Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Beiträge
5
Hallo,

wir ziehen in ein neues Haus und bitte um Hilfe bei unserer Küchenplanung. Der Grundriss ist 270 x 270 und wir wollen möglichst nicht mehr als 4.000 - 4.500 Euro für eine Küche mit Elektrogeräten und folgenden Features ausgeben:

1 x Kühlgefrierkombi (60 breit, hoch)
1 x Spülmaschine (60 breit)
1 x Ceranfeld (breite egal)
1 x Dunstabzug (schräge, damit man sich den Kopf nicht stößt ;-))
1 x Hochschrank mit integr. Mikrowelle und inetgr. Backofen (60, in Arbeitshöhe)
1 x breite Spüle (90, mit Abtropf)
2 x Eckschränke (möglichst 90 breit, ggf. kleiner und mit Unter und Ober- bzw. Aufsatzschrank separat?)
2 x Schubladenelement (60 oder 50 breit)
1 x Hängeschränk (über Spüle, 90)

Farbe: möglichst hell / weiß
Stil: modern
Arbeitsplatte: noch nicht final entschieden

Anschlüße sind noch nicht final gelegt und daher ist der Schnitt noch variabel.

Im Anhang ist der Grundriss mit der groben Planung zu sehen. linke Seite unter dem Fenster ist ein kleiner Arbeitsplatz zum schnippeln geplant, daher hier kein Schrank, sondern nur durchgängie Arbeitsplatte.

Ideen und Angebote sind herzlich willkommen.

Tausen Dank.

Klanten



Checkliste zur Küchenplanung von klanten

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? :
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 115
Fensterhöhe (in cm) :
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : außerhalb der Küche breit und außziehbar, Echtholz
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Küchenarbeiten (schnipsel etc. :-))
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : wenig Glasschränke, schräge Abzugshaube
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
__________________________Durch Moderatoren etc. ergänzt:
- Eigene Planung als Bilddatei
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Was hier fehlt sind Maße *stocksauer*... wie soll man denn da planen? Es steht doch auch im Kopf dieses Forumsbereiches:

unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw)


Also, sei so gut und vermaße deinen Raum, Abstände Fenster zu Wand planoben, planunten, Tür usw.

Das kann auch eine Bleistiftskizze sein, Zahlen sauber geschrieben und dann gescannt oder mit der Digicam abfotografiert.

4000 bis 4500 Euro mit Backofen/Kochfeld getrennt wird eng. Aufsatzschränke sollte man da dann gleich mal außen vor lassen, die sind nämlich teuer.

Kühlschrank soll wohl ein Stand-Alone sein?

Wasseranschluß ist wirklich völlig variabel?
 
Beiträge
5
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Hallo Kerstin,

Danke für Deine Hilfe. Habe alles nach bestem Wissen und Gewissen erledigt bzw. nachgepflegt. Der Grundriss ist mit 270 x 270 cm geplant. Alle Informationen müssten zudem aus der Checkliste ggf. in Verbindung mit den Anhängen hervorgehen.

Wasseranschluß ist eigentlich variabel, ist allerdings am besten zu berücksichtigen, wo auch die Spüle geplant ist.

Das Fenster fängt über der Arbeitsplatte an, und es sind keine Hochschränke dort geplant, also ist auch hier ist nichts gesondert zu berücksichtigen. bzw. bei der Planung zu beachten. Auch die Türe ist kein Hinderniss für eine Planung - diese steht ebenfalls nicht im Wege (siehe Skizze / Anhang).

Kühlschrank zur Not als Standalonevariante, lieber aber integriert!

Vielen Dank im voraus für Deine bzw. Eure Hilfe...

Klanten
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
5
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

korrigiert in 115 cm

Klanten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.968
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Zunächst eine Bitte .. nicht immer den vorherigen Beitrag zitieren. Zitate nur, wenn deine Antwort sonst gar nicht zu verstehen ist. Zitate hemmen den Lesefluß sehr.

So, jetzt zu deiner obigen Küchenplanung (sorry, es soll dich nicht demoralisieren, sondern nur aufzeigen woran es bei deiner Planung hapert *kiss**rose*):

  • schlecht, dass das Kochfeld direkt neben einem Hochschrank ist
  • schlecht, nur 1x60 und 1x50 breiten Auszugsunterschrank, dadurch wenig Schubladen für all den Kleinkram
  • nicht so toll die Eckschränke .. sollen das welche mit Karrussell sein? Das ergibt nur 2 Ebenen und ist eigentlich nur gut brauchbar, wenn überhaupt, für Töpfe --> Tote Ecken gute Ecken ..
  • GSP neben deiner Sitzlücke, da fehlt eine Abdeckwange, sonst sieht man das blanke Gehäuse. So wie auch planrechts, du mußt Wangen/Blenden zu Wänden einplanen. Denn es ist ja wohl auch noch ein Rohbaumaß.
  • schlecht 90 cm breiter Spülenschrank ohne zusätzlichen Nutzen wie z. B. Müll unter APL
  • nicht schön finde ich eine Schräghaube in 60 zwischen Hochschrank und nächsten Hängeschrank geklemmt. Da finde ich recht hoch angebrachte Flachschirmhauben oder Lüfterbausteine wesentlich schöner und sie sorgen auch für Kopffreiheit. --> Neff D4982X0

Du bist groß, hast du die Arbeitshöhe von 92 cm getestet? Ich habe 97 cm und bin ebenfalls 180 cm groß
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Auf jeden Fall bietet es sich an, dass du dir einen 6-rasterigen Küchenhersteller aussuchst. Dann kann man auch Unterschränke mit der Rasterung 1-1-2-2 (2 Schubladen und 2 Auszüge) wählen.

Was heißt 6rasterig werden:
full

Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
- 78 cm Korpushöhe
- 4 cm APL-Höhe
- 10 cm Sockelhöhe
-----------------
= 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina , Bauformat , Beckermann , Brion, Leicht, Alno usw.

Damit du siehst, was man in Schubladen alles unterbringen kann und daher statt 1-2-2 besser 1-1-2-2 rasterig werden (alles meine Schubladen):
full

full

full

full

full

full

full

full

full

full

Das waren jetzt nur meine Schubladen ;-)
____________________________________________________
Und daher habe ich mal umgestellt :cool: ... von rechts nach links einmal rundum:
Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote - 248753 - 15. Mai 2013 - 20:46 Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote - 248753 - 15. Mai 2013 - 20:46


  • 60er Hochschrank für Kühlschrank
  • 60er Hochschrank für Backofen/Mikrowelle, in den Auszügen unten können schon Vorräte untergebracht werden
  • 80er Auszugsunterschrank, hier insbesondere Besteck, Folien, Teller, Schüsseln, Auflaufformen und ähnliches, im Hängeschrank dann Tassen, Gläser usw.
  • tote Ecke mit Eckhängeschrank, Schenkellänge nur 60 cm
  • 80er Auszugsunterschrank fürs Kochfeld mittig, hier insbesondere Kochbesteck, Töpfe/Pfannen, Backformen, Deckel usw. drüber 90er Hängeschrank für die DAH
  • 60er Auszugsunterschrank insbesondere Gewürze, typische Kochvorräte, Rührschüsseln und ähnliches. Im Alnoplaner habe ich es noch falsch .. hier sollte der 55er Hängeschrank, da ja der 90er DAH-Schrank noch 5 cm nach links steht
  • 115er Spüleneckschrank .. hier 60er Hängeschränk und Abschlußblende. Hier kann sehr gut ein Becken für einen 60er Unterschrank eingebaut werden. Es ist so ein Schrank:
    attachment.php?attachmentid=35106

    In die hintere Ecke könntest du noch sehr selten benutztes stellen. Unter dem Spülbecken dann z. B. einen großen Behälter für Gelber Sack Müll
  • - 30er Bio/RestMüll direkt unter der APL ... der zweite Auszug unten ist Stauraum, insbesondere für höheres, z. B. Essig/Ölflaschen oder so:
    122616-93358e638ae08d00882f16494f377332.jpg
  • - 60er GSP danach Abschlußwange
  • - rund 65 cm Arbeitsfläche mit Stuhl. Vorteil dieser Position .. hier kann sich auch mal eine zweite Person gemütlich niederlassen und dem Koch zusehen :cool: Außerdem so die Einheit von Spüle, Müll unter der APL und GSP hergestellt. Reste in den Müll kratzen, Flüssigkeiten in der Spüle ausgiessen und Geschirr in die GSP. Beim Ausräumen kann man alles in eine Richtung ausräumen und die ganzen anderen Schränke sind frei erreichbar.
 

Anhänge

Beiträge
5
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Hallo Kerstin,

Tausend Dank auf diesem Wege bereits für Deinen Vorschlag, Deine Ideen und Anregungen. Da kann man mal sehen, was man als Anfänger alles nicht beachtet und bedenkt... ;-)

Wir werden einiges an Ideen mit Sicherheit in unserer (Detail)Planung aufgreifen.

Hast Du vielleicht noch einen Tipp in Bezug auf den Kauf? Wir würden gerne ein gutes Preis-Leistungsverhältnis erzielen. Qualitativ sollte die Küche als solches ganz gut sein (gute/hochwertig verarbeitete Fronten, passable Geräte eines Mittelklasseanbieters, etc.) - eine Premiumküche wird uns jedoch zu teuer. Welche Küchenhäuser kannst Du empfehlen? Gibt es Online-Shops die attraktiv sind? Welche sonstigen Händler hast Du in petto? Andere Tipps, auf die zu achten wäre?!

Wichtig wäre zudem, dass die Küche in 5-6 Jahren noch ergenzbar ist.

Dankeschööööön! :-)

Klanten
 

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.179
Wohnort
Niedersachsen
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Hallo Klanten,
aus den Erfahrungen, die ich in der letzten Zeit selber beim Küchenkauf gesammelt habe, würde ich behaupten, dass du mit deinen Ansprüchen und Preisvorstellungen nicht weit kommen wirst, erst recht nicht mit einem 6er Raster. Ich kann dir nur raten, erstmal ein oder zwei größere Küchenstudios zu besuchen und dir mal eine konkrete Planung machen zu lassen. Immer schön alles mitschreiben, damit du hinterher vergleichen kannst. Dann kannst du die Sache besser beurteilen und dir überlegen, wo du ggf. zu Abstrichen bereit bist oder ob du dein Budget aufstocken möchtest.
Ein komplettes Gerätepaket wird dir hier übrigens niemand zusammenstellen. Besorg dir nen Katalog, z.B. von AEG und überleg dir, was welches Gerät können soll und suche dann den mittleren Internetpreis.
Viele Grüße
Weis28
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.315
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Nach 5-6 Jahren wirst du nirgens mehr eine Küche ergänzen können, die Fronmuster wechseln dazu viel zu häufig... Wozu willst du sie ergänzen können? Du kaufst jetzt ja nicht eine halbe Küche und in 5 Jahren die andere Hälfte... ;-)
 
Beiträge
5
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Hallöchen ich nochmal,

so... haben uns jetzt in einigen Studios schlau gemacht. Überall plant man leicht anders, was zu (zum Teil großen) preislichen Abweichungen führt.

Würden ganz gerne für die Küche einen guten Preis erzielen und daher noch einmal 1 - 2 Angebote von Online oder bundesweiten Händlern einholen wollen. (Wichtig: Bundesweiter Service / Montage!).

Habt Ihr einen Tipp, wer hinsichtlich Preis / Preisleistung bei einer klaren Vorgabe überzeugen kann.

Dankeschöööön.

Klanten
 

Weis28

Mitglied
Beiträge
1.179
Wohnort
Niedersachsen
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Warum muss es denn ein bundesweit tätiger Händler sein? Willst du mit der Küche durchs Land ziehen?
Oft sind gerade kleinere Händler günstiger, die keine riesen Ausstellung und hohe Mieten finanzieren müssen.
Zu Online-Händlern kann ich dir nichts sagen - alle, deren Threads ich hier gelesen habe, haben im Küchenstudio gekauft.
Was würde dir denn angeboten? Stell doch mal die Planungen ein und sag, was die Holzteile kosten sollen (welches Frontmaterial). Dann kann man dir zumindest sagen, ob irgendwelche unnötigen Kostentreiber enthalten sind (Stichwort Eckschrank oder Apotheker).
Viele Grüße
Weis28
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.838
Wohnort
München
AW: Neue Küchenplanung - bitte um Hilfe / Angebote

Ein Onlinehändler spart vielleicht die Ladenmiete, muss aber die Lagerung und den bisweilen viel weiteren Transport ja auch wieder "reinholen".
Die Reklamationsabwicklung wird auch nicht ganz so einfach sein, denn wegen einer in der falschen Farbe gelieferten Passleiste (wie bei mir z.B.) oder fehlenden Teilen oder Macken, die dir erst kurze Zeit später auffallen, müsste er ja wieder den langen Weg fahren.
Das macht sich alles beim Preis bemerkbar.

Sparen kannst du am ehesten beim Hersteller (z.B. Pino , Brigitte , Impuls , Burger), durch die Wahl einer Front aus Preisgruppe 1 (aber keine Folie!!, sondern Melaminharzbeschichtung), Standardgriffe, keine teuren Ecklösungen, Basisgeräte, Standkühlschrank statt Einbaukühlschrank plus Hochschrank .
Sparen könntest du auch, wenn du Drehtüren statt Auszüge in den Unterschränken nimmst, aber das wäre für mich ein No-Go.

Solltest du handwerklich geschickt sein und selber aufbauen können (denn ein guter Aufbau ist für die Qualität einer Küche auch entscheidend!), kannst du dir aus dem Basis-Sortiment von Impuls hier selber deine Küche zusammenstellen und schauen, ob du günstiger wegkommst:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
--> "Küchenschränke Impuls vormontiert" (linke Spalte). Dann bist du aber auch für die richtige Zusammenstellung und das Aufmaß inklusive aller schiefen Wände selber verantwortlich.
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben