1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von dieMelly, 4. Feb. 2014.

  1. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6

    Hallo zusammen*rose*,

    hab die letzten zwei Wochen mal hier rumgelesen und mich ein bisschen informiert.
    Nun möchte ich euch meine Küche (im Alnoplaner) mal zeigen und hoffe auf Verbesserungsvorschläge:-)

    Wir wohnen in einem Zwei-Familienhaus bei den Eltern von meinem Freund. Im Grundriss bewohnen wir im Moment das Elternschlafzimmer und die zwei Kinderzimmer. Wobei das eine Kinderzimmer zwischen Elternschlafzimmer und dem gegenüberliegenden Kinderzimmer als Küche und hinten als Bad umgebaut wurde. Nun wird der vordere Teil, wo Küche und Essen steht unsere neue Küche und Esszimmer*2daumenhoch*

    Im Grundriss soll in der Ecke links neben dem Fenster die Eckbank hin (Maße im Moment noch geplant 2,20m auf Fensterseite und 1,75m zur anderen Seite, Richtung doppelflüglige Türe vom Wohnzimmer) und auch noch Stühle, deswegen ist soviel Platz Richtung Kochfeld. Im Alnoplaner habe ich an der Seite zum Wohnzimmer zwei Türen eingebaut (hier soll eine Glasschiebetür vermutlich doppelflüglig eingebaut werden) und auch die Speistüre, die im Plan noch in die Küche rein eingebaut ist, soll dort hin, wo sie im Alnoplaner eingebaut ist. Diese Umbauten sind auch alle möglich.

    Der Wasseranschluss ist nur an der Seite, wo Spüle und GSP eingebaut sind variabel versetzbar.

    Über dem Kochfeld ist ein Abluft-Dunstabzug möglich, da die Decke entsprechend abgehängt wird und dort auch Halogenspots eingebaut werden und somit der Abzug nach draußen möglich ist. Andere Möglichkeit, die wir auch schon durchgespielt haben, ist das Kochfeld direkt neben das Fenster zu machen, aber dann wirds nach hinten Richtung Kühlschrank zu weit:-\

    Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen (und es war nicht alles zu verwirrend) und meine Küchenplanung noch optimieren / verbessern. Ich versuche nun alles anzuhängen und hoffe, dass es soweit passt :cool:

    Liebe Grüße Melly



    Checkliste zur Küchenplanung von dieMelly

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 176, 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 94
    Fensterhöhe (in cm) : 135
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200 x 110 (vermutlich, wird aber evtl. noch angepasst je nach Eckbankgröße))
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz in der Küche, Eckbank im hinteren Teil der Küche bzw. des Esszimmers
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 97
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltag
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist alleine oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : kein GSP, hochgebauter Backofen und Dampfgarer, mehr Stauraum
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 20.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Feb. 2014
  2. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Oh nein, ich hab im Alno-Planer den Heizkörper vergessen:rolleyes: dieser ist unter dem Fenster an der Wand wo die Eckbank hin soll, also spielt für die Küchenplanung keine Rolle, nur damit es vollständig ist.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Nur auf die Schnelle als erste kleine Rückmeldung.

    Grundrissansicht deiner Planung aus dem Alnoplaner:
    Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278101 -  von KerstinB - dieMelly_20140206_Eigplan1_Grundriss.jpg

    Gesamtgrundriss als Bild:
    Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278101 -  von KerstinB - dieMelly_20140206_Originalgrundriss.jpg

    Angepaßte Alno-Dateien:
     

    Anhänge:

  4. Streusel

    Streusel Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2013
    Beiträge:
    49
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Hallo Melly,

    mir ist aufgefallen, dass die Deckenhöhe genau wie bei mir sehr niedrig ist. Hast du dir schon Gedanken wegen der Haube gemacht, denn die hängen i.d.R. ca. 75 cm tief runter. Gutmann und Berbel Hauben sind ein bisschen kürzer, aber immer noch 68 bzw. 65 cm.

    LG
    Melanie
     
  5. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Puuuh...über den Abzug hab ich mir noch keine Gedanken gemacht...:-[ Sind aber vermutlich nächsten Samstag beim ersten Küchenplaner...
    wie hast du denn das gelöst?
     
  6. Streusel

    Streusel Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2013
    Beiträge:
    49
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Ich habe auch noch keine Lösung. Ich warte noch auf eine Antwort vom KFB, ob man den Turm evtl. kürzen kann. Alternativen sind Deckenlüfter oder Kopffreihauben. Sinnvollste Möglichkeit wäre vermutlich, das Kochfeld an die Wand zu legen.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Melly, du schreibst im Eingangspost, die Decke würde abgehängt werden. Im ganzen Raum? Wie ist denn die Originalhöhe des Raumes? Nache dem Abhängen sollen es dann wohl 225 cm sein ... oder wie ist das gedacht? Und warum überhaupt abhängen? 225 cm Raumhöhe ist nicht gerade hoch.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Die Position des Durchgangs zum Wohnzimmer ist doch bestimmt ein wenig variabel - oder? Und es soll eine Schiebetür werden? In der Küche oder im Wohnzimmer vor der Wand laufend?

    An welcher Stelle der Speisekammerwand wäre denn aktuell die Wasserposition.. also wieviel cm von planrechts in etwa entfernt?

    Was soll eigentlich in der Speisekammer noch untergebracht werden?

    Ist unter dem Fenster planrechts auch eine Heizung? Oder nur unter dem Fenster planoben? Ist die Heizung eigentlich in den Raum stehend oder in einer Nische unter dem Fensterbrett?

    EDIT:
    In der Checkliste und auf dem Gesamtgrundriss sind die Fenster 135 cm hoch, im Alnoplan hast du sie mit 105 bzw. 110 cm Höhe angelegt. Stimmen die Alnoplaner-Werte? Wobei du im Alnoplaner wohl Brüstungshöhe und Fensterhöhe verwechselt hast - oder?

    Und, im Alnoplaner hast du das planrechte Fenster knapp 70 cm von der Speisekammerwand entfernt eingezeichnet ... der Wert stimmt auch?
     
  9. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Guten Morgen :-)

    also ich habe die Raumhöhe nochmal nachgemessen (nachdem ich mich da auf meinen Freund verlassen hatte, der natürlich nicht gemessen hat :rolleyes:) Es sind 250 cm (ohne Abhängung) und er meinte wenn man abhängt, dann würden 10-15 cm verloren gehen.

    Die Abhängung deswegen, weil er gerne Halogenspots hätte und wenn man das Kochfeld auf die Halbinsel macht, dann muss der Abzug mit einem Kanal nach außen neben dem Fenster auf der gegenüberliegenden Seite des Kochfelds gebracht werden. Und so ein Kanal ohne irgendwas fänd ich nicht so toll, wenn man das sieht, aber mit abhängen meinte er wärs gut und man würde es nicht sehen.

    Und das Kochfeld an der Wand haben wir im Alnoplaner auch schon probiert, aber ich komme da auf (glaube es waren) ca. 420 cm und das ist unserer Meinung nach schon zu weit.

    Der Durchgang des Wohnzimmer ist etwas variabel ja, nur sollte es nicht zuweit zur Essgruppe nach hinten, da dort im Wohnzimmer ein Kamin hinkommt (nur Lüftungsschächte zum Esszimmer hin). Wir haben uns darauf geeinigt, dass die Schiebetür in der Küche vor der Wand laufend sein soll.

    Das mit den Wasseranschlüssen von der Speisekammer weg muss ich noch ausmessen, weiß ich gerade nicht.

    In der Speisekammer soll ein TK-Gerät hinkommen, ein Mikrowelle, das Brot, Getränkekisten und die ganzen Packungen von Nudeln, Reis über die ganzen Dosen (z.B. Mais usw.) und Gläser (Essiggurken usw.)

    Oh das mit den Fenstern hab ich wohl verplant :-[ im Grundriss ist es mit 135 cm Höhe angegeben, also sind die Werte im Alnoplaner falsch :-[

    Die Heizung ist nur an dem Fenster planoben und dort unter dem Fensterbrett in einer Nische untergebracht.

    So ich hoffe, ich habe soweit alles beantwortet (das mit den Wasseranschlüssen muss ich morgen Nachmittag noch klären und abmessen).

    EDIT:
    Das Fenster planrechts ist 70 cm von der Speisekammerwand entfernt, das stimmt.

    Melly
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Super, Melly ... *top*
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Ich habe mal ein wenig geschoben ;-)

    Was mich an deiner Eingangsplanung stört, ist, dass du dir quasi einen gut 300 cm langen Gang im Eingang bastelst.
    [​IMG]

    -----------------------
    Daher gehe ich mal davon aus, dass, wenn man die Unterschränke mit Abstand zur planrechten Wand und zur Speisekammerwand setzt, man den Wasseranschluß auch an die rechte Wand bekommen kann.

    Dazu habe ich planunten 5 cm vorgezogen, und, damit es gleich ordentlich Arbeitsfläche gibt, planrechts 15 cm vorgezogen.

    Ich würde auch nicht den ganzen Raum abhängen. Das macht dann doch ein sehr gedrucktes Raumgefühl. Und, ihr seid ja auch groß. Ich bin z. B. froh, dass mein Raum 265 cm Höhe hergibt. Daher würde ich 250 cm nicht auf 230 cm reduzieren. Denn so hoch wäre die Abhängung in etwa, wenn man ein 15er Abluftrohr sauber zur Außenwand bekommen möchte und dort auch sauber den Mauerkasten setzen möchte.

    Daher habe ich jetzt nur den Bereich vor der Speisekammer plus 30 cm nach der Speisekammerwand abgehängt und an der planrechten Wand auch auf 30 cm Tiefe abgehängt.

    Dazu kann man dann verschiedene Lichtkreise vorsehen:
    - helles größeres Grün ist in der Deckenabhängung und als Arbeitslicht für die APL vorgesehen
    - dunkleres kleineres Grün ist unter den Hängeschränken planrechts vorgesehen
    - ganz helles Grün ist Licht für Insel und vor Speisekammer
    - helles kleines rotes Licht ist dann in der Rand-Deckenabhängung über Hochschrank und Hängeschrank mehr als Ambientebeleuchtung
    - kräftiges rotes Licht ist die Tischbeleuchtung.

    So kann man z. B. nur die "roten" Lichter anmachen, wenn man dann gemütlich zum Essen sitzt und dadurch tritt der Arbeitsbereich etwas in den Hintergrund.

    Diese Randabhängung habe ich jeweils bei den Hochschränken am Ende als 30 cm tiefe und ca. 8 cm breite Trockenbauwand nach unten geführt.

    Beim Kühlschrankhochschrank sieht dieser dann seitlich gar nicht mehr wuchtig aus.

    Insgesamt gibt es jetzt ein Haupt-Arbeits-L mit viel Platz vorm Fenster. Spüle würde ich eher 2 größere Becken wählen, als 1 Becken mit Abtropfe. Abtropfen können Sachen auch im zweiten Becken, da kann man aber auch schnell mal etwas "unsichtbar" versenken oder in einem Becken etwas einweichen und hat dann trotzdem noch ein Becken.

    Vorm Fenster dann ein 45er MUPL.

    Nach der Spüle geht es mit 8rasterigen Schränken weiter:
    - hochgebaute GSP
    - DGC (der dann auch mal ein DGC mit Wasseranschluß werden könnte)
    - Backofen
    Hier sehe ich den idealen Stellpunkt für den KVA, Obstschale etc. KVA ist damit tischnah, aber auch Spülen/Müllnah, wenn Wasser nachgefüllt werden muss, Trester entleert usw.

    Die Insel aus 2x100er Auszugsunterschränken. Hier können ideal die Einkäufe abgestellt werden, im Kühlschrank verteilt werden. Es kann aber auch mal ein Buffet angerichtet werden oder man hat eine schöne Fläche zum Kekse backen.

    Insgesamt auch kurzer Weg vom Wohnzimmer mal zum Kühlschrank.
     

    Anhänge:

  12. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Danke schon mal für deine Planung :-)

    Habe mit meinem Freund geredet und der Wasseranschluss ist definitv nicht variabel von der planrechten Wand, somit ist deine Planung mit dem GSP und der Spüle auf der Wand planoben hinfällig.

    Und wir wollten auch nicht soweit in den Essbereich kommen mit der Küche, deswegen hatten wir so 3,85 m geplant an der Wand planoben. Und dadurch sind wir auch auf die Halbinsel gekommen, damit in der Küche noch Stauraum ist, da ich eigentlich kein Geschirr im Wohnzimmer o.ä. haben wollte. Aber du hast Recht, der Eingangsbereicht wirkt wahrscheinlich zu wuchtig und zu verbaut.

    Das Rohr für den Abzug ist bis jetzt (der Herd bis jetzt stand, seine Oma hat da gewohnt) bei 2,63m, da war eine Wand, die aber jetzt weg ist, da ich einen offenen Bereich wollte.

    Aber das mit der Beleuchtung der Küche und des Essbereichs in deinem Plan (die ich bis jetzt außer Acht gelassen habe :cool:) finde ich gut. *top*

    Melly
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Finde doch mal die genaue Wasserposition heraus. Es sollte kein Problem sein, die Wasseranschlüsse um die Ecke bis zum Spülenschrank zu legen. Aufputz an der Wand, deshalb habe ich ja die Unterschränke rechts 15 cm und unten 5 cm vorgezogen. Da ist dann genug Platz. Abwasser braucht ca. 1 bis 2 cm Gefälle je Meter, aus der Ecke unten rechts sind es nur gerade gut 200 cm an der Wand lang. Und dann eben noch das Stück von der aktuellen Wasserposition bis zur Ecke. Die GSP wird ja dann eh über die Schläuche angeschlossen. Die liegen dann im Sockelbereich.

    Möbliere deinen Vorschlag mal zu Ende .. Was machst du z. B. mit der Ecke planoben rechts? Da passiert eh nichts. Durch die nur ca. 120 cm hohen Schränke, die ich dort verplant habe, hat man da gleich so ein bisschen etwas wie eine Anrichte.

    Man kann optisch auch die äußeren Bereiche wohnlicher gestalten, z. B. mit Fronten in Holzoptik:
    Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278192 -  von KerstinB - dieMelly_20140207_kb1a_Ansicht2.jpg Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278192 -  von KerstinB - dieMelly_20140207_kb1a_Ansicht1.jpg

    Meine Lösung hat auch nicht weniger Stauraum als deine Lösung.

    Zur bisherigen Abluftposition ... welchen Durchmesser hat das Abluftloch denn? Und in welcher Höhe liegt es?

    Moderne Hauben brauchen Platz für 150 mm Durchführung, Loch sollte also so 155 bis 160 mm sein.

    Die Schiebetür zum Wohnbereich habe ich übrigens etwas weiter nach planunten gesetzt, damit die Schiebetürenblätter auch Platz haben. Es wird sonst zu eng mit der Eckbank.

    Ich habe deine Planung mal über meine Planung gelegt, auch die Türenpositionen:
    Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278192 -  von KerstinB - dieMelly_20140207_kb1a_Grundrissvergleich.jpg

    __________________________Kommt die Wand zwischen Alt-Kochen und Alt-Essen eigentlich noch weg? Was passiert dort auf dem Boden? Oder wird der komplette Boden neu gemacht? Das könnte man dann auf jeden Fall nutzen, um Strom an die Insel zu bringen.
     
  14. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    807
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    könntet ihr Euch generell noch vorstellen, statt einer Eckbank den Tisch als Verlängerung zu einer Kochinsel zu setzen? ;-) |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|?
     

    Anhänge:

    • Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278383 -  von Muckelina - GR2.JPG
      GR2.JPG
      Dateigröße:
      34,1 KB
      Aufrufe:
      24
    • Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278383 -  von Muckelina - GR1.JPG
      GR1.JPG
      Dateigröße:
      33,6 KB
      Aufrufe:
      24
  15. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    807
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    oder so wenn man das Wasser doch etwas versetzen kann...
     

    Anhänge:

    • Thema: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus - 278384 -  von Muckelina - GR3.JPG
      GR3.JPG
      Dateigröße:
      34,4 KB
      Aufrufe:
      16
  16. dieMelly

    dieMelly Mitglied

    Seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    AW: Neue Küche - Umbau in Zwei-Familienhaus

    Also das Wasser soll an dieser Wand bleiben wo es ist. Dort ist bei 1,23 m der Ablauf und bei 1,39m der Zulauf (Höhe vom Boden ist 50 cm).

    Das Rohr von der Abluft in der Mauer, die jetzt nicht mehr da ist, zwischen Küche und Essen wird blind gemacht.

    Mein Freund möchte unbedingt eine Eckbank und ich bin eigentlich auch eher für einen "getrennten" Essbereich und wir haben auch beschlossen, dass die Küche bei maximal 4m aufhören soll an der Seite planoben und in die Ecke dann eine Zimmerpflanze kommen soll.

    Hatte am Wochenende keine Zeit, aber vielleicht spiele ich diese Woche mal nochmal etwas mit dem Alnoplaner. Und am Freitag gehts zum ersten Küchenplaner*kfb*

    Melly
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen