Küchenplanung neue Küche Planung und Feedback

Dnjeper

Mitglied
Beiträge
12
neue Küche Planung und Feedback

Hallo liebe Community. Wir haben 2007 ein Haus gekauft und dabei die "alte Küche" mitgenommen und mit verbastelt. Nun ist es Zeit den Raum vernünftig zu nutzen und eine neue Küche zu planen. ;-)

Wir haben mit 2 Studios schonmal einen Plan entwickelt (wobei ein Großteil der Ideen von uns stammt). Gerne hätten wir eine Granitarbeitsplatte, sowie eine robuste Oberfläche. Mischung Magnolie matt mit Eiche sierra oder ähnlichem. (Essbereich ist Eiche massiv)

Preise liegen für die aktuelle Planung - ohne GSP (da nehmen wir unseren alten mit) bei 17000 - 21000. (einmal Nobilia Möbel, einmal Ballerina )

Toll wären zwei verschieden Hohe Arbeitsbereiche.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 161cm, 182cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 84cm und 91cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90cm
Fensterhöhe (in cm): 119cm
Raumhöhe in cm: 235cm
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 140cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80/90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Allesschneider, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Gut bürgerliche Küche 1x täglich + ab und an etwas mehr mit Freunden.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens 1-2 Personen

Spülen und Müll
Spülenform:
1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Angebot bisher Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: offen
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Kochinsel mit Sitzgelegenheit (Barhocker)
Preisvorstellung (Budget): 20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Folie1.jpeg
    Folie1.jpeg
    52,7 KB · Aufrufe: 133

maria_kocht

Mitglied
Beiträge
747
Hallo und :welcome:,

kannst du die genaue Position des Wasseranschluss herausfinden? Wäre gut für die Planung!
Käme die kleinere Person mit einer Spüle auf 91cm Höhe zurecht? (Wie) habt ihr die Arbeitshöhen ermittelt? (Die Methoden dazu sind in fast jedem Thread hier verlinkt)
Wie wichtig ist euch der hochgebaute GSP?
 

Dnjeper

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Hallo Maria.

An den Wasseranschluss komme ich aufgrund der aktuellen Einbausituation nicht hin. Da aber sowieso einige bauliche Maßnahmen nötig sind, wäre es kein Problem den dann etwas zu verändern (an der Wand).
Die Arbeitshöhe haben wir mittels Ellenbogen - 15cm ermittelt. Die Spüle würde deswegen passen, weil der eigentlich Spülboden ja dann auf ca. 84cm liegt, was ja wiederum die optimale Arbeitshöhe für meine Frau ist. Ein hoher GSP ist uns schon sehr wichtig, weil wir in der Familie min. 1x täglich das Ding am laufen haben. :-)

Danke und Gruß,
Robert
 
Zuletzt bearbeitet:

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Ich würde mich weniger auf die Messmethode verlassen, da jeder andere Proportionen hat. Lieber durch Ausprobieren die beste Höhe herausfinden. Was habt ihr denn jetzt für eine Höhe? 84cm ist nämlich echt niedrig...
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.560
@Mewtu, genau um die Berücksichtigung der individuellen Proportionen geht es bei der Regel, ansonsten würde die Körpergröße reichen. Bei der Regel geht es darum, dass man mit locker angewinkeltem Arm (Winkel > 90°) arbeitet, was angenehm ist.
Mir ging es allerdings nur um das ‘-‘-Zeichen, weil ansonsten liest man in irgendeinem Thread die umgekehrte „Formel“ mit der Anmerkung: “das habe ich hier im Forum gelesen“ wiederfindet. Ich habe in letzter Zeit mehrere abstruse Aussagen gesehen, die so begründet wurden.
 

Dnjeper

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Ich würde mich weniger auf die Messmethode verlassen, da jeder andere Proportionen hat. Lieber durch Ausprobieren die beste Höhe herausfinden. Was habt ihr denn jetzt für eine Höhe? 84cm ist nämlich echt niedrig...

Momentan haben wir 90cm und meine Frau geht für "schwerere Küchenarbeiten", z.B. Teig kneten usw. lieber zum Küchentisch - der ist noch deutlich niedriger. Aber danke für den Input, wir probieren das nochmal mit dem Bügelbrett-Trick aus. Aufgrund der verschiedenen Rasterungen der Hersteller ist man natürlich auch nicht ganz frei in seiner Entscheidung...
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Mir gefällt der Höhenunterschied der Arbeitsplatte nicht so. Man könnte die APL an der Wand durchgehen 91cm machen, dann könnte sie doch bis ins Fenster laufen bei Brüstungshöhe 90cm, oder? Kochfeld vors Fenster mit Deckenhaube . Dann wäre auch Abluft möglich, falls das bei euch doch infrage kommt. Die Insel ist dann reine Arbeitsinsel und kann niedriger sein.
Ist wahrscheinlich keine Lösung für jeden, aber wollte trotzdem mal eine andere Idee reinbringen ;-)
 

Dnjeper

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Mir gefällt der Höhenunterschied der Arbeitsplatte nicht so. Man könnte die APL an der Wand durchgehen 91cm machen, dann könnte sie doch bis ins Fenster laufen bei Brüstungshöhe 90cm, oder? Kochfeld vors Fenster mit Deckenhaube . Dann wäre auch Abluft möglich, falls das bei euch doch infrage kommt. Die Insel ist dann reine Arbeitsinsel und kann niedriger sein.
Ist wahrscheinlich keine Lösung für jeden, aber wollte trotzdem mal eine andere Idee reinbringen ;-)

Danke für die Idee. Abluft ist bei uns schwierig bis unmöglich, so dass wir Umluft benötigen. Und die Insel muss so Hoch sein, weil ich unbedingt die Sitzgelegenheit will ;-)
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Sitzen kann man doch an jeder Arbeitsplattenhöhe, solange die Stuhlhöhe dazu passt?
Wäre nett, wenn du dazuschreibst, wieso Abluft nicht geht. Habt ihr eine KWL?
 

Dnjeper

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Sitzen kann man doch an jeder Arbeitsplattenhöhe, solange die Stuhlhöhe dazu passt?
Wäre nett, wenn du dazuschreibst, wieso Abluft nicht geht. Habt ihr eine KWL?

Klar - sitzen kann man dann auch. Ich will aber auch unbedingt Barhocker ;-) - arbeite oft von daheim und sehe mich dann da schön mit meinem Kaffee und Notebook sitzen. Darüber hinaus hab ich über dem Fenster nur knapp 30cm Luft. Abluft ist schwierig, weil wir einen Vollwärmeschutz am Haus haben. Das ist ziemlich aufwändig und teuer da jetzt entsprechende bauliche Maßnahmen vorzunehmen.

Gruß,
Robert
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Vollwärmeschutz=Dämmung? Ich frage nach, weil manchmal Leute falsche Vorstellungen/Wissen haben und ich nicht will, dass es an sowas scheitert. Und ich lerne auch gerne dazu ;-) Also wenn es sich nur um Dämmplatten handelt, sollte das kein Problem sein, da durchzubohren. Bei einer hinterlüfteten Fassade oder sowas sieht es wahrscheinlich anders aus.
Ich bin kein Fan von Barhockern, deshalb weiß ich es nicht: Machen da 6cm höher oder niedriger so einen Unterschied?
 

Dnjeper

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
12
Vollwärmeschutz=Dämmung? Ich frage nach, weil manchmal Leute falsche Vorstellungen/Wissen haben und ich nicht will, dass es an sowas scheitert. Und ich lerne auch gerne dazu ;-) Also wenn es sich nur um Dämmplatten handelt, sollte das kein Problem sein, da durchzubohren. Bei einer hinterlüfteten Fassade oder sowas sieht es wahrscheinlich anders aus.
Ich bin kein Fan von Barhockern, deshalb weiß ich es nicht: Machen da 6cm höher oder niedriger so einen Unterschied?

Ja ist eine Dämmung. Wenn man da jetzt was Einbaut muss man einiges aufreißen und dann auch mit Kältebrücken usw. aufpassen. Und - wie gesagt - es ist über dem Fenster gar kein Platz für einen Dunstabzug, bzw. wäre der dann viel zu hoch.

Meine bessere Hälfte möchte zudem lieber die Arbeitsfläche groß direkt vor dem Fenster haben. Aber trotzdem danke für Deinen Input.

Und ich finde Barhocker halt toll. ;-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.560
Arbeitsplatte 5 cm? Bist Du sicher? Was ist denn das für ein Sondermaß?

Man kann auch an einem APL-Überstand auf Hocker sitzen, es ist immerhin >15 cm höher als normale Tischhöhe und angenehmer zum hinsetzen und aufstehen als Barhöhe.

Decken-DAH sind übrigens dafür gemacht, hoch angebracht zu werden - so viel zu „zu hoch“.

Eine Planung entsteht aus dem Zusammenspiel zwischen Raumgegebenheiten und Eigenbedürfnisse, wenn man diese optimal in der Planung berücksichtigt, muss man dann sehen, wie man sie mit dem zur Verfügung stehenden Budget realisiert. Wenn Du die ganze Zeit z.T. eingebildete Hindernisse vorschiebst, wirst Du keine optimale, sondern irgendeine Planung bekommen.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Wie hoch ist denn eigentlich in deinem Bild #1 die Insel geplant? Frauen- oder Männerhöhe?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben