Neue Küche … wie teuer, Geräteauswahl, etc.???

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von mreverlast, 3. Mai 2014.

  1. mreverlast

    mreverlast Mitglied

    Seit:
    3. Mai 2014
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Hannover

    Hallo zusammen,
    erst einmal freue ich mich, dieses Forum gefunden zu haben und hoffe, hier ein paar Ratschläge, Hinweise und Gedankenanstöße zu erhalten. Sicher wurde das schon mehrfach diskutiert, hoffe aber trotzdem auf Unterstützung ...

    Wir stehen vor der Entscheidung, eine neue Küche zu kaufen und befinden uns in einem Dschungel von Angeboten, verwirrenden %-Aktionen und %-Aussagen, Fragen über Fragen was Qualität und Geräteauswahl angeht, viele sich beißende bzw. unterschiedliche Aussagen über gleiche Hersteller, Geräte etc. …

    Wir haben nun bereits 3 Angebote (Küchen aktuell, Poco, porta) und sind im Grunde genommen verwirrter als zuvor ??? … jedoch kurz vorweg:
    wir brauchen eine Küche in U-Form mit den Maßen 3,20m x 2,40m x 2,50m, wobei auf der U-Grundlinie (2,40m) mittig ein Fenster ist, so dass Hängeschränke "nur" auf den Außenseiten gehängt werden können. Grundsätzlich soll es eine grundsolide Küche mit Standardausführung (Induktionsfeld, Umluftherd, Dunstabzugshaube nach außen, Geschirrspüler, großer Kühlschrank und 2-3 schübiges Gefrierfach) sein. Angeboten wurden uns zum einen eine Nobilia-Küche mit Bekogeräten und Montage für ca. 7.500 €, zum anderen eine Nobilia-Küche mit Siemensgeräten und Montage für ca. 9.000 € und zuletzt eine Bauformat-Küche mit AEG Geräten und Montage für ca. 9.500 €. Geräte sind laut Verkäufer alle "grundsolide Standardgeräte". Es stehen nun mehrere Fragen im Raum:

    Wie ist Nobilia bzw. Bauformat qualitativ zu bewerten/einzuschätzen?
    Wie sind die angesetzten Preise zu bewerten (bei angebl. horrenden Listenpreisen)?
    Ist es möglich - so wie es die Wurfwerbungen suggerieren - eine Küche für 3/4 oder 5.000 € zu bekommen?
    Sind "grundsolide Standardgeräte" OK oder eher als Schrott zu bewerten?
    Sind Beko, AEG und Siemens "grundsolide Standardgeräte"?
    Im Vergleich zu Miele o. ä.?
    Gibt es Küchencenter /-Anbieter im Raum Hannover, die seriös und empfehlenswert sind?
    Gibt es ca.-Werte, die man bei Billig-, Mittelpreisig- und Hochpreisküchen ansetzen kann?
    Grundsätzliche, konstruktive Anregungen bei der Küchen-/Lieferantenauswahl?

    Vielen Dank vorab für Eure/Ihre Hilfe, Unterstützung und Ratschläge! *rose*
    Grüße
    M.
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche … wie teuer, Geräteauswahl, etc.???

    Am besten gehst Du mal ins Planungsboard und liest 'was wir benötigen' und eröffnest einen Planungsthread.

    Dann können wir Dir am besten weiterhelfen.
     
  3. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: Neue Küche … wie teuer, Geräteauswahl, etc.???

    ...und dann hast du einen Plan, mit dem du bei Anbietern ein vergleichbares Angebot anfragen kannst.

    Beko würde ich übrigens nicht als "grundsolide" bezeichnen.
    Sowohl von Siemens als auch von AEG gibt es sowohl Einstiegsgeräte als auch sehr hochwertige und technisch aufwändige Geräte.
     
  4. petzibär

    petzibär Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    40
    AW: Neue Küche … wie teuer, Geräteauswahl, etc.???

    Hallo,

    meine U-Küche hat fast dieselben Maße wie deine , nur in der Mitte ist sie etwas breiter. Unser Fenster ist auch in der Mitte vom U. Blöderweise war davor die Heizung, sodass der Unterschrank davor gekürzt ist und in die APL ein Lüftungsgitter eingelassen wurde.

    Unser Kühlschrank ist so ein Standby-Gerät, dass wir extra dazu gekauft haben. Was bei uns noch etwas doof war, waren die Anschlüsse, darum sind Ofen und Spüle etwas weit auseinander. Dafür habe ich massig Arbeitsfläche, obwohl ich einige Sachen immer auf der APL stehen habe, wie z.B. Kaffeemaschine, Brotschneidemaschine, Mikrowelle, Toaster, Küchenmaschine, Brotkasten und Obstschale.

    Du kannst dir meine Küche ja mal im Album anschauen, es ist eine Nobilia PG2 und wir haben incl. Lieferung und Montage 7000 Euro bezahlt. Kühlschrank und Mikro haben wir dazu gekauft. Dann hast du zumindest mal einen ungefähren Vergleich zu deinen Angeboten und kannst einordnen, ob du teurer günstiger oder ungefähr gleich weg kommst.

    Viele Grüße Petra
     
  5. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Küche … wie teuer, Geräteauswahl, etc.???

    @petzibär
    Das kannst du so aber nicht einfach vergleichen. Die vollkommen gleiche Küche kann in einem Studio in München (Laden gemietet) schon teurer sein als auf dem platten Land (Laden Eigentum). Da kommen viele Faktoren zusammen.

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wasserschaden in meiner neuen Küche Mängel und Lösungen Freitag um 09:56 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen