Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Prillan

Mitglied
Beiträge
6
Hallo, liebe Küchenplaner,

seit Monaten bin ich stummer Mitleser und habe schon viel gelernt.
Jetzt wird die Küchenplanung aktuell und ich würde euch gern mal meine Planung vorstellen.
Ich würde mich über Verbesserungsvorschläge sehr freuen.

Unsere Küche hat leider sehr viele Türen und Fenster. Die Tür an der Schmalseite, an der die Kochstelle geplant ist, führt auf den Flur. Die Tür an der anderen Wand ist eine Glastür, die ins Wohnzimmer führt.
An der anderen Schmalseite sind zwei bodentiefe Türen, die auf die Terrasse gehen.
Das Fenster an der Spülenseite hat eine Brüstungshöhe von ca.92 cm, es wäre aber möglich, die Arbeitsplatte in die Fensternische gehen zu lassen.

Wir brauchen nur einen Teil der E-Geräte, da einige schon vor kurzer Zeit ausgetauscht werden mussten. Vorhanden sind ein autakes Ceranfeld von Miele (78 cm), ein Backofen von Miele und ein vollintegrierter Geschirrspüler.
Wir benötigen einen neuen Kühlschrank (in der engeren Wahl ein Liebherr mit 0 Grad-Zone 140 cm Nischenhöhe), eine Abzugshaube und eine neue Spüle.

Beginnend mit den Hochschränken habe ich geplant:
1x 60er Hochschrank für den Kühlschrank
1x 60er für den Backofen und Mikrowelle
1x 80er Auszugsschrank
1x 60er für Geschirrspüler
1x 60er Spülenschrank (evtl. getauscht mit Geschirrspüler)
1x 50er Auszugsschrank
tote Ecke
1x 30er Auszugsschrank
1x 90er Auszugsschrank
1x 30er Auszugsschrank
2 Hochschränke 60er

Was haltet ihr von der Aufteilung?

Mir ist auch das optische Erscheinungsbild wichtig, darum überlege ich, an der Spülenseite nur 60er zu stellen und den entstandenden Platz mit einer breiteren Wange für den Hochschrank zu nutzen.

Ich habe mir eine Küche mit XL Korpus angeschaut, Korpushöhe 81 cm. Die bringt ja enorm Stauraum, wirkt aber auch durch die vielen Schubladen sehr unruhig. Wie kann man das ganze Bild trotz XL Größe ruhiger gestalten?
Was haltet ihr von Schränken mit Innenauszug? Ich stelle es mir unpraktisch vor, wenn ich jedesmal noch zusätzlich einen Innenauszug rausziehen muss! Sie würden das Bild aber etwas einheitlicher machen.

Geplant ist wahrscheinlich eine Hochglanzfront Magnolie mit Arbeitsplatte in Zwetschke, dazu Stangengriffe.

Ich bitte um viele Meinungen zur Planung und bin für alle Verbesserungsvorschläge offen.

Viele Grüße
Prillan
 

Anhänge

Prillan

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo nochmals,

hier noch der Alnogrundriss*rose*

Ich hoffe, es ist alles vollzählig.

Schönen Abend noch,
Prillan
 

Anhänge

Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallöle und ein herzliches Willkommen hier:-)
Die Eröffnungspostings werden ja immer perfekter
Respekt*2daumenhoch*.
Mir gefällt auch die grundsätzliche Planung, lediglich die 2 etwas verhungerten Hänger seitlich des Fensters würden mich ein bisschen stören, die dürften m.M. etwas mehr Wirkung entfneuen.

Ansonsten hast Du gut mitgelesen;D, ich sehe auf den ersten Blick keine gravierenden Fehler.
Was die "Unruhe" von mehrteiligen Unterschränken angeht,.... das sieht in real dann anders aus, keine Bange.

Mal schaun was die Einteilungs-und Organisations-Spezialisten sagen.

*winke*
Samy
 

Prillan

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo,

vielen Dank für dein Lob, Schreinersam. Das hört man gerne.

Ja, du hast Rest, die verhungerten Hänger stören mich auch etwas. Was kann man tun? Höhere Hänger, alternativ ein Regal?

Liebe Einteilungs- und Organisations-Spezialisten, was sagt ihr zu der Planung? Passt die Aufteilung der Schränke so????

Für Vorschläge und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Prillan
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallöle wieder :-),
ich seh schon, Du legst Wert auf Symetrie...

allerdings sind die 2 kleinen Schränke beim Kochfeld eigentlich rausgeschmissnes Geld... man kann nicht wirklich was damit anfangen.
Hier wäre zu überlegen, die Symetrie aufzugeben,
ggf das Kochfeld mehr zur Ecke zu verlegen und dafür planrechts
(links vom Kochfeld) auf der AP etwas mehr Platz, und einen vernünftigen Unterschrank zu haben.
Die 2 Hänger würde ich entweder so hoch wie die Hochschränke machen, mit klassischen Klapptüren, oder ganz darauf verzichten und nur Regale verwenden, is aber Geschmacksache.

Das wären mal meine ersten Gedanken zu Eurer Küche
*winke*
Samy
(kein Alnoplaner on Bord)
 
Zuletzt bearbeitet:
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.763
Wohnort
München
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo, Prillan,

mit den schmalen U'schränke gebe ich Samy Recht. Die oft als Argument gebrachten Öl/Essigflaschen passen genausogut als vorderste Reihe in eine breite Raster3-Schublade für Töpfe.

Deswegen: das Kochfeld vielleicht mittig über zwei breitere (80er?)Auszug-Unterschränke setzen. Dazu muss der Küchenschreiner eventuell ein wenig aussägen, aber das wurde durchaus schon so verwirklicht.

LG, Menorca
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo Prillan,
Samy hat da Recht, wenn du mal die beiden Alno-Dateien anhängst, dann kann man mal ein bisschen schieben.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

@Menorca...
ich bin kein wirklicher Fan von diesen 2-Schrank-Lösungen.
(Allerdings sind sie tatsächlich recht einfach zu bewerkstelligen)
Hauptsächlich, falls doch mal ein Induktionsfeld reinkommt, oder eines der überdicken Felder... da wird die Einbausituation dann doof. (Zu-Luft und Sicherheit).
Ich bleib dabei... in so einer Küche muss da nicht mit Symetrie am Kochplatz gearbeitet werden. Kochfeld bis zu, bzw sogar paar cm übers Eck halte ich für absolut unproblematisch speziell wenn der Kochbereich nicht allzu üppig ausfällt.
Symetrie ist
a) langweilig, und
b) sieht man sie nie wirklich,
aber 50-60 cm Platz bis zur Absturzkante haben einen Wert an sich;-)
*winke*
Samy
 

jelena-ally

Mitglied
Beiträge
222
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

@Menorca...
ich bin kein wirklicher Fan von diesen 2-Schrank-Lösungen.
(Allerdings sind sie tatsächlich recht einfach zu bewerkstelligen)
Hauptsächlich, falls doch mal ein Induktionsfeld reinkommt, oder eines der überdicken Felder... da wird die Einbausituation dann doof. (Zu-Luft und Sicherheit).
Samy

Hallo Samy, magst Du das bitte etwas genauer erklären?
Wir haben ein 80er Induktionskochfeld mittig über 2 80er Unterschränke - dies wurde uns unabhängig voneinander in zwei verschiedenen Küchenstudios als unproblematisch empfohlen.
Beide Schubfächer darunter können auch voll genutzt werden - so unsere Infomation.

Stehen tut unser Herd ja erst seit Montag - also kann ich noch keine Langzeiterfahrung dazu liefern - bisher funktioniert es toll und in den Schubfächern werde ich noch jeweils mittig Trennstege anbringen - damit direckt unterm Kochfeld nur flache Küchenutensilien liegen und seitlich davon die Gewürze.

Liebe Grüße von Nina
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo Nina,
das mit den Gewürzen direkt unter dem Kochfeld, auch wenn es dann quasi außerhalb des Kochfeldbereiches ist, solltest du nochmal überdenken. Prüf mal die Wärme in der Schublade, wenn du 1 oder 2 Platten mehr als 5 Minuten in Gebrauch hast. Könnte evtl. nicht so gut für die Gewürze sein.
 

jelena-ally

Mitglied
Beiträge
222
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Kerstin, deshalb will ich ja Trennstege - die Gewürze wären dabei im rot gekennzeichneten Bereich.
Natürlich wird es etwas wärmer, als im 40er Schrank neben dem Herdschrank - aber anders ist es bei uns einfach nicht möglich.
Aber ich werde in nächster Zeit mal ein Termometer in diesen Schrank legen - mal schauen was er so sagt. ;-)

Liebe Grüße von Nina
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

... Nina, habe ich aus so verstanden.

Und im unteren Schubladenbereich/Auszugsbereich ist die 2x80er Aufteilung auch wirklich sehr gut und schafft richtig ordentlich Stauraum.

Man muss halt die Gewürze ein bisschen ordentlich aufteilen. Empfindlichere evtl. ganz nach außen.
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo Samy, magst Du das bitte etwas genauer erklären?
Wir haben ein 80er Induktionskochfeld mittig über 2 80er Unterschränke - dies wurde uns unabhängig voneinander in zwei verschiedenen Küchenstudios als unproblematisch empfohlen.
Liebe Grüße von Nina
Es ist nicht wirklich problematisch, wenn von Anfang an geplant (Induktion) und wenn den Studios nich eh alles egal ist.

Begründung:
Indusktionsfelder haben in der Regel unten eingebaute Lüfter, da sie mehr Kühl-Luft benötigen als herkömmliche Ceranfelder.
Einige Hersteller verbieten regelrecht Schubladen unter Induktionsfelder, bzw lehnen dann die Garantie ab.
Sprich, unter Ind-Feldern muss genügend Luft sein, und eine Sicherheit, dass nicht mal bsp. Besteck das Feld berühren kann. Sachgerechte Ausführung heisst dann z.B. versetzter oberer Boden des U-schrankes, PLUS Ausschnitt mit bspw. einem Lochblech für Luft und Berührungsschutz, oder eine andere Konstruktion die diese Bedingungen erfüllt. (nur Traversen oben am Schrank und darunter ein Lochblech o.Ä.

Alles andere führt in vielem Fällen zu kurzlebigem Ind-Feld oder ggf sogar zu Brandgefahr.

*winke*
Samy
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

keine Bange Neko... je nach Feld verlierst Du 2cm, die im Allgemeinen eh nicht genutzt werden und in deinem speziellen Fall haben wir ja Luft von den Seiten des Ecks...
Viel schlimmer ist die Angst, wenn es bei ner Kochorgie nach angegogelten Möbelmaterialien riecht ;-)
*winke*
Samy
 
neko

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Viel schlimmer ist die Angst, wenn es bei ner Kochorgie nach angegogelten Möbelmaterialien riecht ;-)
Du meinst diesen wunderbaren Duft nach Kaminholz, gemischt mit zum schnüffeln animierenden Lösungsmitteln aus Klebstoffen?

*Duck&renn* Schluss jetzt, sonst gibts hier eine Hysterie und Mammut-Debatte über Sicherheitsabstände und Feuergefahr in, unter, um und hinter Küchen im Allgemeinen und Kochfeldern und Backöfen im Speziellen.

neko
 
Zuletzt bearbeitet:
missjenny

missjenny

Mitglied
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es unter dem Induktionsfeld so heiß wird, dass sich da irgendetwas entzündet. Ich würd sagen es fühlt sich an wie ein Heißluftofen der auf 50 Grad hochheizt, wärmer würd ich das nicht einschätzen.
Dabei wird nichtmal das Besteck warm, sprich das Metall fühlt sich immer noch kühl an!

Gruß,

jenny
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

so lange die Lüfter genug Luft bekommen, und das Feld gekühlt werden kann, wirds auch nicht heiss.
Im Übrigen gebe ich nur Herstellerangaben und Diskussionsbeiträge aus jenem Forum wieder, in dem wir uns befinden
Samy
dem es letztlich sch****-egal ist wie andere diese Felder verbauen.
sabberlottaberauch

Sorry für das ****-wort*rose*, aber es ist schon so, dass diese Ind-Felder die Lüftung brauchen, bei fehlender Zuluft wird es auch nicht darunter heiss, sondern darin, und das an Stellen, die das Feld schwer beschädigen können. Für die allermeisten Wohnungsbrände sind Fehler in elektrischen Geräten verantwortlich.
Dass es grundsätzlich ausgeschlossen sein soll, dass sich mal ein Messer in elektrische Leitungen verirrt, oder eine Gabel in Geräte, sollte jedem klar sein.
Nachtrag Ende;-)
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:

Prillan

Mitglied
Beiträge
6
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Guten Morgen,

vielen Dank schon mal für die vielen Antworten.

Anbei die Alnodateien, damit ihr mal etwas schieben könnt :-).

Euer Vorschlag, unter dem Kochfeld 2 80er Schränke zu stellen, ist leider nicht zu realisieren, da die Wand zu kurz ist. Die Schränke würden an den Türrahmen stoßen. Die Variante hätte ich auch schöner gefunden.

Ihr schreibt, dass man bei einem Induktionsfeld unter dem Feld genügend Platz braucht. Wie sieht das denn bei einem Ceranfeld aus? Gibt es da die gleiche Problematik?
Da das Kochfeld erst knapp 1 Jahr neu ist, werden wir es weiter verwenden. Momentan ist es über einem Backofen eingebaut. Warscheinlich muss die Arbeitsplatte nur eine bestimmte Stärke haben, oder?

Viele Grüße
Prillan
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.883
AW: Neue Küche, Vorschläge erwünscht

Hallo Prillan,
ist das vorhandene Ceranfeld denn autark ohne den Backofen nutzbar?
 

Mitglieder online

  • Anke Stüber
  • moebelprofis
  • Larnak
  • jemo_kuechen
  • UweM
  • kuechentante
  • Captain Obvious

Neff Spezial

Blum Zonenplaner