neue Küche - wieviel kann man handeln?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Lottchen, 15. Feb. 2012.

  1. Lottchen

    Lottchen Mitglied

    Seit:
    3. Jan. 2012
    Beiträge:
    35

    Wir haben nun im Küchenstudio eine Planung, die uns zusagt und fühlen uns auch wirklich gut betreut. Es soll eine Massivholzküche werden, das Studio hat eine angeschlossene Schreinerei. Dass das nicht ganz billig wird, war klar. Vernünftige Verlgeiche haben wir aber nicht, da 2 andere Studios, bei denen wir nunmehr vor 6 Wochen waren, sich nicht mal gemeldet haben nach unserem 1. Termin. Habe keine Lust, denen nachzulaufen immerhin geht es um ca 30.000€! Ok, übers Internet fand ich 2 Küchenschreiner, einer war deutlich teurer, einer etwas günstiger aber da stand auch nicht alles zu 100% fest.
    Nun sagte uns das Küchenstudio abgeshen vom Skonto ist nicht viel drin, weil sei eben auch nciht von vornherein deutlich höhere sondern realistische Preise ansetzen.
    Nun bin ich etwas unsicher: soll ich noch etwas am Preis machen, soll ich doch noch Vergleiche holen...? Nochzumal man so viel Geld ja nicht alle Tage ausgibt. Ich denke, ein bisschen was müsste doch drin sein, oder? Soll ich mit dem günstigeren Angebot daherkommen? Was würdet Ihr machen?
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: neue Küche - wieviel kann man handeln?

    Woher sollen wir denn wissen, wie dein Küchenverkäufer kalkuliert hat :rolleyes:. Und das, ohne deine Planung zu kennen??
    Die Aussage , er würde gleich realistisch rechnen und nicht mit Fantasiepreisen und großen Rabatten handeln, ist jedenfalls positiv.

    Sicherheit bekommst du nur durch ein zweites Angebot auf identischer Planungsbasis.
     
  3. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: neue Küche - wieviel kann man handeln?

    Dass sich zwei Studios gar nicht gemeldet haben, ist nicht so ungewöhnlich, ist mir bei der Küchensuche auch passiert. Manche Studios sind einfach gut ausgelastet. Aber die Frage ist auch, ob die Planung überhaupt gut ist und ob sich nicht noch etwas optimieren lässt, was dann die Küche auch preislich günstiger macht.

    Deshalb wäre meine Empfehlung, einen Thread im Planungsforum zu eröffnen.
     
  4. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: neue Küche - wieviel kann man handeln?

    Also ich denke, bei Schreinerküchen wird so kalkuliert, dass da keine Preisnachlässe mehr drin sind. Zumindest ich mache das so.
    30.000,- sind ein nicht ganz kleines Budget, und wenn Ihr bereit seit das auszugeben, und Ihr Euch gut bei dem Anbieter aufgehoben fühlt, dann denkt nicht dran, dass Ihr irgendwo 200 Euro gespart hättet, sondern freut Euch an einer tollen Küche.
    *winke*
    Samy
    bisschen angeben muss beim Thema Schreinerküche erlaubt sein
    mein letztes "Baby"
    - Küchen-Forum
    und hier
    - Küchen-Forum
     
  5. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    AW: neue Küche - wieviel kann man handeln?

    Mein früherer Chef sagte immer:
    "Ein Preis ist keine Sache der Verhandlung ,sondern der Einigung"

    LG Bibbi
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen