neue Küchenschränke, alte AP, alte Geräte behalten

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Hallo Küchenleute,

Ich würde gerne in meiner heutigen Küche die US erneuern und Oberschränke anbringen. Kann ich quasi die alten US rausrufen, die AP mit Spüle und Gashochfeld einfach so lassen wie sie jetzt liegt und quasi neue US "drunterstopfen"? Wenn das so geht, dann würde ich Ikea -Schränke kaufen. Wenn ich doch erst alles abmontieren muss, dann rufe ich lieber einen Küchenfachmann.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.133
Wohnort
Berlin
Zeig doch mal die alte Küche?

Die Arbeitsplatte liegt auf Schränken auf - wenn du diese wegnimmst, fällt sie dir auf den Boden. :tounge: (Da sie aber in der Regel befestigt ist, kannst du Schränke nicht einfach so hervorziehen.) Außerdem müssten ja auch Höhen und Breiten identisch sein.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Ich bin gerade dabei, Fotos zu machen von der alten Küche. Ich muss erst noch aufräumen:-[ Aber dann folgen Foto's.
Die Höhe past so gerade: 88cm vom Boden bis Unterkante AP.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.133
Wohnort
Berlin
Na denn. Ich nehme an, das mit dem "drunter rausrupfen" war bildlich gesprochen und du würdest schon die APL etc. abmontieren und anschließend wieder draufpacken?

Neben den Fotos bitte auch Breiten der alten Schränke und Wasseranschluss messen.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Also, hier die Foto's mit Abwasch von gestern...:-[

Von vorne, unterm Fenster beginnend bis hinten, linke Zeile:
Wand-Lücke: 87cm
KS Unterbau: 60
Lücke für GSP: 60
Auszüge: 80
Passstück: 3cm

andere Seite von Wand nach vorne (oder umgekehrt, ist ja symmetrisch)
Passtück : 3cm
blöder Schrank mit Klapptür 19cm
Auszüge unter KF: 80
blöder Schrank mit Klapptür: 19cm
Passtück: 3cm

Oberschränke (hier nur zwei offene Regale):

das vorderste ist 103 cm lang, das hintere 100cm.

Wasseranschluss: 120 cm weg von der hinteren Wand, mittig unter der Spüle
IMG_0837.JPG
IMG_0838.JPG
IMG_0839.JPG
IMG_0840.JPG
IMG_0841.JPG
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.133
Wohnort
Berlin
Die Auszüge sind nicht mehr in Ordnung, oder einfach nur satt gesehen an der Küche? Frage, weil du ja Ende des Jahres offenbar umziehst... oder sollen die neuen Schränke dann mitgenommen werden?

Die Breiten passen zwar zu IKEA , aber die Arbeitsplattentiefe wird nicht hinhauen. IKEA-Korpusse sind schon 59cm tief, dazu Fronten und du bist bei 61-62cm, je nach Befestigungsart der Schränke. D.h. eine reguläre 60cm Arbeitsplatte ist nicht tief genug und müsste hinten vorgezogen und der Spalt verdeckt werden.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Alles funktioniert noch, ich wollte für den noch zu findenden Mieter eine ansehnlichere Küche hinstellen. Die Möbel sind mit einer Lackfolie beklebt die wirklich an allen Ecken und Enden absplittert und sich gelblich verfärbt. Halt nicht mehr ansehnlich.

Gut dass du mich daran erinnerst dass Ikea tiefer ist als Standart. Dann weiss ich dass ich besser zu einem Küchenstudio gehe und die das machen lasse. Nur rausreissen muss ich die alten Schränke dann wohl selber.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.133
Wohnort
Berlin
Frag nach, vielleicht machen sie es mit. Aber selbst machen wäre natürlich günstiger, wenn man das nötige Geschick hat. ;-)

edit: Wenn du den Hersteller kennst, reicht doch ein Frontenwechsel? Auch wenn Hersteller unbekannt, würde ich dies als erstes prüfen lassen. Viel weniger Aufwand!
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
381
Wohnort
Flandern
Ich kenne den Hersteller leider nicht und habe auch noch nirgends einen Aufkleber oder so gefunden. Ich suche solange bis ich einen Küchenladen finde der das macht. Muss es doch geben, denke ich mir.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.133
Wohnort
Berlin
Oft steht der Hersteller irgendwo am Spülenschrank.

Ansonsten können dir die Profils hier vielleicht weiterhelfen, die das anhand von Detailfotos möglicherweise erkennen. :-[
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Wenn die Korpen und Auszüge noch gut sind: im Netz gibt es auch Anbieter die nur Fronten nach Kundenmaß liefern.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.599
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich sehe hier nur 2 Möglichkeiten.
1. Alles raus incl. Arbeitsplatte und komplett neu mit einem günstigen Küchenmöbelprogramm.
Im Zeitalter der Blockverrechnung gehört die Arbeitsplatte im Prinzip fast ohne Mehrpreis dazu.
Selbst eine neue Spüle im Standardbereich kostet wenig.
Ausserdem kann sich kein KFB sich stundenlang damit beschäftigen, wo welcher Plattenausschnitt mit welchen Maßen und Abständen irgendwo sitzt.Dazu kommt der unrentable Aufwand mit Abbau/Aufbau und Erhalt der Arbeitsplatte .
2.Du findest den passenden Händler/Lieferant für deine Frontformate und machst alles selber.
Aber wunder dich nicht über die einzelnen Frontpreise falls es ein Küchenhersteller ist,die erreichen fast komplett neue Küchenmöbel.
Wenn du die Montage machen lässt,wird es wieder verhältnismäßig teuer,weil evtl Scharnier/Griffbohrungen etc vor Ort angepasst werden müssen.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.492
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Sehe ich wie @bibbi

@PeeKlee
um ein Gefühl für Preise von neuen Küchenfronten zu bekommen, kannst du hier mal schauen:
Konfiguration & Shop

Ich bin überzeugt, dass du mit einer kompletten neuen Küche besser bedient bist.
 
Beiträge
7.450
Wohnort
Schorndorf
Das mit "rausrupfen " der US würde ich mir nicht so einfach vorstellen.
Die APL muss ja irgendwie gehalten werden, sprich im Grunde musst Du einzelne Alte rausrupfen, die neuen teilweise einfügen, und so weiter.
Probleme wird es beim Spülenschrank geben, oft mit Traverse hinten.... wie soll der rauskommen ?.
Das beste sind wirklich neue Fronten, schau Dich nach einem Schreiner vor Ort um, die können so was. Kostet halt wirklich nicht wenig.
*winke*
Samy
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben