neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Hallo Zusammen,
Mein Mann und unsere 2 kleinen Töchter (7 Monate und 2 Jahre) wollen Ende Januar in unseren Neubau einziehen. Seit langem plane ich nun schon an unserer Küche. Zuerst war ich in 2 Küchenstudios. Damals war die Variante noch geplant, dass die Küche zu sein soll mit Durchreiche. Dann bin ich an eine super Schreinerin gelangt, die mir eine tolle offene Küche geplant hat. Jetzt würde ich gerne eure Gedanken dazu hören.

Die Idee war in der Ecke links vom Kochfeld ein 50er Schrank zu machen mit einer kleinen und 2 größeren Schubladen. Rechts die Ecke mit einem Eckkarussel und die 3. Ecke am Tisch soll mit Fachböden ausgelegt werden.

Die Oberschränke sollen jetzt wahrscheinlich doch nicht bis zur Decke gehen. Mit den Oberschränken sind wir generell noch nicht ganz fertig in der Planung. Bzw könnte ich da noch Vorschläge gebrauchen. Komme da nicht wirklich weiter. Wollte gerne oben Gläser haben. Und einer dieser Schränke wird für die Abzugshaube drauf gehen. Demnach ein Gewürzregal. Möchte die Haube eingebaut haben.

Die Griffe an den Fronten wollte ich mit Aufsatzschienen machen. Was denkt ihr? ich mag keine Stangen. Am liebsten wäre mir ja grifflos, aber ich denke das hat auch Nachteile (Abnutzung, sichtbarer Schmutz)

Wir haben noch in kutzer Entfernung zur Küche eine Abstellkammer, dort werden die größeren Küchengeräte geparkt (Küchenmaschine, evtl Mikrowelle etc) zudem auch die meisten Essensvorräte.

Ich bin für alles offen was die Küche praktischer macht.

Ich danke euch schonmal im Voraus

Grüße
Lin

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 192cm, 172cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92cm
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
265cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Arbeitsplatte in Tischhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: dass 2-3 Personen Platz finden
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, Kinder essen, Kaffee trinken
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Snacks, manchmal Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist alleine, es soll aber Platz für 1-2 zum kochen sein, manchmal auch mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: ein gemütlicher Raum in dem nicht nur gekocht sondern auch gelebt wird, Kinder machen Hausaufgaben am Tresen, Freunde trinken einen Kaffee während man kocht, man tauscht sich aus....
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Schreiner
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Bosch gemischt
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

Es wäre gut, wenn der Etagenplan noch als pdf zur Verfügung steht denn so, kann man nichts erkennen. Ausserdem richte alle Pläne gemäss dem Tagenplan aus.

So ganz verstehe ich den Schreinerplan nicht. Könntest du die US beschreiben, zB im Uhrzeigersinn.

Im Schreinerplan erkenne ich den Aussenwandvorsprung nicht im Thekenbereich. Weil man den Etagenplan nicht lesen kann, weiss ich nicht, wo der Küchenraum endet.

die Angabe "fix" für die Wasseranschlüsse hilft uns nichts, wir kennen euer Haus nicht.

Die 2m Wand planrechts erscheint mir etwas knapp. Rechnet man Verputz noch ab, bleiben wohl max 10cm für die Lichtschalter. Reicht das? Im Etagenplan steht aber 204cm?

Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Dampfbackofen (DGC)
3 separate Geräte alle in einem HS? alle dann 45cm hoch? meinst du DGC als Dampfgarer? Im Schreinerbild gibt es nur 1 x BO, 60cm hoch.

Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
das bezweifle ich. Pro Sitzplatz rechnet man 60x60cm. Ich glaube auch nicht, dass ihr euch zu viert "auf die Stange" setzt, der Tisch steht daneben.

Warum ein Eckrondell? * Tote Ecken - gute Ecken *. Man liest immer wieder, dass user kein Eckrondell mehr han möchten.

Es gibt sehr schöne Griffe, die keine Stangen sind. Ich stelle mir vor, dass bei einer Schublade mit aufgesetzten Giffleisten es auch weniger ergonomisch ist als ein Griff 6cm tiefer. Griffleisten sind auch recht teuer.

Die AP Höhe erscheint mir für eure Grösse zu niedrig.

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Guten Morgen
Danke Evelin für deine Antwort.

Mit den Geräten ist mir ein Fehler unterlaufen. Finde nur nicht wo ich meine Checkliste bearbeiten kann. Kann mir das einer sagen?
Wir haben eine alte Mikrowelle die isoliert steht und nicht verbaut wird. Vielleicht soll sie auch in die Abstellkammer oder hinter den Rollladen. Das weiß ich noch nicht genau.
Ansonsten bekommen wir nur einen Dampfbackofen. Keinen Dampfgarer. Wollem den Siemens HS658GXS6 iQ700

Unsere Höhe der Arbeitsplatte richtet sich nach der Brüstungshöhe . Die Platte wird in das Fenster reinlaufen.

Die AUfteilung der Schränke von rechts gegen den Uhrzeigersinn vom Kühlschrank beginnend
Über dem Backofen: ein Hochschrank , unten 2 Schublade ,groß und klein
Ecke Rolladen

unten: Eckrondell, da bin ich mir auch noch unsicher, sonst käme ein 50er Schrank mir Auszügen hin
80 er Auszug, 3 geteilt, 1 kleine 2 roße Schubladen
50er Auszug, 3 geteilt, 1 kleine 2 roße Schubladen -> dahinter blinde Ecke
oben: noch unsicher in der Aufteilung: 1-2 Hochschränke, Dunstabzug mit Gewürzschrank

Seite zum Fenster: 30er Apotheker für Essig ÖL
60 er Auszug, 3 geteilt, 1 kleine 2 roße Schubladen
Auszug 60er für Spüle / Mülltrennung 3fach
Spülmaschine -> hier sind auch die Anschlüsse für Wasser, Mittig zum Fenster
30er evtl Weinregal

Seite unter Tisch: Ecke mit Fachböden,
80er AUszug, 3 geteilt, 1 kleine 2 roße Schubladen

Ich hoffe so versteht man es besser

der tisch soll kein vollwertiger Essplatz werden. Wenn die Kinder daran sitzen zum Frühstück während ich Pausenbrote schmiere, passt das.
Wie du schon richtig gesagt hast, ist unser Essplatz ja direkt daneben.

Mit den Griffen weiß ich auch nicht so recht. WIe gesagt hätte ich gerne grifflos....mal schauen,

Die Lichtschalter befinden sich in der Wand wo die Regale sind. Also wenn man durch die Tür aus dem Flur kommt links. Nicht die Seite mit dem Kühlschrank.

Liebe Grüße und Danke
Ist echt toll Rückmeldung zu bekommen
Lin
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.072
Warum richtet sich die Höhe der Arbeitsplatte an die Brüstungshöhe und nicht umgekehrt? Schließlich baut Ihr das Ganze für Euch, oder? Du solltest die von Evelin gepostete Faustregeln mal ausprobieren und Deine optimale Arbeitshöhe bestimmen, sodass sich die Planungen danach richten.

Von einem Eckrondell kann man nur abraten, es ist nit nur Platzverschwendung, sondern auch unpraktisch, wenn was im Eck herunterfällt oder man den Schrank innen putzen möchte (oder muss). Im Thread zu den toten Ecken, das Evelin verlinkt hat, ist alles sehr gut erklärt.

Die Kombi Hängeschränke/Regal/Rolladenschrank über Eck halte ich persönlich für eine Fehlplanung: Das Regal steht m Weg, wenn man aus den oberen Bereich des Rolladenschranks was entnehmen möchte. Die unterschiedlichen Höhen und Oberflächen sehen unruhig aus und wie zufällig aus Lagerreste zusammengestöpselt.

Auch frage ich mich wozu drei Sitzplätze direkt hinter dem Esstisch geplant wurden, da stehen sich die Stühlen eher im Wege.

Was war denn für Euch das wichtigste Argument für eine geschlossene Küche und worin seht Ihr die Vorteile einer offenen Küche?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
du hast das Etagenbild einfach nochmal einegstellt, die Maße kann ich trotzdem nur ahnen. Also bitte in pdf.

Nur ein admin kann die Checkliste im Nachhinein ändern.

Unsere Höhe der Arbeitsplatte richtet sich nach der Brüstungshöhe. Die Platte wird in das Fenster reinlaufen.
ja, und deswegen ist es sinnvoller, wenn man sich VOR dem Bau mit der Küche beschäftigt und nicht später die Küche dem Bau anpassen muss.

Meßt deshalb nochmal nach, was zumindest für die kurze Person die ideale AP Höhe ist. Zwischen BRH und Fensterflügel ist ja sicherlich noch etwas Luft.

Deine Beschreibung der Küche ist etwas verwirrend, aber egal wie, verstehe ich das Raster nicht. Auch die ganze Aufteilung ist etwas zusammengewürfelt.

Dinge, die zu klären sind
  • Korpushöhe
  • Rasterzahl
  • Höhe der HS und Abkofferung? in Anbetracht des hohen Raumes (2.65cm)
  • AP Höhe
  • Abluft nach planunten (in Bezug auf Etagenplan)?

Im Gegensatz zu Isabella bin ich eindeutig für die Theke. Grund, ich durfte den ganzen August den Haushalt von 2 Kleinkindern miterleben, 14 Mon und 3 1/2J. Da wird gekleckert, da es ganz rund. Eine Mutter will nicht wegen jedem Tamtam bis zum Tisch laufen, an den man dann immer entsprechende Kinderstühle stellen muss. Die Mutter kann in der Zwischenzeit in der Küche weitermachen. Das passt mit einer Theke sehr viel besser.

Auch habt ihr im Gegensatz zu den meisten anderen Hausplänen mit 4.10cm viel Platz für den Esstisch eingeplant.*top*

Hier mal ein Beispiel, wie es vielleicht sinnvoller ist.

Von planlinks gegen den Uhrzeigersinn

Sichtseite
60er Solo KS
60er HS mit DGC und Mikro
15er US für Backbleche
totes Eck

80er US
80er US
40er US
totes Eck
80er US
40er US 3-3 mit MUPL oben
6oer US 3-3 mit Spüle
80er US
totes Eck

80er US
60er GSP
Sichtseite

rückseitig eine Theke 160cm lang für 2 Personen

Die OS sind im Beispiel 52cm hoch, 3 x 90cm reit und im Ecke ein 40er. Die Abluft, ohen Abkofferung würde nach palunten am Hauseingang abgeleitet.

Wenn Abluft zur Fensterseite sein soll, muss man sich überlegen, wie hoch sollen die HS, die OS werden, damit die Abkofferung ncht zu klotzig wirkt. Persönlich finde ich im Küchenbereich alles über 2.50m an Raumhöhe unnötig.

Grün ist die geöffnete GSP Tür.

neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445095 - 7. Okt 2017 - 11:45 neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445095 - 7. Okt 2017 - 11:45 neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445095 - 7. Okt 2017 - 11:45 neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445095 - 7. Okt 2017 - 11:45 neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445095 - 7. Okt 2017 - 11:45
 

Anhänge

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Hallo ihr

Ich wollte immer eine geschlossene Küche wegen den Gerüchen. Habe mich jetzt aber bewusst für eine offene entschieden. Ich denke bei so einem großen Raum mit viel Lüftung und gutem Dunstabzug sollte es auch so gut gehen. Außerdem ist es einfach freundlicher und man lebt mehr in der Küche.

Unser Rohbau steht jetzt schon. Fenster sind dein und es wird verputzt. Demnach können wir an der Höhe nichts mehr machen. Uns wurde mehrfach diese Höhe empfohlen, da ich diejenige von die meistens kocht.

Die Sitzplätze am Tisch sind zwar mit 3 Stühlen. Aber ich denke meistens sitzen wie oben beschrieben meist nur 2 Leute dran. Die 3, Person kann sich mal um die Ecke setzen. Aber nicht als Dauerlösung zu verstehen. Deshalb stehen 3 Stühle dort.

Mit der Situation des Rollladens und den Regalen und hochschränken bin ich wie gesagt auch noch nicht glücklich. Da bräuchte ich Ideen. Komme da nicht weiter.

Statt Eck Rondell dann lieber auch ein 50er Schrank mit Auszügen oder?

liebe Grüße
 

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Hey evelin

Danke für deine tolle Zeichnung. Ich schaue zuhause nochmal nach den anderen Plänen. Bin gerade unterwegs.

Grundsätzlich beschäftige ich mich schon über 9 Monate mit der Küche. Den Tipp mit hier habe ich erst jetzt bekomme. Kannte das vorher nicht. Habe mir schon viele Gedanken gemacht und bevor gebaut wurde waren schon einige Pläne da. Haben jetzt im Nachhinein nochmal umgeplant.

Die decken Höhe resultiert aus unserer Höhe des ganzen EG. Wollen die Küche nicht extra abhängen. Uns gefallen die hohen Decken.
Die Überlegung ist jetzt nicht bis ganz oben die Schränke zu machen. Sondern Luft zu lassen.

Im Anhang mal noch eine Variante
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
du willst nicht wirklich einen Solo KS einfach so neben eine 265cm hohe Schrankwand aufstellen?
 

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Nein will ich nicht. Wollte nur zeigen dass diese Variante auch mal da war. Gefällt mir aber nicht. Wirkt viel zu klotzig.
Das Problem mit dem Kühlschrank besteht einfach generell. Den haben wir halt schon. Und wollen ihn auch behalten. Hab das Gefühl alles was wir überlegen ist nicht so der Hit.
Deshalb frage ich ja was man mit der Hochschrak und Hängeschrank Situation anders machen kann.
 

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
So habe die pdf´s nochmal geändert
jetzt endlich online
hoffe man kamm es so besser sehen und es ist etwas ersichtlicher

Mit dem alno planer komme ich echt nicht klar, gibt es evtl auch noch was simpleres?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

SuseK

Mitglied
Beiträge
593
Ja, das kann man lesen. Aber Deinen Namen/Adresse usw. auch. Das solltest Du ganz dringend wieder raus nehmen!
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
übrigens gefällt mir eure Hausform sehr gut, nicht die sonst übliche rechteckige oder quadratische Box.
 

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
übrigens gefällt mir eure Hausform sehr gut, nicht die sonst übliche rechteckige oder quadratische Box.
Danke
Haben auch über ein Jahr geplant und haben einen tollen Architekten. Bin auch sehr glücklich mit dem Haus. Freue mich jetzt bald drin zu sein, nach fast 2 Jahren.

Hast du vielleicht einen Tipp womit ich die Küche noch zeichnen könnte außer Alno

Werde morgen nochmal die Schreinerin befragen wegen Korpus Höhe, Arbeitsplatten Höhe etc.

Sonst ist es wahrscheinlich schwer für neue Tipps.

Ich bin ein großer Freund von Symmetrie. Mir gefällt es nicht so gut mit vielen unterschiedlichen Größen

Schönen Sonntag euch
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.951
Wohnort
Perth, Australien
well, Symetrie, da wirst du nicht allzuviel support hier bekommen. Wir versuchen die praktischen Aspekte einer Küche aufzuzeigen, wie man den verfügbaren Raum in Bezug auf Stauraum und Arbeitsfläche maximieren kann und Abläufe sinnvoll zu gestalten.

Dazu gehört ganz oben auf der Liste ein MUPL , Luxus pur, unter der Hauptarbeitssfläche, wisch und weg, kein Bücken.

neue Küche vom Schreiner im Einfamilienhaus - 445146 - 8. Okt 2017 - 11:04

Oder dass der GSP an einer Stelle im Raum steht, wo er nicht im Weg steht, wenn geöffnet.

Wichtig ist auch eine * Stauraumplanung *, denn nur so weisst du, wieviel Stauraum du brauchst. Viele überschätzen zB die Höhe ihrer Töpfe, ein 7l großer Topf passt locker in einen 2er Auszug. Ideal ist, wenn man so wenig wie möglich stapeln muss.

Küchen, die ein 2-Zeiler sind, sind gewöhnlich praktischer und einfacher zu verwirklichen. Damit meine ich auch eine Wand mit HS und Kochnische und davor eine freistehende Insel. Die Laufwege bei solch einem layout sind kurz, und sowas kann eben auch leichter symetrisch aussehen, als eine Küche mit 3 Ecken.

In einer G-Küche, die eigentlich die schlechteste Form ist, hat man eben in der Mitte eine Freifläche von 2 x 2m und man blockiert eher die Auszüge in meinem Mehrpersonenhaushalt.

Ich kenne kein anderes Programm, das ähnlich gut wie der ALNO Planer ist. Aber, Stift und Papier reichen völlig aus, russini hat so schon viele Küchen im Forum geplant, es geht für sie schneller. Der Plner ist schon zeitaufwendig.
 

Hebalin

Mitglied
Beiträge
16
Hey Evelin
Danke für deine ehrliche Meinung. Über den Stauraum habe ich mir schon einige Gedanken gemacht und aufgeschrieben wo was hin soll.
Soweit würde ich alles locker unterbringen.
Da ich ja zudem auch noch eine große Abstellkammer habe.

Das Eck Rondell werde ich jetzt klar weg lassen und dafür noch einen Schrank mit Auszügen. Auf der Seite des Tisches werde ich es mit Fachbödem machen. Da können Sachen rein die man nicht so oft braucht.

Was mir an deiner Planung nicht gefällt ist dass der Kühlschrank noch überbaut ist. Er soll alleine stehen. Und die vielen verschiedenen Schränke. Das wirkt für mich zu unruhig.
Ich finde auch kleine Schubladen sehr praktisch. Möchte 2 große für Küchenutensilien wie Kochlöffel etc und eine für Besteck. Zudem eine kleinere für Krims Krams und eine für Küchentücher. Wenn ich jeweils 2 größere drunter setze für Töpfe, Schüsseln, Tupper etc. kam
Mir das sehr praktisch vor.

Ich werde mich heute Abend wenn die Kinder im Bett sind mal mit Stift und Papier hinsetzen. Macht vielleicht wirklich am meisten Sinn. Habe wateten Abend Stunden am alno Planer gesessen und es it nichts bei raus gekommen.

Danke schonmal für euren Input
 
Beiträge
8.072
Klick doch auf dem Stauraumplanung -Link von Evelin und lies das durch. Um die Aufteilung in Schubladen und Auszüge (2 oder 3-rastrig, oder auch anders) musst Du auch wissen, wie hoch die höchste Gegenstände sind, die Du unterbringen musst.

Hast Du Dich mit dem Thema Raster/Korpushöhe bereits auseinandergesetzt? Hier etwas Hilfe dazu: * 6 Raster - was heißt das? *

Und bedenke, dass man in Wirklichkeit nie die Küche aus einer Entfernung betrachten kann, aus der die Symmetrie zur Geltung kommt, bzw. die Symmetrie, wenn überhaupt, ist nur dort wichtig, wo die Wand mit freier Sicht aus ein paar Meter Entfernung betrachtet werden kann.
 
Beiträge
818
Hi Lin,

eine gemeinsame Freundin meinte, Du planst hier. Also ich konnte nur kurz schauen, finde sie auch noch nicht wirklich optimal, auch dass kein Platz für eine hohe GSP ist, finde ich sehr schade.
Mal ein ganz anderer Vorschlag, was haltet ihr prinzipiell von so einer Form? Ein Eingang reicht, ist eh 1,5m auseinander und bietet mehr Stellfläche, müsste man nur den Starkstrom weiterziehen und das Wasser an der Spülen splitten oder neu setzen. Dann wie bei uns verkoffern, wirkt nicht so wuchtig und du musst nicht oben staubwischen, wie bei uns zu sehen...
Grifflose Küche mit Glasfront

LG,
Muckelina
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben