede natürlich auch noch woanders. Welche es im Detail sind, kannst du unserem Ranking entnehmen, in dem beide Hersteller bewertet wurden.

Eine Küche besteht nunmal nicht nur aus der Front. ;-)
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Hallo Michael, vielen Dank für den Hinweis zum Küchenrating.

Mir ist bewußt, daß man Eggersmann und Nobilia von der Technik her nicht vergleichen kann. Ich war am Anfang sehr an Eggersmann interessiert und hatte ein Angebot für eine Küche in Hochglanz Lack und bei dem Preis (ca. 16.000,- Euro nur für die Möbel mit Spülbecken ohne Geräte und AP) hat es mir fast die Schuhe ausgezogen. Dann dachte ich, da kann ich auch bei Poggenpohl kaufen, der Unterschied ist marginal.

Dann haben wir überlegt, daß wir mit unserer jetzigen Küche (einer Nobilia) ganz zufrieden sind und deshalb haben wir mal geschaut, was die so an Fronten haben. Ganz klar, besonders das Innenleben der Nobilia ist weitaus weniger chic. Aber: Wir haben unsere Nobilia mit hellgrauer Kunststoff-Front nun fast 6 Jahre und alle Auszüge halten und laufen wie geschmiert. Nur die Türen wurden langsam etwas schief und mußten nachgezogen werden. Und wenn man nicht zu breite Auszüge nimmt (nicht über 90 cm), denke ich, daß diese auch nicht so "empfindlich" sind.

Ich war auch überrascht über einige der neuen Fronten von Nobilia. Die haben sauber abgeschaut bei anderen Herstellern, würde ich mal sagen. Besonders die sand-beige Front - überhaupt kein sichtbarer Unterschied zur Front von Eggersmann. Der Küchenberater und ich, wir haben sie bei Tageslicht miteinander verglichen.

Aber ich kann nicht reinschauen in so eine Front - mag ja von außen identisch aussehen... aber innen - vielleicht gibt es hier Herstellungsunterschiede ??? .... und Erfahrungswerte, speziell mit Acryl habe ich auch nicht. Deshhalb meine Fragen hier!

Danke! Ulla
 
Beiträge
8.755
Wohnort
3....
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

da kann ich auch bei Poggenpohl kaufen, der Unterschied ist marginal.
???
nu mal langsam, liebe Ulla !!! :cool: Die Hochglanzfronten von Eggersmann sind schon super und von der Fertigung mit anderen nicht zu vergleichen ! Die Möglichkeiten ( Sonder+Sonder+Sonder ) mit Eggersmann sind auch fast unübertroffen.

Das wirst du mit Poggenpohl nicht hinkriegen !!!

Und preislich dann auch nicht !!!! Aber egal !! ;-)

Es ging nur um die deine Acryl-Front !!

Solche Hersteller sind mit Sicherheit auch nicht froh, das diese Fronten nun an jeder Ecke angeboten werden, und das zum Dumping-Preis. Aber, ........ das Küchenkarussel dreht sich.

Also muss man sich spezialisieren. Standards raus, Individülles rein !!!
( Betonfronten, Coreanfronten, Schieferfronten etc. )

Ich glaube, Eggersmann ist damit auf einem guten Weg. ( unique )

Obwohl ohne Standards auch eigentlich KEINER überleben kann.

Zu deinen Fronten nochmals: super chic, super Preis = KAUFEN !!!! ;-)
 
Beiträge
14.310
Wohnort
Lindhorst
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Gleiche Fronten bei unterschiedlichen Herstellern sind keine Seltenheit, da viele von Vorlieferanten gefertigt und an den Küchenhersteller verkauft werden. Insofern ist auch ein qualitativer Unterschied der Fronten selten gegeben.
Genaueres dazu kann, falls erforderlich, sicher racer mitteilen, wenn er wieder vorbeischaut.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Neue Nobilia Fronten 2009 - Acryl-Fronten

Entschuldigung, Cookie, ich dachte, es wäre ein Kompliment für Eggersmann (nicht so bekannte Marke), mit Poggenpohl (bekannte Edelmarke, so sagt man) verglichen zu werden.

Sorry, wenn ich hier falsch lag. Danke Euch allen! Ulla
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner

Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen küchenquelle Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen
Advertisement

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben