Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Kratzbürste, 8. März 2010.

  1. Kratzbürste

    Kratzbürste Mitglied

    Seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    12

    *idee*Hallo und guten Abend,
    wir sind in der Findungsphase und planen für eine neue Küche zwischen 25.000 - 35.000 Euro zu investieren.
    ???Meine bisherigen Favoriten sind Zeyko und Poggenpohl.
    Meine Frau und ich sind, was die Fronten angeht (noch) nicht einer Meinung, ausser bei der Farbe.Die Fronten sollen weiss und Grifflos sein. Ich finde Glasfronten Pflegeleicht und schön, meine Frau dagegen liebäugelt mit einer Lackhochglanzfront.
    Ich lege Wert auf die Inneren Qualitäten wie Schaniere, Auszüge, Einsätze und Langlebigkeit (gerne 20 Jahre).
    Bei Glasfronten gibt es nicht so viel Auswahl an Herstellern wie bei Lackfronten. Wir möchten eine Hochschrankwand mit 5 Schränken á 60cm breite und ca 180cm hoch.
    In dieser soll ein Kühlschrank mit einer Niche von 1230 oder 1450 eingebaut werden.
    Ein Combidampfgarer mit Speisewärmer soll ebenfalls integriert werden. Mein wunsch wäre noch den Geschirrspüler in den Hochschrank einzubauen. Das hängt aber auch davon ab wie im nachhinein die Ansicht der Griffleiste aussieht, also möglichst wenig Fugen in der Ansicht.
    Hinter den Fronten sollen sich möglichst viele Auszüge befinden. Die Kochinsel soll ca. 1300 X 2000 mm messen.
    Hier soll die Mülltrennung inclusive Bioabfall und falls im Hochschrank nicht möglich der Geschirrspüler eingebaut sein. Die Insel soll ausser zum Kochen der Vorbereitung als Arbeitsfläche dienen aber auch um mit 2 Personen mal daran zu Essen (aber ohne erhöhten Tresen). Die Arbeitsplatte möchten wir entweder in Granit oder Silestone ect. Was ist schöner Schwarzer Granit oder lieber Ton in Ton, in diesem Fall weiss? Eine Unterbauspüle (400X400) in Edelstahl, Keramik oder was sieht in Jahren immer noch gut aus.
    Der Wasserhahn sollte am Hahnauslauf zu bedienen sein. Das Ceranfeld mit Induktion ca 800 oder 900 mm breit soll Flächenbündig eingebaut werden.
    Unser Wunsch sin Miele Geräte.
    Wir würden uns freuen wenn Ihr uns bei unserer Entscheidung helfen könnt, Ihr habt ja teilweise langjährige Erfahrung oder habt die Planung hinter Euch.
    Uns Interessiert auch die Herstellerqualität. Ich weiss jetzt nicht ob ich noch etwas vergessen habe.
    Hoffentlich ist Euch beim lesen nicht langweilig geworden.Über Zeyko habe ich im Forum nichts gefunden, gibt es noch andere gute Hersteller die womöglich alles Komplett in Deuschland herstellen also auch lackieren.Wir wohnen Südlich von Hamburg
    und würden uns auch gerne mal fertige Küchen oder Musterküchen ansehen, für eine gute Küchewir fahren auch gerne längere Strecken. Bis demnächst, Thomas:-\
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo Thomas,
    als allererstes empfehle ich dir unser Planungsboard. Und die Benutzung von einer Leerzeile ab und zu zwischen den Absätzen ;-) .. liest sich halt einfacher ;-)

    Was mir so aus dem Text auffällt 130x200 cm für Spüle, Kochfeld, Arbeitsfläche? :-\:-\ Erscheint mir doch sehr wenig für ein genußvolles Kochen.

    Neben Zeyko und Poggenpohl solltet ihr euch vielleicht noch Eggersmann mal ansehen ... guck mal ins Album von racer
     
  3. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    na ja, mein Album gibt natürlich nicht viel her...

    besser ist:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    mfg

    Racer

    P.S. Ein paar von den Bildern sind nicht mehr ganz zeitgemäß, andere von mir persönlich gemacht (schlechte Qualität) Ich bitte um Nachsicht...
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Boah, racer ... das hast du uns aber bislang vorenthalten. Ich kann mich nicht erinnern, diesen Link je gesehen zu haben. Ist auf jeden Fall schon gespeichert. *top*
     
  5. Kratzbürste

    Kratzbürste Mitglied

    Seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo Kerstin,
    *crazy*ja am Anfang passieren Fehler.
    Wahr nicht so bei der Sache beim schreiben.
    Ich bitte um Entschuldigung.
    Ich möchte meine Küche lieber planen lassen und verzichte auf das von Dir erwähnte Planungsbord,
    schliesslich verdient der Küchenberater*idee* damit sein Geld.
    Deinen erwähnten Hersteller kenne ich noch nicht.
    Bis später:danke:
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    des weiteren:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Adressen in und rund um Hamburg benenne ich gerne...

    auch bei dem einen oder anderen Poggenpohl Händler zu finden..

    Auch wenn ich Kerstin natürlich für die Nennung zu Dank verpflichtet bin *rose* so bauen Zeyko und Poggenpohl natürlich auch schöne Küchen...

    mfg

    Racer
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Kratzbürste .. ist natürlich deine Sache ... aber hier haben schon viele die Erfahrung gemacht, dass es durchaus sinnvoll sein kann, seine Planung mal zur Diskussion zu stellen und sich Nutzungsaspekte aus der Sicht anderer Leute anzuhören. Schließlich wollt ihr ja kein Taschengeld ausgeben ... oder ist das etwa ein Taschengeld;D?

    Wie gesagt ... mir ist ja schon mal die angegebene Arbeitsfläche aufgefallen.

    Etwas anderes ist es natürlich, wenn die Küche mehr ein Prestigeobjekt sein soll, dann kommt es nicht ganz so auf praxisgerechte Planung an ;-);-)
     
  8. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Um auf Deine Frage im Mittelteil zurück zu kommen, Thema Arbeitsplatte..

    wenn Du eine Stein oder Quartz-Komposite Platte nimmst, wird diese nie Ton in Ton mit der Front sein können...

    solltet Ihr euch für eine schwarze (uni) Platte entscheiden, nimmt lieber einen Naturstein (Nero Assoluto) als einen Quartz-Komposite..

    mfg

    Racer
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    ich noch mal...

    setzt euch doch mal mit den Werken in Verbindung (gerade Poggenpohl und eggersmann) die Firmen liegen einen Steinwurf auseinander, (zumindest für eggersmann kann ich sagen, dass wir sämtliche Teile kommissionsweise und in Einzelanfertigung bauen, für Poggenpohl kann ich dies nicht bestätigen)

    Beide Firmen haben jedoch eine Werksausstellung, welche man nach Absprache besuchen kann. Beide liegen rund um Herford (das ist von Hamburg in 1,5 Stunden anfahrbar..)

    übrigens, dass Ihr den ältesten deutschen Familienbetrieb im Küchenbau nicht kennt, sei euch verziehen.. wir halten uns im Inland mit der Werbung auch ein wenig bedeckt und investieren lieber ins Produkt... ;-)

    mfg

    Racer
     
  10. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo Thomas, willkommen im Forum!

    Wir haben eine grifflose Küche vom Hersteller Poggenpohl gekauft und sind mit der Qualität sehr zufrieden. Bei Fragen dazu stehe ich auch gerne zur Verfügung.

    Das grifflose Modell heisst bei Poggenpohl übrigens "Segmento".

    Viele Grüße aus München, Ulla
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo Kratzbürste,

    Schau Dir hier im Forum mal das Hersteller-Ranking an (da findest Du Zeyko und Eggersmann); ausserdem kannst Du Dich im Materiallexikon etwas schlau machen. Auch zu empfehlen sind die Beiträge zu Apothekerschränken und Tote Ecken ;-)

    Auch unter Miele wirst Du hier viele Beiträge finden.

    Und: ja natürlich gibt es noch viele weitere Hersteller, welche in Deutschland herstellen UND in allen Farben lackieren.

    Das hier ist ein Gratis-Forum, in welchem einige unbedarfte Laien (z.B. ich), viele erfahrene Fachleute aus unterschiedlichen Berufen (Küchenbauer, Schreiner, Monteure, Küchenfachleute aller Sparten..) als auch erfahrene und geübte Planer (z.B. KerstinB) ihr Know-how zur Verfügung stellen. Diese Leute tun das aus Spass an der Freud .. und weil sie andere Unterstützen wollen, eigene Fehler zu vermeiden (da rede ich z.B. von mir) ... da schadet ein bisschen Freundlichkeit von Seiten des Fragestelles nicht ;-)
     
  12. kochplatte

    kochplatte Mitglied

    Seit:
    29. Dez. 2009
    Beiträge:
    1
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo, wenn Du eine Silstone Platte nehmen willst, frag mal in deinem Studio nach, es soll nun Becken geben aus dem gleichen Material, ich glaube die heißen One oder so ähnlich

    Gruß

    Kochplatte
     
  13. Kratzbürste

    Kratzbürste Mitglied

    Seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Einen wunderschönen :-) guten Abend wünsche ich,
    zunächst möchte ich mich bei allen für Ihre Anregungen, Vorschläge und Kritik bedanken.

    Wenn sich jemand auf den schlips :rolleyes: getreten fühlt und der Meinung ist ich könne höfflicher sein, kann ich das nicht ganz nachvollziehen.
    Es zeigt doch das ich viel Vetrauen *kfb* einem Küchenberater entgegen bringe,
    zumal nach meinen Erfahrungen die von mir besuchten Küchenberater durchweg *top* Architekt/in mit abgeschlossener Berufsausbildung als Tischler/in und mehrjähriger Berufserfahrung waren.

    Das soll nicht heißen das ich andere Anregungen oder Vorschläge ignoriere.

    Heute waren wir im Stilwerk (Hamburg) bei Poggenpohl, auch hier sind meine Erwartungen erfüllt worden.
    (Dieses Studio hat auch die im Forum erwähnte 100.000€ Porsche Küche geplant und aufgebaut.

    Meine Tendenz geht immer mehr weg von den Glasfronten hin zu den Lackfronten.
    Sieht doch wesentlich wohnlicher aus.

    Auch bei der Arbeitsplatte sind wir ein Stück weiter,
    wie von einem Mitglied (Vorname Unbekannt) beschrieben
    Ton in Ton klappt nicht, muss ich recht geben und gefällt mir letztendlich nicht mehr.
    Schwarz ist mir zu hart; da wir keine Schwarz Weiß Typen sind. Man wächst mit seinen Aufgaben und jeder weiteren Küchenbegehung.
    Ein grauer Quarzid ist zur Zeit auf der Pole Position,
    sicher ist auch das die Stärke der Arbeitsplatte im sichtbaren Bereich nicht höher als 10 mm betragen darf.

    Die Größe der Arbeitsplatte (Kochinsel 1200X2000) halte ich nach wie vor für völlig ausreichend,
    da wir hier bequem zu zweit Vorbereiten, Spülen und Kochen können und keiner dem anderen bei der Arbeit im Wege ist
    (das ist jetzt der Fall, grausam>:().600x1400 mm durchgehende Arbeitsfläche davon träumen wir zur Zeit.

    Da wir ja eine Grifflose Küche möchten und eine soweit es machbar ist Fugenlos bzw. sehr schmale Fuge bevorzugen sind wir uns einig die Auszüge mit einer Servotronic aufgehen zu lassen
    und damit es nicht immer zu ungewollten öffnen kommt,
    werden wir die Auszüge über unser Stromnetz (Instabus) programieren und schalten.

    Denn Vorschlag mit einer Eggersmann Küche habe ich dankend angenommen und mir die Internetseite sogleich angesehen.
    Ich bin begeistert!
    Wir werden wohl in nächster Zeit nach Herford fahren und uns beide Hersteller genauer ansehen.
    Heute bei einem Besuch in einem Möbelhaus fiel auch der Name Eggersmann und deren Inovationen wurden als Geheimtip gelobt.

    Einen neuen Esstisch nebst 4 Stühlen und 2 Barhocker haben wir beim heutigen Besuch zur Überraschung schnell gefunden.

    Ich bzw. wir wünschen erstmal einen schönen Abend oder wie man in Hamburg sagt; Tschüss:cool:.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Es ist schade, dass du uns offensichtlich nicht an deiner Planung teilhaben lassen willst :-\ ... Mich würde z. B. die angedachte Aufteilung der 1200x2000 Arbeits-/Spül-/Kochinsel sehr interessieren.

    EDIT:
    Ich möchte noch eine Gruppe erwähnen ... die individuelle Schreinerküche .. sieh dir mal z. B. die Alben vom User Mozart an.
     
  15. Kratzbürste

    Kratzbürste Mitglied

    Seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Das ist keine böse Absicht, werde bei gelegenheit wenn ich viel Zeit habe mich damit beschäftigen eine Zeichnung einzustellen.

    Die Spüle 400X400 mittig an die Kopfseite und das Kochfeld auf die lange Seite möglichst rechts.

    Hast Du einen anderen Vorschlag?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Wie soll es ein gescheiter Vorschlag werden, wenn man noch nicht mal den Raum kennt? ;-)

    Aber, wenn ich lese 1 Becken 40x40 ... hmmm ... Abtropffläche verzichtbar, völlig ok, aber wenigstens ein halbes, besser ein volles zweites Becken finde ich schon universell nutzbar.

    Beispiel aus Ullas Poggenpohl-Küche:
    [​IMG]
    ---------------------------------------------
    Kochfeld ... lange Seite ganz rechts.
    Gerade rechts vom Kochfeld habe ich oft viele Sachen abgestellt. Generell bin ich aber der Meinung, dass jeweils rechts und links vom Kochfeld minimum 30 cm freier Platz sein sollten. Vorzugsweise an einer Seite sogar etwas mehr.

    Die angedeutete Inselaufteilung ergibt natürlich, dass dann irgendwo der benötigte Arbeitsplatz entstanden ist, also ein Stück zusammenhängender Arbeitsfläche ... aber wie der nun praktikabel im Raum steht? ;-);-)
     
  17. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Hallo Kratzbürste,

    ich empfand Deine Beiträge bis dato nicht als unangenehm. Man merkt Ihnen jedoch an, dass Du wenig Zeit dafür findest, Deine Pläne hier im Forum zu veröffentlichen. (Das muss man ja auch nicht, aber man kann :-))

    Wenn wir Dir auch so den einen oder anderen Tipp geben können, ist das auch vollkommen in Ordnung...

    mfg

    Racer
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Stimme racer mal zu ... aber ich bin halt immer mal penetrant, weil neugierig auf Küchenpläne ;D, insbesondere, wenn sie auch mal ungewöhnlicher sind. Und ein bißchen sehe ich sie auch als "Quasi-Bezahlung" für die Beantwortung rein technischer Fragen :-);-)

    Die Fläche von 120x200 ist ja auch im Grunde mehr, als ich jetzt selber habe. Allerdings finde ich sie halt auch an einer Insel schwerer zu verwirklichen. Warum? Weil die Laufwege halt andere sein werden, als in meiner 160x60 und 160x60 - 2-Zeilenküche.
     
  19. Kratzbürste

    Kratzbürste Mitglied

    Seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    12
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    Da wir jeden Tag immer mit frischen Zutaten Kochen und
    unsere gemeinsame 10 Jährige Erfahrung in der Küche
    gezeigt hat das wir kein kleineres zusätzliches Becken
    (haben wir bisher) oder ein zweites vollwertiges Becken benötigen
    (Geschirrspüler sei Dank).

    Meine Frau ist Rechtshänder, ich dagen bin Linkshänder.
    Deshalb haben wir angedacht der Linken Seite da auch hier die Spüle ist den verfügbaren Platz zukommen zu lassen.

    An der Kochinsel wollen wir auch sitzend arbeiten oder Essen können daher soll der Küchenblock nicht vollständig mit Unterschränken versehen werden.

    Wie gesagt, ich bin noch nicht so vertraut mit dem Forum aber sobald ich micht mit dem Planungsbord auseinander gesetzt habe werde ich eine Zeichnung einstellen.
    Hab mich über Deine Angerungen sehr gefreut.
    :cool:
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Neue Küche planen mit "will ich haben Faktor" Wer kann helfen?

    *2daumenhoch**2daumenhoch* freue mich auch .. Küchen finde ich halt immer wieder spannend und spannend ist es auch, wenn sich jemand schon entsprechend auseinandergesetzt hat. Dann kann man seine Sicht noch mal schildern, vielleicht noch ein Detail verbessern, aber es gibt dann halt auch mal völlig neue Ideen oder einfach mal nur Bestätigung. Das ist aber auch für einen Planenden oft das letzte I-Tüpfelchen, wenn man von Interessierten verstanden oder bestätigt wird.

    Good Night :n8:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen