Fertig mit Bildern Neue Küche oder Teilrenovierung

Beiträge
90
Neue Küche oder Teilrenovierung - 368569 - 10. Feb 2016 - 17:49 Neue Küche oder Teilrenovierung - 368569 - 10. Feb 2016 - 17:49 Neue Küche oder Teilrenovierung - 368569 - 10. Feb 2016 - 17:49 Neue Küche oder Teilrenovierung - 368569 - 10. Feb 2016 - 17:49

Hallo zusammen

Objekt ist eine Küche aus 1987 im eigenen Einfamilienhaus.
Küche ist in Echtholzfurnier Eiche rustikal. Höhe 2,40 und Blende bis zur Decke.

Zur Bilderklärung: Im Bild links Wand mit Tür zum HWR, Im Bild oben Wand mit Fenster und Wasseranschluss, im Bild rechts Wand zum Esszimmer mit Durchgang ohne Tür, im Bild unten Wand mit Tür zum Flur, hier stehen die Hochschränke 2,40 hoch einer mit dem Kühlschrank.

Die Küche ist abgenutzt, Scharniere teilweise ausgeschlagen, Furnier teilweise angequollen. Arbeitsplatte mit diversen Macken und auch aufgequollen. Es gibt keinerlei Auszüge ausser Besteckschubladen und zwei Eckkarusselen. Über dem Esstisch hängt ein Überbau mit Beleuchtung. Der Herd regelt nicht mehr gut. Das Kochfeld ist zu klein. Die Spülmaschine wurde erneuert als Unterbaugerät in Edelstahl Design. Die alte war mit Holzblende im Küchendesign. Abluftanlage ausgeschlagen und laut. Mehrere Bodenfliesen haben Macken. Ersatz gibt es nur noch 6 Stück. Die Arbeitsplatte soll höher sein.

Meine Frau möchte eine komplet neue Küche plus Bodenfliesen und Holzdecke Neu. Ich möchte eher einem Riesenumbau aus dem Weg gehen.

Folgende Optionen stehen im Raum.

Teilsanierung: Mit neuen Schranktüren, neuer Arbeitsplatte, Blenden oben und unten, mit 80 er Induktionsfeld und Herd an gleicher Stelle unter dem Induktionsfeld. Neue Ablufthaube, 2 x 60 er Hochschränke und 1 x 100 er Unterschrank mit Auszügen nachrüsten.
Fliesen versuchen zu ersetzen. Holzdecke war dunkel wurde bereits in Weiss gestrichen.

Oder

Alles NEU.

incl. Fussboden in Holzoptik und neuer Holzdecke.
Dann wäre die optimale Planung bzw Änderung jetzt die wichtigste Frage an euch.

Die Küche ist zwar nicht klein mit 4,08 x 3,18 aber es gibt 3 Türen und ein Fenster. Und das macht es etwas schwierig.

Die Bilder habe ich aus einem Online Küchenplaner kopiert. Die Anordnung der Möbel ist der aktuelle Stand.

Gruss

Jo

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 178
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 97
Fensterhöhe (in cm): 100
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 88 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 100 x 80
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück und Abendessen. Beim Vorbereiten zum Kochen sitzen können.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: so hoch wie möglich. Fensterunterkante ist 100 cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Allesschneider, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
ALLE Vorräte
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche,
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 60 % alleine, 30 % zu zweit 10 % für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Alter 30 Jahre daher Abgenutzt, Echtholzfurnier EICHE DUNKEL teilweise aufgequollen. Ober- Unter und Hochschränke ohne Auszug . Es gibt ein Eckkarussel rund und einmal Halbrund. Die neue Küche soll modern und hell sein. Wege sinnvoll nutzen. Schränke mit optimalen Preis Leistungsverhältnis bezgl. Grösse und Form, Thema: zwei tote Ecken. Backofen hoch gewünscht.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll getrennt,
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-

--------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Wasser/DAH-Position:

Grundriss Erklärung:
Im Bild oben: Wand Fenster mit Wasseranschluss im Bereich 40 cm Höhe und 110 cm bis 135 cm von rechts

Im Bild rechts: Wand zum Esszimmer. Hier befindet sich der Abluftkanal in 200 cm Höhe und 112 cm Abstand zur Wand mit dem Fenster.
Gesamtgrundriss EG

dscf7158k-jpg.205022



 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Selbst wenn Du die Küche "aufmöbelst", es bleibt eine alte Küche. Mit fast 30 Jahren hat die Küche ihre Schuldigkeit getan und gehört entsorgt. Abgesehen davon: eine Restaurierung wird mit ziemlicher Sicherheit teurer als ein neue Küche.
 
Beiträge
41
Das stimmt - und es ist letztendlich mehr Arbeit, als einfach ALLES rauszureißen. Dazu würde bei mir auch die Holzdecke gehören, die einfach nicht mehr zeitgemäß ist. Im Zuge der kompletten Entkernung ist es kein Ding, diese mit zu entsorgen und die Decke einfach zu verputzen (keine Tapete an der Decke!!).
Eckkarussels gehen auch gar nicht, der Platz lässt sich erheblich besser nutzen. Aber das können Andere Dir hier besser erklären.

Dreck ist es eh - und es ist auch viel einfacher, wenn alles raus muss, weil man dann keine Rücksicht mehr nehmen muss.
 
Beiträge
90
Hallo

danke für die Einschätzungen.

Könnt ihr mir dann noch ein paar Tipps liefern für den "Neubau"

Kochfeld eher an der Wand mit Abluft Anschluss lassen ( Wand rechts ) oder an die wand links wo mehr Platz für ein 80 er Kochfeld ist, aber dann nur eine Umlufthaube nehmen kann.

Abluft versuchen zu lassen oder eher auf Umluft gehen, und den Abluftkanal verschliessen, da Wärmeenergie abzieht ?

Gruss

Jo
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Mit einem vernünftigen Mauerkasten sind die Wärmeverluste zu vernachlässigen.

Umluft lässt ja die Feuchtigkeit in der Küche. Also musst Du lüften. Auch da geht Wärme verloren.
 
Beiträge
41
Da darf ich widersprechen. Eine Abluft-Haube verursacht durch den "Weg nach draußen" immer einen Dämmverlust. Das haben wir mit dem Neubau jetzt auch durch. Sollte das Haus natürlich nur wenig gedämmt oder eben schon älter sein, mag das nicht so problematisch sein. Aber wenn man gut gedämmt hat, ist eine Ablufthaube so, also würde man sich selber ein Beinchen stellen.

Aber das ist wohl hier das kleinere Problem noch, denke ich.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
Für Gebäude mit KWL gebe ich Dir Recht. Bei anderen Gebäuden ist der kontinuierliche Wärmeverlust durch die Mauerdurchführung durch die Wahl entsprechender Komponenten absolut beherrschbar.

Und der Wärmeverlust durch 5 Minuten Stoßlüften ist dann immer erheblich größer.

Luft ist schließlich ein hervorragender Isolator, solange sie nicht zirkuliert. Dämmmaterialien funktionieren nur, weil große Mengen Luft darin eingeschlossen sind und diese Luft nicht zirkulieren kann.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
Die Frage ist aber auch: wie groß ist das Abluftloch denn? Bei damals üblichen 100mm muss sowieso aufgebohrt werden auf mindestens 125mm, besser 150mm. So viel verlangen moderne Hauben, damit sie effektiv und leise arbeiten.

Abgesehen davon bin ich inzwischen ein richtiger Umluftfan und von meiner Berbel Blockline echt überzeugt.
Keine Mauerkästen irgendwelcher Art, keine Abluftführungen, Kernbohrungen, Deckenabhängungen. Kostet ja auch alles was.
Mit der Feuchtigkeit habe ich keinerlei Probleme, von wegen Neubau und drei Mal täglich lüften damit es nicht schimmelt, muss ich nicht, auch ohne KWL. Mag an unserem großen Raumvolumen liegen.
Grade hab ich - nach zwei Jahren zum ersten Mal - neue 4kg Aktivkohle bestellt, das Original für 55€. NoName Kohle hätte sogar nur die Hälfte gekostet. Die laufenden Kosten für Umluft halten sich also wirklich in Grenzen, zumindest bei Berbel.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
wenn du eine neue Küche möchtest und wir dir dabei helfen dürfen, brauchen wir die genauen Wasserpositionen, also von-bis. Und wenn es bei Abluft bleiben soll, wo ist das DAH Loch im Moment, bitte messen.
 
Beiträge
90
Hallo zusammen und hallo nach Downunder.

habe mich heute morgen mal mit dem Alno Plan beschäftigt.

Der Wasser / Abwasser anschluss sitzt an der Wand mit dem Fenster in 40 cm Höhe ca 1.35 cm von rechts.

Der 100 er Abluftkanal sitzt an der rechten Wand in 200 cm Höhe und 112 cm von der Wand mit dem Fenster.

Habe mal die KPL und POS der Alno Beta Version angefügt. Denke der Herd ist an der linken Wand besser positioniert. Also Umluft.

Probleme machen mir noch die beiden Eck- Unterschränke. Das Waschbecken soll laut meiner Frau unter dem fenster bleiben. Aussicht beim Spülen :-)

Gruss

Jo
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Wasseranschlusspos bedeutet von Aussenseite Kalt bis Aussenseite Warm.

Jetzt bin ich durcheinander, ich dachte rechts ist das Esszimmer aber auch der Abluftkanal?

Wenn du ALNO Pläne erstellst, bitte immer ein Bild des ALNO Grundrissen (mit dem snipping tool) und ein paar Bilder deiner Planung anhängen. Nicht alle haben den Planer und nur zum Kommentieren will man sich auch ncht immer die Planungen erst runterlanden.

EDIT, ja, ein Etagengrundriss wäre ideal, man hat sonst so gar kein Gefühl wo was ist
 
Beiträge
90
Hallo

habe jetzt mal ein paar Screenshots gemacht.

Grundriss Erklärung:
Im Bild oben: Wand Fenster mit Wasseranschluss im Bereich 40 cm Höhe und 110 cm bis 135 cm von rechts

Im Bild rechts: Wand zum Esszimmer. Hier befindet sich der Abluftkanal in 200 cm Höhe und 112 cm Abstand zur Wand mit dem Fenster.
Hinweis: es gibt hier keine Glastüre sondern nur einen Durchgang. Habe dazu aber nichts gefunden.

Im Bild unten: Wand mit Tür zum Flur. Hier sind die 3 Hochschränke geplant mit Herd.

Im Bild Links : Wand mit Tür zum HWR. Hier soll nun das Kochfeld mit Umlufthaube plaziert werden.

Ich hoffe das ist nun besser verständlich.

Weitere Bilder sind mit dem Hinweis auf die Blickrichtung.

Gruss

Jo
 

Anhänge

Beiträge
90
Hallo zusammen

nachdem durch eure Einschätzungen die Entscheidung zu einer Neuküche gefallen ist, bräuchte ich doch noch etwas Planungsbeistand.

Soll ich dazu einen neuen Beitrag eröffnen oder hier weiter machen ?

Aufgrund des Grundrisses mit drei Durchgängen bin ich gezwungen auch ein U zu planen, plus einer 3 er HS Kombination. Die aktuellen Ideen findet ihr in der Anlage.

An der Fensterwand muss eine 1.5 Spüle mit Ablauf, ein 60 er Geschirrspüler und die Mupl (mit Bio und Restmüll getrennt ) Der Ablauf / wasseranschluss befindet sich von 120 bis 135 cm entfernt von der Wand rechts und kann nicht verlegt werden.

Wenn ich die Tote Ecken Variante wähle, was kann dann noch sinnvoll rein bei einer Breite von 318 cm, sowie rechts einer Schenkellänge von 188 cm und links von 244 cm ?

Der Sideboard in der MItte des Raumes soll eine 80 bis 90 cm breite APL bekommen um als Tisch für kleine mahlzeiten genutzt zu werden.

Über alle Tipps z.B. sind zwei Mupl sinnvoll einer unter der Spüle und einer links neben dem Geschirrspüler.
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
nein, du machst hier weiter.
Es wird etwas eng mit Sitzplätzen.

wenn in der Liste der U-Schränke schaust, findest du ganz unten zB bei den 99cm hohen, tote Ecke. Ich benutze eine englische Version, kann dir nicht sagen, wie die Rubrik heisst.

Bei Sonderzubehör findest du auch APs, die du mit der F4 Taste anpasst.

Wo in deinem Plan in #19 befindet sich der GSP?

Wie breit ist die Zarge der Speisetür?

Etagenplan?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben